Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7202
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 11. Jul 2016, 23:22

Der vom Donnerstag hat geschrieben:KW 47 – Eine Bahn-Pendel-Auswertung http://www.dlz-coc.de/wordpress/?p=8204
der Mann hat ein super foodblog, was ich gern lese
die Leiden als Pendler mit Doitsche Bahn ist amüsant zu lesen


es gibt ein update: http://www.dlz-coc.de/wordpress/?p=8575

frag mich, wie er das aushalten kann, ich hab nicht diese Geduld

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12235
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Plumbum » Mo 11. Jul 2016, 23:29

ich könnte da auch Storys erzählen. :grin:

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7202
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mi 13. Jul 2016, 20:17

Plumbum hat geschrieben:ich könnte da auch Storys erzählen. :grin:


erzähl doch mal :P

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8523
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon jac.daco » Mi 13. Jul 2016, 21:16

"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12235
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Plumbum » Mi 13. Jul 2016, 22:16

Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Plumbum hat geschrieben:ich könnte da auch Storys erzählen. :grin:


erzähl doch mal :P


letzte fahrt zum Beispiel.. zuerst konnte ein zugteil nicht bereitgestellt werden (30 min Verspätung), dann ist die Klima ausgefallen, dann stehen wir in der Pampa wegen einer signalstörung, die muss aufgeholt werden, also rast der Zug wie eine besengte Wildsau.... ruckartig ohne ende, mir ist bei ner Vollbremsung auf freier Strecke mein handy bald um die Ohren geflogen, dann gibt es die ansage, dass man unbedingt vor Erfurt noch bei bedarf das bordbistro aufsuchen sollte, danach kann wegen kaputter technik weder essen noch trinken verkauft werden (ich vermute, die kasse war kaputt)... und letztendlich kommen wir mit nur 20 min Verspätung an. das geht ja noch. diese verflixte Verbindung hat jedes...einzelne...mal... Verspätung. immer minimum 20 Minuten. :grin:

den spruch "was ist der unterschied zwischen einen Adventskalender und der s-bahn" "sie dürfen alle Türen gleichzeitig öffnen" kenne ich auch.

unabhängig von der bahn gibts aber auch immer schöne Erlebnisse mit mitreisenden. mein Highlight der letzten fahrten war wieder mal einer meiner total geliebten businessmen in der 1. klasse, der völlig ungehemmt erzählt, dass von dem vertragsschluß mit (hier denke man sich name von politiker) noch nichts an die presse darf. äh alter... das erzählt man mit allen Details im vollbesetzten ICE??? auch sonst ist es schön, die geschäftsgeheimnisse zu erfahren, die man dann anhand von Notizblocks, eindeutigen Namensnennungen und sonstigen indizien ziemlich gut zuordnen kann.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7202
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Der vom Donnerstag » Sa 6. Aug 2016, 16:25

Nachtrag zur belgischen Bahn:
http://www.belgianrail.be/de/fahrauswei ... karte.aspx
nur ein Beispiel, wer mehr wissen will stöbere auf die Seite

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Max P » Mi 17. Aug 2016, 17:18

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

DG ne

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon DG ne » Mi 17. Aug 2016, 17:35

Ich denke jeder hat so seine Erfahrungen mit der Bahn. Persönlich stehe ich lieber im Stau als auf dem Bahnsteig. Und Tankwarte habe ich noch nie streiken sehen. Einfache Wahl.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7422
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Donnervogel » Mi 17. Aug 2016, 20:33

DG ne hat geschrieben:Und Tankwarte habe ich noch nie streiken sehen. Einfache Wahl.

Wobei die Anzahl an Tankwarten, die es in Deutschland noch gibt, ziemlich überschaubar sein dürfte. Ich kenne eine einzige Tankstelle (in Würzburg), an der es bis vor einem halben Jahr noch einen Tankwart gab. Wenn Du natürlich die arme Sau in den Kassenhäuschen meinst, dann hast Du Recht. Streiks gibt's da wohl nicht. Würde mich echt interessieren, wie in diesem Gewerbe Tarifverhandlungen ablaufen.
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Gulasch n.e.

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Gulasch n.e. » Mi 17. Aug 2016, 21:26

Donnervogel hat geschrieben:...Tarifverhandlungen...


:rofl:

Eher: friss oder stirb für potenzielle Geringverdiener und mehrfach-Jobber.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7422
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Donnervogel » Mi 17. Aug 2016, 21:40

Vermutlich hast Du Recht. :/
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Gästin

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Gästin » Mo 22. Aug 2016, 00:30



Die besten ICE-Anektoden Nr.15: ICE verfährt sich auf ein Güterumladebereich und findet den Weg nicht. :rofl:

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5093
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Gilles » Mo 22. Aug 2016, 13:33

Bin mal in der Nacht von Sa. zu So. mit einem Urquattro (der kurze "Sport") von Hannover nach Wien gefahren - ganze Piste war frei. 6 Stunden. :devil:

Davor immer im Schlafwagen.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
tori
Großwildjägerin
Beiträge: 1814
Registriert: Do 21. Nov 2013, 21:58

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon tori » Di 23. Aug 2016, 16:16

Verspätungen, "Genuß in vollen Zügen", das sind Dinge, die sich heutzutage zwar noch abspielen, wer jedoch in der Zwangslage war, bis 1990 in der DDR mit der Deutschen Reichsbahn fahren zu müssen, für den so Gestählten sind das heute nur noch Marginalien. Mangels eigener Kraftfahrzeuge mußte ich regelmäßig und oft mit der Reichsbahn fahren, und was sich dort an Absonderlichkeiten abgespielt hat, könnte Bücher füllen...
Damals allerdings konnte man noch die Fenster öffnen, zumindest im Sommer manchmal hilfreich. Im Winter dafür war der Zug auch gerne mal unbeheizt, so daß sich der NVA-Wintermantel als nützlich erwies.
Liebe Eso-Deppen und Aluhut-User,

Seid versichert: das Leuchten in Euren Augen ist nur das Licht der Sonne, welches durch Eure hohle Birne scheint.
von @ nochsoeine

Einar n.e.

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Einar n.e. » Di 23. Aug 2016, 16:38

Jau, abenteuerlich.

Andererseits gab es damals wenigstens noch Bahnanschlüsse in viele Orte (und die schmerzlich vermisste Mitropa).
Wenn ich mir anschaue, wie viele Linien nach und nach stillgelegt wurden ...
Eine Weile lang konnte man zwar Busse als Alternative nutzen, mittlerweile ist aber auch dies kaum noch möglich: eingestellte Linien, miese Anbindung, lange Wartezeiten auf Umsteigebahnhöfen.
Bekannte mussten ihr Kind jeden Morgen 5 Kilometer weit bringen, damit es die nächstgelegene Schulbushaltestelle erreicht.
Ich brauche aufgrund einer massiven Ausdünnung des Linienverkehrs inzwischen statt 25 Minuten fast eine Stunde, um zu meiner Arbeit zu kommen.
Begründung auf Nachfrage: Ich soll mich nicht so haben und in Wirklichkeit sei alles besser geworden.


Gästin

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Gästin » Mi 28. Dez 2016, 14:52

Ein fünfter Feind ist dazugekommen, locomore.
Eigentlich fahre ich ja nur noch mit Privatbahnen, die sind viel besser. Vorgestern erst mit der ODEG. Ticket im Zug gekauft, Bier 1,50€, Kaffee 0,90€ und ein Service, den ich bei der DB noch nie gesehen habe.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7422
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Donnervogel » Mi 28. Dez 2016, 15:02

Kostenloses WLAN im Ticket inbegriffen? :shocked: Ist mehr, als man von Grubes Gurkentruppe behaupten kann.
(Obwohl sich das angeblich ändern soll. Aber das glaube ich erst, wenn ich es sehe. :rolleyes:)
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Max P » Mi 28. Dez 2016, 17:09

Gästin hat geschrieben:Ein fünfter Feind ist dazugekommen, locomore.
Eigentlich fahre ich ja nur noch mit Privatbahnen, die sind viel besser. Vorgestern erst mit der ODEG. Ticket im Zug gekauft, Bier 1,50€, Kaffee 0,90€ und ein Service, den ich bei der DB noch nie gesehen habe.

Wenn die nur schon mehr Strecken zu anderen Zeiten bedienen würden. Allein mal wieder in alten (wenn auch modernisierten) D-Zug-Abteilwaggons zu fahren, anstatt in ICE- Intensivhaltung, wäre es mir Wert.
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Gästin

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Gästin » Mi 28. Dez 2016, 19:32

Wenn die nur schon mehr Strecken zu anderen Zeiten bedienen würden. Allein mal wieder in alten (wenn auch modernisierten) D-Zug-Abteilwaggons zu fahren, anstatt in ICE- Intensivhaltung, wäre es mir Wert.

Mit ihrem Crowdfunding können sie erstmal nicht so große Sprünge machen, aber es ist ein Anfang im Personenfernverkehr.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7202
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Die Deutsche Bahn hat vier Feinde:

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 13. Mär 2017, 17:52


DG ne

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon DG ne » Mi 21. Feb 2018, 08:55

Wer erinnert sich noch an den Juchtenkäfer, das Tierchen, das die Baumfällarbeiten von Stuttgart 21 verhinderte und eine Reihe Diskussionen und teurer Verzögerungen einleitete?

Gut möglich, dass die Projektgegner das „Problem“ künstlich erschaffen haben: https://www.tag24.de/nachrichten/stuttg ... ahn-450802

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8932
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » Mi 21. Feb 2018, 09:31

Aha, sogar seltene Käfer werden geschützt. Bedeutet das, wenn Andi an seinem Skrotum die seltene Art Filzlaus Pthirus pubis vegania entdeckt, dass er sich nicht mehr waschen darf?
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Einar n.e.

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Einar n.e. » Mi 21. Feb 2018, 16:27

DG ne hat geschrieben:Wer erinnert sich noch an den Juchtenkäfer ...
Gut möglich, dass die Projektgegner das „Problem“ künstlich erschaffen haben


Gerüchte ähnlicher Art gibt es auch bei anderen Verkehrsprojekten.
Sollte man den Umweltaktivisten hier was nachweisen können, so hoffe ich, dass sie nicht nur geächtet werden, sondern auch für alle Kosten, die ihre Verzögerungstaktik verursacht hat, aufkommen müssen.
Wegen solch antisozialer Typen verzögert sich ein dringend nötiges Projekt bei uns bereits seit 8 Jahren und wird wohl, wenn überhaupt, erst mit 15 Jahren Verspätung fertig.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Mi 21. Feb 2018, 18:55

Einar n.e. hat geschrieben:Wegen solch antisozialer Typen verzögert sich ein dringend nötiges Projekt bei uns bereits seit 8 Jahren und wird wohl, wenn überhaupt, erst mit 15 Jahren Verspätung fertig.

Juchten-, Rosen- und sonstige Käfer hin oder her, ich bezweifle sehr, dass Stuttgart 21 dringend nötig ist oder jemals war. Jetzt ist es natürlich zu spät, dieses unsinnige Projekt noch zu stoppen, aber die allfälligen Kostenexplosionen und Bauverzögerungen sind ganz bestimmt nicht irgendwelchen mutmaßlichen Käferfakern anzulasten.
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)


Zurück zu „Politik und Gesellschaft“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin