Erdogan

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Erdogan

Beitragvon theodoravontane » Mi 5. Apr 2017, 14:19

Quarry hat geschrieben:Der Typ ist das Vollarschloch schlechthin.

Das haben laut Vice die Polizisten auch erkannt. Die Passage konnte ich im Video nicht raushören, aber ich habe es nicht auf voller Lautstärke laufen lassen.

Zitat von Vice:
"Nur weil ich Erdoğan unterstütze", sagt Martin Lejeune, als er seinen Ausweis zeigen soll. "Weil du ein Idiot bist", entgegnet der Polizist. Dem ist nichts hinzuzufügen.
:rofl:

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2073
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Erdogan

Beitragvon Holzbock » Mi 5. Apr 2017, 16:54

Alles in allem - ich habe selten so einen plumpem Provokateur gesehen.

Er hätte sich besser schon direkt am Start hinstellen, seine Parolen brüllen und "haut mir bitte in die Fresse" dazu johlen sollen, dann hätte er sich wenigstens die sinnlose Lauferei erspart.

Selbst "RT Deutsch" hat das Wort "Nazimethoden" in Anführungszeichen gesetzt, warum sie den Dreck dann trotzdem gebracht haben? Hatten wohl ein Sendeloch zu füllen?


:kotz:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Erdogan

Beitragvon Bloedmann » Mi 5. Apr 2017, 17:36

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7352
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Erdogan

Beitragvon Donnervogel » Fr 14. Apr 2017, 21:45

Erdolf schließt die Auslieferung von Deniz Yücel an Deutschland aus.
Zitat: "Auf keinen Fall, solange ich in diesem Amt bin niemals."
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4742
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Erdogan

Beitragvon Gilles » So 16. Apr 2017, 20:04

Glückwunsch an die Türkei:

Mit hoher Wahrscheinlichkeit habt ihr Euren Hitler

Ich hoffe, dass die anderen 49% intelligenteren Türken das nicht so bereuen wie wir '39 - '45.

Diesem Verbrecher trau ich alles zu.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7352
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Erdogan

Beitragvon Donnervogel » So 16. Apr 2017, 20:53

Das Problem ist, dass der nächste Präsident diesen Erdo-Wahnsinn ja sicher nicht wieder abschaffen wird. :/
Wenn dann ein noch größerer Zündler als Erdogan an die Macht kommt, (wobei der Jetzige schon völlig ausreicht, um einen Krieg vom Zaun zu brechen) dann hat der die gleichen Befugnisse wie Erdolf. Soll heißen, dieses Präsidialsystem steht wohl für die nächsten Jahrzehnte fest wie Erz und Eisen. Viel Spaß damit, liebe Türken. Damit habt Ihr Euch, pünktlich zu Ostern, ein Ei ins Nest gelegt, an dem Eure Urenkel noch zu kauen haben werden.
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4742
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Erdogan

Beitragvon Gilles » So 16. Apr 2017, 21:01

Meine Vision sagt mir, daß die Türkei in Großmachtswahn, Flammen und Krieg sterben wird.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Mustafa Kemal Atatürk

Re: Erdogan

Beitragvon Mustafa Kemal Atatürk » So 16. Apr 2017, 22:21

Gilles hat geschrieben:Meine Vision sagt mir, daß die Türkei in Großmachtswahn, Flammen und Krieg sterben wird.


Es bleibt nur zu hoffen, daß die ganzen hierzulande lebenden Erdoganazis bis dahin zurück in's (osmanische) Reich gekehrt sind und dem Rest der hiesigen Bevölkerung (scheißegal ob die Großmutter Türkin, Kurdin oder aus Bayern war) nicht als fünfte Kolonne auf den Sack gehen.

Geht heim und good riddance, euch braucht hier keiner.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8610
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Erdogan

Beitragvon BöserWolf » So 16. Apr 2017, 23:39

Nur die allerdümmsten Kälber wählen ihren Schlächter selber...
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Erdogan

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 17. Apr 2017, 15:25

Hat Merkel schon gratuliert? Gibt es schon ein statement von Claudia Roth? : :horst:
Tut mir leid, das konnte ich mir nicht verkneifen.
Hab gerade gehört, entscheidend es sollen die Stimmen der Auslandstürken gewesen sein. Ist noch zu verifizieren.
Nächstes Ziel von Erdolf soll sein, Todesstrafe wieder einführen, stimmt das? Was passiert dann mit Deniz Yücel?
Und was ist mit NATO, in Türkei sind Atomwaffen stationiert ... grusel ... :X

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Erdogan

Beitragvon Max P » Mo 17. Apr 2017, 15:49

63% der Deutschtürken sollen für die Diktatur gestimmt haben (immerhin, in Berlin waren es angeblich "nur" ca. 50%). :angry: :mauer: :peitsche:
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Quarry
Robbentöterin
Beiträge: 2879
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Erdogan

Beitragvon Quarry » Mo 17. Apr 2017, 15:52

63% der wahlberechtigten Deutschtürken, von denen 50% wählen wahren. Und Nein die Auslandstimmen waren nicht ausschlaggebend
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Saugstauber
Lammschächterin
Beiträge: 3093
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 18:47

Re: Erdogan

Beitragvon Saugstauber » Mo 17. Apr 2017, 17:29

Max P hat geschrieben:63% der Deutschtürken sollen für die Diktatur gestimmt haben (immerhin, in Berlin waren es angeblich "nur" ca. 50%). :angry: :mauer: :peitsche:


Da sollte aber auch jemand seine Medienkompetenz schulen :baeh: Nicht 63% der Deutschtürken, sondern 63% der deutschtürkischen Wähler und das waren nur 50% der Deutschtürken.
Also haben in Berlin "nur" 25% der dort lebenden Deutschtürken mit JA gestimmt ... was trotzdem traurig ist.
Andreas Bär Läsker (XOND) Ich hab so die Faxen dick von diesem Obdachlosenthema. Ich gönne niemandem einen Gänsebraten.....keinem Millionär, keinem Obdachlosen [...] Und damit ist das Thema für mich jetzt ein für allemal vom Tisch.... (25.02.2017)

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Erdogan

Beitragvon Max P » Mo 17. Apr 2017, 17:39

Saugstauber hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:63% der Deutschtürken sollen für die Diktatur gestimmt haben (immerhin, in Berlin waren es angeblich "nur" ca. 50%). :angry: :mauer: :peitsche:

Da sollte aber auch jemand seine Medienkompetenz schulen :baeh: Nicht 63% der Deutschtürken, sondern 63% der deutschtürkischen Wähler und das waren nur 50% der Deutschtürken.
Also haben in Berlin "nur" 25% der dort lebenden Deutschtürken mit JA gestimmt ... was trotzdem traurig ist.

Gut, wenn das so ist, beziehen sich meine :angry: :mauer: :peitsche: eben auf 32,5 bzw. 25%. Wäre aber schön gewesen, wenn die schweigende Hälfte mehrheitlich mit Nein gestimmt hätte.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Erdogan

Beitragvon theodoravontane » Mo 17. Apr 2017, 17:50

Max P hat geschrieben:Wäre aber schön gewesen, wenn die schweigende Hälfte mehrheitlich mit Nein gestimmt hätte.

Das verstehe ich auch nicht. Es war ja eine einfache Frage: Wollt Ihr in der Türkei Demokratie oder einen allmächtigen und größenwahnsinnigen Führer? Bzw. von der anderen Seite aus gesehen: Wollt Ihr dauerhaftes Glück unter einem ewigen Präsidenten Erdogan oder wollt Ihr so ein dreckiges Loch, in dem jeder seine Meinung sagen kann und man ihn nicht mal dafür umbringen darf?
Da dürfte doch fast jeder eine Meinung haben, egal wie er tickt und für was er sich entscheidet. Ein "ist mir egal" kann ich mir da irgendwie schwer vorstellen.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Erdogan

Beitragvon Der vom Donnerstag » Di 18. Apr 2017, 16:37

Mit mehr als Dreiviertelmehrheit haben die Türken in Belgien, von denen rund 45.000 am Referendum teilnahmen, für das Präsidialsystem von Staatschef Recep Tayyip Erdogan gestimmt. 77,1 Prozent votierten beim Referendum mit „Ja“, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu nach Auszählung fast aller Stimmen aus dem Ausland in der Nacht zum Montag meldete. Das ist weltweit, nach dem Libanon (beinahe 94 Prozent) der zweithöchste Wert.

http://www.grenzecho.net/politik/belgie ... dialsystem :burka:

Benutzerinavatar
Fopper
Bambikillerin
Beiträge: 747
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: Erdogan

Beitragvon Fopper » Mi 19. Apr 2017, 14:45

Es ist wohl so, dass die Mehrzahl der Auslandstürken für das Präsidialsystem gestimmt haben. Vielleicht (vermutlich?) haben sie Erdogan auch die nötige Mehrheit verschafft.
Es ist schon bitter für die Inlandstürken, den Mist ausbaden, der ihnen von "Landsleuten" außerhalb der Türkei eingebrockt wurde. Ebenso bitter ist es, dass Erdogan Türken außerhalb der Türkei benutzen muss, um im Inland Veränderungen durchzusetzen.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Erdogan

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mi 19. Apr 2017, 17:21

Saugstauber hat geschrieben:
Da sollte aber auch jemand seine Medienkompetenz schulen :baeh: Nicht 63% der Deutschtürken, sondern 63% der deutschtürkischen Wähler und das waren nur 50% der Deutschtürken.
Also haben in Berlin "nur" 25% der dort lebenden Deutschtürken mit JA gestimmt ... was trotzdem traurig ist.


Ja, aber was bleibt hängen im Gedächtnis? Meinst du, jeder macht sich die Mühe, zu recherchieren sowas? Hängen bleibt die Schlagzeile mit diese hohe Prozentzahl. Bevor solche Meldungen verbreitet werden, es sollte recherchiert werden, sauber! Aber nein, man muss ja schnell was raus hauen. Mit Journalismus hat das null zu tun, das. Auch deswegen ich erlaub mir zu schreiben von Lückenpresse. :angry:

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Erdogan

Beitragvon Max P » Mi 19. Apr 2017, 18:42

Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Saugstauber hat geschrieben:Da sollte aber auch jemand seine Medienkompetenz schulen :baeh: Nicht 63% der Deutschtürken, sondern 63% der deutschtürkischen Wähler und das waren nur 50% der Deutschtürken.
Also haben in Berlin "nur" 25% der dort lebenden Deutschtürken mit JA gestimmt ... was trotzdem traurig ist.

Ja, aber was bleibt hängen im Gedächtnis? Meinst du, jeder macht sich die Mühe, zu recherchieren sowas? Hängen bleibt die Schlagzeile mit diese hohe Prozentzahl. Bevor solche Meldungen verbreitet werden, es sollte recherchiert werden, sauber! Aber nein, man muss ja schnell was raus hauen. Mit Journalismus hat das null zu tun, das. Auch deswegen ich erlaub mir zu schreiben von Lückenpresse. :angry:

Leider ist es trotzdem so, dass die Mehrheit der Eurotürken eben nicht GEGEN Erdogan gestimmt hat. :/
Ich bin der festen Überzeugung!

Einar n.e.

Re: Erdogan

Beitragvon Einar n.e. » Mi 19. Apr 2017, 19:49

Machen wir uns nichts vor.
Vielerorts - auch hier - wird der Ruf nach dem starken Mann lauter.
Geschichte wiederholt sich nicht (höchstens als Komödie), heißt es.
Ich bin da skeptisch.

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4742
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Erdogan

Beitragvon Gilles » Sa 29. Apr 2017, 12:42

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Chemtrail (n.e.)

Re: Erdogan

Beitragvon Chemtrail (n.e.) » Sa 29. Apr 2017, 13:45

Was bringt Euch eigentlich zu der Annahme, daß die Verteilung der Befürworter/Gegner der Verfassungsreform unter den Nichtwählern anders ist als unter den Wählern?

Benutzerinavatar
Quarry
Robbentöterin
Beiträge: 2879
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Erdogan

Beitragvon Quarry » So 30. Apr 2017, 07:55

Chemtrail (n.e.) hat geschrieben:Was bringt Euch eigentlich zu der Annahme, daß die Verteilung der Befürworter/Gegner der Verfassungsreform unter den Nichtwählern anders ist als unter den Wählern?


Wer nicht wählt, der stimmt dem Wahlergebnis zu.
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Fopper
Bambikillerin
Beiträge: 747
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: Erdogan

Beitragvon Fopper » So 30. Apr 2017, 09:09

Auslandstürken könnten sich aber auch bewusst durch Nichtwahl enthalten haben, weil sie ihren Lebensmittelpunk nicht in der Türkei haben und die Entscheidung den Inlandstürken überlassen wollten.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7352
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Erdogan

Beitragvon Donnervogel » So 30. Apr 2017, 09:28

Chemtrail (n.e.) hat geschrieben:Was bringt Euch eigentlich zu der Annahme, daß die Verteilung der Befürworter/Gegner der Verfassungsreform unter den Nichtwählern anders ist als unter den Wählern?

Beweisen lässt sich das natürlich nicht. Und möglicherweise ist es auch einfach so, wie Du es beschreibst.
Sieht man sich aber beispielsweise die Brexit-Wahlen an, so war die Wahlbeteiligung der jüngeren Generationen deutlich geringer als die der älteren Semester. Und es war ja in den Medien zu hören und zu lesen, dass insbesondere die Älteren für den Brexit gestimmt haben, während bei den jüngeren Briten die Tendenz deutlich stärker contra Brexit ging.

Bei diesem konkreten Beispiel waren also diejenigen, die (vielleicht aus Faulheit, oder vielleicht in dem "sicheren Wissen", dass der Brexit sowieso nicht kommt) eben nicht gewählt haben, offenbar mehrheitlich gegen den Ausstieg aus der EU, während die älteren Wähler zur Wahl gegangen sind und damit diese Entscheidung durchgeboxt haben. Was dabei letztlich herauskommt, bleibt abzuwarten. Allerdings muss man auch klipp und klar sagen, dass die Leute, die nicht zur Wahl gehen, ebenso schuld an einem bestimmten Wahlergebnis sind wie die Wähler. Eine "Ich-bin-nicht-verantwortlich"-Haltung ist Schwachsinn, denn - das hat Quarry ganz richtig gesagt - indem man nicht wählt, stimmt man der Wahl der Anderen stillschweigend zu.
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin