harmloser Hipster Nikolai Waidner

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
antivegan.at
Duchoborza
Beiträge: 74
Registriert: Di 2. Feb 2016, 20:25

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon antivegan.at » Di 29. Nov 2016, 09:34

Mit einundzwanzig Jahren??? Sorry, „Welpenschutz“ endet spätestens mit 18/19. Wenn er in dem Alter immer noch so drauf ist, kann er sich nicht mehr auf die Pubertät oder dergleichen ausreden.

Hans Olo
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4216
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:45

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Hans Olo » Di 29. Nov 2016, 10:01

Außerdem kübelt er ja seinen Dreck mit voller Absicht ins Internet. Er will ja bekannt werden. Bitteschön, da sind wir doch gerne zu Diensten :devil:

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2285
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 29. Nov 2016, 13:10

Hans Olo hat geschrieben:Außerdem kübelt er ja seinen Dreck mit voller Absicht ins Internet. Er will ja bekannt werden. Bitteschön, da sind wir doch gerne zu Diensten :devil:


Genau, hier wird ihm geholfen... :devil:

Mal ein kleines Fideo von ihm... :popcorn:

https://www.facebook.com/NikoWeidner/?pnref=story
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1247
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Kassandra » Di 29. Nov 2016, 13:31

Kurzform: Kleines, selbstverliebtes Bürscherl hat's mit dem Flixbus verbuxelt, sein Geldbörslein verloren und kriegt evt. ein Ordnungsgeld ans Knie genagelt. Aber er wächst und ist dankbar für jeden Tag, denn er hat dank seiner Berliner Vegan-Compadres soooo viel gelernt. Ach ja, und bitte bucht doch den Veganes-Abenteuer-Workshop und startet euer Purpose-Quest, denn vegane Ernährung ist das Doping der Natur und zündet den Turbo, oder so.

Leere Worthülsen at its best.

Und er guckt in die Kamera, als würde er gleich vor Entzückung über seine eigene Heiligkeit weinen...
Zuletzt geändert von Kassandra am Di 29. Nov 2016, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Maze83
Bambikillerin
Beiträge: 795
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:12

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Maze83 » Di 29. Nov 2016, 13:37

Also übliches Verhalten in dem Internet: Egal was passiert, man kann es so biegen, dass man es als Erfolg verkaufen kann.

Benutzerinavatar
Ute Wohlrab
Walharpuniererin
Beiträge: 3795
Registriert: So 30. Dez 2012, 21:21

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Ute Wohlrab » Di 29. Nov 2016, 14:23

Kassandra hat geschrieben:
Und er guckt in die Kamera, als würde er gleich vor Entzückung über seine eigene Heiligkeit weinen...


Wasbittenuschltnderda? Ich versteh den nicht.
Manuela Frey Also wenn das Huhn das Ei legt und ein Hahn es dann befruchtet wird es ein Küken? Sorry aber ich hab mich noch nie damit beschäftigt

ANDI Läsker Ein Ei ist sozusagen eine externe Gebärmutter.
Fundstelle: Andreas Bär Läsker / FB

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1247
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Kassandra » Di 29. Nov 2016, 15:14

Ute Wohlrab hat geschrieben:Wasbittenuschltnderda? Ich versteh den nicht.


Macht nüschts, du hast nichts verpasst. Grob habe ich folgendes verstanden:

1. Es gab in Berlin einen veganen Workshop; dort wollte er hin.
2. Er hat beim Flixbus etwas falsch gebucht; er hat im Bus seine Geldbörse liegen gelassen.
3. Es gab Bahn/Bus-Umstiege; wegen eines fehlenden Fahrkartenausweises bekommt er evt. ein Knöllchen oder auch nicht - denn Flixbus schickt noch eine Karte zu ihm nach Hause, oder so.
4. Das Wochenende mit seinen veganen Homies war oberaffentittengeil, wirklich ganz cool.
5. Dann fing das übliche, von amerikanischen Werbefernsehen inspirierte Geschwalle an: Buche auch DU jetzt deinen Veganen-Abenteuer-Workshop und begebe dich auf deinen Purpose-Quest!11! Denn vegane Ernährung ist das Doping der Natur und DU kannst endlich deinen Turbo zünden!!!

Ich find's lustiger, dass ein Hänfling der nichtveganen Fratzenkladde-Gemeinde sagt, sie solle zum Thema "Proteine" doch bitte das Fressbrett halten, denn es gibt ja schließlich vegane Bodybuilder (ein sehr alltagstaugliches Beispiel...).

Nikolai, der du hier nicht mehr mitliest: Seine eigenen Beiträge zu "liken" ist peinlich. Und ja, es wäre auch peinlich, wenn du kein Veganer wärst.

tl;dr-Abürzung: Ein selbstverliebter junger Erwachsener, der zufällig Veganer ist, stellt ein Erlebnis online vor, welches gewöhnliche Mitmenschen in ihr Tagebuch gepackt hätten, weil sich 95% der Menschen da draußen nicht die Bohne dafür interessieren täten (und weil es die interessierten 5% auch nichts angeht).
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

ahnungslos

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon ahnungslos » Di 29. Nov 2016, 15:21

Was genau ist denn nun dieser vegane Turbo? Kann man damit die Nägelfeile, Wäsche waschen, Obst einwecken, Wasseradern finden? :???:
Oder setzt der vegane Turbo nach dem Verzehr von besonders vielen Hülsenfrüchten ein und ist der neue In-Begriff für Blähbauch?

Maze83
Bambikillerin
Beiträge: 795
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:12

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Maze83 » Di 29. Nov 2016, 15:35

Ich vermute Mal der vegane Turbo ist das, was jeder erlebt, der seine Ernährung umstellt. Also von Schlecht zu besser.
Man ist besser drauf, fühlt sich leistungsfähiger, wacher etc. pp.
Eigentlich nix Neues, gerade bei Ernährungsumstellungen wo die Probanden vorher ne Menge Scheiße gefressen haben.
Das gibt sich auch irgendwann, bzw. "lebt man damit". Vermutlich sind es nur die Veganer, die es immer und immer wieder betonen müssen.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7502
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Donnervogel » Di 29. Nov 2016, 16:10

ahnungslos hat geschrieben:Was genau ist denn nun dieser vegane Turbo? Kann man damit die Nägelfeile, Wäsche waschen, Obst einwecken, Wasseradern finden? :???:
Oder setzt der vegane Turbo nach dem Verzehr von besonders vielen Hülsenfrüchten ein und ist der neue In-Begriff für Blähbauch?

Du leierst damit - auch ohne nennenswerte Fachkenntnisse oder eine von der IHK anerkannte Berufsausbildung zu besitzen - irgendwelchen ernährungstechnisch ahnungslosen, gleichzeitig aber ideologisch verblendeten und realitätsdegenerierten Vollpfosten schneller ihre sauer verdienten Kröten aus den Rippen, als Du es mit ehrlicher Arbeit jemals schaffen würdest. Das ist das Erfolgsrezept von Figuren wie Attila Hildmann, Frank Hummel, Christian Vagedes und ähnlichem Gelichter. :ks:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1247
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Kassandra » Di 29. Nov 2016, 16:26

ahnungslos hat geschrieben:Was genau ist denn nun dieser vegane Turbo?


Ich hätte jetzt eher auf den Sprechschwall gesetzt, den der Knabe abspult. Er nuschelt nicht nur, er ist auch viel zu schnell und hüpft von Thema A zu Thema D und streift dann mal kurz B und C (nachdem er eine Reminiszenz auf A gesungen hat). Er sollte dringend einen special agent in converse management aka Logopäden aufsuchen, bevor er mit fortgeschrittenem bullshitting die Leute zum purpose questing schickt.
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2285
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 29. Nov 2016, 16:40

Man könnte es ja auch noch anders ausdrücken und Vocal Coach sagen... :kaffee:

Klingt doch gleich viel besser als Logopäde! :lolli:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Gästin

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Gästin » Di 29. Nov 2016, 20:46

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:
Hans Olo hat geschrieben:Außerdem kübelt er ja seinen Dreck mit voller Absicht ins Internet. Er will ja bekannt werden. Bitteschön, da sind wir doch gerne zu Diensten :devil:


Genau, hier wird ihm geholfen... :devil:

Mal ein kleines Fideo von ihm... :popcorn:

https://www.facebook.com/NikoWeidner/?pnref=story



Gott ist der peinlich, ob der sich selber mal angeschaut hat, der muss sich doch in Grund und Boden schämen. :shocked:

Gustav Gans

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Gustav Gans » Di 29. Nov 2016, 20:58

Leider kann ich nicht mitlachen, da man anscheinend bei Facebook registriert sein muss, um die Machwerke zu sehen.

Ein Leben ohne peinliche Veganervideos ist zwar möglich, aber sinnlos. :,(

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12421
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Max P » Di 29. Nov 2016, 21:03

Ute Wohlrab hat geschrieben:
Kassandra hat geschrieben:Und er guckt in die Kamera, als würde er gleich vor Entzückung über seine eigene Heiligkeit weinen...
Wasbittenuschltnderda? Ich versteh den nicht.

Ich weiß auch nicht, von was er eigentlich redet. Irgendwas von Flixbus und Nachttarif und dann soll man bitte vegan werden. Oder so.

Gute Frage...

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Gute Frage... » Di 29. Nov 2016, 21:46

Nikolai: "Es darf wehtun, dein veganes Abenteuer zu starten" https://www.facebook.com/NikoWeidner/vi ... 057200854/


:rofl: .... oder besser: :mauer:

Der Inbegriif narzistischen Wohlstandsmadentums. Innerlich scheint er bereits jetzt die Schnauze voll zu haben, redet sich aber die Sache schön. Naja, wenn er nix besseres zu tun hat, als sich dieser "Herausforderung" zu stellen ... :rolleyes:

Ich wollte auf der ersten Seite auch für Welpenschutz plädieren, aber mittlerweile ... naja.

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2285
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 29. Nov 2016, 21:53

irgendwie beschleicht mich gerade das Gefühl, dass Veganismus eine Form von Borderline ist... :rolleyes:

Nikolai: "Es darf wehtun, dein veganes Abenteuer zu starten" https://www.facebook.com/NikoWeidner/vi ... 057200854/


Lustgewinn durch Schmerz... :lolli: :devil:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Maze83
Bambikillerin
Beiträge: 795
Registriert: Do 28. Mai 2015, 11:12

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Maze83 » Mi 30. Nov 2016, 07:39

Sollte man sich das wirklich anschauen?
Ich hab es bei der ollen und ihrem Gemüsegarten schon nicht lange ausgehalten.

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2285
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Do 22. Dez 2016, 15:45

Mal schauen, was der Nachwuchs macht :popcorn:
Nikolai Weidner hat Würzburg erlebens Foto geteilt — motiviert.

Wer startet mit in ein neues Abenteuer?
Ich bin schon sehr gespannt, mal selbst aktiv zu werden.
VeganChanger wissen wo ihr Essen her kommt.
VeganChanger sind bereit sich schmutzig zu machen.
VeganChanger schenken ihre Zeit für noch viel größere Geschenke an sich selbst!
VeganChanger helfen mit.


Würzburg erlebenSeite gefällt mir
4. Dezember um 17:55 ·
Kalt und nebelig ist es im November - müde ist die Bauernfamilie um 4:30 Uhr nach all den Jahren Hofleben noch immer, doch die Kühe müssen gemolken, das Gemüse geerntet und das Getreide gedroschen werden. Doch der Hof bekommt jetzt Hilfe - aus der Stadt.

Mitglieder der VEG Würzburg (Verbraucher-Erzeuger-Gemeinschaft) unterstützen die Familie bei der Ernte und vermitteln die regionalen Produkte in ihren Räumen in der Annastraße - nicht gewinnorientiert, sondern gemeinschaftlich, solidarisch, damit der Hof auch in der nächsten Generation ökonomisch und ökologisch nachhaltig geführt werden kann und damit alle Menschen in der Stadt gesunde, regionale Produkte essen können, von denen sie wissen, wo sie herkommen und die sie selber geerntet haben. Mehr Infos unter: http://transition-wuerzburg.de/projekte/veg/

Bildunterschrift: Verbraucher-Erzeuger-Gemeinschaft heißt auch beim Ernten mitzuhelfen, um zu wissen, wo das Essen herkommt - Das Bild entstand auf dem Demeter-Hof Krämer in Herrnbrechtheim.

Foto: Alois Maitzen


https://www.facebook.com/wuerzburg.erleben/photos/a.10154177990025829.1073742098.87579105828/10154177990210829/?type=3&theater

Veganer begreifen es wirklich nicht... BIO wird mit Kuhmist gedüngt! DAS ist nicht VEGAN!!! :mauer:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Benutzerinavatar
Kassandra
Hamsterquälerin
Beiträge: 1247
Registriert: So 26. Okt 2014, 19:02

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Kassandra » Do 22. Dez 2016, 15:49

Süß, da hat einer tatsächlich nicht geblickt, dass der Demeter-Bio-Standard zwingend Tierhaltung vorschreibt.
Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.
~ Heinrich Heine ~

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2285
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Do 22. Dez 2016, 16:04

Das habe ich jetzt gar nicht auf dem Zettel gehabt... war auf das Gemüse fixiert! :grin:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Kassandra n. a.

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Kassandra n. a. » Do 22. Dez 2016, 16:24

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:Das habe ich jetzt gar nicht auf dem Zettel gehabt... war auf das Gemüse fixiert!


Und das auch zu Recht. Im verlinkten PDF wird ausdrücklich erwähnt wie wichtig Dung für die Bodenfruchtbarkeit ist:

Wesensgemäße Tierhaltung - Höhere Bodenfruchtbarkeit
• Es ist klassisches Landbauwissen und seit den alten Ägyptern praktiziert: Die flächenangepasste Veredlung von Klee oder anderen stickstofffixierenden Leguminosen durch Wiederkäuer steigert die Bodenfruchtbarkeit, sogar bei gleichzeitiger Mineraldüngung.
• Fast alle Langzeitdüngungsversuche wie auch aktuelle Betriebsvergleiche belegen, dass viehhaltende Bewirtschaftungsformen bei Humuserhalt und -aufbau vorne liegen und damit auch das Klima schonen.
• Unter anderem der DOK-Versuch - ein wissenschaftlicher Langzeitvergleich konventioneller, organischer und biologisch-dynamischer Landwirtschaft zeigt, dass die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise das Beste für den Boden ist: Als einzige kann sie den Humusgehalt halten und belebt den Boden am stärksten.


Unser VeganChanger wirbt also dafür, auf Höfen zu arbeiten, die Tiere halten:

Demeter - Selbstverpflichtung zur Tierhaltung
• Die Demeter-Richtlinie Erzeugung schreibt die Haltung von mindestens 0,2 Großvieheinheiten je Hektar an Raufutterfressern vor, deren Haltung auf dem eigenen Betrieb oder in Kooperation stattfinden kann, z.B. bei einer Gärtnerei zum Futter-Mist-Austausch.
• In Deutschland halten 1.128 Demeter-Betriebe Tiere, inklusive Imker, darunter 768 Betriebe mit Rindern, davon halten 502 Betriebe Milchvieh und 354 Mutterkühe.
• Demeter-Milchkühe werden mit im Schnitt 6,1 Jahren älter als ihre Kolleginnen auf konventionellen Betrieben mit 5 Jahren.


Nimmt jemand Wetten an, wann Waidner den FB-Eintrag verschwinden lässt? :devil:

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2285
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Do 22. Dez 2016, 16:31

Die PDF habe ich auch gerade gelesen... :devil:

Also, da der Nikolai hier auch nicht mehr mitliest, wird das ganz bestimmt in Kürze und unverzüglich verschwinden :lolli:
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Einar n.e.

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidne

Beitragvon Einar n.e. » Fr 30. Dez 2016, 20:09

Der geschäftstüchtige Nik fragt (sich) gerade:
"Ist vegan wirklich das richtig?"
http://nikolaiweidner.de/gruendertalk-veganstarter/

Benutzerinavatar
Schmalzkeksin
Veganerin
Beiträge: 40
Registriert: Fr 23. Dez 2016, 13:41

Re: harmloser Hipster Nikolai Waidner

Beitragvon Schmalzkeksin » Sa 31. Dez 2016, 14:00

Ich freue mich ja immer wieder über dieses Webdesign [hier schreiend davonlaufendes Emoticon vorstellen]

Äh..Frage an die Gemeinde: Was ist ein "Ang"?
Der Wortstamm ist mir nun so überhaupt nicht geläufig *hust* was nix heißen muss *hust*
Handelt es sich dabei um die Promo-Variante von Asche?
Einängung TM (mglw.reversibel) als Testvariante der Einäscherung (laaaangweilig)?
:rolleyes: bin keine Signatur, ich putz hier nur:
Was ich nicht verstehe, verleumde ich. Vielleicht geht es dann weg.


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gästinnen