Zweierlei Maßstab in der Landwirtschaft

Mythen und Fakten
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
DauergrillerIn
Hamsterquälerin
Beiträge: 1033
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:15

Zweierlei Maßstab in der Landwirtschaft

Beitragvon DauergrillerIn » Di 22. Mär 2016, 15:13

23 Runder verrecken elend. Und weder NABU noch BUND skandalisieren das. Warum? Nun, es handelt sich um einen Bio-Bauern!

Hier die ganze Geschichte:

http://www.achgut.com/artikel/23_verrec ... o_oder_was
" Leben ohne Tod ist nicht denkbar. Wer das erkennt und das Töten annimmt ist zwar kein besserer Mensch als andere, doch er ist ein mündiger Mensch, ein Erwachsener in der Gesellschaft von Kindern, die den Tod leugnen."
Nicht Andreas Bär Läsker

Zurück zu „Ökologie, Naturschutz, Tierschutz und Jagd“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin