lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.

Wann wird das XOND wieder schließen?

Umfrage endete am Fr 30. Sep 2016, 12:17

Noch vor Weihnachten diesen Jahres
1
2%
Zum Jahreswechsel 2016/2017
7
13%
Innerhalb des ersten Quartals 2017
15
27%
Innerhalb des zweiten Quartals 2017
9
16%
Innerhalb des dritten Quartals 2017
5
9%
Innerhalb des vierten Quartals 2017
2
4%
Irgendwann nach dem 1.1.2018
1
2%
Gar nicht, Andi findet einen dummen dem er den Laden vorher verkauft
1
2%
Niemals, Andi wird noch am Tag der veganen Umstülpung sagen können: XOND läuft!
2
4%
Ich will es gar nicht wissen, hauptsache Igitte :zöpfli: fängt dort nicht an der Kasse an zu arbeiten
13
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 56

Andreas Bär Läsker
Lichtköstlerin
Beiträge: 2
Registriert: Di 23. Aug 2016, 06:33

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Andreas Bär Läsker » So 28. Aug 2016, 12:25

jac.daco hat geschrieben:
Andreas Bär Läsker hat geschrieben:Ich ... verdammt ... ich will eine Antwortoption, die ich als einigster einklicken kann!!! Dann lass ich da meinen Laden Pleite gehen, damit ich der Gewinner bin!! Harr har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har har!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Oooh mein Gott, extra für einen lahmen Fake anmelden.


Oooh mein Gott, extra für eine PN an mich schreiben um mich auf deinen natürlich voll geistreichen Post hinzuweisen. :rolleyes:

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8523
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon jac.daco » So 28. Aug 2016, 14:49

Du Vollpfosten, diese Benachrichtigung wird vom System versand. Oder glaubst du ernsthaft das isch mit dir so weit jemand beschäftigt.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7422
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Donnervogel » So 28. Aug 2016, 15:22

Ist das Bübchen halt nicht gewohnt, weil er sonst immer nur als Gast unterwegs ist. :irre:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Gilles
Vivisektöse
Beiträge: 5093
Registriert: So 7. Jun 2015, 19:05

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Gilles » Di 6. Sep 2016, 05:36

Habs vom zweiten Quartal 2017 aufs erste korrigiert - so rasant, wie das geht.
Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6848
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Kenny » Di 6. Sep 2016, 08:13

Gilles hat geschrieben:Habs vom zweiten Quartal 2017 aufs erste korrigiert - so rasant, wie das geht.

Ja, die Einschläge kommen näher. Gut (für das Läskermaul) das keine Anteile am unXOND öffentlich gehandelt werden, da wäre jetzt Kurssturzflug angesagt.
Habe meinen Tip auch vorverlegt.

Benutzerinavatar
Ute Wohlrab
Walharpuniererin
Beiträge: 3783
Registriert: So 30. Dez 2012, 21:21

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Ute Wohlrab » Di 6. Sep 2016, 13:11

... und über wen machen wir dann unsere Witze? Ich meine,... man kann ihm das Ende wünschen, aber hoffentlich hat er dann ganz schnell wieder eine seiner 20 Ideen in der Schublade seinem Ideengenerator griffbereit und muß nicht lange wühlen.
Manuela Frey Also wenn das Huhn das Ei legt und ein Hahn es dann befruchtet wird es ein Küken? Sorry aber ich hab mich noch nie damit beschäftigt

ANDI Läsker Ein Ei ist sozusagen eine externe Gebärmutter.
Fundstelle: Andreas Bär Läsker / FB

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Max P » Di 6. Sep 2016, 16:30

Können Krauter beim Crowd-Funding eigentlich ihre Beiträge unter Umständen zurückverlangen? Wie ist das rechtlich?
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3511
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon theodoravontane » Di 6. Sep 2016, 16:56

Q1/17. Da die Vorweihnachtszeit offiziell am 01.09. begonnen hat und er vermutlich auf das Weihnachtsgeschäft (Weihnachtsoffensive) mit Betriebsweihnachtsfeiern so wie auf die Messe im Oktober spekuliert, wird da meiner Meinung nach dieses Jahr nicht mehr viel passieren.
Wenn er Mitte Januar dann wieder nüchtern ist könnte es allerdings ganz schnell gehen.

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7779
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Di 6. Sep 2016, 17:00

Max P hat geschrieben:Können Krauter beim Crowd-Funding eigentlich ihre Beiträge unter Umständen zurückverlangen? Wie ist das rechtlich?

Das fällt wohl unter das allgemeine Risiko eines Investments.
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Maze83
Bambikillerin
Beiträge: 795
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:12

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Maze83 » Di 6. Sep 2016, 17:03

Ich lasse mich gerne von Gastronomen eines besseren belehren aber ich glaube ab Januar ist erstmal tote Hose in der Gastro. Q1/2017 klingt sehr realistisch!

Gustav Gans

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Gustav Gans » Di 6. Sep 2016, 17:15

Max P hat geschrieben:Können Krauter beim Crowd-Funding eigentlich ihre Beiträge unter Umständen zurückverlangen? Wie ist das rechtlich?


Solange das Geld zweckgebunden eingesetzt wurde: Keine Chance.

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6848
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Kenny » Di 6. Sep 2016, 17:25

Klaus Hirschkuh hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:Können Krauter beim Crowd-Funding eigentlich ihre Beiträge unter Umständen zurückverlangen? Wie ist das rechtlich?

Das fällt wohl unter das allgemeine Risiko eines Investments.

Die investieren ja nicht in den Laden im klassischen Sinne, erwerben also keine Anteile etc. Letztendlich kaufen sie dem Läsker nur zu überhöhten Preisen irgendwelchen Schnick-Schnack ab - ganz tolle Fotosessions, Essensmarken, selbstproduzierte Koprolithen - und solange der geliefert wurde ist der Krautfunding-"Vertrag" erfüllt. Ob der Bär sich von dem Überschuss dann ein Fettbeik kauft, den Fritteusenfön verchromen lässt oder seiner Ollen eine Kinnvergrößerung bezahl muss denen Wumpe sein.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12323
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Max P » Di 6. Sep 2016, 19:11

Ok, ich werde also lieber nicht Läskers Imperium mit bekrautfunden :grin:

theodoravontane hat geschrieben:Q1/17. Da die Vorweihnachtszeit offiziell am 01.09. begonnen hat und er vermutlich auf das Weihnachtsgeschäft (Weihnachtsoffensive) mit Betriebsweihnachtsfeiern so wie auf die Messe im Oktober spekuliert, wird da meiner Meinung nach dieses Jahr nicht mehr viel passieren.

Ich frage mich, wer seine Weihnachtsfeier im Xond auf diesen Steh-Böcken verbringen möchte.
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretirt, es kömmt aber darauf an, sie zu verändern."

Karl Marx (geb. 05. Mai 1818)

Sweet Jane
Veganerin
Beiträge: 40
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 16:47

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Sweet Jane » Di 6. Sep 2016, 19:34

Ich frage mich, wer seine Weihnachtsfeier in einem Laden verbringt, der keinerlei Alkohol verkauft....

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6848
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Kenny » Di 6. Sep 2016, 19:35

Max P hat geschrieben:Ich frage mich, wer seine Weihnachtsfeier im Xond auf diesen Steh-Böcken verbringen möchte.

Der lokale SM-Club?

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8523
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon jac.daco » Di 6. Sep 2016, 19:40

Max P hat geschrieben:Ich frage mich, wer seine Weihnachtsfeier im Xond auf diesen Steh-Böcken verbringen möchte.

Wenn der Bär nicht grundsätzlich zu blöde wäre, gebe genug potenzielle Opfer. Viele Chefs sind gerade bei solchen Sachen wie Weihnachtsfeiern auf der Suche nach orginellen Events. Vegan ist gerade hip und in kleineren im nichtproduktiven Firmen könnte man genug Leute locken. Der Chef von einer kleinen Handwerkerbude fällt allerdings aus. Magersüchtige Sekretöse hin oder her, mit seinen Bauluden verscherzt er es sich nicht.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Zaunkönigleberpastete
Lammschächterin
Beiträge: 3463
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:54

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Zaunkönigleberpastete » Mi 7. Sep 2016, 10:43

Hoffentlich hält er wenigstens noch bis zum 1. Oktober durch.

https://www.facebook.com/events/1792560927645880/
Betrete das "Xond" mit einer Wurst in der Hand Tag

Samstag, 1. Oktober um 11:00
Stuttgart , Hauptstätter Str.

Kann mal wer die Uhrzeit aktualisieren? Nach aktuellem Stand macht der Laden ja erst um 12:00 Uhr auf.
Oder die erste Stunde für die Materialbeschaffung beim Brunnenwirt gedacht?
:wurst:
»Fleischkonsum macht aggressiv und fördert Verblödung, macht stumpf und hart.« Christian Vagedes

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3866
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Mi 7. Sep 2016, 11:05

Max P hat geschrieben:Können Krauter beim Crowd-Funding eigentlich ihre Beiträge unter Umständen zurückverlangen? Wie ist das rechtlich?


Das kommt darauf an, wie das rechtlich strukturiert ist.

Da kann man sich verschiedene Sachen vorstellen. Das Einfachste wäre, dass das Darlehen sind, vielleicht auch partiarische Darlehen. Das Geld kann dann zurückverlangt werden, i. e. das Darlehen a. o. gekündigt werden. Dann gibt es bei Insolvenz Quote, wenn denn ein Insolvenzvefahren eröffnet wird. Wenn das Inso-Verfahren mangels Masse nicht eröffnet wird, gibt es das Wettrennen der Gläubiger um die letzen Werte. Im Ergebnis ist es dann wohl verbrannt.

Das kann aber auch Eigenkapitalcharakter haben. Z. B. könnten alle Krautfander über einen Treuhänder beteiligt sein. Dass da jeder mit einem Minibetrag unmittelbar Gesellschafter ist, ist wohl eher unwahrscheinlich. Das ist in verschiedenen Abstufungen und Ausgestaltungen denkbar, von atypisch Stillen, echten Gesellschaftern und Genußrechtsinhabern. In allen Fällen dürfte das Geld dann verbrannt sein, da es zur Befriedigung der Gläubiger verwendet wird und erst bei einem Überschuss anteilig ausgekehrt werden kann.

Ich finde es im Übrigen ausgesprochen mutig Maxens Frage eindeutig zu beantworten bei der vorhandenn Kennntis über die rechtliche Struktur des crowd-funding im vorliegenden Fall. Aber vielleicht weiß ja jemand mehr als ich, ansonsten Dunning-Kruger ...
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Maze83
Bambikillerin
Beiträge: 795
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:12

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Maze83 » Mi 7. Sep 2016, 11:17

Also ich habe über startnext schon ein bissl was unterstützt. Ein bissl was ist auch was geworden: Es ist ein ganz normaler Kaufvertrag. Wenn das Projekt erfolgreich ist, kann ich eben ne Postkarte für 5 Euro kaufen. Anbieter zahlt 20 Cent plus Porto und hat also gut 4 Euro für sein Projekt eingenommen.
Bei startnext erwirbt niemand Anteile am Unternehmen. Das geht bei anderen Plattformen, aber da ists mit ein- oder zweistelligen Beträgen auch nicht getan.

Benutzerinavatar
blupp
Vegetarierin
Beiträge: 50
Registriert: Do 7. Jul 2016, 14:34

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon blupp » Mi 7. Sep 2016, 11:24

Zaunkönigleberpastete hat geschrieben:Hoffentlich hält er wenigstens noch bis zum 1. Oktober durch.

https://www.facebook.com/events/1792560927645880/
Betrete das "Xond" mit einer Wurst in der Hand Tag

Samstag, 1. Oktober um 11:00
Stuttgart , Hauptstätter Str.

Kann mal wer die Uhrzeit aktualisieren? Nach aktuellem Stand macht der Laden ja erst um 12:00 Uhr auf.
Oder die erste Stunde für die Materialbeschaffung beim Brunnenwirt gedacht?
:wurst:


wenn er wenigstens veganes (logo) Bier ausschenken würde, könnte man die Bratwurst mit einem Bier genießen :rofl:
----
Ich werde in die Tannen gehen, dahin wo ich sie zuletzt gesehen ...

Benutzerinavatar
Lachsbrötchen_mit_Ei
Walharpuniererin
Beiträge: 3866
Registriert: Mi 20. Apr 2011, 18:35

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Lachsbrötchen_mit_Ei » Mi 7. Sep 2016, 11:27

Maze83 hat geschrieben:Also ich habe über startnext schon ein bissl was unterstützt. Ein bissl was ist auch was geworden: Es ist ein ganz normaler Kaufvertrag. Wenn das Projekt erfolgreich ist, kann ich eben ne Postkarte für 5 Euro kaufen. Anbieter zahlt 20 Cent plus Porto und hat also gut 4 Euro für sein Projekt eingenommen.
Bei startnext erwirbt niemand Anteile am Unternehmen. Das geht bei anderen Plattformen, aber da ists mit ein- oder zweistelligen Beträgen auch nicht getan.


Aha ...,

dann haben die edlen Spender wohl Gutscheine erworben. Wenn die nicht eingelöst sind und das Unternehmen pleite ist, dann wohl Quote im Insoverfahren ...
Wer aber, ..., seine Liebe der Menschheit entzieht und sie an Hund oder Katze wendet, begeht zweifellos eine schwere Sünde, eine soziale Sodomie sozusagen, die ebenso ekelerregend ist wie die geschlechtliche.

Konrad Lorenz

Maze83
Bambikillerin
Beiträge: 795
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:12

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Maze83 » Mi 7. Sep 2016, 12:31

Wobei ich vermute, dass man da mit einem 10-Euro Gutschein ziemlich weit unten steht. Die Lieferanten dürften deutlich höhere Forderungen haben, wenn er dichtmacht ohne sie zu bezahlen.
Vielleicht ist er ja ein wirklicher Manager und merkt, dass der Laden nicht läuft und wickelt ihn ganz ordentlich ab.

DauergrillerIn
Hamsterquälerin
Beiträge: 1033
Registriert: Di 5. Mai 2015, 14:15

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon DauergrillerIn » Mi 7. Sep 2016, 12:53

Ich bezweifle, dass er (noch) ohne Vorkasse beliefert wird.
" Leben ohne Tod ist nicht denkbar. Wer das erkennt und das Töten annimmt ist zwar kein besserer Mensch als andere, doch er ist ein mündiger Mensch, ein Erwachsener in der Gesellschaft von Kindern, die den Tod leugnen."
Nicht Andreas Bär Läsker

Benutzerinavatar
Ute Wohlrab
Walharpuniererin
Beiträge: 3783
Registriert: So 30. Dez 2012, 21:21

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Ute Wohlrab » Mi 7. Sep 2016, 13:30

DauergrillerIn hat geschrieben:Ich bezweifle, dass er (noch) ohne Vorkasse beliefert wird.


Muß ja auch nicht. Er verkauft ja so mikroskopische Mengen, daß das, was er da herumliegen hat, noch ewig reichen wird.
Manuela Frey Also wenn das Huhn das Ei legt und ein Hahn es dann befruchtet wird es ein Küken? Sorry aber ich hab mich noch nie damit beschäftigt

ANDI Läsker Ein Ei ist sozusagen eine externe Gebärmutter.
Fundstelle: Andreas Bär Läsker / FB

Benutzerinavatar
Zaunkönigleberpastete
Lammschächterin
Beiträge: 3463
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:54

Re: lustiges Pleiteraten mit Andreas "Bär" Läster

Beitragvon Zaunkönigleberpastete » Mi 7. Sep 2016, 14:02

Ute Wohlrab hat geschrieben:Er verkauft ja so mikroskopische Mengen, daß das, was er da herumliegen hat, noch ewig reichen wird.

Das Kichererbsenpü, das vor der XOND-Eröffnung gekuttert wurde, ist ja auch schon seit längerem von der Speisekarte gestrichen. Kaum vorstellbar, dass das alles verkauft wurde.
Ob davon noch Restbestände vorhanden sind? Dann bekommt der Begriff "Insolvenzmasse" eine völlig neue Bedeutung! :devil: :rofl:
»Fleischkonsum macht aggressiv und fördert Verblödung, macht stumpf und hart.« Christian Vagedes


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gästin