Was gibt es Heute

Rezepte, Gaststättenempfehlungen, etc.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Donnervogel
Kopfschlachterin
Beiträge: 6658
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Was gibt es Heute

Beitragvon Donnervogel » Di 14. Feb 2017, 12:52

Kassandra hat geschrieben:Tja, der Weg in die Hölle ist kurz und jeder kann ihn gehen. :devil:

Es ist nicht weit
zur Ewigkeit.
Um eins ging Flauschi fort,
um zwei war es schon dort.
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Gilles
Walharpuniererin
Beiträge: 3585
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Was gibt es Heute

Beitragvon Gilles » Di 14. Feb 2017, 16:48

Hackbraten. Kartoffeln. Rosenkohl. Pilzsoße.
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren.

Benutzerinavatar
Gilles
Walharpuniererin
Beiträge: 3585
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Was gibt es Heute

Beitragvon Gilles » Di 21. Feb 2017, 16:45

Bin grad am Pizza backen.

Ziel:

3 Leute zu beglücken.
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren.

Einar n.e.

Re: Was gibt es Heute

Beitragvon Einar n.e. » Di 21. Feb 2017, 19:47

Bei uns gab es Schaschlik, schön mit fettem Speck, würzigen Zwiebeln, Rind und Schwein.
Dazu nur Brot und ein kühles Blondes.

Benutzerinavatar
Quarry
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2311
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Was gibt es Heute

Beitragvon Quarry » Di 21. Feb 2017, 20:31

es gab Schweinkekrustenbraten mit Honig und Senf, und dazu glasierte Karotten und Salzkartoffeln
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Agentin
Beiträge: 7886
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Was gibt es Heute

Beitragvon BöserWolf » Mi 22. Feb 2017, 22:54

Bei uns gab es heute Nudelauflauf mit Resten von gestern. Aber das ist nicht der Grund, warum ich jetzt hier poste. Ich habe eine ernste Ermahnung an Euch:

Unselige, so schwöret ab der Völlerei!

Auch Lebensmittelverschwendung – also das Wegwerfen von Nahrung durch Konsumenten – spielt eine wichtige Rolle. Rechnerisch mindestens ebenso viel eingesetzte Biomasse wird aber deshalb nicht sinnvoll genutzt, weil viele Menschen mehr Nahrung zu sich nehmen, als sie eigentlich brauchen, so die Wissenschaftler. Wenn dieser Faktor mit in die Berechnung einfließt, gehen unter dem Strich rund 50 Prozent an Trockenmasse und Energie verloren. Gerade der letzte Faktor werde zu selten beachtet, wenn das Problem der Lebensmittelverschwendung in öffentlichen Kampagnen thematisiert wird.


http://www.spektrum.de/news/wird-die-haelfte-aller-lebensmittel-verschwendet/1439415?utm_source=zon&utm_medium=teaser&utm_content=news&utm_campaign=ZON_KOOP

Der Link im verlinkten Text führt letzten Endes zu einer Studie amerikanischer Wissenschaftler :devil: aus dem Jahre 2006:

http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10460-004-5869-4 (Leider nur das Abstract)

Between 1983 and 2000, US food availability (food consumption including waste) increased by 18% or 600 kcal (2.51 MJ) per person. This luxus consumption required 0.36 hectares (ha) of land and fishing area per capita, 100.6 million ha for the US population, and 3.1% of total US energy consumption.


Nach dem Karneval beginnt bekanntlich die Fastenzeit. Also: Kein Fett mehr, keine Proteine und keine Kohlehydrate. Alkohol nur in Grenzen (2 Liter Wein, 5 Liter Bier oder eine Flasche Jabiko (Janz billijer Korn) pro Tag. Spurenelemente sind in Maßen gestattet.

Rettet die Welt. Darbt für den Planeten!
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.


Zurück zu „Antivegan essen zuhause und auswärts“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gästinnen