Neuer Schub bei animal peace

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6848
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Kenny » Do 27. Apr 2017, 08:05

In ihrer Wahnwelt wird sich die Ruthenberg bei einer Verurteilung sogar noch als Mehrtürerin feiern (lassen). Auf nichts anderes zielen doch diese Postings: Aufmerksamkeitshurerei.

Gästin

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gästin » Do 27. Apr 2017, 09:16

Kenny hat geschrieben:Aufmerksamkeitshurerei.

Eben. Und es gibt genügend, die über Silkes Stöckchen springen.
Bei der Vorstellung daran, welche PR ihr eine Anzeige wegen Volksverhetzung bringt, wird sie bestimmt ganz wuschig. :frigitte:

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2319
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Rageboy » Do 27. Apr 2017, 09:35

Gästin hat geschrieben:Bei der Vorstellung daran, welche PR ihr eine Anzeige wegen Volksverhetzung bringt, wird sie bestimmt ganz wuschig. :frigitte:


Volksverhetzung ist kein Kavaliersdelikt. Sie kann eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren nach sich ziehen.
Der ehemalige RAF-Terrorist und Neonazi Horst Mahler wurde zuletzt wegen Volksverhetzung in mehreren Fällen zu insgesamt zwölf Jahren Haft verurteilt.
Eine "PR" durch Volksverhetzung kann also ein Strohfeuer sein. Im Fall der Fälle hört man dann von Frau Ruthenberg längere Zeit gar nichts, denn aus einer JVA heraus hat sie nichts zu vermelden.
Und veganes Essen gibt's da auch nicht.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6848
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Kenny » Do 27. Apr 2017, 10:41

Rageboy hat geschrieben:Und veganes Essen gibt's da auch nicht.

Oooooooooooooh, so viel Potential - du bist, glaube ich, nicht lange genug dabei um das öffentliche Mehrtürium einer Veganerin, die zu einer eher kurzen (iirc) Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt wurde, miterlebt zu haben.

Hier der Thread.

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1247
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Kassandra » Do 27. Apr 2017, 11:16

Kenny hat geschrieben:Hier der Thread.


Ach, du meine Scheiße... Was für eine dämliche, verwöhnte Blödplunze...
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Landwirtin

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Landwirtin » Fr 28. Apr 2017, 07:42

Der Post von AP wurde von den Leuten von Bauernwiki - Frag doch mal den Landwirt auf deren Facebookseite aufgegriffen und in Frage gestellt. Dieses wurde von Facebook gelöscht und die Seite wurde kurzzeitig gesperrt. Der Post bei AP blieb so stehen. Das verstehe wer will.....

DG ne

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon DG ne » Fr 28. Apr 2017, 11:04

Landwirtin hat geschrieben:Der Post von AP wurde von den Leuten von Bauernwiki - Frag doch mal den Landwirt auf deren Facebookseite aufgegriffen und in Frage gestellt. Dieses wurde von Facebook gelöscht und die Seite wurde kurzzeitig gesperrt. Der Post bei AP blieb so stehen. Das verstehe wer will.....


Da haben sich wahrscheinlich dutzende von Internet-Veganern bei Facebook über die Bauern beschwert - und kein Bauer über den Post bei AP.

Der Bauernverband sollte mal seine Mitglieder dazu aufrufen, jeden, aber auch jeden Beitrag von AP bei Facebook zu melden. Dann wären die recht schnell draussen.

Das Problem dürfte sein, dass Veganer im Schnitt vermutlich so 3-5 Facebook-Profile pflegen, der typische Landwirt hingegen nur so nur 0,1 bis 0,15.

Habra
Hobbyjägerin
Beiträge: 556
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:56

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Habra » Mo 1. Mai 2017, 11:38

Nein, ich verknüpfe nicht auf diesen AP-Beitrag. Erstens, weil ich es nicht kann und zweitens, weil ich diesen Beitrag widerlich finde (wie fast alles von der Ruthenberg):
Was schrieb die gestörte Ruthenberg?
Wir gedenken dem Opfer einer Familientragödie. Heute vor 72 Jahren wurde Blondi Opfer eines feigen Giftanschlages.
Kein Vergessen. Kein Verzeihen.

Und mit einer Art Traueranzeige für den Hund des Verbrechers Hitler!

Ja, das war schlimm, ein Hund mußte dran glauben! Die Millionen Toten, verantwortet durch ein verbrecherisches System, die sind in den Augen der Menschenhasserin Ruthenberg scheinbar nur vernachlässigbar. :mauer:
Ich kann nur hoffen, dass zu meinen Lebzeiten und auch zu den Lebzeiten meiner Großnichten und ­-neffen (eigener Nachwuchs blieb mir leider verwehrt) solche durchgeknallten Weiber (und auch Kerle) niemals ans politische Ruder kommen oder von der Politik auch nur gehört werden.

(Übrigens nach dem Wort "gedenken" wird der Genitiv und nicht der Dativ verwendet.)

Gästin

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gästin » Mo 1. Mai 2017, 14:10

Blondi? Ist der nicht im Bonker in der Badewanne ersoffen? Mit ner Flasche Chantré?

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8932
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon BöserWolf » Mo 1. Mai 2017, 15:04

:grillhund:
Alles nur Brunnenvergiftung. Blondie wurde in die glorreiche Sowjetunion verbracht, von Väterchen Stalin adoptiert und ist Großmutter von Laika, der Heldin der Sowjetunion. Sie starb 1959 an einem Biss ihres damaligen Liebhabers, dem rüden Rasputin.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Gästin

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gästin » Mo 8. Mai 2017, 13:54

http://fs5.directupload.net/images/170508/xzq24lx3.jpg
Animal-Peace
Gestern um 11:39 ·
Auf der Deportation ins Massenvernichtungslager ist ein Kind geflohen. Die Gestapo rückte mit dem Sturmgewehr an und erschoss das Kind. Faschismus im Mai 2017.
Rems-Murr-Kreis: Polizei erschießt Jungbullen
Vor der Fahrt zum Schlachthof reißt sich in Welzheim ein Bulle los und tobt durch zwei Dörfer. Dann rückt die Polizei mit einem Sturmgewehr an.
STUTTGARTER-NACHRICHTEN.DE


Vielleicht mag das ja noch jemand beim für den Rems-Murr-Kreis zuständigen Polizeipräsidium Aalen melden:

https://www.facebook.com/PolizeiAalen
aalen.pp(at)polizei.bwl.de

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Begriff "Gestapo" für Polizeibeamte nicht durch das Recht der freien Meinungsäußerung gedeckt ist.

Wieder hier n.e

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Wieder hier n.e » Mo 8. Mai 2017, 13:57

Die wird doch mit jedem Tag abartiger!

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6848
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Kenny » Mo 8. Mai 2017, 14:54

Und immer noch lässt der Mehrtürerstatus auf sich warten.

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3099
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Quarry » Do 11. Mai 2017, 07:16

http://abload.de/image.php?img=aptwu0t.jpg

https://www.facebook.com/animalpeace.in ... 9181100481

Neue Kampagne von ANIMAL PEACE:
Schafft die Menschenrechte ab!
Ein Hauptziel von ANIMAL PEACE ist die Abschaffung der Menschenrechte als Privileg der Machthaber.
Natürlich muss man diese Ziele sensibel und schrittweise durchsetzen, sonst wittern die Priviligierten Lunte.
Wir befinden uns nun in
Stufe 1: Weg mit dem Kadaverschutz.
Es kann nicht sein, dass Nacktaffenaas gesetzlich besser geschützt wird als lebende Schimpansen oder Bisamratten. Nacktaffenkadaver werden fortan hungernden Tieren in Afrika und überall zur Verfügung gestellt.
Nun ist der erste Durchbruch in den USA erreicht. Dieser Weißwedelhirsch verschmatzt gerade Ripperl vom Nacktaffen, vorher hatten Kojoten und Geier gekostet. Wohl bekomm´s.
(Warum er das tut? Rache für die erschossenen Brüder und Schwestern. Was denn sonst).
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5093
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gilles » Do 11. Mai 2017, 07:18

OMG, ist die bescheuert :mauer:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3099
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Quarry » Do 11. Mai 2017, 07:25

Schergen erschießen Kuh
Sie hat einen Nacktaffen über den Haufen gerannt, wer weiß, was sich der erlaubt hat vorher. Und dann ist Muh in den Wald geflüchtet. Und dort haben sie die Schergen erschossen, "erschießen müssen", schreibt die Zeitung kolportierend und fühlt sich so solidarisch mit den Mördern, dass sie es sich leisten kann, noch nicht einmal einen Grund zu benennen. Wahrscheinlich war es die Sorge, Muh könnte auf Bäume losgehen. Oder war es die vorauseilende Rache für den Nacktaffen, es wird ja jetzt ermittelt, warum Muh ausgerastet ist? Am Ende wollte man die Zeugin beseitigen? Ach, Muh, weil die Dinge so liegen, wie sie liegen, hättest Du Dir den Nacktaffen doch einfach richtig gegönnt und ihn nicht nur angebrochen.


¯\_(ツ)_/¯
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8932
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon BöserWolf » Do 11. Mai 2017, 07:26

Die kommt nach ihrem Ableben in die Eieruhr, das ist ein guter antiveganer Zweck: Hilfe bei der Zubereitung von Tierqualprodukten.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Andrew
Pescetarierin
Beiträge: 86
Registriert: Do 23. Mai 2013, 01:03

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Andrew » Do 11. Mai 2017, 08:31

BöserWolf hat geschrieben:Die kommt nach ihrem Ableben in die Eieruhr, das ist ein guter antiveganer Zweck: Hilfe bei der Zubereitung von Tierqualprodukten.


Geh bitte, das wird doch nie was. Warum sollte die ausgerechnet dann richtig ticken?
Die Götter lieben Fliegen und Dummköpfe - darum haben sie so viele davon gemacht.

Gästin

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gästin » Do 11. Mai 2017, 08:37

Gilles hat geschrieben:OMG, ist die bescheuert :mauer:



Ich find sie mittlerweile gut. Niemand kann das Image, Veganer und Tierrechtler seien bekloppte Psychos mit Drang zum Menschenhass glaubwürdiger und mit mehr Verve verbreiten als die Tucke.

Jetzt wäre es noch hilfreich, wenn sie so schriebe, dass jeder leicht nachvollziehen kann, was sie meint.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8932
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon BöserWolf » Do 11. Mai 2017, 13:02

Geh bitte, das wird doch nie was. Warum sollte die ausgerechnet dann richtig ticken?


Die muss nicht ticken, Rieseln reicht völlig aus. Und eine gute Figur macht sie dann auch, echt tolle Taille.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5093
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gilles » Do 11. Mai 2017, 16:15

.. äh, bevor ich auf diese misanthropische Ziege springe.... da nehm ich lieber Frau Merkel :grin:
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Einar n.e.

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Einar n.e. » Do 11. Mai 2017, 16:24

Sie ist ganz einfach unser bestes Pferd im Stall. Der Andi und der Arschi sind immer ganz mies drauf, wenn sie sehen, was die Dame für eine Weihnachtsgratifikation erhält.

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3099
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Quarry » Do 11. Mai 2017, 17:09

Die Pissflitsche und der Turnschuhdealer haben fast gleich viel Follower
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2244
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Holzbock » Di 23. Mai 2017, 17:05

Ob Silke auch die "Test" liest?

https://www.test.de/Aggressive-Katze-Ti ... 5178656-0/

Aggressive Katze: Tierheim muss hohes Schmerzens­geld zahlen

Ein Kater aus dem Tierheim fiel über seine neue Besitzerin her.

„Lieb und verschmust“, so beschrieben Mitarbeiter des Dort­munder Tierheims den Kater Lobo, der bei ihnen unterge­bracht war. Eine Frau entschloss sich, dem Tier ein neues Zuhause zu geben und zahlte die verlangte Bearbeitungs­gebühr von 50 Euro.

Doch bei seiner neuen Besitzerin entpuppte sich der vermeintliche Schmusekater als hoch­aggressiv. Das Tier verbiss sich in den Unter­arm der Dort­munderin. Die Frau erlitt eine Blut­vergiftung, eine Amputation drohte. Wegen der schweren Verletzung war die Frau acht Monate lang krank geschrieben. Sie trug eine dauer­hafte Behin­derung davon. Die Katzenhalterin verlangte von dem Tierheim mindestens 60 000 Euro Schaden­ersatz und Schmerzens­geld. Wie sich heraus­stellte, hatte das Tier bereits bei zwei Vorbesitzern zugebissen. In erster Instanz wurde die Forderung abge­lehnt. Jetzt einigten sich beide Parteien vor dem Ober­landes­gericht Hamm auf einen Vergleich. Das Tierheim zahlt 16 000 Euro Schmerzens­geld.
Das aggressive Tier wurde einge­schläfert.



:shocked:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5093
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: Neuer Schub bei animal peace

Beitragvon Gilles » Di 23. Mai 2017, 17:20

Mal ganz gut so, auch, wenn mir die Frau leid tut.

Meine Ex hatte auch so einen Spleen, danach hatte ich 2 Monate lang mit entzündeten Kratzern zu tun.

Ich habe Schlangen gezüchtet, die waren harmloser als Katzen.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin