Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Mythen und Fakten
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
zacharias
Gänsestopferin
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 23:22

Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon zacharias » Mi 21. Apr 2010, 21:21

[Bitte das Unterforum ,,Tierschutz und Jagd“ wieder anlegen, da würde der Thread nämlich hingehören!]

Ich glaube, jeder, der schon einmal mit dem Landleben jenseits der Pseudofauna des städischen Bereichs zu tun gehabt hat, kennt das Problem der Notwendigkeit des Zurechtstutzens der Katzenpopulation. Um also zu gewährleisten, dass die Samtpfötchen nicht zu viele werden und die Population anfällig für Seuchen usw. wird, muss also jedes zweite Jahr der Katzennachwuchs nach der Geburt getötet werden. Traditionell erfolgt das mittels eines Stoffsacks, in den die Kätzchen hineingesteckt und dann in einem Wassertrog ertränkt werden.

Ich persönlich finde einen Erstickungstod allerdings barbarisch und nehme die Kleinen daher immer einzeln in die Hand, streichle sie beruhigend, und breche ihnen mit einem kurzen, kräftigen Ruck das Genick. Das geht sehr schnell, und sehr schmerzlos.

Die Problematik dabei ist aber, dass man dazu Nerven braucht, und die haben die Bauern meistens nicht. Die fürchten sich zwar nicht vor Stieren – vor denen wiederum ich gehörigen Respekt habe - aber ein kleines, süßes Samtpfoterl, das, wenn man es aus dem Nest nimmt, die Augen noch geschlossen hat und mit zartem Stimmchen mienzt, und ängstlich umhertappend nach der Mutter sucht, mittels Genickbruch zu töten, das bringen sie nicht zusammen. Obwohl es eindeutig weniger grausam ist als ein quälender Erstickungstod in kaltem Wasser.

Kann mir also vielleicht irgendwer sagen, was ich den Bauern raten soll?

Die Tötungsmethode sollte
• den Bauern möglichst nicht dem Anblick der Kätzchen aussetzen, weil die es sonst nicht über's Herz bringen, die kleinen süßen Knödelchen zu terminieren.
• rasch sein, sprich: die Zeit vom Nehmen aus dem Nest bis zum Tod soll möglichst kurz sein
• der Bauer soll's nicht sehen müssen, wie die kleinen Miezerln ihr Leben aushauchen
• möglichst schonend für die neugeborene Katze sein
• nicht auf jedes Katzerl einzeln angewendet werden müssen, sondern den ganzen Wurf auf einmal töten

Mir fällt nix ein.

Vergiften spielt es nicht, Köpfen ist zwar bei Hendeln super, aber Hendeln sind keine kleinen süßen Fellknödel und solche Sachen wie Bolzen oder Elektroschock kannst bei so kleinen Tieren vergessen, und selbst das Tragen auf den Heuschober und am Pflaster darunter zerschellen lassen oder in der Senkgrube ersticken ist etwas, das für die Katzerln nur eine unnötige Quälerei ist.

Hat irgendwer Ideen?

PS: War Machine von AC/DC ist ein absolut geniales Lied.
„I friss nix, wås mehr åls vier Haxn håt.“ – Zitat Zacharias bezüglich Meeresfrüchte.

Benutzerinavatar
Knecht Rupprecht
Zoobesucherin
Beiträge: 181
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 16:57

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Knecht Rupprecht » Mi 21. Apr 2010, 21:28

Die bringt man net um, sondern verkauft sie für teuer Geld nach Norddeutschland. Amateur.
What is best in life?
To crush your enemies, see them driven before you, and to hear the lamentation of their women!

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8267
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon jac.daco » Mi 21. Apr 2010, 21:29

Fahr hin mach es selber, und lass als Lohn die Katze sterilisieren. Den meisten anderen Bauern ist es egal, die fragen dich nicht, sondern versenken den ungewollten Nachwuchs in der Jauchengrube. Die paar die da Skrupel haben den kannst du direkt helfen.
keinen passenden Smilies finden
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
zacharias
Gänsestopferin
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 23:22

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon zacharias » Mi 21. Apr 2010, 21:37

Knecht Rupprecht hat geschrieben:Die bringt man net um, sondern verkauft sie für teuer Geld nach Norddeutschland. Amateur.


Oh ja. Vom Waldviertel nach Kiel mit der Post... Naa, mein wilder bayrischer Eingeborener und Bruder im Geiste, bei all den tausenden von Katzerln, die jedes Jahr vernichtet werden müssen, spielt's des net.

Katzen sterilisieren lassen spielt's übrigens nicht wirklich, die Katzen auf dem Land haben riiiesige Reviere, und die Katzen sind kaum zu erwischen. Außerdem: 120 Ecú für ein kastriertes Weiberl und 70 für ein Manderl, kommt nicht in Frage. Abgesehen einmal davon, dass, wennst ein Manderl kastrierst, eben ein anderes die Weiberln begattet.
„I friss nix, wås mehr åls vier Haxn håt.“ – Zitat Zacharias bezüglich Meeresfrüchte.

POLAREIS
Hummerköchin
Beiträge: 458
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:39

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon POLAREIS » Mi 21. Apr 2010, 21:48

Mein Uropa war Bauer und hat die Kätzchen (so er sie noch mit geschlossenen Augen gefunden hat) in einen Sack getan und dann zweimal richtig gegen die wand gehauen. Habe das aber nie miterlebt.
Ich denke auch, dass mir da das Herz brechen würde... ich Weichei +g+.

Benutzerinavatar
RhKTl
Robbentöterin
Beiträge: 2692
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 21:23

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon RhKTl » Mi 21. Apr 2010, 21:56

Bekannter von mir nimmt dazu ne Schrotflinte.

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8267
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon jac.daco » Mi 21. Apr 2010, 21:57

Schwiegervater hatte es auch immer so gehalten, wenn sie ihn angeguckt haben konnte er es auch nicht mehr. Ist aber Jahre her und heute halten sie keine mehr.
Edit meine Polareis
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
zacharias
Gänsestopferin
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 23:22

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon zacharias » Mi 21. Apr 2010, 21:59

Polareis: Siechst, des is a Idee. Das könnt ich den Bauern raten. Net ertränken, sondern erschlagen. Danke für den Tipp.
„I friss nix, wås mehr åls vier Haxn håt.“ – Zitat Zacharias bezüglich Meeresfrüchte.

Chimera(nicht eingeloggt)

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Chimera(nicht eingeloggt) » Mi 21. Apr 2010, 22:02

Aus einem Hundebuch aus den 80ern:
"Jetzt ist es Zeit, sie (die Welpen) zu beseitigen. (...) Wird der Krüppel oder Schwächling von einer beherzten Person mit dem ganzen Körperchen kräftig auf den Steinfußboden geworfen, ist er blitzartig tot; ihn zu ertränken, ist eine hässliche Quälerei."

Und gleich eine Frage: Wieso kann ich mich nicht mehr anmelden?

Benutzerinavatar
Nieselpriem
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2220
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:47

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Nieselpriem » Mi 21. Apr 2010, 22:03

Ich kenn das mit nem großen, platten und möglichst schweren Gegenstand. Sowas findet sich eigentlich auf jedem Hof. Mein Großvater hat dazu immer den Betondeckel von der Sickergrube genommen und ihn drauffallen lassen. Augenblicklicher Tod garantiert. Allerdings empfehle ich, das Rohmaterial in einen möglichst festen Plastiksack zu stecken. Erleichtert die Aufräumarbeiten ungemein.

Benutzerinavatar
Enduro
Walharpuniererin
Beiträge: 3567
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:21

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Enduro » Mi 21. Apr 2010, 22:28

Chimera(nicht eingeloggt) hat geschrieben:Und gleich eine Frage: Wieso kann ich mich nicht mehr anmelden?

Vielleicht, weil Du hier noch gar nicht registriert bist? :azn:

Zum Thema: Vorsorge ist immer besser, als Nachsorge. Blödviecher mit einer Reproduktionsrate jenseits von gut und böse gehören umgehend kastriert, dann erübrigen sich solche Fragen. Wenn die Viecher aber nunmal schon da sind, würde ich die vielleicht an einen Uphusumer Elektrozaun binden und warten, bis die für Sozialschmarotzer zuständige Behörde die letzte Stromrechnung beglichen hat. *britzel* :devil:
Ein urköstliche Desertation: Brigitte Rondholz - Besser essen - besser leben
Salzkartoffeln trocknen das Hirn aus und lassen die Säfte stocken! (Der weise Max P.) klick

Benutzerinavatar
Leberwurst
Fructarierin
Beiträge: 15
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 14:32

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Leberwurst » Mi 21. Apr 2010, 22:32

Bei meinen Großeltern wurden die Katzen in einen Sack gesteckt und dann mit einem Spaten zerknüppelt.

Benutzerinavatar
zacharias
Gänsestopferin
Beiträge: 895
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 23:22

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon zacharias » Mi 21. Apr 2010, 22:39

Enduro, wenn ich ein Sadist wäre, würde ich mich nicht nur als Katzenkiller anbieten, und die Miezerln einzeln und eigenhändig töten, sondern es auch genießen.







Ich handle aber aus Mitleid, und gebe ihnen einen schnellen und schmerzlosen Tod, damit sie nicht so sehr leiden müssen.
„I friss nix, wås mehr åls vier Haxn håt.“ – Zitat Zacharias bezüglich Meeresfrüchte.

Benutzerinavatar
Mooseman
Schnitzelfreak
Beiträge: 223
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:06

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Mooseman » Mi 21. Apr 2010, 22:42

Nicht mal auf VC findet man mehr eine vernünftige Anregung...

@vendetta

Mach mal hin und gib uns eine Fotoanleitung. Auf dich ist auch kein Verlass mehr.... :rolleyes:
Esst mehr Wildbret, denn es kommt aus dem Reformhaus der Natur!
(Urköstliche Lebensweisheit eines esoterischen Veganers)

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7703
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Do 22. Apr 2010, 08:42

Einschläfern?
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8267
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon jac.daco » Do 22. Apr 2010, 08:52

Da werden dir die Bauern einen Vogel zeigen.
1. Haben die Hofkatzen keinen solchen hohen Stellenwert wie die verhätchelten Stubentiger in der Stadt.
2. Bei der Vermehrungsrate mit 2 Würfen im Jahr a $4 bis 6 Jungen geht es auch schnell ins Geld.
wird also keiner machen. Die sind es gewohnt Tierarzt mit Nutzkosten und Restgeld vom Abdecker gegen einander abzuwägen.
Das würde sich erst ändern wenn Katzenpelzmäntel als extra teures Luxusmäntelchen in Mode kommt.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6554
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Pharmafiosa » Do 22. Apr 2010, 08:54

Klaus Hirschkuh hat geschrieben:Einschläfern?


Wen? Die VCler? Unnötig...da geht eh nix mehr.. :grin:

Katzen einzuschläfern wäre den Bauern sicher zu teuer...(Normalpreis Einschläfern:80 €/pro (erwachsenem?) Tier. Weiß nicht ob sich das bei Welpen anders verhält..kann ich mir aber nicht vorstellen)

Ich denke auch das Erschlagen (im Sack gegen die Wand) die beste Methode wäre..
Ich mach das so mit angenagten Vögeln und anderem Getier das die Kater gerissen haben... :/
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Benutzerinavatar
Leberwurst
Fructarierin
Beiträge: 15
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 14:32

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Leberwurst » Do 22. Apr 2010, 09:02

Eine Möglichkeit wäre noch, die Katzen in Obhut von PETA zu geben.

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8267
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon jac.daco » Do 22. Apr 2010, 09:06

Wenn das Schule macht. :rofl: So viel kann Peta gar nicht sammeln. Oder sie müsste mit speziell umgebauten LKW über die Dörfer von Hof zu Hof fahren. :devil: :cool:
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
fromme Helene
כוזרי
Beiträge: 11262
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:13

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon fromme Helene » Do 22. Apr 2010, 09:11

Dann bauen die eine eigene Anlage zum compassionate optionieren...
Das Gute - dieser Satz steht fest -
Ist stets das Böse, was man läßt!

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6554
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Pharmafiosa » Do 22. Apr 2010, 09:11

jac.daco hat geschrieben:Wenn das Schule macht. :rofl: So viel kann Peta gar nicht sammeln. Oder sie müsste mit speziell umgebauten LKW über die Dörfer von Hof zu Hof fahren. :devil: :cool:


Lass das mal nicht den Erpel nichtmitlesen..der kommt gleich wieder mit dem Holocaustvergleich... :grin:
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Benutzerinavatar
RiffRaff
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4163
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:50

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon RiffRaff » Do 22. Apr 2010, 09:23

Pharmafiosa hat geschrieben:...Lass das mal nicht den Erpel nichtmitlesen..der kommt gleich wieder mit dem Holocaustvergleich... :grin:


Wunder mich eh schon, daß der noch nicht auf diesen Thread angesprungen ist. Hier zeigt sich doch mal wieder am Beispiel niedlicher kleiner Katzenbabys und ihres finsteren Schicksals die ganze Verkommenheit der Antihirne. Agent, prangern sie´s an!
Die anständigen Menschen arbeiten um des Ruhmes und des Geldes willen. Die unanständigen wollen die Welt verändern und die Menschen erlösen.
Marcel Reich-Ranicki

Benutzerinavatar
Mooseman
Schnitzelfreak
Beiträge: 223
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:06

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Mooseman » Do 22. Apr 2010, 09:25

Sicherlich findet man doch in unserer Multikulti-Gesellschaft einen Kulturkreis, der die Leisetreter gern verspeisen möchte. Urköstler gibt es ja schließlich auch... Da lässt sich doch vielleicht ein Euro machen und man hat mit der Schächtung Entsorgung nichts mehr am Hut.

Schrotpatronen stehen übrigens nicht zur Diskussion. Blei ist so teuer geworden, dass die Kosten/Nutzenrechnung zu Patrone/Katze ein wirtschaftliches Disaster ist.
Esst mehr Wildbret, denn es kommt aus dem Reformhaus der Natur!
(Urköstliche Lebensweisheit eines esoterischen Veganers)

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6554
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Pharmafiosa » Do 22. Apr 2010, 09:30

Mooseman hat geschrieben:Schrotpatronen stehen übrigens nicht zur Diskussion.


Ich hab Schutzpatrone gelesen.. :grin:
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Benutzerinavatar
Leberwurst
Fructarierin
Beiträge: 15
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 14:32

Re: Wie am effektivsten neugeborene Kätzchen töten?

Beitragvon Leberwurst » Do 22. Apr 2010, 09:45

RiffRaff hat geschrieben:Wunder mich eh schon, daß der noch nicht auf diesen Thread angesprungen ist. Hier zeigt sich doch mal wieder am Beispiel niedlicher kleiner Katzenbabys und ihres finsteren Schicksals die ganze Verkommenheit der Antihirne.


Das stimmt so nicht. Zacharias schrieb...

Ich handle aber aus Mitleid, und gebe ihnen einen schnellen und schmerzlosen Tod, damit sie nicht so sehr leiden müssen.


Er setzt also nur konsequent das vegane Konzept der Leidvermeidung um und zeigt dadurch mehr Mitgefühl mit den Tieren als alle selbst ernannten Veganer.

jac.daco hat geschrieben:Oder sie müsste mit speziell umgebauten LKW über die Dörfer von Hof zu Hof fahren.


Das wäre in der Tat mal eine gute Idee, ein mobile Euthanasiestation.
Und vielleicht ist die Technik bald so weit, dass aus den Kadavern der Sprit für das Compassionmobil gewonnen werden kann. Erste Ansätze gibt es ja bereits. Dann müssten Petards nicht mehr Nachts auf Mülldeponien rumschleichen.


Zurück zu „Ökologie, Naturschutz, Tierschutz und Jagd“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin