Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Pro und Contra, vegane und tierrechtslerische Philosophien, etc.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Mrs Thatcher

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Mrs Thatcher » Do 8. Feb 2018, 11:29

oh das ist einfach: theoretisch reduziert sich ja erstmal die auswahl an absoluten kochmöglichkeiten. aber: wir haben vorher nie alle rezepte und nahrungsmittel ausgeschöpft. deswegen ist es nur eine theoretische reduktion, denn wenn man einen teil der lebensmittel (tierische) weglässt, kann man das locker ausgleichen dadurch, dass man sich neue pflanzliche sucht.


Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch.

Wenn man vegan in deinen Augen schon so viele Möglichkeiten hat, dann stell dir erst einmal die vegetarische Welt vor oder gar die omnivore. Das ist wie von der Laterna Magica zum 3-D-Kino.
Man ist definitiv sehr viel eingeschränkter ist, wenn man sich vegan ernährt. Die überspannten Gemüse und und Samen, die man als Veganer zwangsläufig kennenlernt, damit man Abwechslung hat, gehen bei einer omnivoren oder vegetarischen Ernährung ja nicht verloren.

Du hast aber recht, wenn du anführst, dass die meisten Veganer wissen, dass vegan nicht mit gesund gleichzusetzen ist. Man kann sich scheiße ernähren als Veganer, wie auch als Omnivore.

Gästin

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Gästin » Do 8. Feb 2018, 15:13

GustavGans hat geschrieben:Also müssten theoretisch auch der Ersatzpampf gesünder sein als das Original...


Beim Denken mal wieder Pech gehabt.
Das behauptet keiner, ausser vielleicht den Werbefuzzis.

Einar n.e.

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Einar n.e. » Do 8. Feb 2018, 15:47

Ja, was denn nu, ist vegan einschließlich des offenbar unverzichtbaren Ersatzpampfs denn nun gesünder oder ist das alles nur Schwachsinn, um die Gläubigen bei der Stange zu halten?

Ich mein, mir kann es ja egal sein, weil ich esse, was mir schmeckt und nicht, was angeblich gesund ist, aber so als Superduperveganheld ...

VegGyver

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon VegGyver » Do 8. Feb 2018, 16:05

Alles ganz gesund. Auf der veganen Gesundheitsskala kommt Fertigpampf gleich nach Einhornpupu. Ein Löffel davon, und du wirst unsterblich. So, zufrieden?

Nur Pech für dich, dass du nicht dazugehört, denn leider ist du ja nur, was dir schmeckt.

DG ne

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon DG ne » Do 8. Feb 2018, 17:12

VegGyver hat geschrieben:Alles ganz gesund. Auf der veganen Gesundheitsskala kommt Fertigpampf gleich nach Einhornpupu. Ein Löffel davon, und du wirst unsterblich. So, zufrieden?

Nur Pech für dich, dass du nicht dazugehört, denn leider ist du ja nur, was dir schmeckt.


Merke: echte Veganer stopfen sich jeden Scheiss ins Gesicht, egal wie‘s schmeckt. Hauptsache, es macht unsterblich.

HaPennyBacon

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon HaPennyBacon » Do 8. Feb 2018, 17:19

DG ne hat geschrieben:
Merke: echte Veganer stopfen sich jeden Scheiss ins Gesicht, egal wie‘s schmeckt. Hauptsache, es macht unsterblich.

So doof sind die nun auch wieder nicht, man muss schon die Wörter BIO und SUPERFOOD auf die Verpackungen drucken, dann klappt's :gaga:

DG ne

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon DG ne » Do 8. Feb 2018, 17:54

HaPennyBacon hat geschrieben:So doof sind die nun auch wieder nicht, man muss schon die Wörter BIO und SUPERFOOD auf die Verpackungen drucken, dann klappt's :gaga:


Oder eben, wie VegGuyver schreibt, ein Einhorn. Am besten dürfte wohl ein Bio-Einhorn ziehen, dann fressen die wahrscheinlich auch Hufe oder Dachpappe...

Chthon
Veganerin
Beiträge: 49
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 18:08

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Chthon » Di 3. Apr 2018, 23:05

bambi hat geschrieben:btw gibts vegane scampi, die sehen krass echt aus: https://www.alles-vegetarisch.de/lebens ... -300g-1017


Aus dem Link:
(1kg / 19,97 €) […] ZUTATEN : Wasser, Verdickungsmittel: Konjakpulver (6,1%); Maniokstärke, Zucker, Salz, Farbstoff: Eisenoxid; Aroma


Konjak/Glukomannan kostet meines Wissen so um die 2-5$/kg bei größerer Abnahme (zB https://www.alibaba.com/product-detail/food-grade-Konjac-Gum_60268993497.html?s=p, wenn man im Tonnenbereich kauft, wie das Hersteller halt so tun. Ich meine: Zusammen ~10% Billigkram (Konjak, Maniok, Zucker, Salz, Rost, Aroma), der Rest Wasser - und raus die Chose für 20 Kröten pro kg. Da bin ich im Moment von einer Art morbider Faszination ergriffen.

Sorry für's aufwärmen, was ich eigentlich fragen wollte: Gibt es schon einen Thread zum Lustigmachen über vegane Ersatzprodukte? Habe keinen gefunden.


bambi

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon bambi » Mi 4. Apr 2018, 07:04

es ist ne kleine firma und das in form zu kriegen dürfte das aufwendigste sein, das dürfte den hohen preis ausmachen. konjak-produkte sind aber generell teuer; shirataki-nudeln kosten um die 2-3€ für 200g.
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. insofern einfach ein funprodukt.

Benutzerinavatar
Frozen Cock Extra Large
Zoobesucherin
Beiträge: 172
Registriert: Do 8. Feb 2018, 13:57

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Frozen Cock Extra Large » Mi 4. Apr 2018, 07:52

Ich denke, wir bekommen Fleischreste so zusammengepinkschleimt, dass sie wie neu aussehen auf'm Burger oder am Dönerspieß... Da kann Maniok oder Konjak zusammenpressen kein Hexenwerk sein...
Hier stand was über Essen. Es war Zeit für neues. "Scheiße", dachte ich. Und *plopp* standen Alex Green und die Rocket Backlinks GmbH in meiner Sig.

Fallt nicht auf Scharlatane rein! Scheißt nicht eure Darmwand aus! Bleibt vernünftig!

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2206
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Holzbock » Mi 4. Apr 2018, 09:38

bambi hat geschrieben: geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht.

Darf ich mir das Ausdrucken, Einrahmen und übers Bett hängen?

Was ist nur aus all den hehren veganen Ansprüchen und Forderungen geworden? Gesund, Umweltschonend, Planetenrettend - Scheiß drauf, Ersatz muß her nur des Ersatzes wegen, egal ob der Mist einen Sinn macht.


:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

DG ne

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon DG ne » Mi 4. Apr 2018, 11:03

Holzbock hat geschrieben:
bambi hat geschrieben: geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht.

Darf ich mir das Ausdrucken, Einrahmen und übers Bett hängen?

Was ist nur aus all den hehren veganen Ansprüchen und Forderungen geworden? Gesund, Umweltschonend, Planetenrettend - Scheiß drauf, Ersatz muß her nur des Ersatzes wegen, egal ob der Mist einen Sinn macht.


:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:


Nennt sich "vegane Vielfalt". Als Veganer frisst man halt sogar noch Müll, den man als Normalesser nie antasten würde. Die Industrie findet das super, so kann sie enorme Gewinnspannen mit Dingen generieren, die ansonsten nur billig als Tierfutter oder Kompost entsorgt werden müssten.

So haben halt alle was davon.

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2247
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Mi 4. Apr 2018, 11:17

Holzbock hat geschrieben:
bambi hat geschrieben: geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht.

Darf ich mir das Ausdrucken, Einrahmen und übers Bett hängen?

Was ist nur aus all den hehren veganen Ansprüchen und Forderungen geworden? Gesund, Umweltschonend, Planetenrettend - Scheiß drauf, Ersatz muß her nur des Ersatzes wegen, egal ob der Mist einen Sinn macht.


:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:


Das ist ja geradezu signaturwürdig! :devil:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

HaPennyBacon

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon HaPennyBacon » Mi 4. Apr 2018, 12:07

DG ne hat geschrieben:
Nennt sich "vegane Vielfalt". Als Veganer frisst man halt sogar noch Müll, den man als Normalesser nie antasten würde. Die Industrie findet das super, so kann sie enorme Gewinnspannen mit Dingen generieren, die ansonsten nur billig als Tierfutter oder Kompost entsorgt werden müssten.

So haben halt alle was davon.


Das mit den enormen Gewinnspannen für besondere Produkte ist nun nicht so neu. Diese geniale Idee wurde von den Leuten übernommen die Wasser in Flaschen füllen.
Um mehr zu verkaufen fügte man halt "Geschmack" hinzu. Mit reichlich Werbung rollt der Rubel für die Brause- und Wassermafia unentwegt.

Chthon
Veganerin
Beiträge: 49
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 18:08

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Chthon » Mi 4. Apr 2018, 13:27

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:
bambi hat geschrieben: geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht.

Das ist ja geradezu signaturwürdig! :devil:

Was soll's, nehme ich mir halt eine andere, du warst schneller… das wird hier eh nicht lange dauern, habe ich gerade so das Gefühl. Ich wechsle sie gleich aus.
Zuletzt geändert von Chthon am Mi 4. Apr 2018, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.

DauergrillerIn
Hamsterquälerin
Beiträge: 1033
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:15

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon DauergrillerIn » Mi 4. Apr 2018, 13:29

HaPennyBacon hat geschrieben:Das mit den enormen Gewinnspannen für besondere Produkte ist nun nicht so neu. Diese geniale Idee wurde von den Leuten übernommen die Wasser in Flaschen füllen.
Um mehr zu verkaufen fügte man halt "Geschmack" hinzu. Mit reichlich Werbung rollt der Rubel für die Brause- und Wassermafia unentwegt.


Ich bin auch immer wieder ein wenig neidisch auf die Leute, die in der Lage sind, mit solchen Schwachsinnsprodukten derartig viel Kohle zu schaufeln. Dumme Kunden mit viel Geld sind die besten!
" Leben ohne Tod ist nicht denkbar. Wer das erkennt und das Töten annimmt ist zwar kein besserer Mensch als andere, doch er ist ein mündiger Mensch, ein Erwachsener in der Gesellschaft von Kindern, die den Tod leugnen."
Nicht Andreas Bär Läsker

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12237
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Max P » Mi 4. Apr 2018, 14:20

Nanu, du hast ja dein Passwort wieder gefunden. :azn:

DG ne

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon DG ne » Mi 4. Apr 2018, 18:04

Max P hat geschrieben:Nanu, du hast ja dein Passwort wieder gefunden. :azn:


Hatte es nie verloren. Mag's nur nicht.

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5021
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Gilles » Mi 4. Apr 2018, 18:55

bambi hat geschrieben:es ist ne kleine firma und das in form zu kriegen dürfte das aufwendigste sein, das dürfte den hohen preis ausmachen. konjak-produkte sind aber generell teuer; shirataki-nudeln kosten um die 2-3€ für 200g.
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. insofern einfach ein funprodukt.


Hey, Bambi....

eines find ich gut:

Du schaltest nicht gleich beleidigt ab, sondern diskutierst im Gegensatz zu anderen Veganern mit.

Mach Dir mal nen Account, Wursttee könn wir uns wohl sparen, immerhin wird hier keiner rausgeschmissen wg.anderer Meinung und so...

... und der dunkle Lord wird schneller Dein Gebieter sein, als Du denkst.

Für Provisionen etc. ist Herr Hirschkuh aus Zimmer 239 zuständig, Zeilenhonorar verhandelst Du mit ihm persönlich... und, ahja, die Besenkammer ist tabu.

Hau rein.

Gilles
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

bambi

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon bambi » Mi 4. Apr 2018, 19:08

DG ne hat geschrieben:
Holzbock hat geschrieben:
bambi hat geschrieben: geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht.

Darf ich mir das Ausdrucken, Einrahmen und übers Bett hängen?

Was ist nur aus all den hehren veganen Ansprüchen und Forderungen geworden? Gesund, Umweltschonend, Planetenrettend - Scheiß drauf, Ersatz muß her nur des Ersatzes wegen, egal ob der Mist einen Sinn macht.


:rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:


Nennt sich "vegane Vielfalt". Als Veganer frisst man halt sogar noch Müll, den man als Normalesser nie antasten würde. Die Industrie findet das super, so kann sie enorme Gewinnspannen mit Dingen generieren, die ansonsten nur billig als Tierfutter oder Kompost entsorgt werden müssten.

So haben halt alle was davon.

die meisten produkte kauft man wg des geschmacks, einige aber auch wg der optik.und da gehören die scampis auch rein. wobei ich mich zu erinnern meine, das normale riesengarnelen auch nicht grade ne geschmacksexplosion waren.
und das mit der optik ist nicht nur ne veganer-sache; ich glaub jedenfalls nicht, dass diese würste so toll schmecken https://www.shz.de/deutschland-welt/pan ... 82781.html

es gibt diverse ersatzprodukte, die sehr lecker sind, ich kenn zb leute, die den alpro yofu vanille kaufen, weil er ihnen besser schmeckt. zufällig probiert und seither fan.

@gilles
danke für die netten worte, aber ich will gar nicht zum omnipräsenten dauernutzer werden, von daher ist mir die gastversion sympathischer. so auf dauer sind die diskussionen hier nämlich doch ziemlich ätzend, ertrag ich nur, wenn ich mich nicht zu doll einmische.

Einar n.e.

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Einar n.e. » Mi 4. Apr 2018, 19:24

Nun ja, versteh ich durchaus.
Allerdings scheint mir, dass dir die dümmlichen Radikalveganinskis genauso auf den Geist gehen wie uns, auch wenn du letztlich nicht aus deiner Haut kannst.

DG ne

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon DG ne » Mi 4. Apr 2018, 19:28

bambi hat geschrieben:die meisten produkte kauft man wg des geschmacks, einige aber auch wg der optik.


Du vielleicht. Andere legen mehr Wert auf sowas wie Qualität. Aber darüber hatten wir ja schon diskutiert.

und da gehören die scampis auch rein. wobei ich mich zu erinnern meine, das normale riesengarnelen auch nicht grade ne geschmacksexplosion waren.


Weiß ja nicht, was du da so bekommen hast (kann's mir aber vorstellen). Die Scampis und Garnelen, die ich so hatte waren wahnsinnig lecker.

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5021
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Gilles » Mi 4. Apr 2018, 19:43

Einar n.e. hat geschrieben:Nun ja, versteh ich durchaus.
Allerdings scheint mir, dass dir die dümmlichen Radikalveganinskis genauso auf den Geist gehen wie uns, auch wenn du letztlich nicht aus deiner Haut kannst.



.. da schließ ich mich doch mal an.


Bambi, hau rein, werd AV'ler, ich koch schon mal den Karottentee :blumen:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7727
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Soviel zu "vegan ist doch sooo gesund"

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Fr 6. Apr 2018, 11:18

bambi hat geschrieben:
DG ne hat geschrieben:Veggielife wohl kaum, die EU kennt keinen Spass mehr bei Gesundheitsverprechen. Und irgend einen Ernährungsberater, der vagene anstatt echter Würstchen empfiehlt, wird es schon geben.

aha, also ist es bloß eine unterstellung, dass den menschen eingeimpft wird, fleischersatz sei supergesund. und irgendeinen ernährungsberater, der doppelwhopper und cheesburger empfiehlt, wird es auch schon geben.

Was genau ist an einem Doppelwhopper oder Cheesburger als gelegentlicher Bestandteil eienr Ernährungs ungesund (oder sogar schädlich)?
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.


Zurück zu „Allgemeine Diskussion“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin