Bildungspolitik

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8574
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Bildungspolitik

Beitragvon jac.daco » Di 19. Dez 2017, 18:57

Ich denke hier passt es am besten hin.
http://www.spiegel.de/lebenundlernen/un ... 84040.html
Damit wird der HAMNAT Test wohl zwingend für für die Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie werden.
Auf der einen Seite ganz gut, wenn die Leistung für alle gleich gefordert werden, ganz schlecht für die Abiturienten aus Berlin, Bremen, Hamburg. Diese werden wohl nur noch im Ausnahmefall eines dieser Fächer studieren können.
Jac seine Brut hatte eine 1,6 im Abi und konnte nach dem glänzenden Bestehen des HAMNAT Test ohne Wartezeit, noch vor anderen besser Benoteten, das Studium gleich beginnen. Damit hat sich das harte Abi an einem naturwissenschaftlich mathematischen Gymnasium bezahlt gemacht.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin