BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6898
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Kenny » So 17. Apr 2016, 13:33

Gilles hat geschrieben:Witzig find ich:

Null Kommentar zum Dandy Diner.

Neidisch, Bärchen? :devil:

Die einen machen halt und reden dann, die anderen sind veganste Sprechstammelgruppenmanager. Oder wie ein Kollege zu sagen pflegte: erst Ei, dann Gack.

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 14:49

Das ist die Tina. Die Tina ist Veganerin und deshalb ganz lieb. Nur wenn die Tina sich ganz doll aufregen muss, dann sagt sie solche Dinge:

Tina R Hoermann Diese Blödbratzen lernen eh nicht mehr dazu. Daher bringt es nichts, mit diesen minderbemittelten Hohlköpfen zu diskutieren. Einfach eins mit 'nem Baseball-Schläger auf die Fresse und schon ist Ruhe.


Da kann die Tina nichts dafür. Das passiert einfach vor lauter Mitgefühl. Und der Bär fühlt gleich mit und lässt solche liebevollen Beiträge gerne auf seiner Seite stehen.
https://www.facebook.com/351354968704/p ... %22R%22%7D
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.

Gästin

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Gästin » So 17. Apr 2016, 15:12

mezzovoice hat geschrieben:Das ist die Tina. Die Tina ist Veganerin und deshalb ganz lieb. Nur wenn die Tina sich ganz doll aufregen muss, dann sagt sie solche Dinge:

Tina R Hoermann Diese Blödbratzen lernen eh nicht mehr dazu. Daher bringt es nichts, mit diesen minderbemittelten Hohlköpfen zu diskutieren. Einfach eins mit 'nem Baseball-Schläger auf die Fresse und schon ist Ruhe.


Da kann die Tina nichts dafür. Das passiert einfach vor lauter Mitgefühl. Und der Bär fühlt gleich mit und lässt solche liebevollen Beiträge gerne auf seiner Seite stehen.
https://www.facebook.com/351354968704/p ... %22R%22%7D


Menschenverachtend diese Bettina Ronit Hoermann
Senior Marketing Professional, dürfte sich um diese Irre handeln!
https://de.linkedin.com/in/tinahoermann

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6898
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Kenny » So 17. Apr 2016, 15:48

Gästin hat geschrieben:
mezzovoice hat geschrieben:Das ist die Tina. Die Tina ist Veganerin und deshalb ganz lieb. Nur wenn die Tina sich ganz doll aufregen muss, dann sagt sie solche Dinge:

Tina R Hoermann Diese Blödbratzen lernen eh nicht mehr dazu. Daher bringt es nichts, mit diesen minderbemittelten Hohlköpfen zu diskutieren. Einfach eins mit 'nem Baseball-Schläger auf die Fresse und schon ist Ruhe.


Da kann die Tina nichts dafür. Das passiert einfach vor lauter Mitgefühl. Und der Bär fühlt gleich mit und lässt solche liebevollen Beiträge gerne auf seiner Seite stehen.
https://www.facebook.com/351354968704/p ... %22R%22%7D


Menschenverachtend diese Bettina Ronit Hoermann
Senior Marketing Professional, dürfte sich um diese Irre handeln!
https://de.linkedin.com/in/tinahoermann

Wollen wir nen Pool aufmachen wiel lange es dauert bis wir sie an der Klagemauer wiederfinden? ;)

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5207
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Gilles » So 17. Apr 2016, 15:50

uiui, sowas kostet schnell mal den job
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 15:52

Aber das ist - um Tina zu zitieren - ja noch gar nichts im Vergleich zu dem, was die armen Tieräää ständig aushalten müssen.
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.

Kajver
Mischköstlerin
Beiträge: 163
Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:45

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Kajver » So 17. Apr 2016, 16:05

Mal schauen, ob Tina oder Facebook reagieren. Sowas geht gar nicht. das Internet ist kein rechtsfreier raum für Gewaltorgien.

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 16:11

Tina schiebt noch einen nach:

Tina R Hoermann Ausserdem geht es nicht darum etwas dummes zu sagen oder eine Frage zu stellen, sondern darum, dass manche Leute Veganer als Idioten darstellen und so tun, als sei es völlig normal und ethisch in Ordnung anderen Lebewesen unsäglich Leid zuzufügen. Ganz ehrlich, wenn ich Videos sehe in denen Kälbchen oder Ferkeln der Schädel eingetreten wird, hört es bei mir mit der Mitmenschlichkeit auf. Die Täter würde ich gerne foltern und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.


https://www.facebook.com/351354968704/p ... 22R9%22%7D
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3533
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon theodoravontane » So 17. Apr 2016, 16:12

mezzovoice hat geschrieben:Aber das ist - um Tina zu zitieren - ja noch gar nichts im Vergleich zu dem, was die armen Tieräää ständig aushalten müssen.

Die Tina weiß noch mehr:
Ganz ehrlich, wenn ich Videos sehe in denen Kälbchen oder Ferkeln der Schädel eingetreten wird, hört es bei mir mit der Mitmenschlichkeit auf. Die Täter würde ich gerne foltern und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.

Das ist natürlich die bevorzugte Methode der Fleischmafia, um an die Leichenteile zu kommen. Aber sie hat's ja in einem Video gesehen :mauer:
[…] dass manche Leute Veganer als Idioten darstellen […]

Woher das wohl kommt? Solche Veganer wie die liebe Tina sind da ganz sicher nicht der Grund.


Benutzerinavatar
Einar
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2201
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 19:27

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Einar » So 17. Apr 2016, 17:19

Mit ihren irren Gewaltfantasien zeigen die rVegs immer wieder auf's Neue, dass sie nicht nur bekloppt und aggressiv sind, sondern auch einen pathologischen Dachschaden haben.
"... die Arschlöcher da draussen, diese fleischfressenden Wichser sind wertlos und ekelerregend." (Martina Nitschke)

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7286
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Skittles » So 17. Apr 2016, 17:39

Ich hab vorhin auch ihr Profil angeklickt und mir gedacht: Da schau her: Lecturer, University of the West of Scotland.
Also, keine Dumme.
Ich versteh die Leut nicht mehr. Die hat doch was in der Birne? Wieso postet sie so widerlichen, menschenfeindlichen Müll?

Sie sprich also einfach anhand von irgendwelchen Videos aus dem Internet Personen die Menschlichkeit ab und würde die Täter gerne foltern. :facepalm: WTF. Unfassbar.
Oder halt wahlweise: Mit dem Baseballschläger in die Fresse.

Die Firma Soffico schaut mir jetzt allerdings nicht nach dem typische RVeg Betätigungsfeld aus. :gruebel:
Ich wette, die ist der Star im Büro und alle lieben sie. :rofl:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

DauergrillerIn ne

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon DauergrillerIn ne » So 17. Apr 2016, 17:49

Jetzt können wir uns ja langsam vorstellen, was es beim xond geben könnte, würde es eröffnet:

Vuggets, belegte Brötchen, Chili con Nix, Schleimsalat.

Würde sich das bestätigen, fände ich das ein ziemlich seltsames gastronomisches Konzept.

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 17:54

Du hast die aufgepusteten Kartoffelscheiben vergessen. Die sind doch eins der Highlights, für die man von nah und ferne zum eventuell eröffnenden Xond pilgern wird.
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.


Interessierter_Mitleser

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Interessierter_Mitleser » So 17. Apr 2016, 18:26

Was mir beim Durchscrollen von Bärchens Facebook-Profil noch aufgefallen ist: Am Donnerstag verlinkte er noch den XING-Hallervorden-Beitrag: https://www.xing.com/news/klartext/ein- ... re-ist-585

Kommentiert hat es das mit einem "So isses". Seit Merkels Entscheidung vom Freitag läuft er nicht nur mit Schaum vorm Mund durch die Gegend wegen der bösen Fleischesser, sondern auch wegen der Bundeskanzlerin - einfach knallhart ignorierend, daß Hallervordens Forderung bezüglich Erdogan, ein Staatsoberhaupt dürfe nicht definieren, was Satire ist, eigentlich genauso für Merkel gelten müßte - die nun für sich entschieden hat, daß sie nicht definieren darf, was Satire ist, sondern das die Gerichte entscheiden zu lassen.

Ich nehme an, Bärchen kapiert nicht mal, daß Merkel eigentlich genau das getan hat, was Hallervorden gefordert hat. (Wobei er da zugegebenermaßen nicht der Einzige sein dürfte.)

Benutzerinavatar
Einar
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2201
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 19:27

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Einar » So 17. Apr 2016, 18:42

Die Tina scheint generell gewaltbereit zu sein:

viewtopic.php?f=5&t=11160&hilit=power-riegel&start=4175#p364587

Schwer vorstellbar, dass es sich um die studierte Dame aus dem Link handelt.
"... die Arschlöcher da draussen, diese fleischfressenden Wichser sind wertlos und ekelerregend." (Martina Nitschke)

Benutzerinavatar
CelticHeart
Hummerköchin
Beiträge: 488
Registriert: Di 1. Mär 2016, 13:26

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon CelticHeart » So 17. Apr 2016, 18:47

mezzovoice hat geschrieben:Tina schiebt noch einen nach:

Tina R Hoermann Ausserdem geht es nicht darum etwas dummes zu sagen oder eine Frage zu stellen, sondern darum, dass manche Leute Veganer als Idioten darstellen und so tun, als sei es völlig normal und ethisch in Ordnung anderen Lebewesen unsäglich Leid zuzufügen. Ganz ehrlich, wenn ich Videos sehe in denen Kälbchen oder Ferkeln der Schädel eingetreten wird, hört es bei mir mit der Mitmenschlichkeit auf. Die Täter würde ich gerne foltern und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.


https://www.facebook.com/351354968704/p ... 22R9%22%7D


Ich frage mich echt allen Ernstes, was in den Köpfen solche Leute vor sich geht.
Und sich dann gleich zwei Sätze weiter darüber beschweren, sie habe es satt sich von den Fleischfressern dumm anmachen zu lassen.
Jetzt mal ehrlich.. Wieso binde ich dann jedem Fleischfresser auf die Nase, dass ich Veganerin bin?
Ich meine, wenn ich einen Menschen kennen lerne, mal ganz egal wo und unter welchen Umständen, sprechen wir eigentlich nie über unser Essverhalten. Woher wissen denn so viele andere, dass Tina&Co. vegan leben?
Richtig!
Weil sie es jedem erzählen. Und das ist kein blöd daher gelaberter Satz, den man in diversen Veganerwitzen findet. Das ist eine Tatsache. Ich habe genau drei vegan lebende Bekannte. Von allen dreien wusste ich binnen 5 Minuten, dass sie Veganer sind. Und nicht, weil wir in irgendeine Situation gerieten, wo man sich mit Lebensmitteln auseinander setzen musste. Sondern, weil innerhalb von 5 Minuten der Satz fiel: Ach, ich bin übrigens Veganerin.
Ja, super. Interessiert mich nicht die Bohne. Ich bin Fleischesser. Aber das muss ich niemandem erzählen.
Und ich schwöre bei allem was mir heilig ist: Die Diskussionen fingen immer von Seiten der Veganer an. Ja, wie kann man nur Fleisch essen. In der heutigen Zeit. Wo man doch so viele tolle, vegane Produkte kaufen kann. Und das Tierleid. Und du hast doch Katzen .. und Hunde.. Würdest du die auch essen?

Übrigens ist mir noch aufgefallen, dass fast alle Bärchen Jünger den gleichen Denglisch Slang drauf haben wie er. You know what I mean? Diese hippe Sprache, wo man deutsche Wörter oder ganze Sätze in der viel cooleren, englischen Sprache einflickt :gaehn:

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 19:17

Und Fakten ignorieren ist auch schon wieder angesagt. Soja wird nämlich für die Lebensmittelindustrie und natürlich die Tiermast verwendet (und nur ganz wenig für Veganer - das mag sogar stimmen, so viel gibt es ja nun wirklich nicht). Von Sojaanbau zur Herstellung von Biosprit haben die noch NIE was gehört und wollen es auch nicht hören.
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 19:35

Einar hat geschrieben:Die Tina scheint generell gewaltbereit zu sein:


Schwer vorstellbar, dass es sich um die studierte Dame aus dem Link handelt.


Auch auf ihrem FB-Profil steht "University of West Scotland". Möglich ist natürlich, dass das ein gefaktes Profil ist.
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.

Benutzerinavatar
Einar
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2201
Registriert: Fr 24. Aug 2012, 19:27

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Einar » So 17. Apr 2016, 19:39

Ich wollte ja auch eher sagen: Kaum zu glauben, dass ein kluger Mensch so unglaublich dummes Zeug labert; noch dazu in einem Tonfall, der an tiefste Gosse denken lässt.
"... die Arschlöcher da draussen, diese fleischfressenden Wichser sind wertlos und ekelerregend." (Martina Nitschke)

DauergrillerIn ne

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon DauergrillerIn ne » So 17. Apr 2016, 19:41

Besonders beeindruckend ist die Uni jedenfalls nicht:

http://www.thecompleteuniversityguide.c ... f-scotland

Benutzerinavatar
mezzovoice
Hamsterquälerin
Beiträge: 1483
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 13:14

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon mezzovoice » So 17. Apr 2016, 19:42

Klugheit? Vielleicht gut ausgebildet und viel Wissen - aber das hat noch niemals jemanden gehindert, ideologisch verblendet zu werden. Wenn man sich im Lande umschaut, findet man derzeit Doktores und Professores grade zuhauf, die auch Dinge verkünden, von denen man denken sollte, dass kein gescheiter Mensch sie laut sagen würde.
Kaum denkst Du: "Dümmer geht's nicht mehr"...kommt irgendwo Bär Läsker her.

DauergrillerIn ne

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon DauergrillerIn ne » So 17. Apr 2016, 19:50

Ein Proll, der studiert hat, ist halt ein studierter Proll.

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5207
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: BärLäsker ist jetzt vegan....und jeder soll´s erfahren

Beitragvon Gilles » So 17. Apr 2016, 19:57

Skittles hat geschrieben:Ich hab vorhin auch ihr Profil angeklickt und mir gedacht: Da schau her: Lecturer, University of the West of Scotland.
Also, keine Dumme.


Nun, Skittles, daran auf dumm / klug zu schliessen klappt nicht- gibt viele studierte Idioten und viele logisch denkende Bürger mit wenig Bildung.

Ist halt so - Intelligenz kann man nicht lernen.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin