Müll des Monats Februar

SPAM, Trolle und Nervensägen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.

Die Müllabfuhr beseitigt gelegentlich inaktive Themen.
DerDings

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon DerDings » Mo 13. Feb 2017, 18:04

BöserWolf hat geschrieben:Wie kommt solch ein Buch durch das Lektorat? War das der Lektor mit der gelben Armbinde und den drei schwarzen Punkten darauf?

Merke: Wenn der Blindenhund knurrt ist das Buch Scheixxe.


Kann ich Euch ganz genau sagen wie die Dame das hinbekommen hat.... :wurst:

DerDings

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon DerDings » Mo 13. Feb 2017, 18:05

DUSX10 hat geschrieben:
BöserWolf hat geschrieben:Wie kommt solch ein Buch durch das Lektorat? War das der Lektor mit der gelben Armbinde und den drei schwarzen Punkten darauf?

Merke: Wenn der Blindenhund knurrt ist das Buch Scheixxe.


Kann ich Euch ganz genau sagen wie die Dame das hinbekommen hat....

DerDings

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon DerDings » Mo 13. Feb 2017, 18:06

DerDings hat geschrieben:
derdings[quote="BöserWolf hat geschrieben:Wie kommt solch ein Buch durch das Lektorat? War das der Lektor mit der gelben Armbinde und den drei schwarzen Punkten darauf?

Merke: Wenn der Blindenhund knurrt ist das Buch Scheixxe.


Kann ich Euch ganz genau sagen wie die Dame das hinbekommen hat....
[/quote]

DG ne

Re: Was hilft gegen Liebeskummer?

Beitragvon DG ne » Mo 13. Feb 2017, 18:30

Männern hilft der beste Kumpel und eine Flasche Whisky. Und Frauen? Keine Ahnung ... eine Runde auf dem Besen?

Benutzerinavatar
Gilles
Walharpuniererin
Beiträge: 3708
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Was hilft gegen Liebeskummer?

Beitragvon Gilles » Di 14. Feb 2017, 07:58

Gilles hat geschrieben:.357 hilft immer :mauer:


Ich dachte zuerst, das wäre Spam, wegen dem Link. Falls der Liebeskummer echt ist, entschuldige ich mich mal.

In dem Fall rate ich, möglichst viel zu unternehmen, am besten mit Freunden.
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5270
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Was hilft gegen Liebeskummer?

Beitragvon Bloedmann » Di 14. Feb 2017, 08:37

Da das alles Chemie ist, hilft vielleicht wirklich etwas C2 H5 OH zum lösen? Aber bitte nicht zuviel davon.

http://www.n-tv.de/wissen/Bei-Verliebten-regiert-die-Chemie-article19699879.html

Toi toi toi. Ansonsten gilt wirklich immer noch Muttis Spruch "Zeit heilt alle Wunden". So doof wies klingt.
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Selma
Lichtköstlerin
Beiträge: 9
Registriert: Do 21. Jan 2016, 16:37

Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Selma » Di 14. Feb 2017, 14:00

Hallo zusammen,

ich gründe bald einen Online-Shop als Einzelunternehmen und möchte sehr ungern meine Privatadresse als Geschäftsadresse angeben, da ich da etwas kritisch mit umgehe. Ich habe jetzt gelesen, dass man sich eine Geschäftsadresse mieten kann, im Sinne von Briefkastenfirmen die auch einen Postservice übernehmen. Finde ich eigentlich super. Ich würde https://www. mailboxnow.de/ dafür in Anspruch nehmen, da Berlin super passt. Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Klingt ja ganz einfach alles an sich.

VG
Zuletzt geändert von Moderator3 am Mi 15. Feb 2017, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spam ent-linkt. Benutzerin wurde darüberhinaus gesperrt.

Benutzerinavatar
Holzbock
Hamsterquälerin
Beiträge: 1455
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Holzbock » Di 14. Feb 2017, 15:42

Selma hat geschrieben:Hallo zusammen, ...

Selma hat ja ihren Liebeskummer, nachdem er in Mülleimerin geworfen wurde, recht schnell überwunden, so dass sie uns jetzt schon wieder eine neue Sache verkaufen will.
Enorm Geschäftstüchtig, die Kleine...


:aufsmaul:
"Ich wusste immer, dass ich etwas Besonderes kann. Ich habe nie gedacht, dass ich etwas Besonderes bin" Walter Röhrl

Benutzerinavatar
Quarry
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2364
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Quarry » Di 14. Feb 2017, 16:36

Kritisch mit umgehen = ich verkaufe Scheiss und hab Angst, dass Kunden mir die Tür eintreten?
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Kostnix
Fleischjunkie
Beiträge: 373
Registriert: Di 5. Aug 2014, 19:03

Re: Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Kostnix » Di 14. Feb 2017, 17:28

Gegen die Verwendung der privaten Wohnadresse als Geschäftsadresse spricht, dass der Vermieter eine gewerbliche Tätigkeit nicht tolerieren muss. Bei reiner Schreibtischarbeit ohne Kundenverkehr und umfangreiche Lagerhaltung sieht das günstiger aus, aber der Vermieter sollte trotzdem vorher gefragt werden.

Für die Verwendung der privaten Wohnadresse spricht, dass man damit etwaige wettbewerbsrechtliche Probleme vermeidet. Der Kunde hat ja das Recht, den tatsächlichen Hauptsitz der Geschäftsführung zu erfahren, und der befindet sich ja nicht an einer angemieteten Serviceadresse. So ganz kommt man (legal) jedenfalls nicht um die Angabe dieses wirklichen Hauptsitzes herum. Auch nicht als Einzelunternehmer.

Irgendwas kommt mir hier verdächtig vor. :grin:
"Demokratie ist nicht so mein Ding. Ich bin eher für klare Strukturen" (R. Kassen)

Benutzerinavatar
Donnervogel
Kopfschlachterin
Beiträge: 6809
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Donnervogel » Di 14. Feb 2017, 18:12

:gaehn:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Verbraucherberatung

Re: Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Verbraucherberatung » Di 14. Feb 2017, 20:23

Hallo Selma,
ich kann sehr gut verstehen, dass du bei deinem Onlinehandel deine Adresse vertuschen willst. Das ist eine natürliche Reaktion wenn man bescheißen will.
Aber ich möchte dir von mailbox.de abraten. Diese Typen wissen natürlich, dass Leute, die ihren Dienst benutzen, bescheißen wollen und verlangen 50% Beteiligung. Beim Eintreiben sind die auch nicht zimperlich.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5270
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Geschäftsadresse mieten ?

Beitragvon Bloedmann » Di 14. Feb 2017, 22:40

Vielleicht will sie ja unsere Tipps gegen Liebeskummer teuer verhökern?
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Knut

Re: Harem

Beitragvon Knut » Mo 20. Feb 2017, 20:56

Was soll denn das doofe rumgewälze?

Warum findest du eigentlich das Bild von Rageboy schlecht?
Auf sowas steht ihr Hinterlader doch.

Aber so etwas Schöpfungswidriges kann durch eine
Reparativtherapie geheilt werden!

Ansonsten bin ich für die Wiedereinführung des §175 !!!!!!!

Jenny

Brot mit Fleischstückchen drinnen?

Beitragvon Jenny » Do 23. Feb 2017, 22:08

Hallo,

weiß jemand von euch, wie man am Besten Brot backt mit Fleischstückchen drinnen? Ich habe im Internet gelesen, dass das mit Hilfe eines Gärkörbchen geht. Nur was ich nicht ganz verstehe, es gibt Brotrezepte wo der Sauerteig teilweise 4 Tage ruhen muss. Wird das Fleisch da nicht schlecht? Das gute leckere Fleisch ist die wichtigste Zutat hier :D
Jedenfalls, solltet ihr nicht wissen was ein Gärkörbchen ist bzw auch herausfinden wollt warum Brotbacken damit so geil ist, habe ich diese Seite für euch im Internet gefunden: http:// www. xn--grkrbchen-v2a4r. com/
Ich freue mich auf eure Antworten!
Zuletzt geändert von Moderator3 am Fr 24. Feb 2017, 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

DG ne

Re: Brot mit Fleischstückchen drinnen?

Beitragvon DG ne » Do 23. Feb 2017, 22:15

Öööh ... :gruebel: ... du wolltest das Fleisch tatsächlich zum gärenden Teig geben - und nicht erst wenn der Teig fertig ist, kurz vorm Backen??

Ansonsten: http://bfy.tw/AGvy

hanne

Re: Brot mit Fleischstückchen drinnen?

Beitragvon hanne » Fr 24. Feb 2017, 01:20

@ Jenny
Die Neuzucht eines Sauerteiges dauert etwa 3 bis 5 Tage, danach geht es schneller.

1) Neuzucht: 100 g Roggenmehl mit 100 g warmen Wasser verrühren, Deckel zum Schutz vor Austrocknung drauf und 24 Stunden beiseite stellen ( Raumtemperatur).
Am nächsten Tag 100 g warmes Wasser und 100 g Mehl dazu, wieder beiseite stellen.
Am dritten Tag wieder. Die Pampe sollte spätestens nach weiteren 24 Stunden deutlich sauer schmecken und du bist stolze Besitzerin eines Sauerteiges.

2) Das erste Brot backen:
Zum Brotbacken nimmst du als erstes 50 bis 100 g von deinem Sauerteig ab, füllst das in ein sauberes Glas oder Becher, nennst es "Anstellgut" und stellst es in den Kühlschrank.
Den Rest vermengst du mit Mehl, Wasser, Salz und Sonstigem (Sonnenblumenkerne, Fleischstücke, Pfefferkörner oder wasweissich), nennst das Ganze "Brotteig" und lässt ihn etwa 30 Minuten in Ruhe. Das ist die Teigruhe.
Dann knetest du den Brotteig gut durch, wirkst ihn und legst ihn zur Gare in das bemehlte Gärkörbchen. Dort darf er ca eine Stunde vor sich hingaren. Der Fingertest sagt dir, ob dein Brotteig backfertig ist.
Du kippst deinen Brotteig jetzt auf einen Teigschießer und beförderst ihn in den heißen Backofen ( auf ein Blech oder Backstein). Das Gärkörbchen wird selbstverständlich nicht zum Backen verwendet.

3) Das zweite (und alle folgenden) Brot backen:
Du nimmst dein ASG (Anstellgut) aus dem Kühlschrank, lässt es eine halbe bis zwei Stunden zimmerwarm werden, und führst deinen Sauerteig:
-zum Beispiel einstufig (Mehl und Wasser dazu, 18 Stunden warm stehen lassen
-oder dreistufig mit gleicher Konsistenz aber fallender Temperatur
-oder dreistufig mit unterschidlicher Konsistenz und unterschiedlicher Temperatur
Dann hast du wieder einen Sauerteig und machst weiter mit 2) Das erste Brot backen, auch wenn das jetzt schon das zweite Brot ist.

Wieviel Mehl, Wasser, Temperatur, Backdauer usw, erfährst du hier http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/por ... 2225a417ef

Benutzerinavatar
Holzbock
Hamsterquälerin
Beiträge: 1455
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Brot mit Fleischstückchen drinnen?

Beitragvon Holzbock » Fr 24. Feb 2017, 09:33

Aaaah, hat Selma mit dem Liebeskummer jetzt einen neuen Account und will uns anderen Schrott verkaufen?


:aufsmaul:
"Ich wusste immer, dass ich etwas Besonderes kann. Ich habe nie gedacht, dass ich etwas Besonderes bin" Walter Röhrl

tanja1
Lichtköstlerin
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 09:54

Re: Vegisan®

Beitragvon tanja1 » Fr 24. Feb 2017, 10:10

Ich hab auch zuerst Vagisan gelesen :grin: wirklich eine ungünstige Namenswahl.
Solchen "Wundermitteln" bei denen schon steht, dass es zu schön wäre um wahr zu sein, traue ich einfach nicht.
Wenn man dadurch überhaupt abnimmt, dann sicher nicht gesund.
Es wird für immer so sein: Zum Abnehmen braucht es eine gesunde Kombi aus guter Ernährung und Sport.
Joggen oder Nordic Walken ist ja recht beliebt, ich halte es mit 5x die Woche Fitnesscenter. Bei https:// www. ai-fitness. de/fitnessstudios/studio-menden mache ich Body-Pump und Fit-Mix Kurse, und zusätzlich ist eine gesunde Diät, wie LCHF oder Weight Watchers, auf jeden Fall erfolgbringend.
Und nebenbei: eine 4-Tage-Box für aktuell 68€ von diesem Vegisan?? Ganz sicher nein.
Zuletzt geändert von Moderator3 am Fr 24. Feb 2017, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spam ent-linkt

Alexander
Lichtköstlerin
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 14:58

Burkini noch zumutbar?

Beitragvon Alexander » Fr 24. Feb 2017, 15:03

Hallo!
Mein Name ist Alexander und ich unterhalte mich relativ oft mit muslimischen Freunden über viele Themen die mich so interessieren. Wie z.B. Burka und Burkini. Und bin dabei das letzte mal drauf zu sprechen gekommen ob die überhaupt noch zumutbar ist für junge Frauen. Vor allem auch deshalb weil ich erst einen Bericht darüber gelesen hab ob die Burkini noch zumutbar wäre.
Wie denkt ihr denn über dieses Thema?

lg Alexander
Zuletzt geändert von Moderator3 am Fr 24. Feb 2017, 20:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: bespammter URL entfernt

Benutzerinavatar
Gilles
Walharpuniererin
Beiträge: 3708
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Burkini noch zumutbar?

Beitragvon Gilles » Fr 24. Feb 2017, 15:09

Geh kacken.
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren.

DG ne

Re: Burkini noch zumutbar?

Beitragvon DG ne » Fr 24. Feb 2017, 17:14

+1


:burka: :frigitte: :burka: :frigitte: :banane:

Benutzerinavatar
Kassandra
Fleischbeschauerin
Beiträge: 651
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: Burkini noch zumutbar?

Beitragvon Kassandra » Fr 24. Feb 2017, 18:15

Alexander hat geschrieben:ob die Burkini noch zumutbar wäre


Kommt auf die Frau an, die drin steckt.

So, einen Euro ins Chauvi-Sparschwein und das Niveau des Threads bleibt weiterhin gewahrt. :kaffee:
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 10971
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Burkini noch zumutbar?

Beitragvon Max P » Fr 24. Feb 2017, 19:10

Kassandra hat geschrieben:
Alexander hat geschrieben:ob die Burkini noch zumutbar wäre

Kommt auf die Frau an, die drin steckt.

Eben. Bei Frauen hoher Qualität* wären Burkinis kontraproduktiv.

* gemessen in °R (Grad Roland)
„Und eins ist sicher: Es ist nicht mein Essverhalten, das darüber entscheidet, ob ich ein guter Mensch bin." Nirja Patel

Gassst

Will wer Versierteres einsteigen?

Beitragvon Gassst » So 26. Feb 2017, 12:12

Hallo AV-Profis,

ich bin neu hier und noch nicht sattelfest; kann einer der Profis hier auf Twitter mal einsteigen?

https://twitter.com/Jedopls/status/833284364322603008

Danke!


Zurück zu „Mülleimerin“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin