Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Pro und Contra, vegane und tierrechtslerische Philosophien, etc.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Gästin

Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon Gästin » Di 24. Apr 2018, 11:45

Frankreich hat Fakenamen für Veggiepampe verboten. Warum ist das eigentlich der deutschen Presse keinen Artikel wert? :???:

https://www.tagesanzeiger.ch/leben/esse ... y/13211467
Fleischersatzprodukte gibt es mittlerweile in allen grösseren Supermärkten. In Frankreich hat das Parlament nun entschieden, dass diese Produkte künftig keine Fleischbezeichnungen mehr im Namen tragen dürfen.

Fake-Fleisch aus Soja & Co. darf also nicht mehr als «Steak», «Filet», «Wurst» oder «Speck» bezeichnet werden. Die neue Regelung trifft auch vegetarische und vegane Produkte, die als Milchprodukt-Alternativen vermarktet werden. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss eine Strafe von bis zu 300'000 Euro (rund 360'000 Franken) zahlen, schreibt der Telegraph.



-
Glaubt man der automatischen Übersetzung von Chrome, geht die Regelung noch weiter:

https://www.usinenouvelle.com/article/l ... ns.N683049
Chrome Übersetzer hat geschrieben:Die Abgeordneten verabschieden eine Änderung, um Steaks, Würste oder Veganer umzubenennen

Kann ich mit leben. :grin:

DG ne

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon DG ne » Di 24. Apr 2018, 12:09

Wen wundert's?

In Frankreich zählen Qualität und Geschmack, in Deutschland haben wir Merkel.

Gästin

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon Gästin » Di 24. Apr 2018, 12:28

Auf die Gefahr hin, Haue zu bekommen: manche vegane Vurst schmeckt gar nicht mal so schlecht! :essen:

(Andere Produkte hingegen: :kotz: )

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon Max P » Di 24. Apr 2018, 12:36

DG ne hat geschrieben:Wen wundert's?

In Frankreich zählen Qualität und Geschmack, in Deutschland haben wir Merkel.

Und die Grünen! Die Grünen nicht verdrängen vergessen! Und die Roten! Gleich in zwei Parteien auf- und alles niedertretend! Obwohl, ja nee, du hast recht, in Merkel vereinigt sich schließlich alles Grüne und Rote und die Wurst kommt aus dem auf den Hund! Seitan is rising!
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

DG ne

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon DG ne » Di 24. Apr 2018, 16:17

Max P hat geschrieben:
DG ne hat geschrieben:Wen wundert's?

In Frankreich zählen Qualität und Geschmack, in Deutschland haben wir Merkel.

Und die Grünen! Die Grünen nicht verdrängen vergessen!


Die fressen eh alles, was nach Pferdefutter und/oder Heu schmeckt. Wobei letzteres auch gern geraucht wird.

Max P hat geschrieben:Und die Roten! Gleich in zwei Parteien auf- und alles niedertretend!


Denen ist ohnehin nur wichtig, dass es möglichst billig ist. Ausser da kam mal einer zu Geld, dann muss es teuer sein. Geschmack ist trotzdem egal, Hauptsache man kann's runterschlucken.

Max P hat geschrieben: Obwohl, ja nee, du hast recht, in Merkel vereinigt sich schließlich alles Grüne und Rote und die Wurst kommt aus dem auf den Hund! Seitan is rising!


Natürlich hab ich recht, zweifelst Du etwa? :lolli:

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8523
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon jac.daco » Di 24. Apr 2018, 19:11

Neuerdings liegt hier im Netto neben dem Gehacktem auch veganes Gehacktes. Da muß man aufpassen. :kotz: :bmotz:
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

bambi

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon bambi » Di 24. Apr 2018, 19:52

ich hoffe doch, das dann auch solche begriffe wie wurstsalat und verboten werden. man denke an die armen veggies, die ind die irre geführt werden, wenn sie lecker gemüse einakaufen wollen.

Benutzerinavatar
GustavGans
Putenfleischesserin
Beiträge: 131
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:51

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon GustavGans » Di 24. Apr 2018, 19:54

Ähmmm, wenn man über etwas Allgemeinwissen verfügen würde, wüsste man normalerweise, was das Wort "Salat" bedeutet.
Macht ihr den Scheißdreck weil ihr blöd seid oder hat euch der Scheißdreck erst so richtig blöd gemacht?

bambi

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon bambi » Di 24. Apr 2018, 20:12

jo, nämlich
Salat (Gericht)

Ein Salat als Speise ist eine Zubereitung, die ursprünglich und vorwiegend aus rohen Salatpflanzen hergestellt wird

https://de.wikipedia.org/wiki/Salat_(Gericht)

Benutzerinavatar
GustavGans
Putenfleischesserin
Beiträge: 131
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:51

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon GustavGans » Di 24. Apr 2018, 20:27

Du hättest nur weiterlesen müssen: "Das Wort „Salat“ stammt von dem franz. salade, italienisch insalata von lat. sallita und bedeutet ursprünglich „eingesalzen“. Salate sind also gemäß dem Wortsinn mit Salz haltbar gemachte Speisen."
Macht ihr den Scheißdreck weil ihr blöd seid oder hat euch der Scheißdreck erst so richtig blöd gemacht?

Merapi
Großwildjägerin
Beiträge: 1730
Registriert: So 18. Apr 2010, 14:23

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon Merapi » Di 24. Apr 2018, 20:33

Ein Salat als Speise ist eine Zubereitung, die ursprünglich und vorwiegend aus rohen Salatpflanzen hergestellt wird


und hier weiterlesen

Wobei, kein Fleischesser käme auf den Gedanken, Salatblätter aus Fleisch oder Käse nachzumachen und entsprechend anzurichten. Das wäre eigentlich das korrekte Gegenbeispiel.
Ich hätte doch Psychiater werden sollen. Da bekommt man wenigstens Geld, wenn man sich mit Irren befasst.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Keine Tofuwurst mehr in Fronchreich

Beitragvon Max P » Di 24. Apr 2018, 21:10

Allgemein gesprochen, ist Salat eine lockere sowie feuchte, aber nicht suppen- oder breiartige Mischung aus kalt servierten Speisen und Speisenbestandteilen aller Art. D.h., eine Müslimischung z.B. wird weder trocken noch mit Milch angerührt als Salat bezeichnet, wohl aber können Körner Bestandteil eines Salats sein.
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)


Zurück zu „Allgemeine Diskussion“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin