[abgetrennt] Flüchtlingskrise

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Liebling der Götter
Hamsterquälerin
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:39

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Liebling der Götter » So 27. Sep 2015, 11:20

Kenny hat geschrieben:Jemand der an einer meldepflichtigen Krankheit leidet und nicht mehr auffindbar ist (und damit höchstwahrscheinlich auch nicht mehr behandelt wird bzw. seine Medikamente nihct einnimmt), hat sich ja nicht in Luft aufgelöst, das halte ich auch nicht für besonders prickelnd. Ansonsten können wir uns das Infektionsschutzgesetz auch gleich schenken.

Nein, gerade dann wird es notwendig, alles anzuwenden, was das Infektionsschutzgesetz hergibt. Dieses Problem ist ja NICHT neu.

§30 IfSG:
(2) Kommt der Betroffene den seine Absonderung betreffenden Anordnungen nicht nach oder ist nach seinem bisherigen Verhalten anzunehmen, dass er solchen Anordnungen nicht ausreichend Folge leisten wird, so ist er zwangsweise durch Unterbringung in einem abgeschlossenen Krankenhaus oder einem abgeschlossenen Teil eines Krankenhauses abzusondern. Ansteckungsverdächtige und Ausscheider können auch in einer anderen geeigneten abgeschlossenen Einrichtung abgesondert werden. Das Grundrecht der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz) kann insoweit eingeschränkt werden. Buch 7 des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit gilt entsprechend.


Und das wird angewendet.
"Unsere Aufgabe ist monumental. Wir sind Veganer, wir sind die Ahnen einer neuen Welt. Wir brauchen alle die wir kriegen und halten können…." Veganes Auge

Benutzerinavatar
tori
Großwildjägerin
Beiträge: 1830
Registriert: Do 21. Nov 2013, 21:58

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon tori » So 27. Sep 2015, 11:26

ist ja auch richtig!
Aber damit diejenigen auch wiedergefunden werden, ist zumindest im Bereich solch einer Erstaufnahmeeinrichtung eine Kennzeichnung angebracht.
Es ist einfacher, die dann gekennzeichnet einer Behandlung zuzuführen, denn wie erklärt man einem erschöpften Flüchtling wortreich, daß er sich einer notwendigen Behandlung unterziehen muß? Wird er aber dann wegen seiner Kennzeichnung bereits von fremdsprachunkundigen Beamten zu rechten Stelle geleitet, ist die grundsätzliche Aufgabe besser zu erledigen.
Liebe Eso-Deppen und Aluhut-User,

Seid versichert: das Leuchten in Euren Augen ist nur das Licht der Sonne, welches durch Eure hohle Birne scheint.
von @ nochsoeine

Blondi

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Blondi » So 27. Sep 2015, 11:28

Merke : Gästin ungleich Gästin :grin:

Der nächste Schub ist unterwegs :

Bis zu 100.000 Afghanen im Monat verlassen derzeit ihre Heimat, die Reisepässe werden bereits knapp. Einem Bericht zufolge rechnen deutsche Sicherheitsbehörden mit einem raschen Anstieg der Asylbewerberzahlen.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/b ... 02025.html

AFD jetzt sicher über 5 % :rock: : http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Alles wird gut.


R.w. :wurst:

Benutzerinavatar
Liebling der Götter
Hamsterquälerin
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:39

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Liebling der Götter » So 27. Sep 2015, 11:34

Blondi hat geschrieben:
Bis zu 100.000 Afghanen im Monat verlassen derzeit ihre Heimat,



Sehr schön, Afghanen sind echt nette Leute. Meine Eltern hatten in den 80ern ein Paar aufgenommen.
"Unsere Aufgabe ist monumental. Wir sind Veganer, wir sind die Ahnen einer neuen Welt. Wir brauchen alle die wir kriegen und halten können…." Veganes Auge

Benutzerinavatar
Einar
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2237
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 19:27

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Einar » So 27. Sep 2015, 12:14

@ LdG:
Mittlerweile würde ich uns fast schon allein deshalb eine anhaltende Zuwanderung von Menschen aus aller Herrenländer wünschen, weil sich Blondi und die anderen toitschen Pegidioten dann so ärgern. :devil:
Einfach eins mit 'nem Baseballschläger auf die Fresse und schon ist Ruhe.
(Veganerin Tina R Hoermann bei Läsker über Normalköstler)
viewtopic.php?f=5&t=11160&start=6200#p371409

Benutzerinavatar
Liebling der Götter
Hamsterquälerin
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:39

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Liebling der Götter » So 27. Sep 2015, 12:38

Einar hat geschrieben:@ LdG:
Mittlerweile würde ich uns fast schon allein deshalb eine anhaltende Zuwanderung von Menschen aus aller Herrenländer wünschen, weil sich Blondi und die anderen toitschen Pegidioten dann so ärgern. :devil:


:grin:
Die werden sich so oder so ärgern.
Ohne Zuwanderung werden die alle ab ca. 2050 in Altenheimen dahinsiechen, weil eh kaum Pflegepersonal vorhanden
ist und die Grundsicherung, mangels Renteneinzahlern, nichts anderes hergibt.
"Unsere Aufgabe ist monumental. Wir sind Veganer, wir sind die Ahnen einer neuen Welt. Wir brauchen alle die wir kriegen und halten können…." Veganes Auge

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Max P » So 27. Sep 2015, 13:46

Liebling der Götter hat geschrieben:Sehr schön, Afghanen sind echt nette Leute. Meine Eltern hatten in den 80ern ein Paar aufgenommen.

Damals waren die Afghanen ja auch noch Opfer der Russen und allein deswegen schon nett. Heute sind das aber alles Talibanen oder Teppich- und Drogenhöndler. Die Talibanen haben darüber hinaus auch Krätze. Und alle sind auf unsere blonden Fauen scharf. So siehts nun mal aus. :burka:
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2200
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Rageboy » So 27. Sep 2015, 14:06

Max P hat geschrieben:
Liebling der Götter hat geschrieben:Sehr schön, Afghanen sind echt nette Leute. Meine Eltern hatten in den 80ern ein Paar aufgenommen.

Damals waren die Afghanen ja auch noch Opfer der Russen und allein deswegen schon nett. Heute sind das aber alles Talibanen oder Teppich- und Drogenhöndler. Die Talibanen haben darüber hinaus auch Krätze. Und alle sind auf unsere blonden Fauen scharf. So siehts nun mal aus. :burka:


Ach so?
Aber welche blonde Frau würde schon einen Taliban mit Krätze haben wollen?
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
ActOfGod
Bambikillerin
Beiträge: 794
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 09:50

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon ActOfGod » So 27. Sep 2015, 14:17

Max P hat geschrieben:Damals waren die Afghanen ja auch noch Opfer der Russen und allein deswegen schon nett. Heute sind das aber alles Talibanen oder Teppich- und Drogenhöndler. Die Talibanen haben darüber hinaus auch Krätze. Und alle sind auf unsere blonden Fauen scharf. So siehts nun mal aus. :burka:

Nette Zusammenfassung. :grin: :grin:
Es gibt Menschen, die ekeln sich vor gar nichts mehr, nicht mal vor dem eigenen Ersprochenen.

Du solltest dein Licht nicht unter den Scheffel stellen. Bitte versteck es im Keller.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Max P » So 27. Sep 2015, 14:28

Rageboy hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:
Liebling der Götter hat geschrieben:Sehr schön, Afghanen sind echt nette Leute. Meine Eltern hatten in den 80ern ein Paar aufgenommen.

Damals waren die Afghanen ja auch noch Opfer der Russen und allein deswegen schon nett. Heute sind das aber alles Talibanen oder Teppich- und Drogenhöndler. Die Talibanen haben darüber hinaus auch Krätze. Und alle sind auf unsere blonden Fauen scharf. So siehts nun mal aus. :burka:

Ach so?

Ja.

Aber welche blonde Frau würde schon einen Taliban mit Krätze haben wollen?

Das sagt er ihr natürlich nicht. Taqiyya, Taqiyya! Außerdem, seit fragen die Musels vorher? Und außerdem, selbst unter blonden deutschen Mädels (bdMTM) gibt es Huren.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Forenstalker
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 22:10

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Forenstalker » So 27. Sep 2015, 15:00

Wie viele Kamele sollte ich denn von so einem Afghanen für meine Ehefrau fordern (Ende dreißig, Blond, leichte Gebrauchsspuren)?

Weil Blondi hier gerade mal keinen Strohmann verbrennt, eine differenzierte Meinung von unseren Nachbarn bei psiram:

[...]
Das alles beunruhigt mich, und ich fühle mich wie schon gesagt hilflos. Einerseits ist es unzweifelhaft unsere moralische Pflicht, all diesen Menschen zu helfen. Aber andererseits es gar nicht möglich, mehr als nur (prozentual betrachtet) einigen wenigen zu helfen.

Vielleicht ist das der Grund, warum es nur zwei extreme Meinungen zu geben scheint: Um dieser Hilflosigkeit zu entgehen, kann man sich entweder auf die moralische Pflicht konzentrieren und verdrängen, dass es nicht möglich ist, sie zu erfüllen. Dann landet man bei den Linken. Kein Mensch ist illegal, fertig. Oder man definiert, dass wir den Flüchtlingen gar nicht helfen müssen, weil sie entweder nur Wirtschaftsflüchtlinge sind, die eigentlich gar keine Hilfe nötig haben, oder gar weil es sich nicht um „richtige“ Menschen so wie uns handelt, sondern nur um Ausländer. Dann landet man bei den Rechten.
[...]


Das bringt das Dilemma ziemlich auf den Punkt.
"Everything you see in the internet is 100% true"
--Abraham Lincoln

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2200
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Rageboy » So 27. Sep 2015, 15:13

Max P hat geschrieben:Das sagt er ihr natürlich nicht. Taqiyya, Taqiyya! Außerdem, seit fragen die Musels vorher? Und außerdem, selbst unter blonden deutschen Mädels (bdMTM) gibt es Huren.


Das merkt sie dann schon schnell genug, mit wem man sich da eingelassen hat.
Was Huren betrifft: Es ist ein Trugschluss zu glauben, Huren würden sich ihre Kunden nicht aussuchen und müssten jeden mitnehmen, der ihren Preis bezahlt.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
Modifikator
Moderatorin
Beiträge: 0
Registriert: Do 15. Apr 2010, 12:26

Re: [abgetrennt] Flüchtlingskrise

Beitragvon Modifikator » So 27. Sep 2015, 15:51

Reicht jetzt. Sucht euch eine andere Spielwiese zum pöbeln.


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin