[abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Weniger ernste Themen, die nirgendwo anders reinpassen.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Gästin

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon Gästin » Fr 15. Mär 2019, 21:34

Könntest du wenigstens mal begründen, warum die von deinem Adlerauge erspähten "Juden", Nazis sind. Die sinnlose Wiederholung von haltlosen Beleidigungen reicht mir leider nicht so wirklich aus. Du darfst auch gerne Zitate aus diesem Forum als Beleg bringen.

Benutzerinavatar
Pulled Porkle
Anglerin
Beiträge: 312
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 10:03

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon Pulled Porkle » Fr 15. Mär 2019, 21:38

Sollte der Kindergarten nicht längst im Bett sein?

Wo ist eigentlich unser Youngster? Schon kaputtgespielt?

DG ne

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon DG ne » Fr 15. Mär 2019, 21:44

Gästin hat geschrieben: wenigstens Witziges bringen[/b].

das tust du doch auch nicht. warum sollte ich es tun?
das wären die perlen, die man vor einen (palm)esel bzw eine dumme sau wirft[/quote]

Ich finde, er ist äusserst witzig. Nicht freiwillig, aber trotzdem.. :grin:

Gästin

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon Gästin » Fr 15. Mär 2019, 21:46

Wenn es Satire wäre, würde ich vor Lachen auf dem Boden kugeln. Leider meint der Klappspaten das alles todernst.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon Palmesel » Sa 16. Mär 2019, 10:56

Gästin hat geschrieben:Die sinnlose Wiederholung von haltlosen Beleidigungen reicht mir leider nicht so wirklich aus.
Wenn Du faschistische Knalltüte nicht lesen kannst, was ich Dir schreibe, dann hab ich Dir nichts anzubieten, was Dir reichen könnte. Was Du so willst, ist mir ohnehin ein Rätsel - Weltherrschaft für Deine Herrenrasse? Glaub nicht, dass die Anderen das auch wollen, die Du dazu zählst.

Du kommst mir vor, wie ein dünner jugendlicher Skinhead, den man allein erwischt hat, und nun am Ohr festhält, bis die Polizei da ist, und dem man zu verstehen gibt, was er für ein armseliger Lümmel ist, seine Fascho-Parolen an die Wände zu sprühen - und der dann erklärt, man habe in ihm "sein" Volk beleidigt. Nein, nur er hat sich die Glatze rasiert, andere Menschen haben nichts damit zu tun. Du hast Dir bildlich gesprochen selbst die Glatze rasiert, als Du stolzgeschwellt das Schild mit Deiner völkischen Zugehörigkeit emporgestreckt hast, niemand sonst. Du Rassist!
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Gästin

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon Gästin » Sa 16. Mär 2019, 12:11

Natürlich kann der Georg seinen Nazivorwurf nicht belegen. Das war doch von Anfang an klar.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: Fragen eines Veganers - Fragen an einen Veganer

Beitragvon Palmesel » Sa 16. Mär 2019, 12:46

Gästin hat geschrieben:Natürlich kann der Georg seinen Nazivorwurf nicht belegen. Das war doch von Anfang an klar.
Ich habe es Dir hier erlärt, Du begriffsstutzige Nazisse!
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Palmesel » Sa 16. Mär 2019, 13:07

Ach ja, hier übrigens auch.
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » Sa 16. Mär 2019, 16:31

:rofl: Georg stampft mit dem Füsschen auf den Boden und erzählt dabei einen Schwank aus seiner Jugend , als er noch Neonazi war. Es wird hier besser und besser.

Setz dich mal mit dem Thema Skinhead auseinander, du Idiot.

Benutzerinavatar
Einar
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2235
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 19:27

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Einar » Sa 16. Mär 2019, 17:13

Durch die lächerlichen Nazivorwürfe will er doch nur davon ablenken, dass er mit seiner Holocaustrelativierung auf die Schnauze geflogen ist.
Aber hübsch, wie er die Contenance verloren hat.
Die Welt ist verrückt geworden.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Palmesel » Sa 16. Mär 2019, 17:56

Gästin hat geschrieben:<Dreck>
Ja, Nazi, jetzt weisst Du endlich, wer gemeint ist - da kannst Du Dich also identifizieren, Du erbärmliche Glatze. Brauchen wir noch mehr? Ich glaube nicht.
Von Deinem stinkenden Rassismus habe ich auch inzwischen genug - von Abschaum sollte man sich fernhalten.
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » Sa 16. Mär 2019, 18:23

:gruebel: das muss diese berühmte vegane Ausgeglichenheit und Friedlichkeit sein.
evtl sollte man doch bei Georgs Rektor anrufen. oder ihm evtl den Link zum Forum schicken.
der Eckenberg dreht völlig frei. so einen auf Schüler loszulassen ist verantwortungslos.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » Sa 16. Mär 2019, 19:40

Palmesel hat geschrieben:
Gästin hat geschrieben:<Dreck>
Ja, Nazi, jetzt weisst Du endlich, wer gemeint ist - da kannst Du Dich also identifizieren, Du erbärmliche Glatze. Brauchen wir noch mehr? Ich glaube nicht.
Von Deinem stinkenden Rassismus habe ich auch inzwischen genug - von Abschaum sollte man sich fernhalten.


Ich nehme mal an, dass du mich meinst. Da verwechselst du mich aber leider mit deinem herbeifantasierten "Nazi". Du kannst so viel rumbocken, wie du willst. Du bleibst ein Antisemit und Holocaustrelativierer. Das wirst du nicht mehr los.

Wie dem auch sei. Du antwortest in gewohnter Weise, wie der Idiot, der du bist. Wann immer dir ein Fehler unterläuft (und das ist recht häufig), gehst du nicht weiter darauf ein. Ich empfehle dir weiterhin, dich mit dem Thema zu beschäftigen.

Macht aber alles nichts. Schreib fleißig weiter. Da wird schon irgendwer eine prima Screenshotsammlung von machen.

Ach, übrigens: ich habe keine Glatze, sondern fast so lange Haare wie du.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Palmesel » So 24. Mär 2019, 18:31

..
Gästin hat geschrieben:Immerhin hat der Trottel es mal geschafft, fünf Beiträge am Stück zu schreiben, ohne irgendwelchen antisemitischen Blödsinn rauszuhauen.
Nicht, dass Du Nazi-Glatze eine Antwort wert wärst, aber jeder Post, der Dich faschistischen Menschenfeind also den erbärmlichen Nazi outet, der Du bist, hat nichts Antisemitisches, vermutlich sogar im Gegenteil: die Juden, die ich persönlich kenne, sind von solchen menschenhassenden Möchtegern-Opfern, wie Dir, die die "Ich bin Jude"-Flagge hissen, obwohl sie charakterlich der unterste braune Schlamm sind, der am liebsten auf schwächeren Menschen herumtrampelt, im besten Falle beschämt.
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » So 24. Mär 2019, 18:44

Die Else begreift es einfach nicht. :grin: Macht aber nichts. Dumm bleibt eben dumm, und ein faschistischer Berufsschullehrer, der für seine Fressgewohnheiten den Holocaust relativiert, ist das Dümmste, was leider im Schulsystem existiert. Man sollte wirklich den Herren Hegge, Claussen und Schuhr einen Tipp geben, dass ihr Kollege Georg E. sich als narzisstisches und faschistisches Arschloch im Internet präsentiert.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Palmesel » So 24. Mär 2019, 19:09

Gästin hat geschrieben:<Idiotien einer Schwachköpfin>
Ja, Nazi-Eva, da bleibt Dir die Spucke weg, und es kommt nur noch brauner Geifer. Ich weiß, ich habe den Nagel auf den Kopf getroffen.

Komm mich mal besuchen, und stell Dich mir persönlich vor - bis dahin macht Dein Google-Zeug aus meinem Leben auf mich überhaupt keinen Eindruck. Du erbärmlich feige Untergrundkreatur machst niemandem Angst. Ein verbales "Geh sterben" ist alles, was Du selbst gegen Wehrlose herausbringst.

Ich glaube inzwischen, Du bist gar nicht wirklich jüdisch. Du hast einfach nur die Maske gewählt, die Du für am Opportunsten hältst, um Deinen Rassismus und Deine Menschenverachtung auszumehren. Du widerst mich an, Du Nazi!
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » So 24. Mär 2019, 19:39

Ja, lass es raus, du erbärmlicher Antisemit! :baeh:

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » So 24. Mär 2019, 19:49

Zeig mir doch, wo ich braun gegeifert hab, kleiner Faschist. Hast du eigentlich deine Schüler diese Woche als Nazis bezeichnet? Oder hebst du dir das für nächste Woche auf? Oder traust du dich etwa nicht, weil du vor deinen Kollegen kriechen musst? Du hast mir immer noch nicht gezeigt, wo ich mich als Anhänger*In des Nationalsozialismus geoutet hab. Kannst du auch nicht. Aber das bleibt ganz unter uns.

:auslach: Statt dem Nagel hast du eher dich auf den Kopf getroffen, oder warum versuchst du dir selbst zu applaudieren? Warum soll ich dich besuchen? Damit du mich umbringen kannst, wie es deinesgleichen schon immer mit Minderheiten gemacht hat? Den Gefallen tu ich dir nicht. :baeh: Anscheinend muss man als Physiktrottel und Pleitemacher von Geschichte nichts verstehen.

Da du ja ohnehin nicht weisst, was ein Nazi ist, bleibt dein Geschwurbel in der gleichen Schublade wie das vom Unfassbaren. Peinliches Geheul eines Menschenhassers und Fanatikers mit Essstörung. Würdest du faschistisches Stück Kotze nicht auf junge Menschen losgelassen, könnte man dich bedauern. Aber so bist du einfach nur peinlich.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » So 24. Mär 2019, 19:57

@andere Gästin: :???: Hat er dir schon gesagt, wo wir gesagt oder gezeigt haben, dass wir dem Nationalsozialismus angehören?
Georg sagt zwar immer er hätte es bewiesen, aber ich hab davon nichts gesehen.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Palmesel » So 24. Mär 2019, 20:14

Nochmals danke für Deine Bestätigung meiner Ausführungen, Du erbärmliches rückgratloses Gekrieche!
Zu allem Anderen - Deinen erbärmlichen Dummheiten und Lügen - bleibt nicht mehr viel zu tun... :rofl: :rofl: :rofl: :auslach: :kringel:
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » Mo 25. Mär 2019, 08:00

:auslach: Du bist sogar zu narzisstusch und zu blöd, um zu begreifen wann man dir widerspricht, statt dir zu zu jubeln, wie du es bei Gras-Fred tust.
Aber du hast wieder bewiesen, dass du den Beweis für mein angebliches Nazitum nicht antreten kannst, Das zeigt, dass du eben nicht nur ein widerlicher Faschist bist, sondern auch ein veganer Blender und Lügner. Um deinen Menschenhass zu relativieren behauptest du, andere Menschen seien Nazis. Schon traurig, welche geistlosen und ideologisch fragwürdigen Kreaturen heute an den Unis durch gewinkt und nach Scheitern in der freien Wirtschaft vom Staat alimentiert werden müssen.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » Mo 25. Mär 2019, 08:55

Gästin hat geschrieben:@andere Gästin: :???: Hat er dir schon gesagt, wo wir gesagt oder gezeigt haben, dass wir dem Nationalsozialismus angehören?
Georg sagt zwar immer er hätte es bewiesen, aber ich hab davon nichts gesehen.


Nein, natürlich nicht. Ich habe zwar mehrfach gefragt, wo und wie ich mich nazistisch oder faschistisch geäußert haben soll, aber eine Antwort bekam ich nicht. Abgesehen von weiteren Beschimpfungen und Beleidigungen.

Ich glaube, der Georg ist einfach so in seiner antisemitischen Wahnwelt gefangen, dass jeder, der jüdisch ist (oder von Palmesel zum Juden erklärt wird), ein Nazi, Faschist oder Ähnliches sein muss.

Traurig, dass so jemand auf Schüler losgelassen wird. Hoffentlich bekommt der nie einen jüdischen Schüler, der hatte bei Herrn Eckenberg bestimmt kein schönes Leben.

Gästin

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Gästin » Mo 25. Mär 2019, 09:03

Ich habe ihn auch schon mehrmals gefragt, wie er darauf kommt, dass wir Nazis sind. Aber Antworten zu geben hat man als veganer Pleitemacher im Staatsdienst wsl. nicht nötig. Das könnte eine Berufskrankheit bei Berufsschullehrern sein, oder es hängt mit der Ernährung zusammen. Veganer müssen keine Beweise erbringen, die haben die Ethik.

Benutzerinavatar
Palmesel
Schlau wie Brigitte
Beiträge: 650
Registriert: So 20. Aug 2017, 11:08

Re: [abgetrennt] Wer Nazi ist, bestimme ich!

Beitragvon Palmesel » Mo 25. Mär 2019, 11:14

Schizophren bist Du Nazi also auch noch?
Oder ist das die Taktik, mit dem man die Verantwortung auch noch dann abschiebt, wenn man allein erwischt wurde - quasi für Turbo-Feiglinge?

Du bist Nazi, denn:
Nazi = Charakterlosigkeit + Menschenverachtung + rassistische Ideologie

Noch Fragen? Nein? Dann bestätige mir doch noch mal, dass Dein "Antisemiten"-Gekreische nicht mehr ist, als rotzig-schmutziges Schimpfwerk ohne Boden, das Du als gehaltlose Verbalspucke benutzt, und damit jeglichen wirklichen Antisemitismus bagatellisierst, Du Faschist.
Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage - nicht für das, was du verstehst.



Zurück zu „Laberforum“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin