Werden wir den Wolf bald hassen?

Mythen und Fakten
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Ute Wohlrab
Walharpuniererin
Beiträge: 3631
Registriert: So 30. Dez 2012, 21:21

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Ute Wohlrab » Sa 11. Nov 2017, 18:37

Skittles hat geschrieben:FrüherTM hats doch geheißen, dass es extrem unwahrscheinlich ist, dass man den Wolf überhaupt jemals zu Gesicht bekommt. Weil der ja so scheu ist. Da müsste man schon ein Riesenglück haben.
Na, ich hoffe, die wissen jetzt alle wenigstens ihr Glück zu schätzen.


Ist hier in Estland ja auch so. Ich habe in den 23 Jahren 1 x sehr sicher, 1 x vielleicht einen Wolf gesehen. Die werden hier gejagt, da halten die ordentlich Abstand. Aber in Deutschland scheint man sich diese kuschligen Gesellen ja gradezu in den Vorgarten zu wünschen. Nur zu. Deutschland ist von mir weit weg. Wenn ich hier in meiner Gegend einen Wolf sehen würde, hätte der Jäger in Lichtgeschwindigkeit einen Anruf. So einfach.
Manuela Frey Also wenn das Huhn das Ei legt und ein Hahn es dann befruchtet wird es ein Küken? Sorry aber ich hab mich noch nie damit beschäftigt

ANDI Läsker Ein Ei ist sozusagen eine externe Gebärmutter.
Fundstelle: Andreas Bär Läsker / FB

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7251
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Skittles » Sa 11. Nov 2017, 18:42

Gilles hat geschrieben:3x gesehen, sehr scheue Tiere, ehrlich.

Sowas von.

Jaja.


Du bist ja ein wahrer Glückspilz. Du solltest Lotto spielen.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Habra
Hummerköchin
Beiträge: 465
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Habra » Sa 11. Nov 2017, 19:05

Skittles hat geschrieben:Du bist ja ein wahrer Glückspilz. Du solltest Lotto spielen.


Klappt nicht mehr, das ganze Glück ist ja schon bei den Wolfssichtungen verbraucht worden. :baeh:

Eigentlich wäre es interessant, die Wölfe dort zu dulden, wo sie den größten Rückhalt in der Bevölkerung haben, aber was macht ein Wolf in Berlin und den anderen angesagten Städten z.B. bei uns in Stuttgart, Freiburg oder Tübingen? :grin:

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7251
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Skittles » Sa 11. Nov 2017, 19:08

Stadtpark?
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Habra
Hummerköchin
Beiträge: 465
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Habra » Sa 11. Nov 2017, 19:12

Vielleicht, wenn sich der Wolf mit den Enten, Schwänen und Tauben zufrieden stellen läßt. :devil:

Achso, ich vergaß zu erwähnen, dass der Wolf meines Erachtens weder in Stuttgart noch in Tübiungen oder Freiburg einen größeren Schaden anrichten würde. :devil: :devil: :devil:

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7251
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Skittles » Sa 11. Nov 2017, 19:16

Habra hat geschrieben:Vielleicht, wenn sich der Wolf mit den Enten, Schwänen und Tauben zufrieden stellen läßt. :devil:

Oder mit älteren Damen, die um Taubenfüttern in den Park kommen. Als Beilage gibt's Brot.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8318
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon jac.daco » So 12. Nov 2017, 11:12

Könnte einer der Moderatorinnen den Kunstfaden heraustrennen und in das Laberforum verschieben. Dort würde ich mich gerne über Inneneinrichtung, Kitsch oder Kunst, sowie über Max sein zweifelhaftes Kunstverständnis palavern wollen.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Moderator3
Moderatorin
Beiträge: 0
Registriert: Do 15. Apr 2010, 12:27

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Moderator3 » So 12. Nov 2017, 11:22

Die Kunstkritik findet sich jetzt hier.

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4617
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Gilles » Mo 13. Nov 2017, 09:15

Skittles hat geschrieben:
Gilles hat geschrieben:3x gesehen, sehr scheue Tiere, ehrlich.

Sowas von.

Jaja.


Du bist ja ein wahrer Glückspilz. Du solltest Lotto spielen.


Glaubs mir einfach.

Ich bin oft genug im Raum Gartow, beim ersten Mal dachte ich im vorbeifahren noch sinngemäß an spielende Köter.

Und das war ziemlich nahe am Dorf Trebel. Wenige hundert Meter.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7251
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Skittles » Mo 13. Nov 2017, 09:40

Hab ich gesagt dass ich dir nicht glaube?
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4617
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Gilles » Mo 13. Nov 2017, 13:22

Habs iwie so interbrädiert.

Sorry :burka:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Gästin

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Gästin » Di 14. Nov 2017, 08:20

Die Franzosen rüsten auf. Hilft aber auch nur bedingt.

Fetischschutzhund :shocked:

HaPennyBacon

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon HaPennyBacon » Di 14. Nov 2017, 16:22

Gästin hat geschrieben:Die Franzosen rüsten auf. Hilft aber auch nur bedingt.

Fetischschutzhund :shocked:


Es sollte sich doch mittlerweile auch unter Schäfern herumgesprochen haben, das (Wach)Hunde weder klatschen noch singen können. Der versierte Hirte greift daher zum Schutze seiner Herde zu gut ausgebildeten Walldorfschülern welche die besonders hartnäckigen Wölfe zur Not auch noch wegtanzen können.

Habra
Hummerköchin
Beiträge: 465
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Habra » Di 14. Nov 2017, 20:44

HaPennyBacon hat geschrieben:Es sollte sich doch mittlerweile auch unter Schäfern herumgesprochen haben, das (Wach)Hunde weder klatschen noch singen können. Der versierte Hirte greift daher zum Schutze seiner Herde zu gut ausgebildeten Walldorfschülern welche die besonders hartnäckigen Wölfe zur Not auch noch wegtanzen können.


Könnte zwar interessant sein, aber das monetäre Ergebnis ist doch recht minimal. Insbesondere weil "gut ausgebildete Waldorfschüler" ein Oxymoron ist. (Obwohl, das Wegtanzen hat etwas.)
Der wirklich versierte Schäfer bietet ein mehrnächtiges Seminar für wolfaffine Stadtbewohner an mit den Titeln: "Den Wolf zum Veganer machen" (o.K. vielleicht etwas zu aufwändig) oder "Mit dem Wolf klatschen, singen und tanzen" oder so ähnlich.
Falls kein Wolf kommt, werden die Seminarkosten eben um 50% oder 75% reduziert. Falls ein Wolf kommen sollte, sind entweder die Kosten für den Schafsriss gedeckt oder der wolfaffine Stadtbewohner nicht mehr da. (Deshalb Seminare nur gegen Vorkasse!) :baeh:

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4617
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Gilles » Fr 17. Nov 2017, 07:14

Direkt hinter Lüchow wurden gestern Schafe von mindestens 2 Wölfen am Jeetzeldeich gerissen.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8318
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon jac.daco » Fr 17. Nov 2017, 15:49

Gilles hat geschrieben:Direkt hinter Lüchow wurden gestern Schafe von mindestens 2 Wölfen am Jeetzeldeich gerissen.

ach was, das wahren sicher die Füchse vom letzten mal die dort die Tiere gerissen haben.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4617
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Gilles » Fr 17. Nov 2017, 17:30

Ne, ein Waschbär, ick schwör :ks:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8318
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon jac.daco » Fr 17. Nov 2017, 18:03

Gilles hat geschrieben:Ne, ein Waschbär, ick schwör :ks:

Könnte was dran sein. Die ersten Experten haben gerade im Fernsehen daran gezweifelt, das es Wölfe waren.
Ich bin immer wieder davon fasziniert, wie gut meine Schüsse ins Blaue sitzen. :facepalm:
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Ute Wohlrab
Walharpuniererin
Beiträge: 3631
Registriert: So 30. Dez 2012, 21:21

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Ute Wohlrab » Fr 17. Nov 2017, 19:04

jac.daco hat geschrieben:
Gilles hat geschrieben:Ne, ein Waschbär, ick schwör :ks:

Könnte was dran sein. Die ersten Experten haben gerade im Fernsehen daran gezweifelt, das es Wölfe waren.
Ich bin immer wieder davon fasziniert, wie gut meine Schüsse ins Blaue sitzen. :facepalm:


Blaumeisen, es waren Blaumeisen. Weiß man doch.

Ich habe ein bißchen diese Weißer-Elch-Tragödie in Schweden verfolgt. Die Leute verblöden echt in einer Geschwindigkeit, das gibts gar nicht. Haben die mal einen Elch gesehen? Also nicht im Spielwarenregal bei den Plüschtieren?!
Manuela Frey Also wenn das Huhn das Ei legt und ein Hahn es dann befruchtet wird es ein Küken? Sorry aber ich hab mich noch nie damit beschäftigt

ANDI Läsker Ein Ei ist sozusagen eine externe Gebärmutter.
Fundstelle: Andreas Bär Läsker / FB

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Max P » Fr 17. Nov 2017, 19:35

jac.daco hat geschrieben:
Gilles hat geschrieben:Ne, ein Waschbär, ick schwör :ks:

Könnte was dran sein. Die ersten Experten haben gerade im Fernsehen daran gezweifelt, das es Wölfe waren.
Ich bin immer wieder davon fasziniert, wie gut meine Schüsse ins Blaue sitzen. :facepalm:

Na ja, noch könnten es ja in der Tat Hunde gewesen sein...
Ich bin der festen Überzeugung!

DG ne

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon DG ne » Fr 17. Nov 2017, 20:02

Max P hat geschrieben:
jac.daco hat geschrieben:
Gilles hat geschrieben:Ne, ein Waschbär, ick schwör :ks:

Könnte was dran sein. Die ersten Experten haben gerade im Fernsehen daran gezweifelt, das es Wölfe waren.
Ich bin immer wieder davon fasziniert, wie gut meine Schüsse ins Blaue sitzen. :facepalm:

Na ja, noch könnten es ja in der Tat Hunde gewesen sein...


... oder Biber. :kaffee:

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7251
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Skittles » Fr 17. Nov 2017, 20:04

DG ne hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:
jac.daco hat geschrieben:
Gilles hat geschrieben:Ne, ein Waschbär, ick schwör :ks:

Könnte was dran sein. Die ersten Experten haben gerade im Fernsehen daran gezweifelt, das es Wölfe waren.
Ich bin immer wieder davon fasziniert, wie gut meine Schüsse ins Blaue sitzen. :facepalm:

Na ja, noch könnten es ja in der Tat Hunde gewesen sein...


... oder Biber. :kaffee:

:rofl: :rock:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Max P » Fr 17. Nov 2017, 20:32

Und wenn es nun doch Hunde waren? Ist ja fast wie bei Menschens: Nicht jeder Vergewaltiger ist ein Flüchtling. :milo:
Ich bin der festen Überzeugung!

Bemme

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon Bemme » Fr 17. Nov 2017, 20:47

Die Schafe werden Revierkämpfe ausgetragen und sich dabei gegenseitig tot gebissen haben.

DG ne

Re: Werden wir den Wolf bald hassen?

Beitragvon DG ne » Fr 17. Nov 2017, 21:00

Max P hat geschrieben:Und wenn es nun doch Hunde waren? Ist ja fast wie bei Menschens: Nicht jeder Vergewaltiger ist ein Flüchtling. :milo:


Natürlich. Gibt ja auch nette Wölfe. Die wollen nur spielen.


Zurück zu „Ökologie, Naturschutz, Tierschutz und Jagd“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin