Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Weniger ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
DG ne

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon DG ne » Mi 11. Jan 2017, 11:10

Bloedmann hat geschrieben:Der Laie wundert sich :shocked:, der AV-Verwaltungsfachangestellte denkt dabei eher an die letzte Weihnachtsfeier. :kaffee:

http://www.n-tv.de/wissen/Affe-hat-Sex-mit-Hirschkuh-article19518606.html


Hat man schon Veganer mit einem ausgehöhlten Kürbis in freier Wildbahn fotografiert? Was anderes bleibt denen ja kaum übrig - Veganerinnen sind ja in aller Regel an sexuellen Aktivitäten eher weniger interessiert, auch das mit der Regel entfällt oft, wie man so liest. Oder verhüten - wie Igitte - natürlich. Trotzdem haben es Veganerinnen relativ einfach, sollte sie tatsächlich mal die Lust überkommen. Weder Gurken noch Karotten können sich wehren.

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2244
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Holzbock » Mi 11. Jan 2017, 14:35

Bloedmann hat geschrieben:Der Laie wundert sich :shocked:, der AV-Verwaltungsfachangestellte denkt dabei eher an die letzte Weihnachtsfeier. :kaffee:
http://www.n-tv.de/wissen/Affe-hat-Sex-mit-Hirschkuh-article19518606.html

Wenns nicht gerade um ('ne) Hirschkuh geht, issses doch ein alter Hut

https://www.youtube.com/watch?v=ymqrl7F60U8


:grin:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4295
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Ted Crilly » So 15. Jan 2017, 11:44

Echt jetzt? Kleine schnuffelige Entenküken? Och nöööö
https://www.youtube.com/watch?v=Dp-H5AN6Hp4
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

DG ne

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon DG ne » Do 26. Jan 2017, 18:58

Passt vielleicht nur bedingt hier hin. Denn erstens dürften unsere nicht mitlesenden Veganer diesen Faden hier meiden wie der Teufel das Weihwasser - schliesslich wird deren Vorstellung, ohne Mensch ginge es im Tierreich zu, wie im Dokumentarfilm "Bambi" - und zweitens geht es um verlinkten Video um Obst, nicht um Tiere.

Trotzdem ein wenig Bildung und ein Denkanstoss bzgl. der Frage, weshalb der Mensch seit Anbeginn auf Fleisch angewiesen war:

http://www.funnyfurz.de/?f6a018e5fb660afc

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2319
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Rageboy » Fr 27. Jan 2017, 09:42

DG ne hat geschrieben:Trotzdem ein wenig Bildung und ein Denkanstoss bzgl. der Frage, weshalb der Mensch seit Anbeginn auf Fleisch angewiesen war:

http://www.funnyfurz.de/?f6a018e5fb660afc


Dazu hatten wir bereits einen Faden: Take a walk on the wild side.
Dort wird im Übrigen auch auf die Seite verlinkt, deren Informationen und Bilder auch der o.g. YT-Film verwendet.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5654
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Bloedmann » Fr 27. Jan 2017, 11:32

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

DG ne

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon DG ne » Fr 27. Jan 2017, 14:24

Bloedmann hat geschrieben:Nicht den Rücken zudrehen...


Schafe sind eben alles Arschlöcher.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12324
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Max P » Fr 27. Jan 2017, 18:37

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Benutzerinavatar
RächerDerVerderbten
Vivisektöse
Beiträge: 5829
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:43

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon RächerDerVerderbten » Mi 1. Feb 2017, 21:16

Schimpansen rächen sich an Schimpansenleiche
(...)
Anschließend misshandelten, kannibalisierten und verstümmelten die Schimpansen die Leiche über Stunden hinweg.
(...)
Die Forscher spekulieren über zwei mögliche Ursachen des Geschehens, das trotz aller Neigung der Schimpansen zu gelegentlichen Gewaltausbrüchen bisher nie beobachtet wurde: Zum einen könnten die Schimpansen Verhaltensstörungen zeigen, weil ihre Umwelt durch die zunehmend schwerer zu ignorierende Aktivität des Menschen deutlich verändert wird.


http://www.spektrum.de/news/schimpansen ... he/1437035

Das müssen die sich bei uns abgekuckt haben, kein Zweifel. :rolleyes:
Brennende Fragen der Tierethik: "Dürfen wir Tiere duzen?" Klaus Alfs

GastIn

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon GastIn » Fr 17. Feb 2017, 10:54

Keine Ahnung ob das der passende Thread ist, aber soviel zu "kein Tier würde je die Muttermilch einer anderen Spezies trinken"

https://www.facebook.com/NonSoloAnimali/videos/993165114070200/


Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12324
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Max P » Fr 7. Apr 2017, 22:04

Gästin hat geschrieben:Ostern fällt heuer aus

Aber nicht wegen Hasenmords: https://www.youtube.com/watch?v=LLk4rsCNFFU
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2319
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Rageboy » So 9. Apr 2017, 16:53

Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.


Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2274
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Sa 29. Apr 2017, 09:59

Gästin hat geschrieben:Wurmi !!! :schreck: :,(


SUPER !!! :rofl:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

DG ne

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon DG ne » Mo 12. Jun 2017, 10:39

Hach, ein süsses Rehlein ... oder doch nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=9i6gohV0bJU

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5097
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Gilles » Mo 3. Jul 2017, 10:12

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12324
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Max P » Mo 3. Jul 2017, 12:26

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12324
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Max P » Mo 21. Aug 2017, 23:41

Und nochmal Vögel, die nicht gut zu Vögeln sind: https://www.youtube.com/watch?v=w-Ih_-7ovL8 :shocked:
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Gästin

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Gästin » Fr 8. Sep 2017, 10:29

Harmonische Zusammenleben im Tierreich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Cymothoa_exigua

Cymothoa exigua [eine im Wasser lebende besonders possierliche Assel] ist wie die anderen Cymothoidae ein proterandrischer Hermaphrodit und beginnt seinen Lebenszyklus als freischwimmendes Männchen. Nach dem Eindringen in einen Fischwirt über das Maul oder die Kiemen hakt er sich mit den Klauen am Zungengrund des Fisches fest und ernährt sich vom Blut aus der dortigen Arterie. Mit zunehmendem Wachstum des Parasiten stirbt die Zunge des Fisches aufgrund von Blutarmut ab (siehe Atrophie). Fortan nimmt der Parasit den Platz und auch die Funktion der Zunge ein, so dass der Fisch wie bisher Nahrung zu sich nehmen kann, von der sich der Parasit miternährt. Dies stellt den einzigen beschriebenen Fall dar, dass ein Parasit einen Körperteil seines Wirts funktionell ersetzt.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5654
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Bloedmann » Mo 23. Okt 2017, 19:52

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5654
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Bloedmann » Do 2. Nov 2017, 18:25

... bald ham sie ein Loch, kräh-kräh-kräh

https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-vermischtes_artikel,-angriffe-auf-kuehe-agressive-elstern-zum-abschuss-freigegeben-_arid,1664727.html

Zuvor hatte die "Hessisch Niedersächsische Allgemeine" (HNA) über den Vorfall berichtet. Demnach wurde die Kuhherde in Schellbach, einem Ortsteil von Knüllwald, wiederholt von den Rabenvögeln angegriffen. Sie landeten auf Euter und Anus der Muttertiere und picken dort das rohe Fleisch heraus. Eine Kuh wurde so schwer verletzt, dass sie geschlachtet werden musste. Das Euter des Tiers war derart verwundet, dass es vor Schmerzen ihr Junges nicht mehr säugen konnte.
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3099
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Quarry » Fr 10. Nov 2017, 12:46

Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5654
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon Bloedmann » Fr 10. Nov 2017, 15:04

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8933
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Wie unsere Tiermenschgeschwister wirklich leben

Beitragvon BöserWolf » Fr 10. Nov 2017, 19:20

Lirum Larum Löffelstiel, beim dritten Mal, da kommt nicht viel.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.


Zurück zu „Laberforum“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin