Korea - Konflikt

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
RächerDerVerderbten
Vivisektöse
Beiträge: 5873
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:43

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon RächerDerVerderbten » So 12. Jun 2016, 19:37

Freundeskreis Nordkorea
Ich habe notiert alle Ihre Namen. Auf Liste für Störenfried.


:aufsmaul:

https://www.facebook.com/FreundeskreisN ... %22R%22%7D
Brennende Fragen der Tierethik: "Dürfen wir Tiere duzen?" Klaus Alfs

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Bloedmann » Do 30. Jun 2016, 10:28

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Bloedmann » Fr 1. Jul 2016, 18:17

Von dem Problem können die meisten in seinem Riesenknast nur träumen...

http://www.n-tv.de/politik/Kim-Jong-Un-legt-angeblich-40-Kilo-zu-article18095711.html
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Max P » Mo 4. Jul 2016, 22:15

Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon theodoravontane » Di 5. Jul 2016, 01:05

Max P hat geschrieben:Alles ist gut, alles wird besser:

Ich bin schwer beeindruckt. Er hat Hochöfen erhitzt, Züge angeschoben, Hochhäuser mit roten Bannern behängt, hatte dazwischen noch Zeit, in seiner Anstaltskleidung Menschen mit komischen Frisuren ins Notitzbuch zu diktieren, wie die Frisuren noch komischer und bunte Schautafeln noch bunter, schauriger und tafeliger werden können, er hat ein Museum zu Ehren seiner Taten des vergangenen Monats eröffnet, war in der Wanderausstellung "Rote Sessel - heiße Stühle für Parteigenossen", er hat das Internet eröffnet, den Fußball offiziell eingeführt und erklärt, daß man den besser mit Dissidentenblut statt mit Luft füllt, ersteres sei unbegrenzt verfügbar, er hat eine Kleiderpuppe befummelt und sich im Lagezentrum die Ergebnisse der nationalen Pong-Meisterschaft zeigen lassen. Alle vier Computerbesitzer sind unter den ersten fünf!

Und das alles in nicht mal fünfeinhalb Minuten. Ich bin echt gespannt, wie sie das noch steigern wollen …

Grotifant

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Grotifant » Di 5. Jul 2016, 02:19

theodoravontane hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:Alles ist gut, alles wird besser:

(...) hatte dazwischen noch Zeit, in seiner Anstaltskleidung Menschen mit komischen Frisuren ins Notitzbuch zu diktieren, wie die Frisuren noch komischer (...) werden können


Ja, er hat offensichtlich verdammt gute Modeberater. Klamotten, Brille, Frisur: ließe er sich dazu noch einen Vollbart wachsen, dann ginge er in Berlin vermutlich als total hipper Hipster durch.

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon theodoravontane » Di 5. Jul 2016, 02:37

Grotifant hat geschrieben:Ja, er hat offensichtlich verdammt gute Modeberater. Klamotten, Brille, Frisur: ließe er sich dazu noch einen Vollbart wachsen, dann ginge er in Berlin vermutlich als total hipper Hipster durch.

Ist halt so, nicht jeder kann so scheiße aussehen und dennoch gefürchtet werden. In Berlin wäre er vielleicht nur ein Mitläufer. Der dicke, etwas zurückgebliebene Spassmacher Clown, den man halt mitschleppt und den die Bullen dann erwischen dürfen … Aber Gerüchten zufolge wurde er ja eine Zeit lang in der Schweiz sozialisiert. Dort gibt's an den sog. Eliteschulen sicher noch mehr solche Typen, je mehr Papa desto scheiße - auch beim Outfit. DIE können sich so ein Outfit dann halt eben doch wieder leisten …

Und dann ist es doch wieder irgendwo löblich, daß er sich nicht schicker kleidet als es seine Landsleute sich leisten können. Echt volksnah, der Kerl.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Max P » Di 5. Jul 2016, 19:50

Der Oberste Führer schlägt den Kapitalismus mit dessen eigenen Waffen:
Nordkorea auf Platz eins: Die EU-Liste der größten Geldwäscheländer.

Oder doch nicht:
"Mit der ökonomischen Realität hat die Liste nichts zu tun", kritisiert der Grünen-Finanzpolitiker Sven Giegold. "Welcher Geldwäscher würde sein Geld im Ernst nach Nordkorea bringen?"
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Forenstalker
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 22:10

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Forenstalker » Di 5. Jul 2016, 20:37

Max P hat geschrieben:Der Oberste Führer schlägt den Kapitalismus mit dessen eigenen Waffen:
Nordkorea auf Platz eins: Die EU-Liste der größten Geldwäscheländer.

Was das denn? Wenn sich solche Anschuldigungen im Stürmer Spiegel häufen sollten, dann plant irgendjemand, Nord Korea demnächst von der rechten Hand Osama bin Ladens zu befreien.
"Everything you see in the internet is 100% true"
--Abraham Lincoln

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon theodoravontane » Di 12. Jul 2016, 20:58

Vergesst Kimchi, Kim Jong Un, Vorsitzender der PdAK, Vorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten DVR Korea und Oberster Befehlshaber der KVA, kurz der Dicke hat eine neue Delikatesse für sein Volk.
Vor-Ort-Anleitung des Pyongyanger Sumpfschildkrötenzuchtbetriebes
Achtung, der Link führt zu Naenara, möglicherweise wird der Aufruf der Seite als Verschwendung von Arbeitszeit durch Satire oder als Hochverrat gewertet!

Mit strahlendem Gesicht schaute er dem Zuchtbetrieb zu und war sehr froh darüber, dass in einem Jahr gleichsam der Erschaffung der Welt gleichkommende Umwälzung vollzogen wurde […]

Das, liebe Veganer, ist eine Umstülpung. So macht man das.

So groß ist der Unterschied zur veganen Weltverbesserung dann aber auch wieder nicht.
Was sind die größten Probleme, die so ein Schildkrötenzuchtbetrieb haben kann? Worauf konzentriert man sich da sinnvollerweise? Richtig:
Er sah das auf dem hiesigen Gelände neu errichtete Mosaik-Wandbild an, das Kim Jong Il darstellt, und besichtigte den neu gestalteten Raum für die Erziehung anhand historischer und revolutionärer Gedenkmaterialien.


Was mir immer wieder auffällt, wenn ich diese Berichte lese, da sind riesige Hallen zu sehen und in irgendeiner Ecke steht ein Tisch oder mal eine Maschine. Das sieht alles so gestellt aus. Irgendwie auch wieder ein bisschen wie Veganismus. Riesige Versprechen, die sich als hohl, da unhaltbar herausstellen. Und dann macht man eben das Beste draus, der Rest ist unvermeidbar.

Bei "Elite-Sumpfschildkröten" konnte ich dann aber nicht mehr … Ninja Turtles :rofl:

Benutzerinavatar
Quarry
Robbentöterin
Beiträge: 2879
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Quarry » Mi 13. Jul 2016, 07:23

Das is ja echt keine Satire..

:???:
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon theodoravontane » Mi 13. Jul 2016, 10:58

Quarry hat geschrieben:Das is ja echt keine Satire..

Leider nein, auch wenn es sich manchmal so liest.

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2200
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Rageboy » Mi 13. Jul 2016, 11:44

theodoravontane hat geschrieben:
Quarry hat geschrieben:Das is ja echt keine Satire..

Leider nein, auch wenn es sich manchmal so liest.


Kann man wohl mit gutem Gewissen "Realsatire" nennen. Interessant finde ich aber, dass sich ein Land wie Nordkorea den Luxus leistet, in immerhin neun Sprachen Internet-Propaganda zu betreiben, und das mit täglich neuen Meldungen!

Eine gewisse, fast schon "unschuldige" Komik hat das Ganze aber:

Er wartete eine Stunde
Kim Jong Il hatte sich bei der diesmaligen Vor-Ort-Anleitung des Bezirks vorgenommen, die dortige Arbeiterschaft, die im Schweren Marsch an der Spitze des ganzen Landes stehen muss, den Aufführungen der genannten künstlerischen Kollektive beiwohnen zu lassen und so sie mit Kraft und Mut zu beseelen.
[...]
„Verehrter Heerführer. Wir werden wie geplant um 15 Uhr die Aufführung beginnen lassen.“
Darauf entgegnete Kim Jong Il, dass die Darbietungen um 16 Uhr beginnen müssten, wenn sie bis 15 Uhr nicht eintreffen könnten.


Das Gebirge Kumgang
Das Gebirge Kumgang, das als das schönste Gebirge unter den schönen Gebirgen weltweit bekannt ist...

... schon möglich, leider kann es aber nur von Nordkoreanern besucht werden.
Seit dem 11. Juli 2008 sind aber alle Reisen aufgrund eines Zwischenfalles ausgesetzt. Bei diesem Zwischenfall wurde eine Südkoreanerin von nordkoreanischen Soldaten erschossen. Der genaue Verlauf ist bis heute ungeklärt. Auch verweigert Nordkorea jegliche Zusammenarbeit zur Aufklärung des Falles.
Quelle: Wikipedia, Touristenregion Kŭmgang-san

Überhaupt, Naturschauspiele! Offenbar spielen sich in Nordkorea gewaltige Spektakel ab - und das alles miteinander!
Abwechslungsreiche Naturerscheinungen im Paektu-Gebirge
Der Sonnenaufgang über dem Paektu-Gebirge ist eine herrliche und schöne Naturerscheinung, die nirgends zu erleben ist.
[...]
Am Ufer des ganz windstillen und regungslosen Kratersees Chon tobt nach dem Sonnenaufgang urplötzlich ein heftiger Sturm, sodass Regenwolken heraufziehen und Steine weggeweht werden;
[...]
Nach dem Hagelschauer blühen auf der einen Seite die regennassen Blumen im Sonnenschein voll auf, während auf der anderen Seite weiße Schneeflocken umherflattern.
[...]
Bei Wirbelstürmen größeren Ausmaßes schießen im Zentrum des Sees gigantische Wassersäulen von zig bis mehrere hundert Metern hoch und bewegen sich 200–300 m weit,
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Bloedmann » Di 9. Aug 2016, 19:10

Mir geht zwar dieses korrupte Olympiagedöns gepflegt an meinem Allerwertesten vorbei aber diese Geschichte ist zwar naiv aber doch irgendwie putzig:

http://www.n-tv.de/sport/olympia/Olympia-Selfie-ueberwindet-verhasste-Grenze-article18375381.html

Kann man nur hoffen, daß der Dickarsch die TurnerIn dafür nicht ins Lager steckt.
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4742
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Gilles » Do 11. Aug 2016, 01:52

Die Smartphone-Hülle..... PEDOBEAR :rofl:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2073
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Holzbock » So 14. Aug 2016, 10:53

theodoravontane hat geschrieben:Und das alles in nicht mal fünfeinhalb Minuten. Ich bin echt gespannt, wie sie das noch steigern wollen …

Dagegen wird auch Marshall William T. O'Niel noch ankämpfen - kleine Tricks zur Produktionssteigerung:

http://www.mopo.de/news/panorama/-break ... h-24552030


:rofl:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Max P » So 14. Aug 2016, 14:46

Holzbock hat geschrieben:
theodoravontane hat geschrieben:Und das alles in nicht mal fünfeinhalb Minuten. Ich bin echt gespannt, wie sie das noch steigern wollen …

Dagegen wird auch Marshall William T. O'Niel noch ankämpfen - kleine Tricks zur Produktionssteigerung:

http://www.mopo.de/news/panorama/-break ... h-24552030

:rofl:

Na ja, so witzig kann ich das nicht finden, wenn ich mir das Elend dahinter vorzustellen versuche...
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Forenstalker
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2464
Registriert: Fr 8. Nov 2013, 22:10

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Forenstalker » So 14. Aug 2016, 22:01

Max P hat geschrieben:
Holzbock hat geschrieben:
theodoravontane hat geschrieben:Und das alles in nicht mal fünfeinhalb Minuten. Ich bin echt gespannt, wie sie das noch steigern wollen …

Dagegen wird auch Marshall William T. O'Niel noch ankämpfen - kleine Tricks zur Produktionssteigerung:

http://www.mopo.de/news/panorama/-break ... h-24552030

:rofl:

Na ja, so witzig kann ich das nicht finden, wenn ich mir das Elend dahinter vorzustellen versuche...

Mich packt auch immer das Grauen, wenn ich mir die armen Leute vorstelle, die die MOPO lesen müssen.
"Everything you see in the internet is 100% true"
--Abraham Lincoln

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8610
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon BöserWolf » So 14. Aug 2016, 22:27

Methamphetamin, Pervitin, Panzerschokolade hat eine lange Geschichte. Im Zweiten Weltkrieg von Deutschen und meines Wissens auch Amerikanern genutzt. Auch wenn es jetzt einen modernen Namen hat, das Zeug ist ein alter Hut.

https://de.wikipedia.org/wiki/Methamphetamin
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3470
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon theodoravontane » Mo 15. Aug 2016, 00:37

Holzbock hat geschrieben:Dagegen wird auch Marshall William T. O'Niel noch ankämpfen - kleine Tricks zur Produktionssteigerung:

http://www.mopo.de/news/panorama/-break ... h-24552030

Die Drogengeschichte ist so neu nicht. Irgendwo habe ich gelesen, daß es dort zum guten Ton gehört, seinen Gästen Tee und Stoff anzubieten, das soll ganz normal sein - zumindest bei denen, die es sich leisten können.

Benutzerinavatar
franzsauger
Anglerin
Beiträge: 320
Registriert: So 7. Apr 2013, 21:52

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon franzsauger » Di 16. Aug 2016, 19:25

Und Kim hat die Lösung

http://www.bild.de/politik/ausland/kim- ... .bild.html

Kotpumpen weg von der Strasse und glückliche Menschen die satt und zufrieden sind
Vergeben und Vergessen? Bin ich Jesus oder leide ich an Alzheimer

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Max P » Di 16. Aug 2016, 19:25

franzsauger hat geschrieben:Und Kim hat die Lösung

http://www.bild.de/politik/ausland/kim- ... .bild.html

Kotpumpen weg von der Strasse und glückliche Menschen die satt und zufrieden sind

Kann ich nicht lesen wg. Adblocker. Um was gehts?
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5642
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Bloedmann » Di 16. Aug 2016, 21:13

Bei mir geht, trotz AdBlocker.

Dikator Kim fordert seine Nordkoreaner aufEsst mehr Hunde!

Kim Jong-Un (32) während einer Rede am 4. August 2016Foto: AFP

Nordkoreas Diktator Kim Jong-un steht sehr offensichtlich gut im Futter. Sein unterjochtes Volk dagegen leidet Hunger. Seine Verordnung: Esst mehr Hunde!

Tatsächlich sind Millionen Menschen in Nordkorea von den immer wiederkehrenden Hungersnöten bedroht.

Jedes dritte Kind unter fünf Jahren ist laut Unicef in dem Land chronisch mangelernährt und in seiner Entwicklung zurückgeblieben.

Schuld: die jahrzehntelange Misswirtschaft der kommunistischen Diktatur sowie die militärischen Provokationen des Regimes gegen den Westen und die damit verbundene politische Isolation.

Während vor allem die ländliche Bevölkerung jenseits der Hauptstadt Pjöngjang ums Überleben kämpft, lässt Nordkoreas Diktator Kim Jong-un nun eine „Lösung“ für das Elend propagieren.

Wie die südkoreanische Tageszeitung „The Korea Times“ berichtet, soll eine Art Wunder-Nahrung den aktuellen Versorgungsengpass überbrücken: Eine staatliche Werbe-Kampagne empfiehlt der nordkoreanischen Bevölkerung, Hunde zu essen!


Im Juni wurde auf dem nordkoreanische Youtube-Propaganda-Channel „DPRK Today“ behauptet, dass Fleisch der treuen Vierbeiner wäre ein „Super-Essen“. Menschen sollten so zum Hundefleisch-Konsum animiert werden.

Es enthalte die vielfache Menge an Vitaminen im Vergleich zu anderen Fleischsorten und sei sehr gut für die körperliche Ausdauer. Zusätzlich wäre es gesund für die Verdauung und generell gut für die inneren Organe, heißt es in dem Spot.
Nordkorea - Leben unter Kim Jong Un

Der Diktator nimm keine Rücksicht auf Verluste – vor allem nicht, wenn es um seine Mega-Projekte geht.

Laut „Korea Times“ propagiert eine ganze Reihe nordkoreanischer Medienkanäle in letzter Zeit die Vorteile des Verzehrs von Hundefleisch:

► Das „Zentrale Koreanische Fernsehen“ strahlte demnach einen Bericht über ein Hundefleisch-Restaurant in Pjöngjang aus, welches sehr erfolgreich darin sei, Hundefleisch „einzigartig im Geschmack“ zu machen.

► Der Fernsehsender veranstaltete im Juli nach Informationen der südkoreanischen Zeitung auch eine Reihe von Koch-Wettbewerben, bei denen die Teilnehmer Eintöpfe, gegrillte Spezialitäten und andere Gerichte aus Hund zubereiteten.
Traditionelles Essen von Hundefleisch in Korea

Während der „Hunde-Feiertage des Sommers“ (die wärmste Zeit des Jahres) wurde in Korea früher vorzugsweise eine warme Suppe gegessen, um die „Hitze mit Hitze zu bekämpfen“, wie verschiedene südkoreanischen Medien und Tourismusseiten berichten.

In dieser Zeit wurde demnach ein Eintopf aus verschiedenen Gewürzen und ganzem Hund gekocht.

Die jüngeren Generationen lehnen dies heutzutage zumindest in Südkorea immer stärker ab. Die meisten jungen Menschen essen während der Feiertage traditionell gekochte Hühnersuppe.

► Ein nordkoreanischer Bildungsradiosender beschrieb „dangogi“ (die althergebrachte koreanische Bezeichnung für Hundefleisch) als „beste Medizin“.

► „DPRK Today“ gab zudem Tipps, wie die Tiere am besten zu töten seien: Man müsse die Hunde zu Tode prügeln, um den Geschmack und die Qualität des Produkts zu verbessern. Oft werde auch schon vor dem eigentlichen Todeszeitpunkt das Fell abgezogen.

Im Nachbarstaat Südkorea protestieren immer mehr Organisationen gegen diese brutalen Schlachtmethoden.
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11913
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon Max P » Di 16. Aug 2016, 22:45

Hört sich nun doch ziemlich nach Bildzeitung an. Wie sollen Leute, die selbst nichts zum beißen haben, Hunde fett machen? Die guten Sachen gibts aber vielleicht hier. :milo:
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8610
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Korea - Konflikt

Beitragvon BöserWolf » Mi 17. Aug 2016, 00:03

...Achtfüßer-Kloß...


Da stehts doch: Die importieren Hunde aus Tschernobyl. Möglicherweise gibts die Viecher auch bald aus heimischer Produktion, denn NK hat Atomversuche durchgeführt.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin