PEGIDA & Co

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Sa 15. Jul 2017, 11:04

Gästerich hat geschrieben:Max P.
Ich sehe die Menschenrechte als universal an.

Exakt diesen Satz finde ich auch auf den Seiten von Pro Asyl, Seawatch und anderen NGO´s. Bist du also für einen unreglementierten Zuzug unabhängig von Anzahl, Herkunft und Fluchtgrund plus vollümfänglichen Familiennachzug?

Bist du also gegen die Universalität der Menschenrechte, weil humanitäre NGOs dafür sind und du ihnen unterstellst, deswegen auch für einen unreglementierten Zuzug zu sein? Oder wie?
Ich bin der festen Überzeugung!

Gästerich

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Gästerich » Sa 15. Jul 2017, 11:07

:???: Habe ich dir etwas getan? Wenn du eine höflich gestellte Frage nicht beantworten willst oder kannst ist das okay. Mich mit so einer haltlosen Unterstellung bzw. Gegenfrage zu schneiden jedoch nicht.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Sa 15. Jul 2017, 11:56

Gästerich hat geschrieben::???: Habe ich dir etwas getan? Wenn du eine höflich gestellte Frage nicht beantworten willst oder kannst ist das okay. Mich mit so einer haltlosen Unterstellung bzw. Gegenfrage zu schneiden jedoch nicht.

Sorry, aber für Sich-dumm-stell-Spielchen stehe ich nicht zur Verfügung. Solltest du aber deine Frage auf meine Feststellung, dass ich die Menschenrechte für universal halte, wirklich ernst gemeint haben, reflektierst du bitte noch mal über die Unterstellungen in deiner Frage.
Ich bin der festen Überzeugung!



Gästerich

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Gästerich » Mo 17. Jul 2017, 12:26

Max P.
Sorry, aber für Sich-dumm-stell-Spielchen stehe ich nicht zur Verfügung


Ich habe in vielen Foren ganz selten einen so bornierten und herablassenden Diskussionsstil erlebt. Meine Frage war ernst gemeint, dafür sind Foren im Allgemeinen da. Wenn mir aber jemand grundlos so arrogant gegenübertritt lege ich auf dessen Meinung keinen Wert mehr. Ich nehme die Frage zurück.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Mo 17. Jul 2017, 13:58

Ich sage: Die Menschenrechte sind universal. Du "fragst" darauf: Aha, dann bist du also auch für unkontrollierte Zuwanderung wie - deiner Meinung nach - diese NGOs, die auch sagen, die Menschenrechte seien universal?

Nein, ich bin nicht für unkontrollierte Zuwanderung. Aber meine Toleranz gegenüber Bullshit-Bingo ist zugegeben deutlich gesunken, besonders bei solchen Themen.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5634
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Bloedmann » Di 18. Jul 2017, 08:36

Wenn Dir die deren Menschenrechte Dir so sehr am Herzen liegen die Hütte anzünden hast Du bald kein Papier mehr um die Universellen zu Papier zu bringen.

http://www.n-tv.de/panorama/Polizei-bei-Volksfest-Krawallen-ueberfordert-article19939366.html

Auch betonte der SPD-Politiker bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit der Polizei, dass es sich bei den 1000 Randalierern nicht ausschließlich um Menschen mit Migrationshintergrund gehandelt habe. Vielmehr sei die Gruppe bunt gemischt gewesen. Es habe sich zunächst vor allem um Abiturienten und Realschüler gehandelt. Erst um Mitternacht seien Menschen mit Migrationshintergrund dazugestoßen, "Gruppierungen, die auch Gewaltpotenzial hatten".

Wann geriet die Lage nochmal außer Kontrolle?

Generell ist natürlich die Kommunalpolitik und örtliche Polizei schuld. Wie können die auch nur son Fest ohne 1000 Beamte und 3 m hohen Schutzzaun stattfinden lassen? Wahrscheinlich haben die auch die LKW Poller vergessen.
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

DG ne

Re: Flüchtlingskrise 2.0

Beitragvon DG ne » Mi 26. Jul 2017, 15:43

Weiß nicht so genau, wohin ich das stellen soll. Aber hier passt es so - naja - halbwegs:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 23129.html

Sollte es der Moderation nicht passen, möge sie es nach "Worüber freust du dich gerade?" verschieben.

Hier passt die Meldung noch am ehesten hin. - Mod.

Heribert
Schnitzelfreak
Beiträge: 225
Registriert: Di 6. Jun 2017, 18:45

Re: Flüchtlingskrise 2.0

Beitragvon Heribert » Mi 26. Jul 2017, 16:01

Was ist an der Strafe erfreulich? 22 Monate hat er schon in U-Haft gesessen. Bei 2/3 Strafe sitzt er dann nochmal ca. 22 Monate ab. :gaga:

DG ne

Re: Flüchtlingskrise 2.0

Beitragvon DG ne » Mi 26. Jul 2017, 16:05

Heribert hat geschrieben:Was ist an der Strafe erfreulich? 22 Monate hat er schon in U-Haft gesessen. Bei 2/3 Strafe sitzt er dann nochmal ca. 22 Monate ab. :gaga:


Immerhin wurde er verknackt. Nicht gerade selbstverständlich bei der bundesdeutschen Justiz.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Flüchtlingskrise 2.0

Beitragvon Plumbum » Mi 26. Jul 2017, 16:30

Zumal das ja ne tat ist, wo das verbrecherische weitaus schwerer niet- und nagelfest zu beweisen ist, als bei anderen taten.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5634
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Bloedmann » Mi 2. Aug 2017, 11:57

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

DG ne

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon DG ne » Mi 2. Aug 2017, 12:08

Besser mit einem Bussitz verwechselt werden als mit einem Müllsack.

http://www.nachhaltigkeits-guerilla.de/ ... l_igfm.jpg

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5634
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Update: Seyran Ateş - Liberale Moschee

Beitragvon Bloedmann » Sa 12. Aug 2017, 14:39

Achgut.Pogo
Veröffentlicht am 07.08.2017
Liberale Muslime, die reformierte Gemeinden gründen, sollten allgemeine Unterstützung erfahren. Seyran Ateş, die in Berlin eine liberale Moschee eröffnet hat, hört von offizieller Seite aber wenig. Deren Vertreter verhandeln lieber mit den Islamverbänden, die jedwede Liberalisierung des Islam ablehnen. Hamed Abdel-Samad und Henryk Broder finden es umso wichtiger, Seyran Ateş den Rücken zu stärken. Zusammen besuchten sie die Gründerin und das Gotteshaus, das in den Räumen einer christlichen Gemeinde in Berlin-Moabit Unterschlupf gefunden hat. Frau Ateş wird wegen ihrer liberalen Moschee von Islamisten bedroht und braucht Polizeischutz. Auch Hamed Abdel-Samad kann wegen seiner fundierten Islamkritik nicht mehr ohne Begleitschutz unterwegs sein. Um diese Aufnahmen zu ermöglichen, mussten mehr als ein Dutzend Personenschützer aufgeboten werden. Das Zusammentreffen der drei Islamkritiker und ihr Gespräch vermitteln ein authentisches Bild davon, wie sehr der fundamentalistische Islam das Leben der Menschen in Deutschland bereits einschränkt. Es ist ein zeitgeschichtliches Dokument, das dazu auffordert, nicht länger die Augen vor dem zu verschließen, was um uns herum geschieht.


https://www.youtube.com/watch?v=oUD140L8ORg
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

noway n.a

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon noway n.a » Sa 12. Aug 2017, 14:57

Gästerich hat geschrieben:Max P.
Sorry, aber für Sich-dumm-stell-Spielchen stehe ich nicht zur Verfügung


Ich habe in vielen Foren ganz selten einen so bornierten und herablassenden Diskussionsstil erlebt. Meine Frage war ernst gemeint, dafür sind Foren im Allgemeinen da. Wenn mir aber jemand grundlos so arrogant gegenübertritt lege ich auf dessen Meinung keinen Wert mehr. Ich nehme die Frage zurück.

Du kannst froh sein dass du hier ziemlich sachlich und höflich behandelt wirst. Imho ist es das Kennzeichen einer zivilisierten Gesellschaft auch Straftätern die universellen Menschenrechte nicht anzuerkennen, sonst sind staatlicher Folter Tür und Tor geöffnet. Guantanamo lässt grüßen.

noway n.a

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon noway n.a » Sa 12. Aug 2017, 15:21

:mauer: scheiß Autokorrektur " nicht ab zu erkennen " muss es heißen


DG ne

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon DG ne » Mi 23. Aug 2017, 12:36

Jaja, wahre Demokratie ist, wenn jeder seine Meinung in einer Demonstration frei äussern darf.

Also nicht gerade jeder, sondern nur, der sich politisch korrekt verhält.

Und nicht jede Meinung, nur die politisch beliebte.

Sagte ja Rosa Luxemburg schon: "Freiheit ist immer die Freiheit der Selbstgerechten."
Oder so ähnlich.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Mi 23. Aug 2017, 13:57

Lt. der verlinkten Meldungen scheinen bei den Auseinandersetzungen politische Ansichten keine größere Rolle gespielt zu haben. Die patridiotischen Europäer gegen die Vermuselisierung des untergehenden Abendlandes dürfen also weiterhin gemeinsam Merkel zum Teufel wünschen und daswirdmandochwohlnochsagendürfen sagen.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Do 31. Aug 2017, 22:38

Schon wieder ein aufstrebender rechtspatriotischer Hoffnungsträger vom linken Meinungsmob zur Strecke gebracht: https://m.taz.de/Ruecktritt-nach-taz-En ... 5444012;m/ Dabei hat der Arme nur seine Meinung über dieses und jenes etwas zu ungefiltert zum Ausdruck gebracht.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5634
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Bloedmann » Fr 1. Sep 2017, 07:14

Hast Du da eine Statistik wie viele "schon wieder" zur Strecke gebracht wurden? :baeh: Die Hackfresse bettelte doch förmlich da drum. :rolleyes: Brech News in der AfD gibt's auch Nazis. Nein?! Doch?! Och...

Hierzu habe ich in der taz übrigens nix gefunden:
http://www.sz-online.de/sachsen/rangeleien-beim-chemnitzer-stadtfest-3759126.html

http://www.ardmediathek.de/tv/MDR-SACHSENSPIEGEL/Stadtfest-in-Chemnitz-Was-geschah-wirk/MDR-SACHSEN/Video?bcastId=7545204&documentId=45511156
Ach so... war ja nix... Musik runterdrehen damit da nichts passiert...
https://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Das-Chemnitzer-Stadtfest-und-die-Abbruch-Geruechte-artikel9986361.php
Besucher des Festes, die am späten Samstagabend an der Brückenstraße unterwegs waren, sprachen später von einer zunehmend unbehaglichen Atmosphäre. "Es war zum Schluss schon unheimlich", schilderte eine junge Frau. Von Übergriffen oder dergleichen hätten sie und ihre Begleiter nichts mitbekommen, allerdings Schubsereien zwischen jungen Migranten beobachtet.

Wenn die sich fürchtet soll se gefälligst zu Hause bleiben. Das ist jetzt die neue Volksfest-Atmo, Mädel...
https://www.youtube.com/watch?v=B2BwGl6CgtI
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Fopper
Bambikillerin
Beiträge: 747
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Fopper » Fr 1. Sep 2017, 08:49

Max P hat geschrieben:Schon wieder ein aufstrebender rechtspatriotischer Hoffnungsträger vom linken Meinungsmob zur Strecke gebracht: https://m.taz.de/Ruecktritt-nach-taz-En ... 5444012;m/ Dabei hat der Arme nur seine Meinung über dieses und jenes etwas zu ungefiltert zum Ausdruck gebracht.

Ist schon ziemlich krank was bei ihm im Kopf abgeht. Bin ja mal gespannt inwieweit er mit diesen Typen in Verbindung gebracht werden kann.

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2044
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Holzbock » Fr 1. Sep 2017, 09:19

Bloedmann hat geschrieben:Wenn die sich fürchtet soll se gefälligst zu Hause bleiben. Das ist jetzt die neue Volksfest-Atmo, Mädel...
https://www.youtube.com/watch?v=B2BwGl6CgtI

Ehrlich jetzt?
27.08.2017 Drohende Eskalation: Chemnitzer Stadtfest am Samstag abgebrochen!

Wer das in diesem Clip erkennt, der will das absichtlich darin sehen.

Besoffene Halbstarke, die auf einem Volksfest randalieren?
Das findet im tiefsten Germanien ohne jegliche Zuwanderer-Beteiligung und auch auf reinen "DasWirdManDochNochSagenDürfen"-Festen nicht jede Woche statt? Es schlägt sich halt nur im jeweiligen Ortsblättchen ohne Internet-Ausgabe nieder - falls nicht gerade jemand wie mit diesem Clip oben einen Zwischenfall daraus konstruieren will.

Der einzige Unterschied ist, ob jetzt 100 oder 1.000 Zuschauer vor der Bühne stehen, wo es mehr sind, gibt es eben auch mehr Betroffene.
Und von diesem dunklen Clip auf die überwältigende Hautfarbe der Anwesenden zu schließen - warum eigentlich tanzen einige deutlich zu erkennende Frauen (sogar mit langen blonden Haaren?) in dieser "brandgefährlichen" Situation munter weiter?


:baeh: :mauer: :kotz:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5634
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Bloedmann » Fr 1. Sep 2017, 11:08

Holzbock hat geschrieben:
Bloedmann hat geschrieben:Wenn die sich fürchtet soll se gefälligst zu Hause bleiben. Das ist jetzt die neue Volksfest-Atmo, Mädel...
https://www.youtube.com/watch?v=B2BwGl6CgtI

Ehrlich jetzt?
27.08.2017 Drohende Eskalation: Chemnitzer Stadtfest am Samstag abgebrochen!

Wer das in diesem Clip erkennt, der will das absichtlich darin sehen.

Na Moment, das hängt mit dem Freitag zusammen. Da gab's wohl ordentlich auf die Mütze. 100 Mann, 13 Verletzte das ist schon etwas mehr als üblich. Deswegen werden die am Samstag auch ordentlich Muffensausen gehabt haben daß es richtig kracht und schnell den Saft abgedreht haben. Wird nur wieder keiner zugeben wollen.

Holzbock hat geschrieben:Besoffene Halbstarke, die auf einem Volksfest randalieren?
Das findet im tiefsten Germanien ohne jegliche Zuwanderer-Beteiligung und auch auf reinen "DasWirdManDochNochSagenDürfen"-Festen nicht jede Woche statt? Es schlägt sich halt nur im jeweiligen Ortsblättchen ohne Internet-Ausgabe nieder - falls nicht gerade jemand wie mit diesem Clip oben einen Zwischenfall daraus konstruieren will.

Liegt mir fern zu behaupten daß solche Veranstaltungen Horte des Friedens sind. Ich für meinen Teil mache heutzutage bei so was spätestens gegen 23 Uhr vom Acker, weil ich zu alte bin für die Scheiße. Erst recht wenn es nach Ärger förmlich riecht. Und die Jungs auf dem Video riechen nach ganz viel Stunk, da hab ich eine Nase für.

Holzbock hat geschrieben:Der einzige Unterschied ist, ob jetzt 100 oder 1.000 Zuschauer vor der Bühne stehen, wo es mehr sind, gibt es eben auch mehr Betroffene.
Und von diesem dunklen Clip auf die überwältigende Hautfarbe der Anwesenden zu schließen - warum eigentlich tanzen einige deutlich zu erkennende Frauen (sogar mit langen blonden Haaren?) in dieser "brandgefährlichen" Situation munter weiter?

Das weiß ich nicht Holzbock wirklich. Ich weiß nur daß Presse- und Augenzeugenberichte hier zum Teil weit auseinander gehen und da jeder sein eigenes Süppchen kocht. Nach Köln 2015 gebe ich aber auf diesbezügliche Polizeimeldungen keinen Pfifferling mehr. Und daß der Veranstalter den Ball flach hält liegt ja wohl nahe.

Holzbock hat geschrieben: :baeh: :mauer: :kotz:

Du mußt ruhiger werden. Ich versuche es ja auch. :cool:
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin