Sexistische Äußerungen

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Max P » Mo 14. Apr 2014, 20:56

Vormund hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:...
( ) es ist offenbar shocking für einen Mann, neben einem anderen Mann aufzuwachen und seine haarigen Beine zu streicheln. :devil:

Wenn er glaubt neben einer Frau eingeschlafen zu sein? :grin:

Na ja gut, umgekehrt wärs genauso eine gelinde Überraschung.
Ich bin der festen Überzeugung!

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 14. Apr 2014, 21:24

Plumbum hat geschrieben:
Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Die Ironie dabei: diese Marketingleute, die diese Werbung verbrochen haben, sind Frauen :devil:


frauen waren schon immer die größten feinde fürs eigene geschlecht. und das meine ich durchaus ohne ironie.


das haben mir schon mehrere Frauen, auch gesagt
also quasi femina feminae lupa, which, you will agree, is not very kind to the she-wolf :devil:

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 14. Apr 2014, 21:36

Max P hat geschrieben:
Vormund hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:...
( ) es ist offenbar shocking für einen Mann, neben einem anderen Mann aufzuwachen und seine haarigen Beine zu streicheln. :devil:

Wenn er glaubt neben einer Frau eingeschlafen zu sein? :grin:

Na ja gut, umgekehrt wärs genauso eine gelinde Überraschung.


Nö, das wär für mich alles noch im Rahmen :lolli:

Benutzerinavatar
Zaunkönigleberpastete
Lammschächterin
Beiträge: 3469
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:54

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Zaunkönigleberpastete » Di 30. Jun 2015, 10:08

Ich lasse diesen Thread mal wieder aufleben.

Das University College London soll den Medizin-Nobelpreisträger Tim Hunt rausgeschmissen haben (offiziell ist er freiwillig gegangen worden).
Deswegen (von mir fett hervorgehoben):
https://en.wikipedia.org/wiki/Tim_Hunt# ... in_science
On 9 June 2015, Hunt gave a speech at the 2015 World Conference of Science Journalists in Seoul, delivered at a lunch for female journalists and scientists, entitled "Creative Science—Only a Game?", in which he said:
Let me tell you about my trouble with girls … three things happen when they are in the lab … You fall in love with them, they fall in love with you and when you criticise them, they cry. Perhaps we should make separate labs for boys and girls? Now seriously, I’m impressed by the economic development of Korea. And women scientists played, without doubt an important role in it. Science needs women and you should do science despite all the obstacles, and despite monsters like me.

Verrückte Welt. Sollte man Humor und Ironie nicht gleich gesetzlich verbieten? :facepalm:
»Fleischkonsum macht aggressiv und fördert Verblödung, macht stumpf und hart.« Christian Vagedes

Lachflesh
Fructarierin
Beiträge: 10
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 16:47

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Lachflesh » Di 30. Jun 2015, 10:54

Ja, genau, schmeißen wir alle Oldschool-Chauvis aus den Spitzenpositionen der Wissenschaft, wir wären wieder im Mittelalter... wobei die im Mittelalter wussten, dass die Erde eine Kugel war und der Mensch das Klima nicht beeinflussen kann. Ich meine, Mutter Erde, also weiblich, kann nicht von der herrschenden Männerwelt unterjocht werden, das müssten die Femenazis doch super finden.

Benutzerinavatar
Westerwaldschrat
Grillsportlerin
Beiträge: 289
Registriert: Di 11. Sep 2012, 12:20

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Westerwaldschrat » Di 30. Jun 2015, 12:56

Zaunkönigleberpastete hat geschrieben:Das University College London soll den Medizin-Nobelpreisträger Tim Hunt rausgeschmissen haben (offiziell ist er freiwillig gegangen worden).
Deswegen (von mir fett hervorgehoben):


Dazu auf Heise: Fall Tim Hunt: "Spaß beiseite"?
Demnach gibt es ein Protokoll das Tim Hunt entlastet, dass aber in den Medien angezweifelt wird.

Daily Mail befasst sich unterdessen mit der Journalistin die den Stein ins rollen brachte.

Rainer Bornhorst kommentiert auch treffend auf der Achse des Guten

Der entsetzliche Bierernst der politisch Korrekten droht, wie es scheint, inzwischen selbst den Briten ihren weltberühmten Humor auszutreiben. Damit erweist sie sich als eine wahrhaft gefährliche Ideologie. Wenn schon die Briten keine krummen Scherze mehr machen dürfen, wer traut sich dann noch?


Der Rauswurf wurde unter Fachkollegen auch kommentiert (aus dem obigen Zitat entnommen).
Ein Professor war besonders streng. Er hielt dem University College vor, sich eines Professors wegen einer ungeschickten Äußerung kalt zu entledigen und gleichzeitig Millionenbeträge aus Saudi Arabien zu akzeptieren, wo „Frauen nicht Auto fahren dürfen und Blogger eingesperrt und ausgepeitscht werden“. Der Professor nannte dies nicht nur Heuchelei sondern auch Prostitution.


Fazit: Lynchmobs des 21. Jahrhunderts benutzen zumindest in der westlichen Welt Twitter und Fratzenbuch. Mich kotzt es an, dass Menschen so von einer Meute Aasgeier gehetzt werden dürfen, ohne dass auch nur der Hauch einer Chance bestünde sich dagegen zur Wehr zu setzen. Was ist denn die Folge davon. Muss heute jedes Wort auf die Goldwaage gelegt werden? Darf ich mich noch frei äußern, oder bin ich mit jeder Äußerung, die aus dem Zusammenhang gerissen werden kann, auf gedeih und verderb dem Willen und Erfindergeist Dritter ausgeliefert? Und das sich die institutionalisierten Medien an solch einer Schmierenkomödie beteiligen liegt auf der Hand - bringen sie doch Auflage - aber es trägt nicht dazu bei den Ruf seriöser Berichterstattung zu generieren. Und hinterher ist man konsterniert, dass der "Lügenpresse" nix geglaubt wird.

Mich wundert es nicht, dass unter den medialen Umständen in denen wir leben - und damit meine ich nicht nur die institutionalisierten Medien - Politiker Statements in der Öffentlichkeit so formuliert werden, wie es derzeit der Fall ist.
"Gut sein ist vornehm. Aber anderen beibringen, wie man gut ist, ist noch vornehmer – und strengt weniger an."
Mark Twain

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Der vom Donnerstag » Di 30. Jun 2015, 17:02

Westerwaldschrat hat geschrieben:
Mich wundert es nicht, dass unter den medialen Umständen in denen wir leben - und damit meine ich nicht nur die institutionalisierten Medien - Politiker Statements in der Öffentlichkeit so formuliert werden, wie es derzeit der Fall ist.


Mich wundert wenn so Loitz mit Medienpräsenz, zudem in solche Machtposition, sich immer nur wieder erweisen als Marionetten, Opportunisten. Die sollen endlich mal die Gelegenheit benützen was zu sagen, sofern sie was zu sagen haben überhaupt. War das früher (TM) also in Zeiten ohne Faecesbook, Twitter etc. denn besser? Haben da nicht die Polithansel genauso unverbindlich nichtsagend rumgeschwurbelt wie heute? Ausser vielleicht, heute wird mehr auf PC geachtet m.M.

Benutzerinavatar
Westerwaldschrat
Grillsportlerin
Beiträge: 289
Registriert: Di 11. Sep 2012, 12:20

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Westerwaldschrat » Mi 1. Jul 2015, 07:51

Ich denke die Reden von FJ Strauß und Herbert Wehner waren schon deutlicher als das was heute in Berlin abgelassen wird.
"Gut sein ist vornehm. Aber anderen beibringen, wie man gut ist, ist noch vornehmer – und strengt weniger an."
Mark Twain

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mi 1. Jul 2015, 16:02

merci bcp für den Tip, guck mir das gerade mit Interesse an ( war halt vor meiner Zeit, und Doitscher bin ich auch nicht)

Benutzerinavatar
Westerwaldschrat
Grillsportlerin
Beiträge: 289
Registriert: Di 11. Sep 2012, 12:20

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Westerwaldschrat » Mi 1. Jul 2015, 16:07

Gerngeschehen, ist auch denke ich kein rein deutsches Phänomen. Hast du denn entsprechendes aus Belgien bei youtube gefunden? (Einen Link kannste dir sparen, da ich weder Flämisch noch Französisch beherrsche)
"Gut sein ist vornehm. Aber anderen beibringen, wie man gut ist, ist noch vornehmer – und strengt weniger an."
Mark Twain

Benutzerinavatar
Einar
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2237
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 19:27

Re: Sexistische Äußerungen

Beitragvon Einar » Mi 1. Jul 2015, 19:01

@ Westerwaldschrat:

Die beiden Namen waren auch bei mir die ersten, die mir eingefallen sind.
Einfach eins mit 'nem Baseballschläger auf die Fresse und schon ist Ruhe.
(Veganerin Tina R Hoermann bei Läsker über Normalköstler)
viewtopic.php?f=5&t=11160&start=6200#p371409


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin