"Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Max P » Fr 16. Nov 2012, 12:53

IcebirdX hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:
IcebirdX hat geschrieben:Hallo Herr Storr,
thematisieren Sie doch auch die Verbindungen HMs zur Antifa.

Ist das verboten?

Nein, ebensowenig wie Kontakte zur NPD.

Und was möchtest du uns jetzt sagen?
Ich bin der festen Überzeugung!

Gästin

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Gästin » Fr 16. Nov 2012, 20:43

Goldfröschchen hat geschrieben:Pressemitteilung: Bundesverfassungsgericht sieht die Meinungsfreiheit eines „Internet-Stalkers“ verletzt - Erhält Rufmord im Internet dadurch grünes Licht?

Mit Beschluss vom 17.09.2012 hat das Bundesverfassungsgericht zwei fachgerichtliche Urteile aufgehoben, weil diese die verfassungsrechtlich garantierte Meinungsfreiheit des Beschwerdeführers verletzt hätten (BVerfG, Beschluss vom 17.09.2012 - 1 BvR 2979/10; siehe auch Pressemitteilung des BVerfG vom 13.11.2012).

„Internet-Stalker“ entpuppte sich als Rechtsanwalt

Die Verfassungsbeschwerde eingelegt hatte ein Rechtsanwalt aus Berlin, der im Internet unter einem Pseudonym in fragwürdigen Foren auftrat, um gegen Persönlichkeiten aus dem gesellschaftlichen Leben, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, zu hetzen.


Von einem derart von sich selbst eingenommenen Menschen wie Storr hätte ich mehr erwartet als den stumpfen SiebenBärchen- Hummel- Phrasenbaukasten. Auch der implizite Umkehrschluß, daß wer Blumen ißt, von einem ordinären Normalmenschen zu einer "Persönlichkeit des gesellschaftlichen Lebens" mutiert, ist bezeichnend.

Ist Storr eigentlich Vollveganer, oder ist das eine von den vielen Arschverletztenhochzeiten, auf denen er von Berufs wegen mittanzt?

Die Strategie des Beschwerdeführers war stets die gleiche: Wer sich vegan – d.h. ohne tierische Erzeugnisse - ernährt, muss aus der „braunen Ecke” kommen.


Das mit dem verstehenden Lesen hat der Herr Nicht- rechtas- Anwalt im Studium, bzw. in der Schule wohl verschlafen. Vermutlich will sich Storr mit diesem Schnippsel bei den Blumenessern andienen.


Schließlich wurde sogar gegen einen Rechtsanwalt, der sich konsequent vegan ernährt, der Vorwurf der „Rechtsradikalität“ erhoben, der sich auch noch ganz oben bei „google“ für das weltweite Publikum auffinden ließ.


Eine umwerfende inhaltliche Stringenz, doch, ja. Der Rechtsradikalismusvorwuf bezog sich auf die Khasarenverschwörungstheorie, die ja nicht antisemitisch, sondern antikhasarisch sei und deswegen niemalsnicht von rechtem Gedankengut zeuge, und nicht auf die hingemordeten Blumen auf Goldlöckchens Teller.

Die Legende des „Internet-Stalkers“ flog anschließend auf. Der Anonyme entpuppte sich als Rechtsanwalt, der jahrelang als Anführer einer Internet-Community fungierte.


Und an dessen Identität unser goldgelockter Saubermann dank der hilfreichen Hack- und Stalktätigkeiten aus dem Siebenbrötchen- Hummel- Umkreis kam.

Fachgerichte hatten die entscheidende Abwägung vorgenommen

Sowohl das Landgericht Würzburg als auch das Oberlandesgericht Bamberg entschieden unter Abwägung zwischen dem Persönlichkeitsrecht auf der einen und dem Meinungsäußerungsrecht auf der anderen Seite, dass im vorliegenden Fall die Meinungsfreiheit des “Internet-Stalkers” hinter dem Persönlichkeitsrecht zurückstehen muss. Als Folge wurde dem „Internet-Stalker“ verboten, den betroffenen Rechtsanwalt als „rechtsradikal“ zu bezeichnen (LG Würzburg, Urteil vom 19.05.2010 – 21 O 179/10; OLG Bamberg, Urteil vom 25.10.2010 - 4 U 109/10).


Was ist denn ein Fachgericht? Dasjenige, das mir als Ausweis seiner fachkompetenz Recht gibt?
:rolleyes:

Und dennoch: Bundesverfassungsgericht hob die Urteile auf


Das Verfassungsgericht- Besatzerinstanz, die den Fachgerichten die Kompetenz abspricht! *GRAUUUL!*
:grin:

Das Bundesverfassungsgericht hob diese Urteile auf und fordert von den Fachgerichten eine Abwägung zwischen dem Persönlichkeitsrecht auf der einen und dem Meinungsäußerungsrecht auf der anderen Seite, eben jene Abwägung, aufgrund derer die Vorinstanzen zu ihren Entscheidungen gekommen waren. Das Landgericht hatte eine Abwägung vorgenommen, die sämtliche Aspekte, die das Bundesverfassungsgericht einfordert, berücksichtigt hat. Das Oberlandesgericht hat sich diese Abwägung in seinen Urteilsgründen zu eigen gemacht. In der Abwägung sind die beiden Fachgerichte somit unter Berücksichtigung des hohen Wertes der Meinungsfreiheit zum Ergebnis gekommen, dass vorliegend aufgrund der Prangerwirkung und des Stigmatisierungseffektes, die den betroffen Rechtsanwalt schwer in seiner Sozialsphäre belasten, die Meinungsfreiheit zurücktreten muss.


Da jault er, der Märtyrer. Ich wette, Storr kriegt aufgrund seiner Internet- und Mediengeilheit und -präsenz für täglich mehr Flak als aufgrund Pünktchens Internetaktivität (s.a. "Hetze").
Im Grunde jault er doch nur rum, daß er die Wahrheit innehat, und wer das, am Ende gar öffentlich, bezweifelt, ein pöhser Verhetzer, Verleumder und Stalker ist. Dabei sollte ihm eigentlich klar sein, daß seine Positionen nicht unbedingt mehrheitsfähig und in Erz gegossen sind. Da genügt ein Blick in die Kommentarspalten seiner Fernsehschnippsel bei youtube.
:rolleyes:

Dabei haben die Fachgerichte auch berücksichtigt, dass sich derjenige, der sich mit seinen Meinungen in die Öffentlichkeit begibt, auch Kritik gefallen lassen muss.


Auch ein Storr, aber der kann nur klagen, aber nicht diskutieren. Sein Kurzbesuch hierzulande bestand sinngemäß nur aus "Schweig stille Purche, oder wir sehn uns vor Gericht". Im Sinne einer Diskussion kam da rein gar nichts. Eigentlich peinlich für einen, der derart eloquente Hirtenbriefe abfassen kann wie den vorliegenden.

Ist diese Entscheidung ein politisches Signal?


Hängt da einer seine persönliche, kleinliche Arschverletztheit nicht ein bißchen hoch?
:rolleyes:

Eine glatte Fehlentscheidung des Bundesverfassungsgerichts, könnte man somit meinen; oder diente dieses Verfahren dazu, gegenüber Menschen, die sich kritisch mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen, ein politisches Signal zu setzen?


Die Frage hätte man auch nach den Bamberger Urteilen stellen können. Verwandelt sich die rechte Idee einer jüdischen Weltverschwörung in eine nicht- rechte Idee, wenn man die Weltverschwörung exklusiv den nichtsemitischen khasarischen Juden anhängt? Abgesehen davon, daß sowohl die Verschwörungsprämisse als auch diese ganze Khasarenvölkerkunde , die (außer in den Kreisen explizit nichtantisemitischer Judenfeinde) ziemlich bekloppte Konstrukte sind? Die Semantik ändert da inhaltlich nicht viel.

Diese Frage ist durchaus berechtigt, denn das Bundesverfassungsgericht hat auch noch mit einer inhaltlich irreführenden Pressemitteilung vom 13.11.2012 dafür gesorgt, dass Medien wie BILD-Online das Thema falsch aufgriffen. Durch die Pressemitteilung des Bundesverfassungsgerichts kann nämlich durchaus der Eindruck entstehen, dass jedermann im Internet – auch anonym - den Vorwurf der „Rechtsradikalität” beliebig erheben und verbreiten kann.


Tsk... Lesen heißt verstehen, nicht Rosinen picken.
:rolleyes:

Das Verfahren beginnt nun wieder von vorne

Das Bundesverfassungsgericht hat die Sache nun zurück an das Landgericht Würzburg verwiesen. Somit geht das ganze Verfahren, das bereits hinreichend bearbeitet worden war, wieder von vorne los. Vermutlich wird es in zwei oder drei Jahren wieder vor dem Bundesverfassungsgericht landen.


Das Bundesverfassungsgericht als höhere Instanz befand das Ganze eben nicht ausreichend bearbeitet. Auch, wenn das einem gewissen goldgelockten Siegfried nicht passt. Da ihm das sowieso nur passt, wenn eine juristische Instanz ihm Recht gibt.

Was doppelt ironisch ist, da er ja ansonsten schwer juristisch belegt ausführen kann, daß das gesamte bundesdeutsche Gerichtswesen als Konstrukt alliierter Siegerjustiz (mit Khasarenbeteiligung?) ja eigentlich überhaupt gar keine Legitimität besitzt. Also, mir wär das peinlich, einerseits die Legitimität der Gerichte anzuzweifeln, und trotzdem als Broterwerb auf sie angewiesen zu sein.

:rolleyes:

Benutzerinavatar
snack
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2107
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon snack » Fr 16. Nov 2012, 20:44

Obiger war von mir.
What if soy milk is just regular milk introducing itself in Spanish?

Benutzerinavatar
Barstud Op.
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2179
Registriert: Mo 18. Jul 2011, 13:30

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Barstud Op. » Fr 16. Nov 2012, 21:06

Storr gehört eben zu der Sorte von Leuten, die das ich-bin-der-Mittelpunkt-der-Welt-Stadium nie hinter sich gelassen haben.

Was mal wieder beweist, dass Erwachsensein nix mit Lebensjahren zu tun hat, sondern eine Sache der Einstellung ist.

Und der geistigen Reife, latürnich. Aber sich die zu erarbeiten, sieht man auch erst dann ein, wenn die Einstellung da ist, das man eben - angesichts unwiderlegbarer Tatsachen - gar nicht der Mittelpunkt der Welt sein KANN.
'And we are the City Watch,' Vimes went on. 'It says so on the door.'
'Actually it mostly says "Copers are Barstuds" on the door at the moment, but I've got someone scrubbing it off,' said Carrot.

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6554
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Pharmafiosa » Fr 16. Nov 2012, 21:09

snack hat geschrieben:Obiger war von mir.


War klar... :grin:
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Benutzerinavatar
plankalkül
Grillsportlerin
Beiträge: 268
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:53

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon plankalkül » Fr 16. Nov 2012, 23:54

"Extremnews.com" hat die den Pressemeldung von Storr übernommen. Wat is dat eigentlich für ein Verein? Vielleicht isser ja schon mal bei Psiram oder so thematisiert worden. Kurze Info wäre interessant, bin selbst zu faul zum googlen.... :grin:
"Bullshit ist der opportunistische Umgang mit der Wahrheit. Bullshit ist es egal, ob etwas wahr oder falsch ist. Hauptsache, es wirkt und verkauft sich." Frankfurt, Harry G.: On Bullshit

"Poweeeeer!" Chairman Margaret Clarkson

Gästin

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Gästin » Sa 17. Nov 2012, 08:32

Ich hab ja keine Ahnung von Recht, aber eins kapier ich nich. Von dem BVerG-Urteil hab ich auf Telepolis gelesen und auf Spiegel war wohl auch was. In beiden Fällen waren die betroffenen anonym das heisst ihre Namen wurden nicht genannt. Hier auf AV wird zumindest Storr thematisiert.

Wieso sind bei Urteilen des BVerfG die Namen anonym? Gibt es da ein Gesetz für oder so?

Info

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Info » Sa 17. Nov 2012, 11:13

*** heißt der andere. RA aus Berlin. Gleiches Recht für alle.
Zuletzt geändert von Modifikator am Sa 17. Nov 2012, 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: RL Daten entfernt

Benutzerinavatar
snack
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2107
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon snack » Sa 17. Nov 2012, 11:16

Info hat geschrieben:*** heißt der andere. RA aus Berlin. Gleiches Recht für alle.


Wissn wir. Habt Ihr Nasentiere oft genug quer durchs Forum gefurzt. Im Gegensatz zu Eurem Idölchen mit den Goldlocken allerdings immer anonym.

:rolleyes:
What if soy milk is just regular milk introducing itself in Spanish?

Gästin

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Gästin » Sa 17. Nov 2012, 12:03

Gast hat geschrieben:Wieso sind bei Urteilen des BVerfG die Namen anonym? Gibt es da ein Gesetz für oder so?


Urteile werden vor der Veröffentlichung in der Regel durch die Gerichte anonymisiert, um die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten zu schützen. Schliesslich geht es nicht darum zu verbreiten, dass A gegen B verloren hat, sondern wie das Gericht die Rechtslage sah. Wenn das öffentliche Interesse weniger ein juristisches ist sondern gerade in der Person der Parteien liegt, sieht das anders aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Publikati ... cheidungen

Gästin

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Gästin » Sa 17. Nov 2012, 12:24

Gast hat geschrieben:
Gast hat geschrieben:Wieso sind bei Urteilen des BVerfG die Namen anonym? Gibt es da ein Gesetz für oder so?


Urteile werden vor der Veröffentlichung in der Regel durch die Gerichte anonymisiert, um die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten zu schützen. Schliesslich geht es nicht darum zu verbreiten, dass A gegen B verloren hat, sondern wie das Gericht die Rechtslage sah. Wenn das öffentliche Interesse weniger ein juristisches ist sondern gerade in der Person der Parteien liegt, sieht das anders aus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Publikati ... cheidungen


Vielen Dank, das erklärt es und das macht auch Sinn.

Benutzerinavatar
Pharmafiosa
Kopfschlachterin
Beiträge: 6554
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 17:58

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Pharmafiosa » Sa 17. Nov 2012, 21:09

Nur noch "Gäste" hier?
„Ich habe diese Menschensorte hinreichend kennengelernt und die Art, wie sie sich mit ihrem bisschen Weltanschauung als Individualitäten aufspielen, obwohl sie einander gleichen wie durchgepaust.“ Erich Mühsam

Gästin

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Gästin » So 18. Nov 2012, 01:37

https://www.youtube.com/watch?v=24VdL8DHhjY

Veröffentlicht am 15.11.2012 von Truther Satire
Wem soll man glauben und wem nicht? Dominik Storr stellt in seiner Rede die Zusammenhänge der Verschwörungen auf der Welt dar und erläutert die wahren Hintergründe seiner Niederlage beim Bundesverfassungsgericht. Hochinteressant, genau hinhören!

:auslach:

Benutzerinavatar
Caine
Walharpuniererin
Beiträge: 3770
Registriert: So 18. Apr 2010, 12:10

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Caine » So 18. Nov 2012, 08:01

Gast hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=24VdL8DHhjY

Veröffentlicht am 15.11.2012 von Truther Satire
Wem soll man glauben und wem nicht? Dominik Storr stellt in seiner Rede die Zusammenhänge der Verschwörungen auf der Welt dar und erläutert die wahren Hintergründe seiner Niederlage beim Bundesverfassungsgericht. Hochinteressant, genau hinhören!

:auslach:


Kreisch! :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
Gittiplag ODER Urkost: besser essen – besser leben - besser plagiieren

Eigentlich lebe ich ja grün. Ich trenne meinen Müll. Ich ernähre mich halb vegan, halb vegetarisch, esse aber auch mal ein Stück Huhn, wenn ich weiß, es ist bio. - Marusha

Benutzerinavatar
fromme Helene
כוזרי
Beiträge: 11262
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:13

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon fromme Helene » So 18. Nov 2012, 09:25

:rofl: :rock: :wurst: muarhahaaahaaa
Das Gute - dieser Satz steht fest -
Ist stets das Böse, was man läßt!

Benutzerinavatar
RiffRaff
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4163
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:50

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon RiffRaff » So 18. Nov 2012, 09:41

Kann mich vor Lachen kaum halten ....
Die anständigen Menschen arbeiten um des Ruhmes und des Geldes willen. Die unanständigen wollen die Welt verändern und die Menschen erlösen.
Marcel Reich-Ranicki

Gästin

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Gästin » So 18. Nov 2012, 09:45

Gast hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=24VdL8DHhjY

Veröffentlicht am 15.11.2012 von Truther Satire
Wem soll man glauben und wem nicht? Dominik Storr stellt in seiner Rede die Zusammenhänge der Verschwörungen auf der Welt dar und erläutert die wahren Hintergründe seiner Niederlage beim Bundesverfassungsgericht. Hochinteressant, genau hinhören!

:auslach:


LOOOL, sehr schön, YMMD!

Hoffentlich hat "Truther Satire" die Videos noch auf Platte, denn der Dominik, der Bub mit dem güldenen Haar das er immer schön hat, der Dominik der streitet sich gern, gern auch vor Gericht, daher weiss ich nicht wie lange Youtube diese Perlen in Deutschland noch zugänglich lässt.

Benutzerinavatar
Berghai
AVA Agentin
Beiträge: 7544
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:22

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Berghai » So 18. Nov 2012, 12:19

Gast hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=24VdL8DHhjY

Veröffentlicht am 15.11.2012 von Truther Satire
Wem soll man glauben und wem nicht? Dominik Storr stellt in seiner Rede die Zusammenhänge der Verschwörungen auf der Welt dar und erläutert die wahren Hintergründe seiner Niederlage beim Bundesverfassungsgericht. Hochinteressant, genau hinhören!

:auslach:

:anbet: :anbet: :anbet: :rofl:
Kniet nieder und huldigt dem Admin! Denn er ist gottgleich und anbetungswürdig!
Möge der Bratensaft, der Mettigel und die Heilige Blutwurst mit ihm sein!


Brigitte Rondholz Triumph der UrMethodik

Benutzerinavatar
B747
Rohköstlerin
Beiträge: 37
Registriert: Sa 12. Mai 2012, 22:57

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon B747 » So 18. Nov 2012, 12:45

Gast hat geschrieben:daher weiss ich nicht wie lange Youtube diese Perlen in Deutschland noch zugänglich lässt.


Ein Wunder wäre es nicht, wenn sie gesperrt würden - die Verschwörungstheoretiker verstehen sowieso keinen Spaß und können kaum lachen, erst recht dann nicht bei Satire, wo es um sie selbst geht.

Damit kann man solche Videos leicht sichern: http://www.bestvideodownloader.com/

Es wäre nur schade um die Kommentare, denn die sind nicht minder amüsant. ;-)

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Max P » So 18. Nov 2012, 13:02

Gast hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=24VdL8DHhjY

Veröffentlicht am 15.11.2012 von Truther Satire
Wem soll man glauben und wem nicht? Dominik Storr stellt in seiner Rede die Zusammenhänge der Verschwörungen auf der Welt dar und erläutert die wahren Hintergründe seiner Niederlage beim Bundesverfassungsgericht. Hochinteressant, genau hinhören!
:auslach:
:wurst: :rollen:

Der ist aber auch gut: "Mehr brauchense nich".
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
RiffRaff
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4163
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:50

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon RiffRaff » So 18. Nov 2012, 14:16

Max P hat geschrieben:Der ist aber auch gut: "Mehr brauchense nich".


der ist hervorragend!
Die anständigen Menschen arbeiten um des Ruhmes und des Geldes willen. Die unanständigen wollen die Welt verändern und die Menschen erlösen.
Marcel Reich-Ranicki

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Bloedmann » So 18. Nov 2012, 19:36

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Mordhorst
Hummerköchin
Beiträge: 489
Registriert: Di 4. Mai 2010, 09:44

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Mordhorst » Mo 19. Nov 2012, 11:12

Interessant finde ich auch, was der Herr Bürgeranwalt Storr der Welt noch an dem Tag mitteilen musste, an dem ihn die schlechte Nachricht aus Karlsruhe wohl erreicht hat:

Erwin Pelzig erklärt, wer diese Welt regiert!
Nämlich Goldman Sachs, die Trilaterale Kommission, die Atlantik-Brücke, der Council on Foreign Relations ...

Für alle, die immer noch glauben, dass die gewählten PolitikerInnen über unsere Belange entscheiden.

Und für alle, die lachen wollen.

Sehen Sie mehr [hier].

Schön, dass diese Wahrheiten dank Erwin Pelzig nun auch in den Mainstream gelangen.

http://www.buergeranwalt.com/2012/11/14 ... t-regiert/

Und gleich noch mal auf seinem Chemtrailblog:

14.11.2012
Erwin Pelzig erklärt, wer diese Welt regiert!
Für alle, die immer noch glauben, dass die gewählten PolitikerInnen über unsere Belange entscheiden.
Sehen Sie mehr [hier].
Und Sie meinen wirklich immer noch, dass es keine Netzwerke gibt, die Maßnahmen wie das Chemtrailing im Alleingang durchführen würden?
Lesen Sie hierzu auch:
Das Imperium des Geo-Engineering

http://www.sauberer-himmel.de/2012/11/1 ... t-regiert/
[hier] = http://www.goldreporter.de/grandios-erk ... ews/27876/

Auf "Sauberer Himmel" bringt er dann noch die Rothschilds unter, die dürfen in einer ordentlichen Verschwörung nicht fehlen:

14.11.2012
Das Imperium des Geo-Engineering
Warum sind die Rothschilds an der größten und bekanntesten Firma auf dem Gebiet der Wettermodelle interessiert? Warum strebt die E.L. Rothschild LLC die Kontrolle beim führenden Anbieter für interaktive Wettergraphiken und Wetterdatendienste für Funk, Fernsehen, das Internet und den mobilen Bereich an? Um die Spuren des Geo-Engineering zu verwischen?

Lesen Sie mehr [hier].

http://www.sauberer-himmel.de/2012/11/1 ... gineering/
[hier] = http://www.geoengineeringwatch.org/roth ... ng-empire/

Also das man wird ja wohl noch sagen dürfen! :angry:

Was kann denn der Storr dafür, wenn die bösen Khasaren sich immer wieder als harmlose Juden tarnen?


Ich hab hier ein kleines Büchlein mit bösen Sprüchen für jeden Tag, für den 14. November schlägt es vor:

Nur paranoide Menschen werden wirklich verfolgt. - Oliver Sacks


:devil:

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12153
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon Plumbum » Mo 19. Nov 2012, 12:14

Warum strebt die E.L. Rothschild LLC die Kontrolle beim führenden Anbieter für interaktive Wettergraphiken und Wetterdatendienste für Funk, Fernsehen, das Internet und den mobilen Bereich an


die Antwort "sie wollen Geld verdienen", ist den storrs dieser welt erstaunlicherweise immer zu banal. (vorausgesetzt, die info stimmt überhaupt)

Benutzerinavatar
W.O.L.F.
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2433
Registriert: Sa 24. Apr 2010, 22:34

Re: "Bürgeranwalt" Dominik Storr unterliegt vorm BVerfG

Beitragvon W.O.L.F. » Mo 19. Nov 2012, 21:01

plankalkül hat geschrieben:"Extremnews.com" hat die den Pressemeldung von Storr übernommen. Wat is dat eigentlich für ein Verein? Vielleicht isser ja schon mal bei Psiram oder so thematisiert worden. Kurze Info wäre interessant, bin selbst zu faul zum googlen.... :grin:

Wenn man googlet ist der erste gefundene Eintrag (gleich nach extremnews.com selber) ein Video mit dem Titel "Beten als praktische Anwendung der Quantenphysik" - das reicht mir als Aussage zur Seite und ich habe ehrlich gesagt ein bisschen Angst weiterzuforschen... :schreck:


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin