Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Pro und Contra, vegane und tierrechtslerische Philosophien, etc.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2304
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 13. Mär 2018, 19:12

Kam gerade ein Beitrag im TV.

oyá veganer Bio Smoothie der geschmacklich und inhaltlich auf den Mann, bzw. die Frau abgestimmt ist
:rolleyes: :facepalm:

Es gab zwei große Herausforderungen, die wir glücklicherweise bereits bewältigt haben: Die größte Herausforderung lag bis jetzt vor allem in der Entwicklung unseres Produkts. Es schmeckte, aber der Kaloriengehalt war zu hoch… dann passte der Kaloriengehalt, aber es schmeckte nicht mehr… Tests um Tests vergingen bis wir zu einem Punkt kamen, an dem wir völlig zufrieden waren.


Das kennen wir doch von irgendwo her, wo jemand jahrelang in der eigenen Küche Rezepte ausgetüftelt. :grin:

Die Zielgruppe von oyá umschließt nicht nur die Smoothie-Trinker, die einfach auf den Geschmack achten. Ob Lifestyle, Gesundheit, vegan, Sport oder Intelligenz – unser Produkt antwortet mit Design, Konzept, Qualität und 2,5 Jahre investierter Arbeit.


:rofl: :rofl: :rofl:

Neben Bio-Qualität und dem Verzicht auf jegliche Chemie und Konzentrate lässt sich dies am einfachsten an der Zutat Spirulina verdeutlichen. Spirulina enthält in großem Maße das Vitamin B12, das vor allem für Veganer ein „Mangel-Vitamin“ darstellt, da es größtenteils in tierischen Produkten vorkommt.


Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Dazu Urteil LG Berlin

Wollen wir mal hoffen, dass die Werbeaussagen die erforderliche Zulassung hat. :lolli:
Ja toll, jetzt wird dieser nach langer Krankheit endlich verschiedene Thread von ein paar Trollen wiederbelebt. :rolleyes: Max P
Ich lege Wert darauf, dass es beim Kauen nicht quietscht. (Schnitzelschn)

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7835
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Do 19. Apr 2018, 17:45

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:
oyá veganer Bio Smoothie der geschmacklich und inhaltlich auf den Mann, bzw. die Frau abgestimmt ist
:rolleyes: :facepalm:

Heisst also die mittlerweile anerkannten 49 anderen Geschlechter bleiben aussen vor? SCHEISS SEXISTEN!! :andi:
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Chthon
Fleischsympathisantin
Beiträge: 104
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 18:08

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon Chthon » Do 19. Apr 2018, 19:00

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:Kam gerade ein Beitrag im TV.
oyá veganer Bio Smoothie der geschmacklich und inhaltlich auf den Mann, bzw. die Frau abgestimmt ist
:rolleyes: :facepalm:

Mal davon abgesehen, daß das genauso sexistisch ist wie die süßen Grillsoßen für Frauen in pink und die scharfen für Männer in blau.

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2340
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon Rageboy » Do 19. Apr 2018, 19:15

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:
Neben Bio-Qualität und dem Verzicht auf jegliche Chemie und Konzentrate lässt sich dies am einfachsten an der Zutat Spirulina verdeutlichen. Spirulina enthält in großem Maße das Vitamin B12, das vor allem für Veganer ein „Mangel-Vitamin“ darstellt, da es größtenteils in tierischen Produkten vorkommt.


Die Gesamtmenge in Spirulina enthaltenen Cyanocobalaminen sind zu 80% unwirksam und zu 20% eine für den Menschen verwertbare Form. Ob Spirulina aber einen Vitamin B12 - Mangel ausgleichen kann, ist umstritten. Studien lassen eher darauf schließen, dass dies nicht der Fall ist, trotz erhöhter Konzentrationen von Cyanocobalaminen im Blut.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2304
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Fr 20. Apr 2018, 12:17

+1
Ja toll, jetzt wird dieser nach langer Krankheit endlich verschiedene Thread von ein paar Trollen wiederbelebt. :rolleyes: Max P
Ich lege Wert darauf, dass es beim Kauen nicht quietscht. (Schnitzelschn)

HaPennyBacon

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon HaPennyBacon » Fr 20. Apr 2018, 12:30

Rageboy hat geschrieben:
Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:
Neben Bio-Qualität und dem Verzicht auf jegliche Chemie und Konzentrate lässt sich dies am einfachsten an der Zutat Spirulina verdeutlichen. Spirulina enthält in großem Maße das Vitamin B12, das vor allem für Veganer ein „Mangel-Vitamin“ darstellt, da es größtenteils in tierischen Produkten vorkommt.


Die Gesamtmenge in Spirulina enthaltenen Cyanocobalaminen sind zu 80% unwirksam und zu 20% eine für den Menschen verwertbare Form. Ob Spirulina aber einen Vitamin B12 - Mangel ausgleichen kann, ist umstritten. Studien lassen eher darauf schließen, dass dies nicht der Fall ist, trotz erhöhter Konzentrationen von Cyanocobalaminen im Blut.


In der Englischen Wikipedia liest sich das sogar noch ganz anders.
"Spirulina does not contain vitamin B12 naturally (see table), and spirulina supplements are not considered to be a reliable source of vitamin B12, as they contain predominantly pseudovitamin B12 (Coα-[α-(7-adenyl)]-Coβ-cyanocobamide)[20], which is biologically inactive in humans.[21][22] In a 2009 position paper on vegetarian diets, the American Dietetic Association stated that spirulina is not a reliable source of active vitamin B12.[22] The medical literature similarly advises that spirulina is unsuitable as a source of B12.[21][23]"

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2340
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon Rageboy » Fr 20. Apr 2018, 12:54

Ein StartUp mit einem "neuen" Lebensmittel ist sowieso ein riskantes Unternehmen. Selbst die ganz Großen bekommen viele neue Produkte nicht auf den Markt, sie verschwinden nach einiger Zeit wieder. Dabei haben die noch den Vorteil professioneller Entwicklungsabteilungen und Werbe-Etats - vor allem aber kommen sie in die Regale der Supermärkte, denn die sind für sie reserviert.
Als Nischenproduzent ist das viel schwieriger.

Wer interessiert sich denn für einen Schmusie? Das ist weder neu noch innovativ, und die Randgruppe, die sich dafür interessiert, macht selber welche.
Derzeit kommt dieser ganze Kram - als Handelsausschuss - bei mir immer wieder an, und man kann sich denken, warum: Es kauft niemand.
Das Label "vegan" ist in meinem Umfeld bereits zum sicheren Label geworden, das nicht einmal zu probieren. Nicht einmal geschenkt.
Zu oft war die Kluft zwischen vollmundigen Versprechen und äußerst bescheidenem Geschmack zu groß. Was interessiert mich denn, ob das "vegan", "organic" oder "xyz" ist, wenn der "Grüne Schmusie" wie Sauerampferextrakt und die "Vegetable Chips" wie meine Inlay-Schuhsohlen schmecken?
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

HaPennyBacon

Re: Dranbleiben und nicht aufgeben - vegane Start-ups

Beitragvon HaPennyBacon » Fr 20. Apr 2018, 18:45

Einen hab ich noch :grin:
Könnte auch in lustige Bildchen passen aber da wir hier bei Startups und u.a. Spirulina sind:
https://pbs.twimg.com/media/DbPO0fNWAAApR1B.jpg:large


Zurück zu „Allgemeine Diskussion“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin