PEGIDA & Co

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Heribert
Schnitzelfreak
Beiträge: 224
Registriert: Di 6. Jun 2017, 18:45

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Heribert » Mo 25. Sep 2017, 18:35

Klar, Du bist natürlich eine Ausnahme Max! :P

Erklärung:

In gewisser Weise wollte ich sagen das wir ALLE völlig absurd sind weil schlicht unwichtig. Interpretiere jetzt hinein was auch immer du willst. :D

Edit:

Das kann man auch übertragen auf Linke, Rechte, sogenannte Mitte usw.

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2244
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Holzbock » Mo 25. Sep 2017, 20:03

Heribert ne hat geschrieben:... Aber schimpf ruhig und mach mich fertig!...

Mamma Mia, wenn du schon so depressiv bist, dass du dich an deinem Erfolg nicht freuen kannst, deine eigene Bestätigung brauchst und ohne fremde schon gar nicht leben kannst, dann kipp dir eben eine Schachtel Pillen hinter die Binde (Upper, das Downing schaffst du ja offensichtlich ohne Hilfe) oder such dir einen schönen Balken - aber zieh doch nicht die ganze Welt in dein privates schwarzes Loch mit rein.
Wie immer du dich entscheidest, du kannst dann alle mitnehmen, die du an deinem Elend für schuldig hältst aber lass den Rest der Welt damit in Frieden - oder bist du wirklich so wichtig, dass alle an dir interessiert sein müssen?


:baeh:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Einar n.e.

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Einar n.e. » Mo 25. Sep 2017, 20:06

Ob nun gefühlter Verlierer mit dickem Auto oder genügsamer Asket mit Missionsdrang, ob Rinker oder Lechter; es wäre schon viel gewonnen, wenn sich ein jeder Voltaires Worte zu Herzen nehmen würde
"Wir sind alle voller Schwächen und Irrtümer; vergeben wir uns also gegenseitig unsere Torheiten."

Heribert
Schnitzelfreak
Beiträge: 224
Registriert: Di 6. Jun 2017, 18:45

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Heribert » Mo 25. Sep 2017, 20:08

Holzbock hat geschrieben:
Heribert ne hat geschrieben:... Aber schimpf ruhig und mach mich fertig!...

Mamma Mia, wenn du schon so depressiv bist, dass du dich an deinem Erfolg nicht freuen kannst, deine eigene Bestätigung brauchst und ohne fremde schon gar nicht leben kannst, dann kipp dir eben eine Schachtel Pillen hinter die Binde (Upper, das Downing schaffst du ja offensichtlich ohne Hilfe) oder such dir einen schönen Balken - aber zieh doch nicht die ganze Welt in dein privates schwarzes Loch mit rein.
Wie immer du dich entscheidest, du kannst dann alle mitnehmen, die du an deinem Elend für schuldig hältst aber lass den Rest der Welt damit in Frieden - oder bist du wirklich so wichtig, dass alle an dir interessiert sein müssen?


:baeh:


:frigitte:

Heribert
Schnitzelfreak
Beiträge: 224
Registriert: Di 6. Jun 2017, 18:45

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Heribert » Mo 25. Sep 2017, 20:10

Einar n.e. hat geschrieben:"Wir sind alle voller Schwächen und Irrtümer; vergeben wir uns also gegenseitig unsere Torheiten."


:blumen:

Benutzerinavatar
Fopper
Gänsestopferin
Beiträge: 826
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Fopper » Di 26. Sep 2017, 14:19

Pretzell verlässt die AFD-Fraktion in NRM und nimmt noch jemanden mit.

Benutzerinavatar
Fopper
Gänsestopferin
Beiträge: 826
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Fopper » Di 26. Sep 2017, 14:27

Pegida feiert mit AFD die Wahl.
Pegida sei nicht unerheblich daran beteiligt gewesen, dass es der AfD in Sachsen gelungen sei, stärkste Kraft zu werden, sagte das Vorstandsmitglied des AfD-Kreisverbandes Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Egbert Ermer, bei der montäglichen Kundgebung des islamfeindlichen Bündnisses. Er versprach den zahlreichen Zuhörern: "Wir werden in Berlin diesem Pack, diesem rot-gelb-grün-versifften Pack, diesen Volksverrätern, auf die Finger schauen."

http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Legida-und-Proteste/Pegida/Pegida-und-AfD-feiern-Wahlerfolg-Haeme-gegen-Petry

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Mo 9. Okt 2017, 14:14

Hier passt der Link wohl noch am ehesten hin. Das Problem mit Ostdeutschland ist ein sehr altes und durchaus ernstes, meint zumindest der Historiker James Hawes: https://www.vice.com/de/article/59dw4d/ ... e=vicefbde

Ok, man mag die Argumentation in dem einen oder anderen Punkt als bestreitbar ansehen. :P
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Einar n.e.

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Einar n.e. » Mo 9. Okt 2017, 16:13

Höhö, das ist als Witz gemeint, oder?

Entweder dies, oder der Autor ist ein geistiger Brandstifter.

Ich halte sowohl seine Analyse als auch die Schlussfolgerungen für gefährlichen Blödsinn.

Gästin

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Gästin » Mo 9. Okt 2017, 16:20

Max P hat geschrieben:Hier passt der Link wohl noch am ehesten hin. Das Problem mit Ostdeutschland ist ein sehr altes und durchaus ernstes, meint zumindest der Historiker James Hawes: https://www.vice.com/de/article/59dw4d/ ... e=vicefbde

Ok, man mag die Argumentation in dem einen oder anderen Punkt als bestreitbar ansehen. :P


Interessant. Nur der Interviewer versteht nicht worum es geht, das zeigt die dusslige Frage mit den DDR-Kindern, ein vierteljahrhundert ist nichts in dieser Betrachtungsweise.

Benutzerinavatar
Fopper
Gänsestopferin
Beiträge: 826
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Fopper » Mo 9. Okt 2017, 16:33

Hawes hat wohl seine Hausaufgaben nicht ordentlich gemacht.
Nicht nur im Osten, auch im Süden des besseren Teils der Republik war die AFD deutlich vertreten.
Wenn ich nach der Methode Hawes schwurbeln würde, würde ich vermuten, dass das schwächere Abschneiden der AFD in NRW, Niedersachsen und S-H am Wetter liegt. Es pladdert halt öfter und man kann sich wunderbar darüber aufregen. Da bleibt keine Zeit für andere Probleme.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Mo 9. Okt 2017, 16:35

Einar n.e. hat geschrieben:Höhö, das ist als Witz gemeint, oder?

Ich weiß es nicht. :azn:

Entweder dies, oder der Autor ist ein geistiger Brandstifter.
Ich halte sowohl seine Analyse als auch die Schlussfolgerungen für gefährlichen Blödsinn.

Also bitte, das wird man ja wohl noch sagen dürfen! :angry:
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

DG ne

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon DG ne » Mo 9. Okt 2017, 19:51

Max P hat geschrieben:Hier passt der Link wohl noch am ehesten hin. Das Problem mit Ostdeutschland ist ein sehr altes und durchaus ernstes, meint zumindest der Historiker James Hawes: https://www.vice.com/de/article/59dw4d/ ... e=vicefbde

Ok, man mag die Argumentation in dem einen oder anderen Punkt als bestreitbar ansehen. :P



Jo.

Die Briten sind ja schon immer die besten Deutschenverstehe gewesen... :facepalm:

Und:

Alles Böse kommt aus dem Osten. Muss man wissen.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Mo 9. Okt 2017, 20:04

Für Adenauer war die Elbe der Grenzfluss zwischen dem Abendland und Asien. :azn:
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

DG ne

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon DG ne » Mo 9. Okt 2017, 20:21

Max P hat geschrieben:Für Adenauer war die Elbe der Grenzfluss zwischen dem Abendland und Asien. :azn:


Behauptet jedenfalls den Brite...

wie viele Menschen lebten damals in B-West?

Wie viele in den beiden Bindesländern?

Sonst. Ressourcen wie Uran?

Militärisches Aufmarschgebiet für die Russen?

Voilà. Politisches Kalkül bestimmt „Geschichtsauffassung“. Adenauer war ja nicht doof.

Die deutsche Linke war‘s schon immer.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Max P » Mo 9. Okt 2017, 20:59

DG ne hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:Für Adenauer war die Elbe der Grenzfluss zwischen dem Abendland und Asien. :azn:

Behauptet jedenfalls den Brite...

Nö, das war schon länger bekannt. Asien ist vielleicht übertrieben, aber der deutsche Osten (der damals ja von vielen sogar noch als die deutsche Mitte angesehen wurde), war dem Rheinländer Adenauer immer suspekt.

wie viele Menschen lebten damals in B-West?

2 Mio? Aber was hat das damit zu tun? Berlin ist ein Sonderfall. Bei deinen restlichen Anmerkungen stehe ich auch etwas auf dem Schlauch. :gruebel:
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

DG ne

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon DG ne » Mo 9. Okt 2017, 21:18

Sorry, bin grade zu faul so viel zu tippen. Deshalb nur das Ergebnis: aus strategischer Sicht war Adenauers Vorschlag nachvollziehbar. Hat aber nix mit „Asien beginnt hinter der Elbe“ zu tun. Ist eigentlich offensichtlich.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5654
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Bloedmann » So 5. Nov 2017, 08:01

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12235
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Plumbum » Mo 6. Nov 2017, 10:11


DG ne

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon DG ne » Mo 6. Nov 2017, 10:32

Plumbum hat geschrieben:http://www.n-tv.de/panorama/Maerchenhafter-Spielplatz-wird-Hassobjekt-article20117757.html :gaga:


Wo ist das Problem? Eine Kettensäge, ein Kreuz und ein paar Schrauben würden da schnell Abhilfe schaffen. :devil:

Einar n.e.

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Einar n.e. » Mo 6. Nov 2017, 11:03

Schröcklich, ganz schröcklich!
Habt Ihr den Islamisten vor der Moschee, also diesem Klettermoscheedings gesehen, den mit dem roten Jäckchen?
Frühislamisierung, sag ich da nur, Frühislamisierung!

HaPennyBacon

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon HaPennyBacon » Mo 6. Nov 2017, 15:37

Man könnte auch so eine schöne Reklame von McDonalds oder Burgerking anstatt des Halbmondes montieren. Würde sogar paar Euros in die klammen Kassen spülen.

Einar n.e.

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Einar n.e. » Do 23. Nov 2017, 20:50


Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12235
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Plumbum » Fr 2. Feb 2018, 11:53

Für diejenigen, die immer wieder betonen, dass ja die rechten meistens nur unangenehm, aber harmlos rumprollen und man den linken extremisten zuwenig beachtung schenkt...

https://www.morgenpost.de/berlin/polize ... endet.html

Entscheidend ist hier für mich nicht der einzelne Fall, sondern dass bereits sonderkommissionen gebildet werden aufgrund der vielzahl der Fälle. :mauer:

Einar n.e.

Re: PEGIDA & Co

Beitragvon Einar n.e. » Fr 2. Feb 2018, 12:02

Wenn es hier, wo ich wohne, zu brenzlig wird, wandere ich aus. Sollen die Nazis und die Bekloppten, die nicht begreifen, wem sie auf den Leim gehen, Deutschland ruhig erneut in den Abgrund stürzen, ich kann es nicht verhindern.


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin