Geisteskranke Arschlöcher, oder wie ich eine Katze quäle

Mythen und Fakten
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
DG ne

Re: Geisteskranke Arschlöcher, oder wie ich eine Katze quäle

Beitragvon DG ne » Mi 13. Sep 2017, 11:08

K ist F hat geschrieben:Alter, krank seid anscheinend ihr.
Wenn jemand von euch im schlimmsten Unfall steckt ruft man besser auch nicht den Rettungswagen sondern den Jäger. Egal ob erlaubt oder nicht. Ach was: Hammer tut es auch. :gaga: :rofl:

Und weil ich sicherlich nicht sachlich genug reagiere dürft ihr mich nach freier Meinungsäußerung auch meinerseits auch gerne wieder löschen :D


Liebe Freundin der umgequälten Kadse,
nach einem schlimmen Unfall ruft man den Abschleppwagen. Der bringt alles zur artgerechten, umweltfreundlichen Entsorgung: Altmetall, Altöl, Biomasse. Kein Grund also, den Hammer unnötig zu beschmutzen oder gar abzunutzen.

Was dich hier vielleicht überfordert - und was du aus deinen veganen Foren nicht kennst - ist, dass Sachlichkeit hier ein genauso wichtiger Maßstab ist wie die Löschtaste. Das mag für Leute mit B12 Mangel schwierig nachzuvollziehen sein.

Benutzerinavatar
Detfred
Schnitzelfreak
Beiträge: 213
Registriert: So 26. Feb 2017, 11:18

Re: Geisteskranke Arschlöcher, oder wie ich eine Katze quäle

Beitragvon Detfred » Mi 13. Sep 2017, 12:15

K ist F hat geschrieben:Alter, krank seid anscheinend ihr.
Wenn jemand von euch im schlimmsten Unfall steckt ruft man besser auch nicht den Rettungswagen sondern den Jäger. Egal ob erlaubt oder nicht. Ach was: Hammer tut es auch. :gaga: :rofl:

Und weil ich sicherlich nicht sachlich genug reagiere dürft ihr mich nach freier Meinungsäußerung auch meinerseits auch gerne wieder löschen :D


Gelöscht wird hier nicht. Aber Du hast ja nicht mal einen Account.

Und was das Überleben angeht: ich hoffe doch sehr, daß ich bspw niemals an einen Idioten gelange, der nach 10 Minuten Reanimation unbedingt weitermachen muss.
Nichts ist so klar und selbstverständlich wie das wahnhafte Erleben.


Zurück zu „Ökologie, Naturschutz, Tierschutz und Jagd“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin