Bundestagswahl 2017

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Gästin

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gästin » Fr 6. Okt 2017, 11:46

Heribert n.e. hat geschrieben:BTW:

Ich würde dich auch beschützen wenn die dich vergewaltigen wollen. Ist mein Ernst, auch wenn ich dich schlecht leiden kann aber DAS würde ich dann auch nicht zulassen.


Das klingt irgendwie wie "Ich wünsche dir zwar alles Schlechte, weil ich dich nicht mag, aber eine Vergewaltigung - nein, das ginge mir dann doch zu weit!". Sehr gütig von dir.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Fr 6. Okt 2017, 12:42

Heribert n.e. hat geschrieben:Ich kenne hier ganz andere Syrer/Iraker/Afghanen!

Wenn du die nur blöd anschaust gehen die dir an den Hals! Aber sicher, alles übertrieben! :D


Von denen kamen doch hier schon genug beispiele, ich wollte mal ein gegengewicht bringen.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Fr 6. Okt 2017, 12:47

Heribert n.e. hat geschrieben:Plumbum, ernste Frage:

Würdest du nach Passau kommen wenn ich dir dir die (ICE) Fahrkarte (hin und zurück nach Berlin?)zahle um dir (von mir gewählte) Flüchtlinge vorzustellen? Einzige Bedingungg wäre das du ehrlich hier schreibst wie es war. Geht das? Wann haste Zeit?


1. das Geld für die ICE-Karte hätte ich selber
2. wieso glaubst du, ich wüsste nicht, dass es scheiß typen auch unter flüchtlingen gibt?
3. wieso denkst du, die flüchtlinge lassen sich "vorstellen"? Meinste, die wollen sich wie Affe im Zoo fühlen?
4. Auch scheiß typen können freundlich, charmant und zuvorkommend sein...was sollte das also für einen erkenntnisgewinn bringen? Um mal mit dem extrembeispiel zu kommen...auch von hitler wird gesagt, dass er mit den frauen umgehen konnte. Und so siehts bei anderen despoten und massenmördern auch aus. Wieso sollte es bei nem simplen Arsch, der zufällig flüchtling ist, anders sein.
5. wenn...dann würde ich natürlich ehrlich schreiben, was ich denke. Ich mach aus meinem herzen keine mördergrube
6. nein....es geht nicht. Ich habe keine zeit.


Und ich glaube natürlich sofort, dass du in passau wohnst :grin:

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Fr 6. Okt 2017, 12:50

Max P hat geschrieben:
Heribert n.e. hat geschrieben:Ich kenne hier ganz andere Syrer/Iraker/Afghanen!

Aber GANZ andere! Alles Rapefutschies. Und nur die zählen! Plumbums und Anderer Beispiele sind, wenn nicht von der rotgrünen Hippiepresse schlicht erfunden, vielleicht auch irgendwie bis zu einem gewissen Grade nebelhaft wirklich, aber nur die Rapefutschies sind wirklich wirklich wirklich. Isso.


Und auf jeden fall muss man nach passau, um echte flüchtline kennenzulernen :grin:

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Fr 6. Okt 2017, 12:53

Gästin hat geschrieben:
Heribert n.e. hat geschrieben:BTW:

Ich würde dich auch beschützen wenn die dich vergewaltigen wollen. Ist mein Ernst, auch wenn ich dich schlecht leiden kann aber DAS würde ich dann auch nicht zulassen.


Das klingt irgendwie wie "Ich wünsche dir zwar alles Schlechte, weil ich dich nicht mag, aber eine Vergewaltigung - nein, das ginge mir dann doch zu weit!". Sehr gütig von dir.



Ja...edel sei der mensch, hilfreich und gut.

Beleg: Johann Wolfgang von Goethe "Das Göttliche" 1783. Facebook-Account oder Internetlink zum Original leider gerade nicht zur Hand. Mea culpa.

P.S. Ging nicht gegen dich Gästin

Benutzerinavatar
Gargamel
Gänsestopferin
Beiträge: 856
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:21

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gargamel » Sa 7. Okt 2017, 17:13

http://www.krone.at/592361

Was für ne Show.
Ich weiß es gehört nicht unbedingt in den Strang aber meiner Meinung nach zeigt es ganz gut wohin die Reise
der linksbewegten Bessermenschen geht.
Ja gestern standen wir am Abgrund und heute sind wir
einen Schritt weiter. (Al Bundy)

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Max P » Sa 7. Okt 2017, 18:17

Gargamel hat geschrieben:Ich weiß es gehört nicht unbedingt in den Strang aber meiner Meinung nach zeigt es ganz gut wohin die Reise der linksbewegten Bessermenschen geht.

Ich bitte dich, was gegen linke Besserpöhse geht, passt doch überall hin.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Gargamel
Gänsestopferin
Beiträge: 856
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:21

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gargamel » Sa 7. Okt 2017, 18:34

Max P hat geschrieben:
Gargamel hat geschrieben:Ich weiß es gehört nicht unbedingt in den Strang aber meiner Meinung nach zeigt es ganz gut wohin die Reise der linksbewegten Bessermenschen geht.

Ich bitte dich, was gegen linke Besserpöhse geht, passt doch überall hin.



Nun gut, so abgeklärt sind wir wohl beide um zu wissen, das alle, egal aus welcher Richtung
schnellstmöglich an die Futtertröge wollen.
Trotzdem sind gerade die Schönredner und Bessermenschen aus der linken Ecke die größten Parasiten.
Es gibt mehr als genug Beispiele für das parasitäre Verhalten dieser Wasserprediger, Nordkorea
und Venezuela sind beste Beispiele.
Ja gestern standen wir am Abgrund und heute sind wir
einen Schritt weiter. (Al Bundy)

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Sa 7. Okt 2017, 20:28

So schlimm wie das ist...aber das fehlverhalten einiger politiker und politikberater in der österreichischen SPÖ mit Nordkorea und venezuela zu vergleichen hat schon was. :rolleyes: abgesehen davon, dass auch derjenige, der links total ablehnt, einen leichten unterschied zwischen sozialdemokratie, sozialismus und kommunismus sowie totalitarismus erkennen sollte.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Max P » Sa 7. Okt 2017, 21:12

Plumbum hat geschrieben: abgesehen davon, dass auch derjenige, der links total ablehnt, einen leichten unterschied zwischen sozialdemokratie, sozialismus und kommunismus sowie totalitarismus erkennen sollte.

Aber nur einen ganz ganz leichten. Prakisch irrelevant. :azn:
Ich bin der festen Überzeugung!

Gästin

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gästin » So 8. Okt 2017, 04:54

Nein. Doch. Oh. Da konnte jetzt ja niemand mit rechnen...
Noch im März verglich der AfD-Vorstand Björn Höcke mit Adolf Hitler und strebte seinen Ausschluss an. Nun wird Höcke selbst als Vorstandsmitglied ins Spiel gebracht.

Gästin

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gästin » So 8. Okt 2017, 04:56

Stand übrigens in der linksgrünversifften FAZ.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 34665.html

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8314
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon jac.daco » So 8. Okt 2017, 14:55

Nun dafür das ich von den Grünen im allgemeinen und Jamaika im besonderen nicht all zu viel halte habe ich ja nie verschwiegen, aber ... das der Özdemir dabei Außenminister werden kann versöhnt mich mit der Vorstellung schon ein wenig. Sein Umgang mit Erdowahn ist ja doch um einiges robuster als der vom Merkel. Die türkische Seite schäumt Jedenfalls schon im Vorfeld recht anständig. :devil:
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Max P » So 8. Okt 2017, 16:24

jac.daco hat geschrieben:Sein Umgang mit Erdowahn ist ja doch um einiges robuster als der vom Merkel. Die türkische Seite schäumt Jedenfalls schon im Vorfeld recht anständig. :devil:

Die beiden bräuchten noch nicht mal einen Dolmetscher. :cool:
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » So 8. Okt 2017, 19:31

jac.daco hat geschrieben:Nun dafür das ich von den Grünen im allgemeinen und Jamaika im besonderen nicht all zu viel halte habe ich ja nie verschwiegen, aber ... das der Özdemir dabei Außenminister werden kann versöhnt mich mit der Vorstellung schon ein wenig. Sein Umgang mit Erdowahn ist ja doch um einiges robuster als der vom Merkel. Die türkische Seite schäumt Jedenfalls schon im Vorfeld recht anständig. :devil:


Dann wäre wenigstens mal Leben in der Bude :devil:

Benutzerinavatar
Gargamel
Gänsestopferin
Beiträge: 856
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 19:21

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gargamel » Di 10. Okt 2017, 16:15

Plumbum hat geschrieben:So schlimm wie das ist...aber das fehlverhalten einiger politiker und politikberater in der österreichischen SPÖ mit Nordkorea und venezuela zu vergleichen hat schon was. :rolleyes: abgesehen davon, dass auch derjenige, der links total ablehnt, einen leichten unterschied zwischen sozialdemokratie, sozialismus und kommunismus sowie totalitarismus erkennen sollte.



Nu ja es macht in der heutigen Zeit auch keiner mehr einen Unterschied zwischen konservativ, rechts konservativ,
und Nazi.
Ich passe mich nur dem Niveau an. ;)

Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen, ich hab in meiner Facebookfreundesliste nen Spaßvogel aus der
Kommunalpolitik SPD Brandenburg der postet neben jeder Menge Werbung für Dope, auch jeden radikallinken
Müll den er finden kann, abgesehen von den goldenen Geschenken, und Russland hasst der praktisch jeden
besonders Biodeutsche Ossis. Das viele der Beiträge extrem radikal und demokratiefeindlich sind stört ihn nicht,
solange die Beiträge rot angemalt sind. Verschwörungstheorien und Fakenews sind bei ihm auch voll im Trend.
Er achtet aber penibel auf gendergerechte Schreibweise.
Ist das der SPD Nachwuchs oder nur ne Ausnahme?
Wenn so der Nachwuchs aussieht wundert es mich nicht das die alte Garde am Stuhl klebt. ;)
Ja gestern standen wir am Abgrund und heute sind wir
einen Schritt weiter. (Al Bundy)

Benutzerinavatar
Fopper
Bambikillerin
Beiträge: 747
Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:36

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Fopper » Di 10. Okt 2017, 17:16

Gargamel hat geschrieben:... nen Spaßvogel aus der Kommunalpolitik SPD Brandenburg ..., abgesehen von den goldenen Geschenken, und Russland hasst der praktisch jeden besonders Biodeutsche Ossis. ...Ist das der SPD Nachwuchs oder nur ne Ausnahme? ...

Das ist der Normalfall. Dein Spezie ist natürlich kein Biodeutscher. Wie den auch? Welcher Biodeutsche wäre den Mitglied einer linksversifften Partei wie die SPD?
Vermutlich ist einer seiner Großväter ein Ruski aus der Roten Armee. Schande über seine Oma, die olle Schlampe. Seine Eltern sind wohl biodeutsch, sonst wäre er ja bei den Linken.
Sei unbesorgt, die nächste Generatiion ist biodeutsch, ist hart wie TATA-Steel und wählt AFD.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Max P » Di 10. Okt 2017, 19:51

Gargamel hat geschrieben:
Plumbum hat geschrieben:So schlimm wie das ist...aber das fehlverhalten einiger politiker und politikberater in der österreichischen SPÖ mit Nordkorea und venezuela zu vergleichen hat schon was. :rolleyes: abgesehen davon, dass auch derjenige, der links total ablehnt, einen leichten unterschied zwischen sozialdemokratie, sozialismus und kommunismus sowie totalitarismus erkennen sollte.

Nu ja es macht in der heutigen Zeit auch keiner mehr einen Unterschied zwischen konservativ, rechts konservativ,
und Nazi.
Ich passe mich nur dem Niveau an. ;)

Doch, ich mach diesen Unterschied. Aber pass auf, dass du nicht auf mein Niveau kommst.

Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen, ich hab in meiner Facebookfreundesliste nen Spaßvogel aus der
Kommunalpolitik SPD Brandenburg der postet neben jeder Menge Werbung für Dope
,
Ja bitte, in der Brandenburger Provinz braucht ein normaler Mensch man nunmal irgendeinen Ausgleich.

und Russland hasst der praktisch jeden besonders Biodeutsche Ossis.

Unter den Russen hasst er besonders die Bio-Ossis?

Ist das der SPD Nachwuchs oder nur ne Ausnahme?

Wenn er wirklich so drauf ist wie du andeutest und er in der SPD ist, hat er sehr seltsame masochistische Neigungen.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3857
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Mi 11. Okt 2017, 09:23

Plumbum hat geschrieben:So schlimm wie das ist...aber das fehlverhalten einiger politiker und politikberater in der österreichischen SPÖ mit Nordkorea und venezuela zu vergleichen hat schon was. :rolleyes: abgesehen davon, dass auch derjenige, der links total ablehnt, einen leichten unterschied zwischen sozialdemokratie, sozialismus und kommunismus sowie totalitarismus erkennen sollte.


Den Unterschied zwischen Kommunismus in der realen Ausprägung und Totalitarismus hätte ich gerne mal dargestellt bekommen!

Und was soll "Sozialismus" außerhalb der Marxschen Lehre sein?
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Mi 11. Okt 2017, 09:37

Kommunismus ist oft totalitarismus in der realen ausprägung (siehe stalin, mao etc.), Totalitarismus aber nicht zwangsläufig kommunismus. Auch nationalsozialismus war totalitarismus.

Sozialismus ist schonmal ein begriff, der verschieden verstanden werden kann. Und insoweit bereits nicht deckungsgleich mit kommunismus.

Und ähnlich wie bei rechts, rechtsextrem, rechtskonservativ, rechtsradikal sind das begriffe, die nicht trennscharf sind.

Aber die SPÖ ist nunmal weit entfernt von entsprechenden Regimen und auch die theoretischen grundlagen/denkmuster der linken strömungen unterscheiden sich durchaus.

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3857
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Mi 11. Okt 2017, 10:02

Kommunismus in seiner realen Ausprägun ist ein totalitäres Regime genau wie Nationalsozialismus, man macht nur gerne ein paar Ausflüchte, um es nicht offen zuzugeben ...
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Gästin

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Gästin » Mi 11. Okt 2017, 10:46

Plumbum hat geschrieben:Kommunismus ist oft totalitarismus in der realen ausprägung (siehe stalin, mao etc.), Totalitarismus aber nicht zwangsläufig kommunismus. Auch nationalsozialismus war totalitarismus.


Nationaler Sozialismus halt.

Aber stimmt schon, Totalitarismus ist ein Überbegriff. Auch Frankreich unter Louis IVX würde heutzutage als totalitär eingeordnet werden.

Plumbum hat geschrieben:Sozialismus ist schonmal ein begriff, der verschieden verstanden werden kann. Und insoweit bereits nicht deckungsgleich mit kommunismus.

Und ähnlich wie bei rechts, rechtsextrem, rechtskonservativ, rechtsradikal sind das begriffe, die nicht trennscharf sind.

Aber die SPÖ ist nunmal weit entfernt von entsprechenden Regimen und auch die theoretischen grundlagen/denkmuster der linken strömungen unterscheiden sich durchaus.


Ist Sozialismus nach der reinen Lehre nicht eine Vorstufe zum Kommunismus? Aber egal: Jedes totalitäre Regime benötigt einen intellektuellen Überbau, der seine Handlungen rechtfertigt. Wie der sich nennt, auf welchen Idealen er beruht, ist letztendlich zweitrangig. Wer das erkannt hat, besitzt das Werkzeug um hinreichend gerüstet -ismen aller Art zu enttarnen.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Plumbum » Mi 11. Okt 2017, 11:01

Lachsbrötchen_mit_Ei hat geschrieben:Kommunismus in seiner realen Ausprägun ist ein totalitäres Regime genau wie Nationalsozialismus, man macht nur gerne ein paar Ausflüchte, um es nicht offen zuzugeben ...


Ich bin kein politologe... ob kommunismus zwingend totalitarismus sein muss oder "nur" diktatur und/oder autokratisch übrrlasse ich den wissenschaftlern. Für die DDR unter Honecker gibts da unterschiedliche meinungen.

Ist Sozialismus nach der reinen Lehre nicht eine Vorstufe zum Kommunismus?


Lt. Marx wohl schon, aber der hält nicht die Rechte an dem Begriff ;)

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3857
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Mi 11. Okt 2017, 11:26

Gästin hat geschrieben:
Plumbum hat geschrieben:Kommunismus ist oft totalitarismus in der realen ausprägung (siehe stalin, mao etc.), Totalitarismus aber nicht zwangsläufig kommunismus. Auch nationalsozialismus war totalitarismus.


Nationaler Sozialismus halt.

Aber stimmt schon, Totalitarismus ist ein Überbegriff. Auch Frankreich unter Louis IVX würde heutzutage als totalitär eingeordnet werden.

.

Nicht wirklich ...

ein totailtäres Regime zeichnet sich dadurch aus, dass es eine Weltanschauung vertritt und den Menschen total (sic!) erfaßt. Das Regime setzt die Weltanschauung in jedem Teil des gesellschaftlichen und privaten Lebens um; diese totale Erfassung prägt den Begriff.

Diese Ausrichtung aller Lebensverhältnisee nach einer Idee/Weltanschauung fehlt einer Monarchie oder einer Diktatur. Es gab halt keine Louis-Jugend etc. z. B. . :grin:

Das ist natürlich die bürgerliche Beurteilung. Nach den Marxisten ist alles Ausfluß des untergehenden Kapitalismus ...
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

DG ne

Re: Bundestagswahl 2017

Beitragvon DG ne » Mi 11. Okt 2017, 11:29

Plumbum hat geschrieben:
Lachsbrötchen_mit_Ei hat geschrieben:Kommunismus in seiner realen Ausprägun ist ein totalitäres Regime genau wie Nationalsozialismus, man macht nur gerne ein paar Ausflüchte, um es nicht offen zuzugeben ...


Ich bin kein politologe... ob kommunismus zwingend totalitarismus sein muss oder "nur" diktatur und/oder autokratisch übrrlasse ich den wissenschaftlern. Für die DDR unter Honecker gibts da unterschiedliche meinungen.


Im Notfall hilft der Blick in Wikipedia:

Totalitarismus bezeichnet in der Politikwissenschaft eine diktatorische Form von Herrschaft, die, im Unterschied zu einer autoritären Diktatur, in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen. Während eine autoritäre Diktatur den Status quo aufrechtzuerhalten sucht, fordert eine totalitäre Diktatur von den Beherrschten eine äußerst aktive Beteiligung am Staatsleben sowie dessen Weiterentwicklung in eine Richtung, die durch die jeweilige Ideologie angewiesen wird.

Typisch sind somit die dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung bis hin zur Tötung derer, die sich den totalen Herrschaftsansprüchen tatsächlich oder möglicherweise widersetzen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Totalitarismus

Nehmen wir mal die DDR unter Honecker:

Massenorganisationen: Check
Ausgrenzung bis hin zur Tötung derer, die sich den totalen Herrschaftsansprüchen tatsächlich oder möglicherweise widersetzen: Check.


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gästinnen