Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Nicht nur Veganer pflegen ihr illusorisches Weltbild
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Stellopan
Grillsportlerin
Beiträge: 285
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 10:53

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Stellopan » Fr 20. Okt 2017, 13:07

Quarry hat geschrieben:Das Impfgegner immer wieder einen draufsetzen können. Unfassbar

https://www.facebook.com/Impfentscheidung/

http://die-impfentscheidung.de/wp-conte ... heiten.pdf


Brrr... Halloween kommt doch erst noch! Jetzt gefror mir beim Anblick der drei Hexen von Eastwick doch glatt kurz das Blut in den Adern. Die drei schützen sich dann wohl mit einem Schluck aus dem Hexenkessel vor Masern/Mumps und co. Warum also Impfen?????

Habra
Hobbyjägerin
Beiträge: 519
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Habra » Sa 21. Okt 2017, 19:00

Quarry hat geschrieben:Das Impfgegner immer wieder einen draufsetzen können. Unfassbar

https://www.facebook.com/Impfentscheidung/

http://die-impfentscheidung.de/wp-conte ... heiten.pdf


Wirklich unfassbar, und immer wieder glauben besorgte Eltern diesen Arschlöchern (pardon für diese Ausdrucksweise). :mauer:

Gottseidank habe ich als potentieller Erbonkel (wirklich nur potentiell) meine Nichten und Neffen soweit im Griff, dass diese ihren Nachwuchs (und sich selbst) entsprechend den Impfempfehlungen auch impfen lassen. :grin:

dj-z
Veganerin
Beiträge: 42
Registriert: Di 17. Okt 2017, 19:43

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon dj-z » Do 26. Okt 2017, 19:39

ey, aber impfungen machen impotent, dumm, intolerant und es wurde als folge gelegentlich veganismus beobachtet O_o xD

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Quarry » Fr 27. Okt 2017, 17:16

Sehr geil.

https://www.facebook.com/Sonnenstaatlan ... 91/?type=3

https://abload.de/img/fireshotscreencapturetgson.jpg

Liebe Freunde, ich habe soeben vom Generalsekretär der DEUTSCHEN MITTE eine Email erhalten, wonach ich nicht nur meines Sprecher-Status enthoben wurde, sondern vollständig aus der DM entfernt wurde. Wörtlich:
"Laut einstimmigen Beschluss des anwesenden Bundesvorstandes (Stellv. C.Fischer im Urlaub) wird Ihre Mitgliedschaft ohne Begründung (Statut der DM, § 4-6) in der Partei DEUTSCHE MITTE mit Wirkung vom 26.10.2017 / 21:00 Uhr abgelehnt.“
Das ist vielleicht auch als Antwort auf meine heutige Forderung an den Vorstand zu verstehen, meine Stellungnahme zu der subtilen Unterstellung Hörstels in seinem letzten Rundbrief, ich sei bestochen worden, um ihm zu schaden, an alle Mitglieder zu verschicken. Die Frist dafür ist morgen abend, 19:00 Uhr. Bei Nichteinhaltung der Frist behalte ich mir weitere Schritte gegen diesen Versuch des Rufmords vor...
Für alle, die mir jetzt ihr Beileid aussprechen wollen: Es gibt ein Leben auch nach der DM und wer weiss, vielleicht gibt das es sogar eine Auferstehung! Wer informiert bleiben möchte der sollte meinen politischen Newsletter abonnieren:
https://www.newsletter.tolzin.de/index. ... zin-report
Vielleicht habe ich sogar schon nächste Woche richtig interessante Neuigkeiten für Euch :-)
Für alle, die den Zusammenhang - die aktuelle Krise innerhalb der DEUTSCHEN MITTE - nicht mitbekommen haben, können sich in den DM-Gruppen auf den aktuellen Stand bringen lassen.
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Quarry » So 12. Nov 2017, 05:22

Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7518
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Donnervogel » So 12. Nov 2017, 07:09

Eine sehr hübsche Skala. Nr. 9 erinnert mich an so eine verbissene Tierrechtlerin, welche von unserer Palmelse angebetet wurde. Wie hieß die bloß? :gruebel:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8444
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon jac.daco » So 12. Nov 2017, 11:15

Donnervogel hat geschrieben:Eine sehr hübsche Skala. Nr. 9 erinnert mich an so eine verbissene Tierrechtlerin, welche von unserer Palmelse angebetet wurde. Wie hieß die bloß? :gruebel:

Die Skala kannst du in die Tonne treten. Merkel hat Ahnung von irgendwas auf Platz zwei?
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3020
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

[verschoben] Re: Einfach nur: Skurrile Erlebnisse

Beitragvon Quarry » Do 23. Nov 2017, 08:49

Heute Morgen in einer Impfgegnergruppe gelesen. Hätte die mir das live erzählt, wäre ich wohl vor Lachen gestorben..

Meine Kinder und ich reagieren auf alle Impfbestandteile sowie den Impfprozess begleitende Faktoren allergisch. Hierzu gehören u.a. Aluminium, Saccharose, Natriumchlorid, Ethylalkohol, Nickel/Chrom(Nadel). Zudem reagieren wir nach der Tetanusimpfung aufgrund des Toxinwirkstoffs generell allergisch auf alle Toxine bspw. Schimmelpilze und Milben, vertragen keine Gewürze mehr, keine toxinhaltigen Lebensmittel. Seit der Polysaccharidimpfung vertragen wir zudem keine Polysaccharide (Maltrodextrin, Kartoffeln etc.) mehr und aufgrund des Wirkstoffs Albumin kein Milcheiweiß mehr.
Ich rate zu einer sorgfältigen Abwägung vor einer Impfung, wenn man selbst schon unter Allergien leidet, die m.E. ausnahmslos auf Impfungen zurückzuführen sind.
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Habra
Hobbyjägerin
Beiträge: 519
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Habra » Do 23. Nov 2017, 22:02

Quarry hat geschrieben:Heute Morgen in einer Impfgegnergruppe gelesen. Hätte die mir das live erzählt, wäre ich wohl vor Lachen gestorben..

Meine Kinder und ich reagieren auf alle Impfbestandteile sowie den Impfprozess begleitende Faktoren allergisch. Hierzu gehören u.a. Aluminium, Saccharose, Natriumchlorid, Ethylalkohol, Nickel/Chrom(Nadel). Zudem reagieren wir nach der Tetanusimpfung aufgrund des Toxinwirkstoffs generell allergisch auf alle Toxine bspw. Schimmelpilze und Milben, vertragen keine Gewürze mehr, keine toxinhaltigen Lebensmittel. Seit der Polysaccharidimpfung vertragen wir zudem keine Polysaccharide (Maltrodextrin, Kartoffeln etc.) mehr und aufgrund des Wirkstoffs Albumin kein Milcheiweiß mehr.
Ich rate zu einer sorgfältigen Abwägung vor einer Impfung, wenn man selbst schon unter Allergien leidet, die m.E. ausnahmslos auf Impfungen zurückzuführen sind.


Normalerweise würde ich sowas als Satire betrachten. Aber die Dame (oder der Herr) scheint es wirklich ernst zu meinen. :mauer:
Gut, ich reagiere auf zuviel Toxine (Tetanustoxin, Botulinustoxin u.a. Toxine) naturgemäß mit diversen Krnakheitserscheinungen, hat aber in der Regel nichts mit Impfungen zu tun. Zuviel Natriumchlorid (> 0,000004 Mg/kg Körpergewicht) führt auch bei mir zu gewissen Gesundheitsbeschwerden. :grin:
Ich plädiere zwischenzeitlich auf eine Erhöhung des naturwissenschaftlichen Unterrichts auf mindestens 8 Wochenstunden, aber das durch geprüftes Lehrpersonal, das weder esoterisch angehaucht noch glaubt, pseudomedizinisches Wissen zu vertreten zu müssen. Vielleicht hilft es.

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3532
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon theodoravontane » Do 23. Nov 2017, 22:06

Habra hat geschrieben:Ich plädiere zwischenzeitlich auf eine Erhöhung des naturwissenschaftlichen Unterrichts auf mindestens 8 Wochenstunden, aber das durch geprüftes Lehrpersonal, das weder esoterisch angehaucht noch glaubt, pseudomedizinisches Wissen zu vertreten zu müssen. Vielleicht hilft es.

Und weil es nicht ausreichend ausgebildete Lehrkräfte gibt, passiert folgendes:
"Sie haben doch da dieses Dings … Sie leben doch, also Sie wissen doch wegen Ernährung und mit den Tieren …, das sagen Sie doch immer? Ja? Prima, Sie machen ab jetzt Biologie, Herr Palmesel."

Habra
Hobbyjägerin
Beiträge: 519
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Habra » Do 23. Nov 2017, 22:18

theodoravontane hat geschrieben:Und weil es nicht ausreichend ausgebildete Lehrkräfte gibt, passiert folgendes:
"Sie haben doch da dieses Dings … Sie leben doch, also Sie wissen doch wegen Ernährung und mit den Tieren …, das sagen Sie doch immer? Ja? Prima, Sie machen ab jetzt Biologie, Herr Palmesel."


Sowas wäre natürlich absolut kontraproduktiv. Mir gingen natürlich alle möglichen Worst-Case-Faktoren durch den Kopf, aber an so etwas habe ich nicht mal in meinen übelsten Albträumen gedacht. :mauer:

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3532
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon theodoravontane » Do 23. Nov 2017, 22:25

Habra hat geschrieben:Sowas wäre natürlich absolut kontraproduktiv. Mir gingen natürlich alle möglichen Worst-Case-Faktoren durch den Kopf, aber an so etwas habe ich nicht mal in meinen übelsten Albträumen gedacht. :mauer:

So etwas wird hoffentlich nie passieren, aber wenn man davon ausgeht, daß es Typen wie der Esel schaffen, sich immer noch Zugang zu Jugendlichen oder jungen Erwachsenen (immerhin keine Kinder) zu verschaffen, um sie zu indoktrinieren … ich fürchte, wenn die Not groß genug ist, dann werden auch solche geisteskranken Lebensversager als Quereinsteiger auf Unschuldige angesetzt, die sich noch viel weniger wehren können als Berufsschüler, die im Zweifel einfach auf Durchzug schalten.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8758
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon BöserWolf » Fr 29. Dez 2017, 15:44

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172006400/Fehlende-Impfungen-Knapp-300-Tote-durch-Masern-Spaetfolgen-in-Deutschland.html

Seit 2007 sind 190.000 Menschen in Deutschland an Erkrankungen gestorben, gegen die man impfen kann.
Mindestens 280 Personen starben an den Spätfolgen einer Masernerkrankung.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
GustavGans
Duchoborza
Beiträge: 72
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:51

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon GustavGans » Di 23. Jan 2018, 15:29

Macht ihr den Scheißdreck weil ihr blöd seid oder hat euch der Scheißdreck erst so richtig blöd gemacht?

Benutzerinavatar
xiao mei mei
Hamsterquälerin
Beiträge: 1134
Registriert: Mo 12. Jul 2010, 04:10

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon xiao mei mei » Sa 10. Feb 2018, 00:20

Masernepedemie in Rumänien, klar gabs da auch andere Probleme, doch ich glaub schon, das die Impfgegner daran eine Mitschuld haben...

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/m ... -1.3840233
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. Heiner Geißler

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12215
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Anti-Impf-Deppen, mal wieder..

Beitragvon Plumbum » Di 13. Feb 2018, 15:20

Da bekomm ich tränen in den augen.


Zurück zu „Esoterische Wahnwelten“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin