Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Beitragvon Der vom Donnerstag » Di 25. Aug 2015, 19:18

sehr interessante Serie in der Schweizer Medienwoche:
Was haben wir uns vom Journalismus
im Internet versprochen – und was wurde bisher eingelöst? Sind Printmedien tatsächlich tot oder stehen sie vor einem Comeback? Die MEDIENWOCHE beleuchtet in einer Serie die Veränderungen des Journalismus durch das Internet.
http://medienwoche.ch/2015/08/18/der-jo ... hlagzeile/
lesenswert besonders auch die Diskussion

aus der Antwort der deutschen Journalistin Vera Bunse:
https://verabunse.wordpress.com/2015/08 ... nnie-grob/
Dass aus der Politik Hilfe kommt, halte ich für unwahrscheinlich. In ein paar Bundesländern wird vielleicht dem Journalismus die Gemeinnützigkeit zuerkannt, aber das sind Feigenblätter. So, wie es jetzt ist, ist es doch recht angenehm. Ich lese kaum noch journalistische Attacken gegen Politiker, aber immer öfter, der Politiker X habe im Blatt Y das und das gesagt, und dann wird das Blatt oder der Autor diskreditiert. Oder es wird gleich entlang der Regierungslinie gemeint – berichtet wird ja immer weniger. Wer wegen Unbotmäßigkeit aus den berliner Zirkeln rausfliegt, hat Probleme. Das wird niemand riskieren, denn wer nicht zum Hintergrundgespräch geladen wird, erfährt nichts mehr, über das er schreiben könnte. So breiten sich die Meinungen wie Efeu aus, während Informationen hilfsweise durch eine Anklage wegen Landesverrats unterdrückt werden. Das ist nicht demokratisch, da aber die ehemalige vierte Gewalt auch sehen muss, wo sie bleibt, müssen wir uns wohl darauf einstellen. In der zerfaserten Öffentlichkeit interessiert sich ohnehin nur noch jeder für sich selbst und vielleicht für die neueste Health App. Womöglich braucht man Journalismus schon gar nicht mehr, und wir haben es nur noch nicht bemerkt.

benutzerinname n.e.

Re: Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Beitragvon benutzerinname n.e. » Di 25. Aug 2015, 22:52

... ich meine dasi natürlich eine Veränderung erkennbar ist

Früher (wie geht dieses doofe "tm" auf nem Androidtablet :???: ) hatte ich diverse Printmedien im Abbo. Heute lese ich derer drei und den Rest elektronisch.
Hinzu sind diverse Blogs und auch Foren gekommen, da ich hier über bestimmte mich interessierende Themen deutlich besser informiert werde und auch gezielt Informationen erhalte.

Aber für eine fundierte Recherche, welche zweifelsohne sehr viel Geld und Aufwand kostet ,ist eine Refinanzierung duch Printmedien oder kostenpflichtige elektronische Angebote unerlässlich.

Wenn diese wegfällt, haben wir in Zukunft nur noch Sommerlochartikel im Stile focus-oder spiegel-online.

...von Bild u.ä. will ich jetzt gar nicht sprechen...

...sorry, meine Meinung...

benutzerinname n.e.

Re: Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Beitragvon benutzerinname n.e. » Di 25. Aug 2015, 22:54

...wer verschenkt ein "r" und ne Leerzeiche? :???:

benutzerinname n.e.

Re: Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Beitragvon benutzerinname n.e. » Di 25. Aug 2015, 22:58

...und verschenke ein "i"

Kennt jemand mein Passwort? Bitte per PN :/

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 14. Sep 2015, 15:17

Ich pack das mal hierhin:
Wie ein Trending Topic entsteht http://www.dondahlmann.de/?p=24846
daraus:
Donnerstag 18.13 Uhr, München

FAZ Autor D.A. veröffentlicht eine Kolumne, in der er beschreibt, dass die Anwohner des Tegernsees wegen der schönen Landschaft und zeitaufwändigen Vermögensverwaltung eh keine Zeit für Facebook haben.
:cool:

Ted Crilly ne

Re: Serie: So hat das Internet den Journalismus verändert

Beitragvon Ted Crilly ne » Do 17. Sep 2015, 09:46

http://www.vice.com/de/read/ich-moechte ... ermann-206

Ich meine, im weiteren Sinne kann ich das hier reintun. Ein sehr schönes kleines Interview, der Böhmermann sagt da ein paar ganz gute Sachen (finde ich). Oder haben wir irgendwo einen Fred "Nette Interviews"?

Es gibt allerdings in der B-Note Abzüge für unnötige Anglizismen. Sowas lässt mir immer ein bisschen das Messer im Sack aufgehen (zB "Approach" oder "Awareness").


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin