Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Mythen und Fakten
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Modifikator
Moderatorin
Beiträge: 0
Registriert: Do 15. Apr 2010, 12:26

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Modifikator » Mo 20. Jun 2016, 22:59

Gästin hat geschrieben:Der Typ ist ganz nebenbei gesagt brandgefährlich und ich möchte nicht, daß meine Adresse bei dem Kriminellen landen könnte.

Erschrecklich! Deine Adresse ist bereits bei diesem brandgefährlichem Kriminellen gelandet. :shocked:
Kuckste mal in deinen Perso, Dr. Heiter - da stehtse.

Gästin

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Gästin » Mi 22. Jun 2016, 22:21

Modifikator hat geschrieben:
Gästin hat geschrieben:Der Typ ist ganz nebenbei gesagt brandgefährlich und ich möchte nicht, daß meine Adresse bei dem Kriminellen landen könnte.

Erschrecklich! Deine Adresse ist bereits bei diesem brandgefährlichem Kriminellen gelandet. :shocked:
Kuckste mal in deinen Perso, Dr. Heiter - da stehtse.


Das ist ein kleiner Wixxer und nicht Dr. Heiter! :hps: :horst:

Sonst wüsste er, das AP und der Singvogel sich schon lange persönlich kennen und sogar miteinander telefoniert haben.

Gästin

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Gästin » Di 16. Aug 2016, 12:42

Gerade Tingler muss bei seiner Schabracke von hässlichen Frauen sprechen. :kotz:




Klaus Dieter Toenies schockiert.

Saarbrücken: Immer mehr Jägerinnen im Saarland
Immer mehr Frauen im Saarland machen einen Jagdschein. Nach Angaben der Vereinigung der Jäger des Saarlandes stieg der Jägerinnenanteil in den vergangenen zehn Jahren von fünf auf zehn Prozent. Ende 2015 gab es im Saarland 4271 Jagdscheininhaber, darunter rund 400 Frauen. Die Zahl der Jäger steige auch insgesamt. Ende 2005 seien im Land noch 3677 Jahresjagdscheine gelöst worden. Gesicherte Aussagen, warum immer mehr Frauen auf die Pirsch gehen, gebe es nicht. Viele Frauen kämen über ihren Jagdhund zur Jagd. Zudem spiele u.a. auch die Liebe zur Natur eine Rolle.


Stephan Templer Das schockiert und überrascht mich nicht. Der Trend zum Jagdschein wird immer größer und die vielen Jagdschulen erfüllen diesen Wunsch.

Heidrun Plöchl die Liebe zur Natur - das sagen ja viele und ich finds einfach nur pervers. Aus Liebe zur Natur die Wildtiere zu killen...

Rolf Tingler Das deutet darauf hin das die Frauen im Saarland immer häßlicher werden, so das sie gewzungen werden einen Jagdschein zu machen um überhaupt noch Interesse zu wecken.
Und das was sie dann bekommen ist noch schlimmer als sie selbst. Im Volksmund sagt man "Für jeden Topf gibt es einen Deckel".
Die Wurst landet zur Not auch im Nachttopf „smile“-Emoticon:-)


Anita BW Wusstet Ihr schon dass man die Jägerprüfung bei Nichtbestehen beliebig oft wiederholen kann??? Das hat mich sehr schockiert. Das gibts ja noch nichtmal beim Führerschein. Und auch dass man für die Prüfung nur 6mal im Schießstand stehen musste? Die Trefferquote denk ich mir dann. Dazu gibts ja professionelle Nachsucheteams.... Und wo keine sind ist dann eben Pech oder so ähnlich.

Vera Kaiser wer sagt, dass wir eine frauenquote brauchen. da wo frauen wollen tun sie auch!

Rolf Tingler Anita BW Ist mir bekannt. Wiederholen bis zum abwinken. So als wenn jemand auf Lehramt studiert „smile“-Emoticon:-) Kann auch so oft er will wiederholen. Ist mittlerweile auch beim Führerschein so.

Anita BW Echt jetzt???

Rolf Tingler jop

Anita BW Ok dann wollten die Fahranfänger wohl nur Gleichstand...„wink“-Emoticon;-)





Quelle: https://www.facebook.com/groups/1544396222511699/

Benutzerinavatar
Saugstauber
Lammschächterin
Beiträge: 3100
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 18:47

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Saugstauber » Di 16. Aug 2016, 12:53

Seit wann kann man so oft wiederholen, wie man will, wenn man auf Lehramt studiert? :???:
Ist wie bei jedem Studium auch auf drei Prüfungsversuche limitiert. Warum sollte das da anders sein? :???:
Andreas Bär Läsker (XOND) Ich hab so die Faxen dick von diesem Obdachlosenthema. Ich gönne niemandem einen Gänsebraten.....keinem Millionär, keinem Obdachlosen [...] Und damit ist das Thema für mich jetzt ein für allemal vom Tisch.... (25.02.2017)

Vormund n.e.

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Vormund n.e. » Di 16. Aug 2016, 16:30

Saugstauber hat geschrieben:Seit wann kann man so oft wiederholen, wie man will, wenn man auf Lehramt studiert? :???:
Ist wie bei jedem Studium auch auf drei Prüfungsversuche limitiert. Warum sollte das da anders sein? :???:


Drei??? Bei den Juristen waren es regelmäßig zwei - bei jedem Staatsexamen.

Benutzerinavatar
Saugstauber
Lammschächterin
Beiträge: 3100
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 18:47

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Saugstauber » Di 16. Aug 2016, 17:55

Bachelor und Master und so ...
Andreas Bär Läsker (XOND) Ich hab so die Faxen dick von diesem Obdachlosenthema. Ich gönne niemandem einen Gänsebraten.....keinem Millionär, keinem Obdachlosen [...] Und damit ist das Thema für mich jetzt ein für allemal vom Tisch.... (25.02.2017)

Kurt Wern Ho(arsch)

Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigal

Beitragvon Kurt Wern Ho(arsch) » Fr 19. Aug 2016, 08:18

Mal was Neues aus der Chaotengruppe: "Rettet die Füchse in Deutschland"

Der Günther Schmidtke ist übrigens leidenschaftlicher Jäger. Aber das haben die Verblendeten bis heute noch nicht gerafft. :rofl:



Ute Neffgen hat Wildtierfotografie Kauer Mross Foto geteilt.


Seht dies bitte als Warnung an, Bilder von diesen Fotografen (Eike Mross und Julia Kauer) NICHT zu teilen. Bin leider auch "reingefallen". Weiteres in den Kommentaren.


Bild zeigt Katze und Text

Marina Karlsson Süsses Foto.

Günther Schmidtke die Frage, ob die jetzt noch leben, da der Fotograf begeisterter Jäger ist

Katja Hübner Was für ein Glück ihr habt so was live zu erleben


Rolf Tingler Das würde ich schon aus Prinzip nicht teilen. Wißt ihr nicht wer Mross ist?
http://www.fuechse.info/index.php...
Sehr tierfreundlich. Ich wette die Blondine hat auch einen Jagdschein.
http://data8.blog.de/media/539/6995539_ ... a3b_l.jpeg



Gine Krünitz soweit ich das letztes Jahr beim Forschen verstanden hab, jagt sie auch....


Gine Krünitz ich hab dann sicherheitshalber alle Wildtierfotografen gescannt und einige auf meiner "roten Liste"....

Rolf Tingler http://data8.blog.de/media/539/6995539_ ... a3b_l.jpeg

Jürgen Siegmund Das ist der Schwachkopf mit den fliegenden Füchsen. Die Kleinen sind bestimmt längst erschossen.

Jürgen Siegmund Sein Flintenweibchen , die Kauer ist nicht besser.

Ute Neffgen Vielen Dank für diese Infos!!! Werde den Thread als Warnung stehen lassen, mit geändertem Text.

Gine Krünitz die Seite hab ich letztes Jahr entliked -.-

Ute Neffgen ich auch gerade!

Gefällt mir · Antworten · 1 · 17 Std.

Gine Krünitz leider gibts unter den Wildtierfotografen einige Jäger, auch hier in der Region, nur hier kennt man die Namen mit der Zeit, das Forschen im Netz ist schwerer, aber so Leute möchte ich mit einem Seitenlike nicht unterstützen....

Ute Neffgen das Foto von Rolf kannte ich natürlich, hatte das nur einfach nicht mehr auf dem Schirm, dass der Fotograf der Mross ist.

Gine Krünitz wenn ich schon lese, daß ein Lebewesen als "Stück" bezeichnet wird, vergeht mir alles -.- dieser Jargon ekelt mich an....

Jürgen Siegmund Der Jargon weniger als der Abschaum, welcher ihn benutzt.

Gine Krünitz einigen wir uns auf beides „smile“-Emoticon:)

Dana Schmolke Der arbeitet sogar für eine Jagdzeitung. http://www.agrarheute.com/.../trends-fuer-jagd...
Trends für die Jagd: Schalldämpfer, Carbon und Wärmebildgeräte


Dagmar Hintz Der begleitet auch den Sadisten Rössler zu Baujagd.


Rolf Tingler Hat auch Bilder bei fotocommunity. Auch von Wölfen. Schlimm wenn so einer weiß wo Wölfe sind.

Gine Krünitz die Tour hat er - glaube - letztes Jahr mit seiner Flintendunzel gemacht, der treibt sich in diversen Fotogruppen rum, sie auch.....auch das schwarze Rehwild.....was würde ich drum geben, einmal ein schwarzes vor dir Kamera zu bekommen und diesen Mördern laufen die Tiere fast schon zu *hmpf*....

Günther Schmidtke vor diesem Duo kann man nicht genug warnen. Echte Naturfotografen würden gut daran tun, sich von solchen Leuten zu distanzieren und vor allem, mehr gegen die Jagd zu unternehmen, sie sehen viel und sagen wenig.

Sayuri Lazar 6 meiner freunde gefällt diese seite!
Vllt mal die freunde drauf ansprechen u aufklären...

Erster Senat

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Erster Senat » Mi 31. Aug 2016, 14:16

Lächerlich. Lächerlich. Lächerlich.
Was Axel Fischer, Marco Alff (aka Stefan Obermeier) und Manfred Wysocki da veranstalten ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.
Was ist bitte sehr aus den vielen groß angekündigten Anzeigen und Unterlassungserklärungen geworden? Richtig: Nichts. Gar nichts. Wie immer.
Im Gegenteil. Für mindestens einen von den Dreien ist der Schuß jetzt auch noch vollkommen nach hinten losgegangen, mehr möchte ich dazu nicht sagen, außer: Man sollte den Arsch nicht höher hängen, als man scheißen kann. Das hätte Herr Fischer bei seinem Versuch PETA ans Bein zu pinkeln schon merken müssen.

Einar n.e.

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Einar n.e. » Mi 31. Aug 2016, 20:30

Hmm ... auf beiden Seiten Andeutungen über Andeutungen.
Für Nichteingeweihte ein kryptischer, geradezu sinnloser Thread.

Benutzerinavatar
Vormund
Kopfschlachterin
Beiträge: 6276
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 08:52

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Vormund » Mi 31. Aug 2016, 21:36

Da schmeißt mal wieder ein "anonymer" Gast mit Klarnamen um sich... angeblich kann man Nachtigal(len) trapsen hören.
"Tierschützer" ist ein billig zu habendes Label moralischer Selbstermächtigung. (Eckhard Fuhr, Die Welt 11.02.14)

DG ne

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon DG ne » Mi 31. Aug 2016, 21:42

Einar n.e. hat geschrieben:Hmm ... auf beiden Seiten Andeutungen über Andeutungen.
Für Nichteingeweihte ein kryptischer, geradezu sinnloser Thread.


+1

Völlig sinnlos.

zweiter Senat

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon zweiter Senat » Sa 17. Sep 2016, 13:35

Faktenupdate für Herrn ersten Senat

Aus den Unterlassungserklärungen des Herrn Wysocki ist mitnichten "nichts" geworden:

1. Die erste Abgemahnte hat brav die Unterlassungserklärung unterschrieben, und sehr schnell und zügig auch die Anwaltskosten bezahlt. Sie ist darüber sehr verbittert, dass sie weiterhin Gift und Galle spuckt.
2.) Der zweite abgemahnte hat erwartungsgemäß die Unterlassungserklärung nicht unterschrieben, worauf hin ihm die Unterlassungsklage vom Amtsgericht Göttingen zugestellt wurde.

Soweit die aktuellen Sachstände
Hinsichtlich der Dame Nr.1 sollte sie sich Ihre Einträge auf der FB-Seicte "Schützt die Füchse in Deutschland" noch einmal durchsehen, ob da ncht noch immer eine Aussgae von ihr steht, die sie sich "schriftlich" gegen Zahlung einer Strafe verpflichtet hat nicht zu tun.. nur einmal so als "Sparidee" gedacht..

zweiter Senat

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon zweiter Senat » Sa 17. Sep 2016, 13:45

Erster Senat hat geschrieben:Lächerlich. Lächerlich. Lächerlich.
Was Axel Fischer, Marco Alff (aka Stefan Obermeier) und Manfred Wysocki da veranstalten ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten.
Was ist bitte sehr aus den vielen groß angekündigten Anzeigen und Unterlassungserklärungen geworden? Richtig: Nichts. Gar nichts. Wie immer.
Im Gegenteil. Für mindestens einen von den Dreien ist der Schuß jetzt auch noch vollkommen nach hinten losgegangen, mehr möchte ich dazu nicht sagen, außer: Man sollte den Arsch nicht höher hängen, als man scheißen kann. Das hätte Herr Fischer bei seinem Versuch PETA ans Bein zu pinkeln schon merken müssen.


Faktenupdate für Herrn ersten Senat

Aus den Unterlassungserklärungen des Herrn Wysocki ist mitnichten "nichts" geworden:

1. Die erste Abgemahnte hat brav die Unterlassungserklärung unterschrieben, und sehr schnell und zügig auch die Anwaltskosten bezahlt. Sie ist darüber sehr verbittert, dass sie weiterhin Gift und Galle spuckt.
2.) Der zweite abgemahnte hat erwartungsgemäß die Unterlassungserklärung nicht unterschrieben, worauf hin ihm die Unterlassungsklage vom Amtsgericht Göttingen zugestellt wurde.

Soweit die aktuellen Sachstände
Hinsichtlich der Dame Nr.1 sollte sie sich Ihre Einträge auf der FB-Seicte "Schützt die Füchse in Deutschland" noch einmal durchsehen, ob da ncht noch immer eine Aussgae von ihr steht, die sie sich "schriftlich" gegen Zahlung einer Strafe verpflichtet hat nicht zu tun.. nur einmal so als "Sparidee" gedacht..

Gästin

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Gästin » So 18. Sep 2016, 16:50

Der Singvogel hat doch damals bei der 1000 Jagdhörner Aktion schon einen in die Weichteile bekommen und heute verkauft er Nextorch-Taschenlampen an Jäger damit sie auch nachts Hunde und Katzen erschiessen können.

Gästin

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Gästin » Mo 3. Okt 2016, 20:50

Weiter geht es mit dem Singvogel in der Fuchsschutzgruppe.
Schützt die Füchse in Deutschland

Thomas Nachtigal‎Schützt die Füchse in Deutschland

Hahahaaa! Komm, den muss ich Euch erzählen:

Ich ging heute mal ganz woanders lang, als die die Strecken, die ich sonst so laufe.
Wo ist ja egal. . .
Meine Hunde trabten fröhlich neben mir her, da rumpelte ein Land Rover von hinten auf dem Waldweg heran.
Ich nahm meine Hunde an die Seite und wartete, damit dass das grüne Fahrzeug vorbeifahren konnte.
Der Fahrer fuhr auch vorbei und bremste dann (kriegt Rover das eigentlich nie hin, dass die Bremsen nicht quietschen?). Die Fahrertür ging auf und ein älterer Herr stieg aus.
Beim Aussteigen bekam er einen roten Kopf, naja – 160KG Körpergewicht auf ca. 1,70m Körperhöhe verteilt …
Den Motor ließ er laufen. Er nahm sein Handy und wollte(!) ein Foto von mir machen.
Ich sprang auf ihn zu und fragte, warum er mich fotografieren will, er zielte weiter mit dem Handy auf mich und versuchte zu fotografieren.
Antwort: „Sie lassen in meinem Revier Hunde frei laufen, das gibt jetzt eine Anzeige!“
Er versuchte weiter ein Foto von mir zu machen aber ich wechselte ständig die Position und duckte mich dabei weg wie beim Boxen.
Ich sagte, er möchte bitte kein Foto von mir machen.
Er bestand drauf. Ich sagte ihm: „Pack das Handy weg, Junge - klar?!“ Der Fettklopps schnaubte und hielt das Telefon auf Krampf weiter in meine Richtung.
Tja, watt soll ich sagen? Das schöne Smartphone habe ich ihm blitzschnell weggenommen und mal ausprobiert, wie weit man so ein Ding werfen kann.
Ich war selbst überrascht. Ich schätze so 40 Meter irgendwo in den Brombeeren muss es gelandet sein.
Dann – ich war ja gerade so schön in Fahrt - habe ich noch den Zündschlüssel des Rover abgezogen (ist beim Rover praktischerweise Links vom Lenkrad) und auch weit weit weit weg ins dichte Dickicht geworfen. Natürlich habe ich vorher die Karre verriegelt – Sicherheit geht ja vor!
Der Fettkloß stützte sich am Auto ab und keuchte irgendwas von „sind sie Wahnsinnig?“ Ich ging weiter und das 160KG schrie was von Anzeige.
Als ich mich nach etwa 50 Metern umdrehte, stand er immer noch am Fahrzeug und stützte sich ab.

Naja, ich ging von da aus noch etwa 3 Stunden zum Parkplatz und habe keinen Menschen getroffen… es regnete ja auch in Strömen, bei +12°C.
Der Fettie sucht sicher immer noch sein Handy und die Schlüssel. Blöderweise war er nicht gerade wetterfest angezogen, als er sein Auto verlassen hat.

Mensch, Mensch, Mensch . . . dabei weiss doch jeder: Wie man es in den Wald rein ruft, so schallt es heraus.
Wir hätten sicher einen klugen Kompromiss gefunden, aber der Dicke wollte ja nicht.

Euch einen schönen Feiertag noch – ich habe ihn!

Ein schööööner Tag *tralalalalalalaaaa!*

— fabelhaft.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8758
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon BöserWolf » Mo 3. Okt 2016, 21:10

Und ich habe Chuck Norris verprügelt. Ehrlich. Ich schwör!
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7290
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Skittles » Mo 3. Okt 2016, 21:37

Seine Frau sollte öfters seinen Penis loben.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12091
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Max P » Mo 3. Okt 2016, 21:52

Skittles hat geschrieben:Seine Frau sollte öfters seinen Penis loben.

Ist der Penis nie erhoben, kann die Frau ihn auch nicht loben.

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7290
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Skittles » Mo 3. Okt 2016, 21:55

Auch wieder wahr.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7518
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Donnervogel » Mo 3. Okt 2016, 23:07

Ein Mann, ein Wort.
Ein Nachtigal, eine Lüge. :rolleyes:

Würde mich echt interessieren, ob Jagdhasserin Karin Burger ihm seine Märchen immer noch abkauft.
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8758
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon BöserWolf » Mo 3. Okt 2016, 23:36

Max P hat geschrieben:
Skittles hat geschrieben:Seine Frau sollte öfters seinen Penis loben.

Ist der Penis nie erhoben, kann die Frau ihn auch nicht loben.


Ich behaupte mal, bei Nachtigal ist er zu kurz zum Runterhängen.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Forenstalker
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 22:10

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Forenstalker » Di 4. Okt 2016, 00:07

Eine so tolle Geschichte habe ich ja seit dem Verstummen von RaiTe nicht mehr gehört.
"Everything you see in the internet is 100% true"
--Abraham Lincoln

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2154
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Holzbock » Di 4. Okt 2016, 08:53

Forenstalker hat geschrieben:Eine so tolle Geschichte habe ich ja seit dem Verstummen von RaiTe nicht mehr gehört.

Jetzt kommt schon, Mädels, seid nicht so.
Wir alle waren mal in der Pubertät und träumten von Heldentaten zur Weltverbesserung - dann kamen das Alter und die Weisheit...


:devil:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8758
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon BöserWolf » Di 4. Okt 2016, 09:00

Mich erinnert die Geschichte an die Erzählung von Veggiepower alias Harry Harper auf VC Anal. Der schilderte mal, wie er in eine Kneipe kam, in der schon eine Menge Lodenlümmel saßen und wie er unerschrocken einen veganen Salat bestellte. Man stelle sich vor- vegan! Die Kerle waren bewaffnet und es hätte sonstwas passieren können.
Das ist doch Heldentum im Alltag.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6748
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Strafanzeigen gegen Rolf Tingler und Thomas Nachtigsl

Beitragvon Kenny » Di 4. Okt 2016, 18:47

BöserWolf hat geschrieben:Mich erinnert die Geschichte an die Erzählung von Veggiepower alias Harry Harper auf VC Anal. Der schilderte mal, wie er in eine Kneipe kam, in der schon eine Menge Lodenlümmel saßen und wie er unerschrocken einen veganen Salat bestellte. Man stelle sich vor- vegan! Die Kerle waren bewaffnet und es hätte sonstwas passieren können.
Das ist doch Heldentum im Alltag.

Neinein, der hat nicht einfach einen veganen Salat bestellt, er fragte den Wirt "ob es möglich sei ein veganes Gericht anzubieten". Trotz anwesender Lodenlümmel. Hier der Post von damals.


Zurück zu „Ökologie, Naturschutz, Tierschutz und Jagd“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin