[abgetrennt] Helikopter-Eltern und Überfürsorge

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7352
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

[abgetrennt] Helikopter-Eltern und Überfürsorge

Beitragvon Donnervogel » So 21. Jun 2015, 12:12

Vor einigen Jahren war ich mit meiner Tochter im Schwimmbad und habe mit ihr gespielt. (Wasserball, Stoff-Frisbee... der ganze Krempel eben, mit dem man sich als braver Papa dem Töchterlein zuliebe zu beschäftigen hat, wenn man nicht ein mörderisches Protestgeschrei riskieren will.) Plötzlich kam eine von diesen Helikoptermuttis angeeiert, hat meine Tochter gefragt, wo denn ihre Mutter sei, ob meine Tochter mich überhaupt kennen würde, oder ob ich irgendein Sittenstrolch wäre, der sich hier im Erlebnisbad an sie rangeschmissen hätte. Meine Tochter hat erst mal gar nicht begriffen, was die fremde Frau von ihr will. Nur langsam begann es der Tante dann zu dämmern, dass das Kind wirklich zu mir gehört.
Ich habe dann der Lady von "Sittenwatch International" sehr behutsam klar gemacht, dass die Kleine meine Tochter ist, dass Väter für gewöhnlich das Recht haben, am Wochenende auch mal ohne die Angetraute Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, und dass mir ihre Besorgnis zwar grundsätzlich gefällt, in diesem Fall aber so passend wäre wie eine Schweinshaxe als Festmahl auf einer türkischen Hochzeit. Später haben meine Tochter und ich uns noch darüber amüsiert, dass die Frau sich als Wächterin über die schutzlosen Kinder im Kristall Palm Beach betätigt hat. Aber wenn ich mir Typen wie Jochen Lembke anschaue, sind die Sorgen der Dame wohl nicht ganz unbegründet. :/
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Forenstalker
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 22:10

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Forenstalker » So 21. Jun 2015, 14:37

Ich seh diese Helikoptermuttis täglich, wie sie ihre Brut im, zum Kloster gehörenden, katholischen Kindergarten vor unserer Tür abladen. Ich finde das sehr faszinierend.
"Everything you see in the internet is 100% true"
--Abraham Lincoln

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7352
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Donnervogel » So 21. Jun 2015, 15:32

Forenstalker hat geschrieben:Ich seh diese Helikoptermuttis täglich, wie sie ihre Brut im, zum Kloster gehörenden, katholischen Kindergarten vor unserer Tür abladen. Ich finde das sehr faszinierend.
"Faszinierend" ist jetzt nicht unbedingt die Bezeichnung, die ich verwenden würde. Aber "ekelhaft" oder "abstoßend" sind keine schönen Wörter. :gruebel:
Bleib' ich halt bei "irritierend". ;)
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Teratornis

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Teratornis » So 21. Jun 2015, 15:41

Flotte Biene hat geschrieben:Richtig. Der ist ein Pädobär, der hier um Verständnis bettelte, aber nicht bekam. :kotz:


Gibts da einen Faden dazu, oder muss ich mich dafür durch den gesammelten Unflat im Mülleimer buddeln?


Schönen Gruß

Teratornis

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7352
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Donnervogel » So 21. Jun 2015, 16:01

Damit dürftest Du Schwierigkeiten haben, Tera. Denn die Mülleimerthreads werden zum Ende jeden Jahres komplett entleert, und daher dürften die geistigen "Ergüsse" [sic!] des Pädobären Jochen Lembke vom November 2014 inzwischen - völlig berechtigterweise mMn - im elektronischen Nirwana gelandet sein. Aber wenn Du tatsächlich die Abfolge der Posts lesen möchtest, dann kannst Du Dich auf der oben verlinkten Blogseite direkt informieren. Der Kasper hat nämlich den kompletten Thread dort eingestellt. (Sogar mit Avataren und Verlinkungen... yippeeyahey!)
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Teratornis

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Teratornis » So 21. Jun 2015, 17:11

@ Donnervogel

Danke (Wobei, eigentlich hätte ich das gar nicht lesen sollen) Was für ein Freak. :kotz: :kotz: :kotz:


Aber interessant, das Forum scheint ein echter Honigtopf zu sein. Neben Veganern, die hier Unflat ablassen, Tierhordern, die Ihre Privatkriege über Spendeneinnahmen bei uns austragen, da sie sich auf Fecesbook dauernd gegenseitig löschen und blocken, hey, kommt halt auch mal ein honigliebendes Tier vorbei, ein Pädobär.

Man sollte wirklich mal einen Psychologen fragen, ob er das Forum nicht als Grundlage für eine Arbeit nehmen will (Obs für eine Dissertation reicht, weiß ich nicht, ein Master könnte aber rausspringen).

Kopfschüttelnden Gruß

Teratornis

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6662
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Kenny » So 21. Jun 2015, 19:15

Forenstalker hat geschrieben:Ich seh diese Helikoptermuttis täglich, wie sie ihre Brut im, zum Kloster gehörenden, katholischen Kindergarten vor unserer Tür abladen. Ich finde das sehr faszinierend.

Offenkundig ist das der selbe Schlag Mütter der seine Brut hier zur katholischen Grundschule bringt. Abladen wäre aber der falsche Ausdruck, habe ich doch schon beobachtet wie eine Mutti ihr Prinzchen aus dem SUFF gehoben hat. Würde mich nicht wundern wenn die sogar noch das Stühlchen richtig ranrücken. Das dere Ranzen von Mutti getragen wird versteht sich dabei von selbst.
:facepalm:

Benutzerinavatar
tori
Großwildjägerin
Beiträge: 1830
Registriert: Do 21. Nov 2013, 21:58

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon tori » So 21. Jun 2015, 19:59

sowas gibt es in bestimmten Schulen bis zur dritten(sic!)Klasse. Mein Sohn radelte, wie es sich gehört, die drei Kilometer zur Schule, wohingegen ein Mitschüler von seiner Mami mit einem Geländewagen zur Schule gefahren wurde, dann brachte Mami den Sohn in den Klassenraum und half ihm, den dicken Anorak abzulegen, den er anziehen mußte für die dreißig bis fünfzig Meter in die Schule. Ich habe meinen Sohn mal begleitet und mir das Elend angesehen. Es tat weh....
Liebe Eso-Deppen und Aluhut-User,

Seid versichert: das Leuchten in Euren Augen ist nur das Licht der Sonne, welches durch Eure hohle Birne scheint.
von @ nochsoeine

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4162
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Ted Crilly » So 21. Jun 2015, 20:22

An unserer Grundschule mussten die ein Schild hinhängen "Ab hier schaffen wir es alleine", hinter dem Eltern nicht mehr gesehen werden möchten, damit die tatsächlich nicht noch ihre Blagen bis auf ihr Stühlchen im Klassenzimmer bringen.
Aber wenn ich mir Freaks wie diesen Pädo hier so anschaue, kann ich das schon nachvollziehen, dass man überprotektorisch wird...
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

Benutzerinavatar
Gargamel
Gänsestopferin
Beiträge: 857
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:21

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Gargamel » So 21. Jun 2015, 23:44

tori hat geschrieben:sowas gibt es in bestimmten Schulen bis zur dritten(sic!)Klasse. Mein Sohn radelte, wie es sich gehört, die drei Kilometer zur Schule, wohingegen ein Mitschüler von seiner Mami mit einem Geländewagen zur Schule gefahren wurde, dann brachte Mami den Sohn in den Klassenraum und half ihm, den dicken Anorak abzulegen, den er anziehen mußte für die dreißig bis fünfzig Meter in die Schule. Ich habe meinen Sohn mal begleitet und mir das Elend angesehen. Es tat weh....



Ich habs ja schon mehrmals gefordert aber genau für solche Sonnenscheinkinder war früher der Schulschläger
angestellt. Das war meist ein furchteinflössender Typ mit nen Slayershirt, dicken Oberarmen und der seltsamen Neigung alle verhätschelten Klugscheißer ins keimverseuchte Schulklo zu stuken.
Spätestens nach der ersten Bekanntschaft mit dem Klo würden alle Sonnenscheinkinder ihre Eltern anflehen
sie nich mehr in die Schule zu bringen.
Ja gestern standen wir am Abgrund und heute sind wir
einen Schritt weiter. (Al Bundy)

Benutzerinavatar
Forenstalker
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 22:10

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Forenstalker » Mo 22. Jun 2015, 00:27

Heute ist das anders. Da werden die Schüler höchstens auf Facebook geunfriended, weil sie das falsche Smartphone haben.

:/
"Everything you see in the internet is 100% true"
--Abraham Lincoln

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Bloedmann » Mo 22. Jun 2015, 06:27

@Gargamel: Waren wir auf der gleichen Penne? :devil:
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6662
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Kenny » Mo 22. Jun 2015, 08:06

Bloedmann hat geschrieben:@Gargamel: Waren wir auf der gleichen Penne? :devil:

Höhö, ich war mit dem Klassenschläger befreundet, weil der im gleichen Haus wohnte, dabei konnten wir unterschiedlicher nicht sein.

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7704
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Mo 22. Jun 2015, 08:09

Forenstalker hat geschrieben:Heute ist das anders. Da werden die Schüler höchstens auf Facebook geunfriended, weil sie das falsche Smartphone haben.

:/

Das ist dann aber schon die Höchststrafe.
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Benutzerinavatar
RächerDerVerderbten
Vivisektöse
Beiträge: 5873
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:43

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon RächerDerVerderbten » Mo 22. Jun 2015, 08:12

Wir hatten keinen Klassenschläger, aber wenn, dann wär ich das gewesen :lolli:
Brennende Fragen der Tierethik: "Dürfen wir Tiere duzen?" Klaus Alfs

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7704
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Mo 22. Jun 2015, 08:19

RächerDerVerderbten hat geschrieben:Wir hatten keinen Klassenschläger, aber wenn, dann wär ich das gewesen :lolli:

Statistisch gesehen, haben 24 von 26 Schüler einer Klasse kein Problem mit dem Klassenschläger. :ks:
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7269
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Skittles » Mo 22. Jun 2015, 09:06

Hallo!? Wie gehts euch denn?! :mauer: Ja klar - ganz toll, wenn Kinder die "anders" sind, von einem minderbemittelten kleinen Arschloch gemobbt, tyrannisiert und verprügelt werden. Gaaaanz toll. Super. Und den Kindern gehts dabei sicher super, die lernen auch so viel daraus. :mauer:
Hach ja, waren das noch Zeiten, wo der Klassentyrann, der Lehrer und die Eltern und alle anderen, die halt gerade der Meinung waren, sie hätten auch ein Recht darauf, auf kleinen Kindern einfach so rumprügeln konnten wie sie wollten. DamalsTM war halt die Welt noch in Ordnung.
NICHT. :angry:

Edit: Und die kleinen Kinder haben die Abreibung ja auch wirklich verdient, die kleinen verzogenen Biester, die von ihren Helikoptereltern überbehütet werden. Weil, die können ja auch sooo viel dafür.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Max P » Mo 22. Jun 2015, 09:10

Skittles hat geschrieben:Hallo!? Wie gehts euch denn?! :mauer: Ja klar - ganz toll, wenn Kinder die "anders" sind, von einem minderbemittelten kleinen Arschloch gemobbt, tyrannisiert und verprügelt werden. Gaaaanz toll. Super. Und den Kindern gehts dabei sicher super, die lernen auch so viel daraus. :mauer:
Hach ja, waren das noch Zeiten, wo der Klassentyrann, der Lehrer und die Eltern und alle anderen, die halt gerade der Meinung waren, sie hätten auch ein Recht darauf, auf kleinen Kindern einfach so rumprügeln konnten wie sie wollten. DamalsTM war halt die Welt noch in Ordnung.
NICHT. :angry:

+1
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Quarry
Robbentöterin
Beiträge: 2879
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Quarry » Mo 22. Jun 2015, 09:25

Daumen hoch, Skittles
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Raketenmann
Grillsportlerin
Beiträge: 287
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 16:06

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Raketenmann » Mo 22. Jun 2015, 11:07

Skittles hat geschrieben:Hallo!? Wie gehts euch denn?! :mauer: Ja klar - ganz toll, wenn Kinder die "anders" sind, von einem minderbemittelten kleinen Arschloch gemobbt, tyrannisiert und verprügelt werden. Gaaaanz toll. Super. Und den Kindern gehts dabei sicher super, die lernen auch so viel daraus. :mauer:
Hach ja, waren das noch Zeiten, wo der Klassentyrann, der Lehrer und die Eltern und alle anderen, die halt gerade der Meinung waren, sie hätten auch ein Recht darauf, auf kleinen Kindern einfach so rumprügeln konnten wie sie wollten. DamalsTM war halt die Welt noch in Ordnung.
NICHT. :angry:

Edit: Und die kleinen Kinder haben die Abreibung ja auch wirklich verdient, die kleinen verzogenen Biester, die von ihren Helikoptereltern überbehütet werden. Weil, die können ja auch sooo viel dafür.


+1
Bist du noch sehr vegan, oder gehts dir schon wieder besser?

Benutzerinavatar
tori
Großwildjägerin
Beiträge: 1830
Registriert: Do 21. Nov 2013, 21:58

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon tori » Mo 22. Jun 2015, 12:24

dieser von mir erwähnte kleine Junge konnte mit Sicherheit nichts dafür, wenn Mami ihn in die Klasse brachte. Da wir manchmal Klassenfeiern hatten, konnte man dann auch die Eltern dieses Jungen mal kennenlernen, und die waren so, wie man sie klischeehafter nicht darstellen konnte. Einen SUV fahren und sich beim gemeinsamen Verzehr eines spießgebratenen Wildschweines darüber echauffieren, daß es dazu nur normale Schrippen gab und keine dunklen Biobrötchen. Zum Glück haben sie nicht von Veganismus und artverwandten Eßstörungen gefaselt.
Der Junge hat sich aber später noch sehr verändert, ist normaler geworden.
Liebe Eso-Deppen und Aluhut-User,

Seid versichert: das Leuchten in Euren Augen ist nur das Licht der Sonne, welches durch Eure hohle Birne scheint.
von @ nochsoeine

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Bloedmann » Mo 22. Jun 2015, 12:53

Also zwischem richtig fiesen Mobbing und so'ner verzogenen Göre mal eine vor den Latz zu knallen besteht in meinen Augen aber noch ein himmelweiter Unterschied. Ich halte nichts von diesem Trallala-wir-ham-uns-alle-ja-so-lieb-Gedöns. Solch abgebrühte Engelchen können nämlich auch ganz leicht den Rest der Bande mit ihren Sonderwünschen terrorisieren, wenn das Motto lautet blos keine Kritik, das vertragen die Kristallindigoblagen nicht!
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Max P » Mo 22. Jun 2015, 13:05

Bloedmann hat geschrieben:Also zwischem richtig fiesen Mobbing und so'ner verzogenen Göre mal eine vor den Latz zu knallen besteht in meinen Augen aber noch ein himmelweiter Unterschied.

Und du würdest entscheiden, wer eine verzogene Göre wäre und was die verdienen würde? :rolleyes:
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7704
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Mo 22. Jun 2015, 13:29

Max P hat geschrieben:
Bloedmann hat geschrieben:Also zwischem richtig fiesen Mobbing und so'ner verzogenen Göre mal eine vor den Latz zu knallen besteht in meinen Augen aber noch ein himmelweiter Unterschied.

Und du würdest entscheiden, wer eine verzogene Göre wäre und was die verdienen würde? :rolleyes:

Ich würde jetzt einfach mal sagen, das beim erstmaligen Auftritt besagter Genossen keine Entscheidung eines Einzelnen mehr von nöten ist. Indigo-Diven outen sich von selbst.
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Wir sind schon wieder entdeckt worden

Beitragvon Bloedmann » Mo 22. Jun 2015, 13:46

Also so ein Früchtchen aufgewecktes Bürschchen was diesen ganzen Frontalunterricht mit Algebra, Orthographie, Fremdsprachen und so Zeugs als unnötige Zeitverschwendung ansieht, weil Papi mit dem goldenen Löffel sowieso schon für das Leben vorgesorgt hat und die eventuelle "erzieherische Maßnahmen" mit "Mein Vater ist Anwalt und wird sie alle bluten lassen!" Ansagen kontert, würde ich schon rein subjektiv natürlich als ein klein wenig unsymphatisch betrachten. Alternativ steht zur Mittagspause die ganze besorgte Großfamilie im Sekretariat und verlangt lautstark mit schlagenden Argumenten die Empfehlung fürs Gynasium von klein Murat trotz einem glatten Notendurchschnitt von -6. Auch schon etwas schwerer für das normale Erwerbsleben formbar, der kleine Schatz.  :kiss:

Normale Vorkommnisse an einer Berliner Realschule, das gehört heutzutage zum Lehrerdasein dazu. Wir kennen da eine die sich da manchmal auskotzt...
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin