Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Mischkost schmeckt nicht nur lecker sondern ist auch gesund. Oder?
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Einar n.e.

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Einar n.e. » Sa 16. Sep 2017, 19:16

Zutatenliste SimlyV Schmelzgenuss:

"49% Mandelerzeugnis (Wasser, Mandeln), Stärke, Kokosnussöl, Salz, Aroma, Verdickungsmittel: Methylcellulose, Pflanzenprotein, färbendes Lebensmittel (Konzentrat aus Karotte und Apfel), Konservierungsstoff: Sorbinsäure."
Quelle: https://www.simply-v.de/produkte/schmelzgenuss

Wie soll das sehr nah an Käse rankommen?

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Plumbum » Sa 16. Sep 2017, 19:19

Sie haben den besseren chemiker :D

Habra
Hummerköchin
Beiträge: 465
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Habra » Sa 16. Sep 2017, 20:40

Plumbum hat geschrieben:Sie haben den besseren chemiker :D


Nix da. Ein Chemiker mit etwas Berufsehre macht keinen solchen Scheiß. :aufsmaul:

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Plumbum » Sa 16. Sep 2017, 20:51

Grins...vielleicht sieht er sich als künstler... dadaismus oder so

Habra
Hummerköchin
Beiträge: 465
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Habra » Sa 16. Sep 2017, 21:04

Plumbum hat geschrieben:Grins...vielleicht sieht er sich als künstler... dadaismus oder so


o.k. akzeptiert! :grin:

Tasty

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Tasty » So 17. Sep 2017, 11:24

Gemeint war der Geschmack.

Wer also mal besseren veganen Käse als den Wilmersburger probieren möchte,
da kann ich Simply-V nur empfehlen. :essen:

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8318
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon jac.daco » So 17. Sep 2017, 11:33

Wozu? Für Käse gibt es ja Käse in einer schier unendlichen Auswahl.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

DG ne

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon DG ne » So 17. Sep 2017, 11:42

jac.daco hat geschrieben:Wozu? Für Käse gibt es ja Käse in einer schier unendlichen Auswahl.


Eben.

Da weiß man wenigstens, dass ein Tier für gequält wurde. Und nicht etwa der Mensch vor dem Teller.

Naja

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Naja » So 17. Sep 2017, 11:48

Der Thread hier geht hier doch um einen Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Das die nicht schmecken, kann ich bestätigen.

Ich hab nur die anderen mal gegessen und fand sie überraschend gut!

Falls man mal keinen Kuhmilchkäse essen möchte oder Besuch bekommt etc.


just my 2 cents

DG ne

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon DG ne » So 17. Sep 2017, 11:58

Dann gäbe es immer noch Schafs- oder Ziegenkäse. Oder eine dünn geschnittene Zucchini, wahlweise auch angebraten.

Naja, solange Essen Privatsache bleibt, kann und soll jeder den Pampf konsumieren, den er möchte.

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4617
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Gilles » So 17. Sep 2017, 12:02

jac.daco hat geschrieben:Wozu? Für Käse gibt es ja Käse in einer schier unendlichen Auswahl.


+1

Und sogar echten!

Oder würdet ihr freiwillig Eichelkaffee saufen?
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon BöserWolf » So 17. Sep 2017, 12:54

[quote="Naja"
Falls man mal keinen Kuhmilchkäse essen möchte oder Besuch bekommt etc.


just my 2 cents[/quote]

Bis vor einigen Jahren hatten wir noch einen Metzger im Dorf. Der hat uns beim Bestellen von Schinken immer gefragt, ob wir Besuch bekämen. Dann würde er extra dünne Scheiben schneiden.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

DG ne

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon DG ne » So 17. Sep 2017, 15:01

BöserWolf hat geschrieben:
Bis vor einigen Jahren hatten wir noch einen Metzger im Dorf. Der hat uns beim Bestellen von Schinken immer gefragt, ob wir Besuch bekämen. Dann würde er extra dünne Scheiben schneiden.


Schwaben oder Schottland?

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Plumbum » So 17. Sep 2017, 20:29

DG ne hat geschrieben:
jac.daco hat geschrieben:Wozu? Für Käse gibt es ja Käse in einer schier unendlichen Auswahl.


Eben.

Da weiß man wenigstens, dass ein Tier für gequält wurde. Und nicht etwa der Mensch vor dem Teller.


:rofl: :rofl: :rofl:

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8318
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon jac.daco » So 17. Sep 2017, 21:19

DG ne hat geschrieben:
BöserWolf hat geschrieben:
Bis vor einigen Jahren hatten wir noch einen Metzger im Dorf. Der hat uns beim Bestellen von Schinken immer gefragt, ob wir Besuch bekämen. Dann würde er extra dünne Scheiben schneiden.


Schwaben oder Schottland?

Quatsch, so was macht jeder gute Metzger wenn du Zeug für die bucklige Verwandschaft hohlen mußt. Die sollen sich ja nicht zu wohl fühlen damit sie wieder rechtzeitig verschwinden. Den Väse sollte man trotzdem nicht anbieten sonst gilt man schnell als knickrich. Viele dünne Scheiben sehen halt nach was aus. :devil:
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon BöserWolf » So 17. Sep 2017, 21:20

DG ne hat geschrieben:
BöserWolf hat geschrieben:
Bis vor einigen Jahren hatten wir noch einen Metzger im Dorf. Der hat uns beim Bestellen von Schinken immer gefragt, ob wir Besuch bekämen. Dann würde er extra dünne Scheiben schneiden.


Schwaben oder Schottland?


Nordlicht, im Speckgürtel einer Stadt über 100000 Einwohner.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Schnitzelschn
Pescetarierin
Beiträge: 98
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 23:49

Re: Kurztest "Wilmersburger Scheiben"

Beitragvon Schnitzelschn » Do 26. Okt 2017, 10:19

Wir sollten der Firma "Wilmersburger" dankbar sein, dass sie auf eklatante Hygienemängel in deutschen Pizzerias aufmerksam macht:
Käsefälscher hat geschrieben: Pizza aus dem Restaurant
Auch in Restaurants kann man eine leckere Pizza mit Wilmersburger bekommen. Auf Anfrage verwendet jede Pizzeria selbst mitgebrachten Pizzabelag. Durch die Unterhitze des Steinofens bleibt der Belag schön saftig und der Wilmersburger bildet eine wunderbar geschmolzene Schicht.

Ich kann mir weder vorstellen, dass das eine nennenswerte Anzahl der Restaurants macht, noch, dass das ansatzweise mit deutschen Vorschriften zu vereinen ist, wo man doch nicht einmal seine eigene Wurstdose über die Ladentheke reichen darf.


Zurück zu „Ernährungstipps und -studien“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin