Einfach PETA...

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3529
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Einfach PETA...

Beitragvon theodoravontane » Mo 18. Sep 2017, 11:29

Quarry hat geschrieben:das hatten wir aber schon.

Geschehen ist das 2014. Neu ist wohl der Teil:
[…] und wollte seinen Anwalt vor Gericht aktuelle und ehemalige Peta-Mitarbeiter zu den Einschläferungspraktiken befragen lassen. Bevor diese grundsätzlichen Fragen geklärt werden konnten, einigten sich die Tierrechtler laut dem Bericht außergerichtlich mit der Familie auf eine Schmerzensgeldsumme in Höhe von 49.000 Dollar.

Da haben sie wohl lieber bezahlt als unangenehme Fragen beantworten zu müssen.

AnLas
Mischköstlerin
Beiträge: 152
Registriert: Mo 13. Jun 2016, 11:13

Re: Einfach PETA...

Beitragvon AnLas » Mo 18. Sep 2017, 12:17

theodoravontane hat geschrieben:Da haben sie wohl lieber bezahlt als unangenehme Fragen beantworten zu müssen.


Na ja, ob das unbedingt Einsicht war? Daran könnten doch leichte Zweifel aufkommen, wenn man bei P€TA mal nachliest. Ein Drecksverein.


P€TA Zwei hat geschrieben:
Der Fall des eingeschläferten Hundes ist abgeschlossen.
PETA USA wird sich jetzt allerdings den Personen hinter den Kulissen widmen. Sie sind nicht direkt betroffen und wollen in einer Art Verschwörung einen tragischen Unfall zu ihren eigenen Gunsten nutzen. Ihr sehnlichster Wunsch war es allem Anschein nach, PETAs kostengünstiges bzw. kostenloses Angebot, Tieren in Not zu helfen, einstellen zu lassen. Der Halter der Hündin Maya hat mittlerweile in einer schriftlichen Erklärung eingeräumt, ihm sei klar, dass Mayas Tod ein tragischer Fehler war. Seine Familie hat PETA gegenüber ihren Dank für das Angebot an die Bevölkerung zum Ausdruck gebracht.


Link zum Kommentar
ABL: "Wir können jetzt schon keine 7,x Milliarden Menschen mit Steak, Wurst und Käse ernähren....in ein paar wenigen Jahren wird es noch unmöglicher sein." :essen:

DG ne

Re: Einfach PETA...

Beitragvon DG ne » Mo 18. Sep 2017, 12:57

Was ein zynischer Dreckshaufen....

Wieder hier n.e.

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Wieder hier n.e. » Fr 6. Okt 2017, 15:23

Die :kotz: mich immer mehr an, jetzt wollen sie die Herstellung von Antitoxinen beenden, okay, die Haltung ist indiskutabel aber PETAs Schlussfolgerung genau so!
http://www.e-activist.com/page/message? ... c80050cc8f

Gästin

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Gästin » Fr 6. Okt 2017, 20:32

Wieder hier n.e. hat geschrieben:Die :kotz: mich immer mehr an, jetzt wollen sie die Herstellung von Antitoxinen beenden, okay, die Haltung ist indiskutabel aber PETAs Schlussfolgerung genau so!
http://www.e-activist.com/page/message? ... c80050cc8f

("Not Found", aber Google hilft weiter)

a) Was sollte mich glauben machen, dass Peta ausgerechnet in dieser Causa repräsentative Bilder zeigt?

b) Warum sollte ich von Indern verlangen, dass sie sich nach unseren Vorstellungen von Tierhaltung richten?

c) Wieviel muss ich spenden, damit Haferbeck und seine Crew oneway nach Indien fliegt und sich den Rest seines Lebens dort zum Vorst macht?

DG ne

Re: Einfach PETA...

Beitragvon DG ne » Do 19. Okt 2017, 15:05

Zur Abwechslung mal Ehrliches von den Tierrechts-Abzockern, wenn auch von solchen, die P€TA verbunden sind. Es geht natürlich nicht um die Tiere, sondern ums Geld.

"... weil wir Geld lieben." Oder genauer:

„You know, most of us came into the animal welfare business, you know, for one reason: It's because we love money."


http://www.huffingtonpost.de/philipp-j- ... 17602.html

Benutzerinavatar
xiao mei mei
Hamsterquälerin
Beiträge: 1134
Registriert: Mo 12. Jul 2010, 04:10

Re: Einfach PETA...

Beitragvon xiao mei mei » So 22. Okt 2017, 15:21

Peta hat die Webseite veganes Recht hochgeladen, wie nicht anders zu erwarten, leer, bis auf 2 kleine Artikel über vegan sein in der Schule & Kita ^^
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. Heiner Geißler

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5663
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Bloedmann » Sa 28. Okt 2017, 08:53

WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

HaPennyBacon

Re: Einfach PETA...

Beitragvon HaPennyBacon » Mi 20. Dez 2017, 17:57

https://pbs.twimg.com/media/DRdHtZSVQAEzV_G.jpg
Man kann ganz leckere Dinge aus Canis lupus familiaris zubereiten, das wissen nicht nur die Chinesen.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Einfach PETA...

Beitragvon BöserWolf » Mi 20. Dez 2017, 18:06

Besser Hot Dog als Cold Turkey.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
xiao mei mei
Hamsterquälerin
Beiträge: 1134
Registriert: Mo 12. Jul 2010, 04:10

Re: Einfach PETA...

Beitragvon xiao mei mei » Fr 26. Jan 2018, 21:08

Peta sucht den Super-Kacke-Spender um uns alle vegan zu machen...oder so :gaga:

https://www.peta.org/media/news-release ... al-donors/
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. Heiner Geißler

Gästin

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Gästin » Sa 27. Jan 2018, 00:44

xiao mei mei hat geschrieben:Peta sucht den Super-Kacke-Spender um uns alle vegan zu machen...oder so :gaga:

https://www.peta.org/media/news-release ... al-donors/

Warum sind Veganer ständig auf ihre eigene :kringel: fixiert? Haben die kein Leben? :???:

Erwartungsgemäß ist Petas PR-Gag auch nichts anderes als :kringel: :

http://www.newsweek.com/peta-vegans-poo ... ant-661364

The problem, however, is that good poop is actually pretty hard to find, and stool banks such as OpenBiome and Advancing Bio are quite possibly even more choosy than your average blood bank.

...

Zain Kassam, chief medical officer of OpenBiome, is a little skeptical of PETA’s recommendation. Diet certainly has something to do with the quality of one’s stool, but it’s not the primary deciding factor when he’s determining if their poop warrants super-donor status. “Whether you’re a 34-year old vegan lawyer who loves lentils or a 22-year old college student who craves a good hamburger—OpenBiome welcomes all healthy donors in the fight against C. difficile,” he tells Newsweek.

...

A study Kassam conducted the following year examined the diets of OpenBiome donors and compared it with the average diet of almost 5,000 Americans. The people at PETA will probably be disappointed to learn their findings: “Beyond a small increase in fiber, the diet of OpenBiome stool donors is largely the same as the average American.”

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Einfach PETA...

Beitragvon BöserWolf » Sa 27. Jan 2018, 00:45

Klar. Schei*en für PETA. Endlich mal eine Aktion, die ich voll unterstütze. Wenn Andi auf dem Bottich sitzt, kann er zumindest nicht posten. Oder doch?
Übrigens: Wenn alle Veggies die gleiche Darmflora haben, sind das dann alle Arschgenossen?
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Gästin

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Gästin » Sa 27. Jan 2018, 01:55

BöserWolf hat geschrieben:Übrigens: Wenn alle Veggies die gleiche Darmflora haben, sind das dann alle Arschgenossen?

Das Kommando zum gemeinschaftlichen Kringeln lautet dann "Im Gleichschiss... Arsch!"

Wieder hier n.e.

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Wieder hier n.e. » Do 8. Feb 2018, 10:48

Die schreien mittlerweile aber heftigst um Aufmerksamkeit.

https://www.tz.de/sport/fussball/peta-f ... 94051.html

Bilde ich mir das ein, oder werden die immer lächerlicher?

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3529
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Einfach PETA...

Beitragvon theodoravontane » Do 8. Feb 2018, 11:43

Wieder hier n.e. hat geschrieben:Bilde ich mir das ein, oder werden die immer lächerlicher?

Peta und noch lächerlicher werden, das ist zwar schwer vorstellbar, aber sie arbeiten offensichtlich hart daran.

Benutzerinavatar
Gilles
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4946
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Gilles » Do 8. Feb 2018, 16:53

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3529
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Einfach PETA...

Beitragvon theodoravontane » Do 8. Feb 2018, 18:07

Gilles hat geschrieben:Es geht um diesen hier:

Mit nem lauten Stöhner spritzt Ali auf den Döner

Und Peta ist der Meinung, wenn aus Mangaldöner Mangeldöner würde, ändere dies irgendwas?
Wieso nachen die dann nicht einfach selber ne Dönerbude auf? Ach so, ist ja Arbeit ...

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4239
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Ted Crilly » Do 8. Feb 2018, 18:34

Wieder mal ne billige Chance zur Reichweite genutzt.
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

HaPennyBacon

Re: Einfach PETA...

Beitragvon HaPennyBacon » Do 8. Feb 2018, 18:42

theodoravontane hat geschrieben:
Gilles hat geschrieben:Es geht um diesen hier:

Mit nem lauten Stöhner spritzt Ali auf den Döner

Und Peta ist der Meinung, wenn aus Mangaldöner Mangeldöner würde, ändere dies irgendwas?
Wieso nachen die dann nicht einfach selber ne Dönerbude auf? Ach so, ist ja Arbeit ...


You said J6H6V6H!
https://www.youtube.com/watch?v=MIaORknS1Dk

Gästin

Re: Einfach PETA...

Beitragvon Gästin » Fr 9. Feb 2018, 21:58

Wieder hier n.e. hat geschrieben:Die schreien mittlerweile aber heftigst um Aufmerksamkeit.
https://www.tz.de/sport/fussball/peta-f ... 94051.html


"Fair Play sollte für einen Fußballprofi oberstes Gebot sein", sagte Lisa Kainz, Agrarwissenschaftlerin und Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie bei PETA

Hat Lisa Wittmann etwa geheiratet?

Hoffentlich gleichgeschlechtlich. Tierrechtler sind ja grundsätzlich auch Feministen, mal abgesehen von Achim Keiner-mag-mich Stößer. Unter Tierrechtlern ist es also übelstes Patriarchat, wenn das Weibchen den Nachnamen des Männchens annimmt.

Umgekehrt geht schon eher. Siehe Sebastian Joy ehemals Zösch.


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin