Donald Trump

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Donald Trump

Beitragvon Max P » Mo 27. Mär 2017, 12:29

Rageboy hat geschrieben:
BöserWolf hat geschrieben:
US-Präsident Donald Trump soll Angela Merkel bei ihrem Treffen in Washington Mitte März eine Rechnung über mehr als 300 Milliarden Pfund (das sind 346 Milliarden Euro) präsentiert haben. Das berichtet die britische „Sunday Times“ unter Berufung auf deutsche Regierungskreise. Die Rechnung sei für das Geld, was Deutschland der Nato schulde.

Och, ist doch alles nicht so schlimm. Wir reichen die Rechnung einfach mit Aufschlag an die Russen weiter, mit einer Berechnung, was uns Vertreibung, Teilung Deutschlands, Mauerbau, Kalter Krieg und Wiedervereinigung so alles gekostet haben.

Ich fürchte, die Rechnung käme zurück, um einige Posten aufsummiert... (Letzten Endes müssten natürlich die Polen zahlen, denn die haben 1939 mit ihrem Terrorangriff auf den Sender Gleiwitz ja den Phührer gezwungen, ab 5:45 Uhr früh zurückzuschießen. :P)
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1191
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: Donald Trump

Beitragvon Kassandra » Mo 27. Mär 2017, 12:38

Oder sie schicken das Ding weiter an die USA und melden an, dass sie beim Alaska-Deal 1867 kräftig verarscht worden sind und deshalb eine Neuverhandlung verlangen.
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4613
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Donald Trump

Beitragvon Gilles » Mi 17. Mai 2017, 07:13

Darf man wohl auch mal sagen:

So langsam wirds lächerlich mit dieser Hetze der Medien gegen Trump. Sieht aus wie kleinliche Rache.

3 Fotos aus dem Office -> Skandal.

Geheimnisverrat wegen Laptop-Bomben? Die Russen sollten sowas imho wissen, um Anschläge zu vermeiden.

Ich halt nicht viel von Donnie, aber das ist nur noch bekloppt, was da konstruiert wird.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1191
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: Donald Trump

Beitragvon Kassandra » Mi 17. Mai 2017, 08:54

Gilles hat geschrieben:Geheimnisverrat wegen Laptop-Bomben? Die Russen sollten sowas imho wissen, um Anschläge zu vermeiden.


Ja, ich finde, die Russen sollten sowas auch wissen... Der eigentliche Knackpunkt soll darin liegen, dass Trump damit Erkenntnisse eines Verbündeten (ich glaube, der Mossad war's) ausgeplaudert hat und die hätten es wohl gerne gesehen, wenn Russland weiterhin außerhalb des Kreises des Vertrauens geblieben wäre.
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Benutzerinavatar
Vormund
Kopfschlachterin
Beiträge: 6273
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 08:52

Re: Donald Trump

Beitragvon Vormund » Mi 17. Mai 2017, 21:09

... und das Ganze ist natürlich noch viel vertraulicher geworden, indem es an zwei Zeitungen durchgestochen und veröffentlicht wurde.
Der Presi selbst mag den Geheimschutz aufheben können - aber wahrscheinlich nicht der Mitabeiter, der es der Presse zugespielt hat?
"Tierschützer" ist ein billig zu habendes Label moralischer Selbstermächtigung. (Eckhard Fuhr, Die Welt 11.02.14)

Einar n.e.

Re: Donald Trump

Beitragvon Einar n.e. » Mi 17. Mai 2017, 21:22

Ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich bei dem ganzen trumpesken Possenspiel mit Präsidentschaft und so um eine ausgeklügelte Werbekampagne für eine kommende Hollywood-Politgroteske handelt.

Dies oder wir wohnen gerade einer Alieninvasion bei.

Realistischere Alternativen vermag ich nicht zu erkennen.

Habra
Hummerköchin
Beiträge: 465
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Donald Trump

Beitragvon Habra » Mi 17. Mai 2017, 22:27

Gut, mir ist eigentlich egal, wer in den USA Präsident ist, wir haben sowohl Reagan (IQ << Durchschnitt) wie auch den Bush, junior (der alles in den Sand gesetzt hat, was ihm Papa Bush verschaffte) überstanden. Meiner unwesentlichen Meinung wird Herr Trump nach seiner Präsidentschaft das Familienvermögen des Trump-Clans so erweitert haben, dass alle Mitglieder ohne Probleme als Milliardäre durchgehen. Was ja zurzeit bei einer entsprechenden Aufteilung eher nicht der Fall sein dürfte. Und was den Durchschnittsverdiener in den USA angeht, der eigentlich dafür sorgt, dass die USA ausreichend Geldmittel in Form von Steuereinnahmen haben, der ist dem Trump doch scheißegal. Die Hauptsache, er kann mit seinen geschäftlichen "Erfolgen" protzen. :mauer:

Trump ist lediglich betriebswirtschaftlich orientiert und sorgt für die Seinen. Dies hat den Vorteil, dass er wahrscheinlich nichts unternimmt, was ihm persönlich einen finanziellen Schaden verursachen könnte. (Und dazu zählen auch diplomatische Verwerfungen mit militärischen Folgen.)

(Ich selbst verabscheue aus Erfahrung Geschäftsleute, die mittels mehrmaliger Insolvenz irgendwelcher Unternehmungen denjenigen, die für solche Typen eine Leistung erbracht haben, die Entlohnung vorenthalten. Und Trump ist scheinbar noch stolz auf solche von ihm durchgeführten Geschäftspraktiken. Früher haben sich ehrbare Kaufleute im Fall einer Insolvenz in aller Stille verabschiedet, heutzutage ist man erst nach der dritten Insolvenz ein gemachter Geschäftsmann.)

Das ist fast alles, was ich über Trump sagen kann, dass er jede Subvention und jede Steuervermeidung mitnimmt, hätte ihn eigentlich unwählbar machen sollen, aber auch bei uns werden solche Typen über den grünen Klee gelobt und bewundert. :mauer:

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Donald Trump

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mi 17. Mai 2017, 22:28

"At no time were intelligence sources or methods discussed and the President did not disclose any military operations that weren't already publicly known," Trump's national security adviser H.R. McMaster told reporters Monday night.
"The premise of that article is false that in any way the President had a conversation that was inappropriate or that resulted in any kind of lapse in national security."
http://edition.cnn.com/2017/05/17/polit ... rov-intel/

Benutzerinavatar
DampfpfeifIn
Zoobesucherin
Beiträge: 178
Registriert: Fr 23. Dez 2016, 17:12

Re: Donald Trump

Beitragvon DampfpfeifIn » Mi 17. Mai 2017, 22:43

ich wart auf die daily show deswegen seit Mittag ....
better then comedy

Skepsis

Re: Donald Trump

Beitragvon Skepsis » Do 18. Mai 2017, 09:09

Der vom Donnerstag hat geschrieben:
"At no time were intelligence sources or methods discussed and the President did not disclose any military operations that weren't already publicly known," Trump's national security adviser H.R. McMaster told reporters Monday night.
"The premise of that article is false that in any way the President had a conversation that was inappropriate or that resulted in any kind of lapse in national security."
http://edition.cnn.com/2017/05/17/polit ... rov-intel/

Slate meint:
....Monday evening, in the wake of the Washington Post’s story on the breach, McMaster appeared before reporters and cameras (after at first turning away from them saying, “This is the last place on earth I wanted to be”), and read a script nearly identical to the statements released by the two other senior officials who’d been in the Oval Office with Trump and the Russians.

This script amounted to a classic “nondenial denial” but with a slightly more deceptive twist, in that it was a denial of claims that the Post story never made.
.........
This is a carefully composed statement: not strictly a lie but clearly a deception. “The story that came out tonight, as reported, is false.” That italicized phrase is key: It allows McMaster to ponder one or two minor errors in the story and thus label the entire piece (“as reported”) false. The following morning, at a press conference inside the White House, McMaster was asked if he still contended the story was false. He replied, “I stand by my statement”—presumably including the phrase as reported.

“At no time were intelligence sources or methods discussed.” The Post story never contended that they were discussed. The reporters, Greg Miller and Greg Jaffe, both very fine national-security journalists, wrote that Trump revealed information from which the Russian officials—Foreign Minister Sergey Lavrov and Ambassador Sergey Kislyak—could readily make inferences about sources and methods.

“The president did not disclose any military operations that were not already publicly known.” In fact, the Post story didn’t claim, even indirectly, that Trump discussed military operations. The topic of his conversation was intelligence information that ISIS was plotting to put bombs inside laptops with the intent of having agents carry them onboard airplanes.

“I was in the room. It didn’t happen.” What didn’t happen? It’s not at all clear.


Gruß

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1191
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: Donald Trump

Beitragvon Kassandra » Do 18. Mai 2017, 09:48

Okay, Zeit den Popcornvorrat aufzufüllen, das wird noch spannend.
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4613
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Donald Trump

Beitragvon Gilles » Do 18. Mai 2017, 14:48

Jau.

Echte Comedy, was die Amis uns da bieten :gaga: :gaga: :gaga:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Skepsis

Re: Donald Trump

Beitragvon Skepsis » Mo 22. Mai 2017, 13:15

Den wiedergewählten iranischen Präsidenten Hassan Ruhani rief Tillerson auf, die Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit umzusetzen.

Und wo hat er das (im Beisein seines Präsidenten) gemacht? In Saudi-Arabien :rofl:

Gruß

Skepsis

Re: Donald Trump

Beitragvon Skepsis » Mo 22. Mai 2017, 13:33

Weil's so schön war:
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump plant drastische Einschnitte bei einer Reihe von staatlichen Sozialprogrammen, allen voran bei der Gesundheitsfürsorge für Einkommensschwache und Menschen mit Behinderungen. Das berichten die Washington Post und die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) unter Berufung auf Personen, die mit dem ersten umfassenden Haushaltsentwurf der Regierung vertraut sind. Demnach sollen innerhalb der kommenden zehn Jahre 1,7 Billionen Dollar bei staatlichen Programmen eingespart werden.
Wie die Washington Post berichtet, entfallen allein für das staatliche Programm Medicaid Mittel in Höhe von rund 800 Milliarden Dollar....Nach Berechnungen des parteiunabhängigen Budgetkontrollbüros des Kongresses könnten nun etwa zehn Millionen Amerikaner ihre Gesundheitsversorgung verlieren, sollte die US-Regierung ihre Pläne tatsächlich umsetzen
....Den Berichten zufolge soll neben Steuergutschriften für einkommensschwache Arbeitnehmer und Pensionen für Staatsbeamte auch ein Programm zur Lebensmittelversorgung gekappt werden.

Gruß

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4613
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Donald Trump

Beitragvon Gilles » Mo 22. Mai 2017, 14:23

Die Betroffenen sind in dem Fall größtenteils seine Wähler :rolleyes:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus



Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Donald Trump

Beitragvon Der vom Donnerstag » Di 23. Mai 2017, 15:56

Skepsis hat geschrieben:
Den wiedergewählten iranischen Präsidenten Hassan Ruhani rief Tillerson auf, die Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit umzusetzen.

Und wo hat er das (im Beisein seines Präsidenten) gemacht? In Saudi-Arabien :rofl:

Gruß


herrliches Exempel für die verlogene Heuchelei der Politschranzen, danke!
Allein, zu wenige nehmen überhaupt Notiz von sowas, und übermorgen, es ist bereits wieder vergessen...

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Donald Trump

Beitragvon Max P » Di 23. Mai 2017, 16:26

Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Skepsis hat geschrieben:
Den wiedergewählten iranischen Präsidenten Hassan Ruhani rief Tillerson auf, die Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit umzusetzen.

Und wo hat er das (im Beisein seines Präsidenten) gemacht? In Saudi-Arabien :rofl:

Gruß

herrliches Exempel für die verlogene Heuchelei der Politschranzen, danke!
Allein, zu wenige nehmen überhaupt Notiz von sowas, und übermorgen, es ist bereits wieder vergessen...

Hand in Hand mit den saudischen Wächtern der Heiligen Tank-Stätten den "gemeinsamen Gegner Iran" (Tillerson) zur Beachtung von Meinungsfreiheit aufzurufen, ist so offensichtlich absurd, dass man es eigentlich nicht mehr verlogen nennen kann. :gaga:
Ich bin der festen Überzeugung!

Skepsis

Re: Donald Trump

Beitragvon Skepsis » Mi 24. Mai 2017, 14:27

In Saudi-Arabien gingen die Damen Trump mit demonstrativ unbedecktem Haar
Und im Vatikan? Da nicht.
:???:
Man verstehe mich nicht falsch: Universelle Werte soll und muß man gerade in feindlicher Umgebung hochhalten (was natürlich immer leichter gesagt als getan ist). Allerdings ist diese Haar-Sache doch ganz offensichlich keine Botschaft an die Gastgeber, sondern eine ganz billige an die Wähler zu Hause.
Saudi-Arabien: Wir zeigen denen amerikanisches Rückgrat und tragen das Haar offen (und verdealen gleichzeitig Waffen in einem Umfang wie haste-noch-nicht-gesehen)!
Vatikan: Als anständige amerikanische Christinnen wissen wir natürlich, wie wir uns gegenüber einem Priester zu verhalten haben!

Gruß

Skepsis

Re: Donald Trump

Beitragvon Skepsis » Mi 24. Mai 2017, 14:37

....wobei noch anzumerken ist, dass ich die Haar-Sache in Saudi-Arabien für mehr als lächerlich halte: Sich dort die Haare zu bedecken wäre in meinen Augen ein zumutbares Zugeständniss an Landessitten und/oder Protokoll gewesen (komplette Verschleierung natürlich nicht!). Trotzdem ich Atheist bin nehme ich die Kopfbedeckung ab, wenn ich (aus welchen Gründen auch immer) in eine Kirche gehe oder setze eben eine auf, wenn ich in eine Synagoge gehe. Aber die Haare offen tragen und sich gleichzeitig sämtliche Kritik an der Frauen-/Menschenrechtssituation in SA zu verkneifen, dafür noch für Milliarden Waffen verdealen, das ist doch reine Heuchelei.
Naja, dafür werden sie mit Sicherheit im Vatikan dem Papst die Meinung stoßen über Bevölkerungswachstum und Verhütung... :rolleyes:

Gruß

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Donald Trump

Beitragvon Plumbum » Mi 24. Mai 2017, 15:30


Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Donald Trump

Beitragvon Max P » Mi 24. Mai 2017, 15:59

Ich bin der festen Überzeugung!

Skepsis

Re: Donald Trump

Beitragvon Skepsis » Do 25. Mai 2017, 11:35

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.... :grin:

Gruß

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5634
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Donald Trump

Beitragvon Bloedmann » Fr 26. Mai 2017, 18:47

Skepsis hat geschrieben:Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.... :grin:

Gruß

Wenn ich verbessern darf. Ein bewegtes Bild sagt noch mehr...
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gästinnen