fettes suddelbärchen sammelthread

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Gästin

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Gästin » Do 6. Aug 2015, 07:47

Komisch... auf dieser Seite: http://www.schwarz-consulting.net/#!leistungen/cjku

hat er jedenfalls die (sündhaft teure und durch preiswertes Playmobil leicht substituierbare) Coaching Disk (http://www.coachingdisc.at/) abgebildet. :gruebel:

Systemische Aufstellungen, okay, kann man machen. Muss man nicht, aber kann man. Bloss bezweifle ich, dass der Umsatz seines "Consulting"-Ladens hinreichend Asche für so ein Spielzeug abwirft.

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6807
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Kenny » Do 6. Aug 2015, 08:07

Also auf mich wirkt das Pommesbärchen ja wie der fünffach gescheiterte Unternehmensgründer, der jetzt als Berater für Unternehmensgründer antritt. Oder die 80 millionen Fußballbundestrainer in Schland. :D

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8879
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon BöserWolf » Do 6. Aug 2015, 08:55

Pommesbärchen und Läskerbärchen - das wär ein Pärchen.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon noch so eine » Do 6. Aug 2015, 19:00

BöserWolf hat geschrieben:Pommesbärchen und Läskerbärchen - das wär ein Pärchen.

sind's doch beide Dummibärchen :grin:

Und wenn se sich zusammen tun, könn'se die Dummibärenbande gründen :gaga:
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7382
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Donnervogel » Do 6. Aug 2015, 20:07

Au ja. Dafür hätte ich gleich den passenden Titelsong:

Feige und eklich und das wirklich täglich
sehn sie wie echte Fastfoodjunkies aus.
Labern nur Schrott und sind hohl wie die Eimer.
Und dort auf Facebook, da sind sie zuhaus.

Dummibär'n, labern hier und dort und überall.
Sie sind stets da, wenn sie keiner braucht.
Das sind die Dummibär'n!

Lasst Euch nicht täuschen von ihrem Geschwurbel.
Die reden nur Mist, und Gitte quasselt mit.
Andi dreht an der Dummschwallkarussellkurbel.
Komm doch hierher und gib ihm nen Tritt.

Dummibär'n, labern hier und dort und überall.
Sie sind stets da, wenn sie keiner braucht.
Das sind die Dummibär'n!

Melodie: Disneys Gummibärenbande
Text: Donnervogel
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3493
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon theodoravontane » Do 6. Aug 2015, 22:10

:rofl: :anbet: :anbet: :rofl:
Danke DV.

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon noch so eine » Do 6. Aug 2015, 22:16

Sauber. Hihi... Nur - jetze krich ich die Melodie nich mehr wech :gaga:

Kann mal nicht wer ein passendes Bildchen zu der Dummibärenbnde basteln? Machen wir gleich aus dem Duo ein Trio, indem wir die dicke Heulsuse Kotelettenbär dazupacken, der passt doch perfekt in die Runde.
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3493
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon theodoravontane » Do 6. Aug 2015, 22:24

noch so eine hat geschrieben:Sauber. Hihi... Nur - jetze krich ich die Melodie nich mehr wech :gaga:

Kann mal nicht wer ein passendes Bildchen zu der Dummibärenbnde basteln? Machen wir gleich aus dem Duo ein Trio, indem wir die dicke Heulsuse Kotelettenbär dazupacken, der passt doch perfekt in die Runde.


Ich schlage vor:
- den immer gut gelaunten FantaBär (ich hab gute Laune, weil ich vegan bin, ihr verfickten Arsch - lö - cher!),
- den das scharfe stumpfe Schwert Veganismus führenden Pommesbär (guckt mal, Veganismus, soll ich Euch schulen?)
- den anderen Typen, der immer nur irgendwie dümmlich in der Ecke steht (Hm, was? Hat wer was gesagt? Meint Ihr mich? Öhhhh!).

Benutzerinavatar
Fleisch ist mein Gemüse
Hummerköchin
Beiträge: 474
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 11:27

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Fleisch ist mein Gemüse » Do 6. Aug 2015, 22:37

:rofl: :rofl: :rofl:
Ich hatte nach @nse Post den ganzen Abend über schon dieses Lied im Kopf. Danke @DV für die Umsetzung!
Dummschwallkarussellkurbel
:anbet:
"Die Tiere müssen zu ihrem Schutz anwaltlich vertreten werden und das gleiche Recht auf Lebenschancen bekommen wie jeder Mensch nach dem Grundgesetz."
Prof. Dr. Ewald Rumpf

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7382
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Donnervogel » Fr 7. Aug 2015, 07:52

Vielen Dank für das Lob. :)
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3858
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Fr 7. Aug 2015, 09:18

Wieso darf der Fan der DEG sein?

Das hat die DEG nicht verdient ....
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Henry n.e.

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Henry n.e. » Fr 7. Aug 2015, 15:31

Kenny hat geschrieben:Also auf mich wirkt das Pommesbärchen ja wie der fünffach gescheiterte Unternehmensgründer, der jetzt als Berater für Unternehmensgründer antritt. Oder die 80 millionen Fußballbundestrainer in Schland. :D

Deshalb betont er ja, dass er im Nonprofitbereich berät. Da ist es egal, wenn seine Beratung scheiße ist. Wie ein Farbberater für Blinde.

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6807
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Kenny » Fr 7. Aug 2015, 16:09

Henry n.e. hat geschrieben:Wie ein Farbberater für Blinde.

Hey, nichts gegen Farbberatung für Blinde, das "durfte" ich während des Zuvieldienstes auch mal machen, mit einem Blinden Teppich kaufen gehen. Meine Vorgesetzte meinte noch so "aber was farblich dezentes, es soll ja nicht jeder auf den ersten Blick sehen das Herr Dingenskirchen blind ist". Mein Gedanke war nur "ja nee, das sieht jeder spätestens auf den zweiten Blick...", aber habe mich dann drann gehalten.

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2137
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon noch so eine » Fr 7. Aug 2015, 16:10

Henry n.e. hat geschrieben:
Kenny hat geschrieben:Also auf mich wirkt das Pommesbärchen ja wie der fünffach gescheiterte Unternehmensgründer, der jetzt als Berater für Unternehmensgründer antritt. Oder die 80 millionen Fußballbundestrainer in Schland. :D

Deshalb betont er ja, dass er im Nonprofitbereich berät. Da ist es egal, wenn seine Beratung scheiße ist. Wie ein Farbberater für Blinde.

Das sehe ich aber anders, oder glaubst du, den freihen Wohlfahrtsverbänden ist es egal, ob sie von einer vernünftigen Unternehmensberatung oder soclch einem Kasper beraten werden?
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

Henry ne.

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Henry ne. » So 9. Aug 2015, 09:19

Okay, war ein m.o.w. sinnloser Post meinerseits. ich muss bei Non-Profit immer an die Weltenretter in Schlauchbooten denken.

Benutzerinavatar
Zaunkönigleberpastete
Lammschächterin
Beiträge: 3463
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:54

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Zaunkönigleberpastete » Mi 30. Sep 2015, 00:37

Jetzt hackt's aber: Wenn es nach Pommesbärchen geht, sollen Jäger in Zukunft ihre Hochstände selber bauen, anstatt diese Arbeit gegen Spende in die Klassenkasse an Schulkinder zu delegieren? :???:

Petition: Keine Jäger mit Angeboten in und mit Kindergärten und Schulen
Seit geraumer Zeit ist zu beobachten, dass Hobbyjäger einen zunehmenden Einfluss auf die Erziehung und die Bildung von Kindern und Jugendlichen geltend machen und vermehrt bereits an Kindergärten und Grundschulen aktiv werden mit zum Teil hochgradig fragwürdigen Angeboten. Diese erschließen sich in einem unter dem Deckmantel des Naturschutzes, der Wildtierkunde oder der Walderkundung praktizierten Lernangebot angefangen von der „Rollenden Waldschule“, dem Aufsuchen von Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, die eigentlich der Werteerziehung verpflichtet sind, bis in diverse Freizeit- und Ferienangebote über Bogenschießen, Fährtensuchen, dem mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsamen oder angeleiteten Bau von Hochständen gegen Spende in die Klassenkasse und dergleichen mehr. Heranwachsende werden darüber mit der Ideologie der Hobbyjägerei vertraut gemacht und sollen zudem über die Sympathie mit dem Jäger und dem Jagdhund, der zum ständigen Begleiter von Jägern im Rahmen von Kindergarten- und Schulbesuchen gehört, kostenlosen Malheften und Lernmaterialien für die Jagd auf Tiere und dem Nachstellen von Tieren und damit für die scheinbare Selbstverständlichkeit und Legitimität des Tötens empfänglich gemacht werden und latent wird darüber Interesse für den Umgang mit Waffen geweckt.
»Fleischkonsum macht aggressiv und fördert Verblödung, macht stumpf und hart.« Christian Vagedes

Henry ne.

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Henry ne. » Mi 30. Sep 2015, 06:42

Seit geraumer Zeit ist zu beobachten, dass Hobbyjäger Tierrechtler einen zunehmenden Einfluss auf die Erziehung und die Bildung von Kindern und Jugendlichen geltend machen und vermehrt bereits an Kindergärten und Grundschulen aktiv werden mit zum Teil hochgradig fragwürdigen Angeboten. Diese erschließen sich in einem unter dem Deckmantel des NaturTierschutzes, der Wildtierkunde theoretischen Landwirtschaft oder der Walderkundung Wahrheit praktizierten theoretisisertem Lernangebot angefangen von der „Rollenden Waldschule“ Petaheften, dem Aufsuchen von Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, die eigentlich der Werteerziehung verpflichtet sind, bis in diverse Freizeit- und Ferienangebote über Bogenschießen, Fährtensuchen, dem mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsamen oder angeleiteten Bau von Hochständen gegen Spende in die Klassenkasse Transparenten für Demonstarationen und dergleichen mehr. Heranwachsende werden darüber mit der Ideologie der Hobbyjägereitierrechtler vertraut gemacht und sollen zudem über die Sympathie mit dem Jäger Aktivisten und dem Jagdhund Kalb Kuhbaby, der dessen Geschichte zum ständigen Begleiter von Jägern Tierrechtlern im Rahmen von Kindergarten- und Schulbesuchen gehört, kostenlosen Malheften und Lernmaterialien für die Jagd auf Tiere und dem Nachstellen von Tieren Verachten von Menschen und damit für die scheinbare Selbstverständlichkeit und Legitimität des Tötens Einbruchs, Brandstiftung etc. empfänglich gemacht werden und latent wird darüber Interesse für den Umgang mit Waffen Abschied von Naturwissenschaften geweckt.

Ted Crilly ne

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Ted Crilly ne » Mi 30. Sep 2015, 08:51

Henry ne. hat geschrieben:Seit geraumer Zeit ist zu beobachten, dass Hobbyjäger Tierrechtler einen zunehmenden Einfluss auf die Erziehung und die Bildung von Kindern und Jugendlichen geltend machen und vermehrt bereits an Kindergärten und Grundschulen aktiv werden mit zum Teil hochgradig fragwürdigen Angeboten. Diese erschließen sich in einem unter dem Deckmantel des NaturTierschutzes, der Wildtierkunde theoretischen Landwirtschaft oder der Walderkundung Wahrheit praktizierten theoretisisertem Lernangebot angefangen von der „Rollenden Waldschule“ Petaheften, dem Aufsuchen von Bildungs- und Erziehungseinrichtungen, die eigentlich der Werteerziehung verpflichtet sind, bis in diverse Freizeit- und Ferienangebote über Bogenschießen, Fährtensuchen, dem mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsamen oder angeleiteten Bau von Hochständen gegen Spende in die Klassenkasse Transparenten für Demonstarationen und dergleichen mehr. Heranwachsende werden darüber mit der Ideologie der Hobbyjägereitierrechtler vertraut gemacht und sollen zudem über die Sympathie mit dem Jäger Aktivisten und dem Jagdhund Kalb Kuhbaby, der dessen Geschichte zum ständigen Begleiter von Jägern Tierrechtlern im Rahmen von Kindergarten- und Schulbesuchen gehört, kostenlosen Malheften und Lernmaterialien für die Jagd auf Tiere und dem Nachstellen von Tieren Verachten von Menschen und damit für die scheinbare Selbstverständlichkeit und Legitimität des Tötens Einbruchs, Brandstiftung etc. empfänglich gemacht werden und latent wird darüber Interesse für den Umgang mit Waffen Abschied von Naturwissenschaften geweckt.


Höhö, so wird ein Schuh draus.
Da, wo die Jägerschaft diesbezüglich eifrig und aktiv ist, wird das Angebot in aller Regel begeistert aufgenommen. Unsere Fachfrau für "Lernort Natur" hat in ihrer mehrjährigen Erfahrung quasi keine diesbezüglichen negativen Erfahrungen machen müssen. Auch auf regionalen Dienstleistungsmessen, wo unsere Kreisjägerschaft parat steht und sich präsentiert, auch mit dem Lernort Natur, ist in den letzten 5 Jahren kein, ich betone KEIN, negatives Gespräch entstanden.
Ich frag mich dann immer, wo diese Internet-Helden eigentlich im echten Leben alle bleiben und aus welchen Löchern diese merkwürdigen "Jagdgegner" gekrochen kommen. Im Prinzip fehlen denen doch einfach die Cojones, oder? Die könnten doch einfach mal zum örtlichen Hegering-Stammtisch gehen, und dort in den direkten Dialog treten. Auf vielen vielen kleinen Regionalmessen stehen Stände von den örtlichen Jägerorganisationen, die kann man dort ganz normal ansprechen. Oder eine Jagdmesse: statt sich tapfer mit seinem Transparentchen vor den Eingang zu stellen, könnte man ja einfach eine Eintrittskarte ziehen und dort bei den Organisationen einfach mal vorsprechen und denen die eigenen Argumente als Diskussionsgrundlage anbieten.
Stattdessen werden feige irgendwelche Hochsitze umgelegt oder irgendwelcher Scheißdreck auf Facebook gepostet und das dann von solchen Hohlköpfen wie Depplef abgefeiert. Verachtenswert.

Benutzerinavatar
Grimm
Walharpuniererin
Beiträge: 3623
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Grimm » Fr 12. Jan 2018, 15:39

Nachdem es mit der Karriere in der Tierschutzpartei nicht geklappt hat, kann er jetzt hinschreiben, welche Parteien und Politiker ihm wirklich etwas bedeuten:

Sonstiges

iloveveggie, AfD, Eissporthalle Neuss, XERJOFF, The Real Amouage Page, Identitäre Bewegung Nordrhein-Westfalen, Identitäre Bewegung - Deutschland, Dr. Anton Friesen, Ruhrpottdrucker, Deutsche Polizeigewerkschaft Hamburg, Vattenfall Deutschland, Sebastian Kurz, Grenadierzug Mer make mött 1969 Neuss Furth, GOLD TREE, Prof. Dr. Jörg Meuthen und mehr


https://www.facebook.com/schwarz.dgsf


(Wollte auch mal einen uralten Thread schänden.)

VeganerIn

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon VeganerIn » Sa 13. Jan 2018, 11:28

Das ist doch ein Fake, das sieht doch jeder. Da hat wer eine Seite unter dem Namen von Thomas angelegt, die mit ihm nicht zu tun hat und ihn nur schlecht machen soll.

Vegan ist Frieden und Güte. Veganer haben keine Berührungspunkte mit Faschos.

Einar n.e.

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Einar n.e. » Sa 13. Jan 2018, 12:05

VeganerIn hat geschrieben:Veganer haben keine Berührungspunkte mit Faschos.


https://www.tierbefreiungsoffensive-saa ... /?mobile=1

Pansenfresser

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Pansenfresser » Sa 13. Jan 2018, 12:10

VeganerIn hat geschrieben:Vegan ist Frieden und Güte. Veganer haben keine Berührungspunkte mit Faschos.


:rofl: :rofl: :rofl:

Wieder hier n.e.

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Wieder hier n.e. » Sa 13. Jan 2018, 12:11

Einar n.e. hat geschrieben:
VeganerIn hat geschrieben:Veganer haben keine Berührungspunkte mit Faschos.


https://www.tierbefreiungsoffensive-saa ... /?mobile=1


Und nicht nur die, der Weg vom Ernährungsfaschismus zum Faschismus in anderen Bereichen ist kurz!

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7382
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Donnervogel » Sa 13. Jan 2018, 12:58

VeganerIn hat geschrieben:Vegan ist Frieden und Güte. Veganer haben keine Berührungspunkte mit Faschos.

Der war gut! Das ist wirklich das Wort (bzw. der Witz) zum Samstag! :rofl:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Binzu Naiv
Putenfleischesserin
Beiträge: 126
Registriert: So 26. Feb 2017, 18:37

Re: fettes suddelbärchen sammelthread

Beitragvon Binzu Naiv » Sa 13. Jan 2018, 15:38

Vegan ist Frieden und Güte. Veganer haben keine Berührungspunkte mit Faschos.


ja...
sprachlos
:krank:
FYA for your amusement - zur Eurer Unterhaltung ABL

"Nein heißt Nein!" Martin Schulz


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin