die Nadine ist roh-vegan schwanger

Nicht nur Veganer argumentieren ideologisch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4144
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Ted Crilly » So 22. Mär 2015, 10:52

Wüarg, Nadine Hagen, die extrem anstrengende Quak-Mutti, hat sich erfolgreich gepaart. Und annaunst es dem Rest der Welt. Und labert ganz viel Müll.
Wie in alles in der Welt hält es ein Mann mit dieser Schwätzerin aus???

Die Kommentarbereiche überall: ein Fundus irren Schwachsinns.

https://www.youtube.com/watch?v=7tme8WGySkk

https://www.facebook.com/nadine.hagen.3
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2193
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Rageboy » So 22. Mär 2015, 11:59

Schon erstaunlich, in was für Belanglosigkeiten sich selbst ernannte WichtigtuerInnen so ergehen können.
Und das sie Zuhörer finden.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon BöserWolf » So 22. Mär 2015, 21:31

Eine Dummschwätzerin wie ihre Mutter.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Max P » So 22. Mär 2015, 22:15

Eine exhibitionistische, rohvegane Mutter. Das arme Kind wiedermal. :rolleyes:
Ich bin der festen Überzeugung!

Sweet Jane
Veganerin
Beiträge: 40
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 16:47

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Sweet Jane » So 3. Mai 2015, 18:42

Jetzt nicht mehr, hat aber natürlich nichts mit veganer Rohkost zu tun:
https://www.youtube.com/watch?v=aHLMjgCwkbo

Benutzerinavatar
Liebling der Götter
Hamsterquälerin
Beiträge: 1242
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 14:39

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Liebling der Götter » So 3. Mai 2015, 19:25

Bester Kommentar:
Moni Claus
Kopf hoch, die Natur weiß schon was sie macht[...]
"Unsere Aufgabe ist monumental. Wir sind Veganer, wir sind die Ahnen einer neuen Welt. Wir brauchen alle die wir kriegen und halten können…." Veganes Auge

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7251
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Skittles » So 3. Mai 2015, 19:57

Das ist vermutlich nicht mal so falsch.
Man muss schon extrem exhibitionistisch veranlagt sein, um so etwas Persönliches dermaßen in die Öffentlichkeit zu tragen. :irre:
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon noch so eine » So 3. Mai 2015, 21:43

Skittles hat geschrieben:Das ist vermutlich nicht mal so falsch.
Man muss schon extrem exhibitionistisch veranlagt sein, um so etwas Persönliches dermaßen in die Öffentlichkeit zu tragen. :irre:

zum einen, zum anderen ist sie aber auch völlig durch den Wind. Ich hab mir das Video in Gänze angesehen. Die vegane Rohkost wird gegen Ende bis aufs Blut verteidigt und hat nichts laut ihrer Meinung mit der Fehlgeburt zu tun. :facepalm:
Die Frau kann einem eigentlich nur Leid tun. Mehr aber noch tun mir ihre Kinder leid, die mit solch gestörter Mutter leben müssen und denen eine Chance auf normale Entwicklung versagt bleibt. Schon traurig das Ganze...
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

Igitte

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Igitte » Mo 4. Mai 2015, 17:21

Das Scheußal interviewt Nadine Hagen: https://www.youtube.com/watch?v=JCVc1rbe04A

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon noch so eine » Mo 4. Mai 2015, 17:49

:facepalm:
Da scheint die vegane Mami ja super auf dem Laufenden zu sein. Am 30.04. veröffentlicht Nadine ihre traurige Nachricht und am 02.05. findet man das Getratsche "Interview" auf der HP der VM. Im Video wird ja auch über die Schwangeschaft geredet.
Interview über Kinderernährung mit Nadine Hagen
2. Mai 2015 by AnjaFrenzel Leave a Comment

Quelle
Dem zufolge braucht man sich den Film auch nicht antun, denn es ist alles verschriftlich.
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

nulpe

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon nulpe » Di 5. Mai 2015, 00:38

noch so eine hat geschrieben:Die vegane Rohkost wird gegen Ende bis aufs Blut verteidigt und hat nichts laut ihrer Meinung mit der Fehlgeburt zu tun. :facepalm:

Ich tu mich allerdings auch schwer damit, die Ursache der offensichtlichen Blasenmole in der veganen Ernährung zu sehen.
Es sei denn, Nadines Eizellen waren so hässlich, dass es die Spermien ihres Lovers lieber mit sich selbst trieben.
- OK, das war jetzt keine exakte biologische Beschreibung - aber irgendwie bleibt bei einer Blasenmole nur ein doppelter männlicher Chromosomensatz übrig.
Von einer unbedingt nach einer Blasenmole notwendigen Ausschabung hat sie aber nicht geredet?
Warum verheimlicht sie uns solche erfrischenden Einzelheiten?
Schwer enttäuscht.....

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon BöserWolf » Di 5. Mai 2015, 21:17

Nadine hätte einen Schwangerschaftstest machen sollen. Aber wahrscheinlich waren ihr die Fragen zu schwer.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon noch so eine » Di 5. Mai 2015, 21:48

BöserWolf hat geschrieben:Nadine hätte einen Schwangerschaftstest machen sollen. Aber wahrscheinlich waren ihr die Fragen zu schwer.


Nadine hätte von beginn an zu einem ordentlichen Gynäkologen gehen sollen, der Ultraschalluntersuchungen macht. Häufig habe ich schon gelesen, dass in der esoterischen Rohkostszene Ultraschall abgelehnt wird.
Sie spricht einerseits davon, dass man ihr mitteilte, es habe sich um ein sogenanntes Windei gehandelt. Sie behauptet gagegen, es habe sich ein unbefruchtetes Ei in die Gebärmutter eingenistet. Das ist jedoch Quatsch, denn ein unbefruchtetes Ei kann sich gar nicht einnisten (es sei denn man heißt Maria und kennt einen Herrn Gott oder so, aber das ist eine andere Geschichte).
Ein so genanntes Windei (Abortivei) ist eine Schwangerschaftsanlage, die sich nicht oder nur begrenzt entwickelt. Dabei findet sich in der Frühschwangerschaft zwar meist die Anlage der Plazenta und auch Fruchthöhle, jedoch sind meist keine Anlagen des Kindes zu erkennen, da diese sich gar nicht ausbilden oder schon in einem sehr frühen Stadium die Entwicklung einstellten.
Auf dem Ultraschall ist also, obwohl alle Symptome auf eine Schwangerschaft hinweisen, kein Kind in der Fruchtblase zu erkennen, beziehungsweise kein Herzschlag auszumachen, sollte sich der Ansatz der Embryonalentwicklung sehr klein anzeigen.
Ein Windei entsteht im Grunde wie eine normale Schwangerschaft auch. Nach der Befruchtung wandert die Eizelle in die Gebärmutter und nistet sich dort ein. Während nun Plazenta und Fruchthülle sich noch eine Zeit weiter entwickeln, wachsen die kindlichen Körperzellen nicht weiter, bilden also weder Organe noch Extremitäten aus. Im grob übertragenen Sinn könnte man es sich in etwa so vorstellen, wie wenn man eine Pflanze aussät, diese keimt, aber dann keine Weiterentwicklung stattfindet. Der Pflanzenkeim geht ein.
Was passiert damit?
Normalerweise regelt die Natur selbst diese anomale Schwangerschaftsentwicklung, indem sie die Frucht bis zur 8. Schwangerschaftswoche abstößt. Für eine Frau, die noch nichts von der Schwangerschaftsanlage weiß, wird es in etwa so sein, dass sie davon ausgeht, eine stärkere Zyklusschwankung zu haben.
Eher selten bleibt das Windei im Körper ohne abgestoßen zu werden. In diesen Fällen würde eine Ausschabung notwendig, denn das Austragen einer solchen Schwangerschaft ist nicht möglich. Zudem besteht das Risiko, dass sich aus dem Windei eine Blasenmole entwickeln könnte, die zwar selten vorkommt, jedoch erhöhte Risiken für die Mutter birgt, da sich, unter anderem, aus den weiter entwickelnden Zellen auch ein bösartiges Chorionkarzinom bilden könnte.
Leere Fruchthöhle
Nadine war in der 11. Schwangerschaftswoche. Vielleicht war es ja doch eine Fehlgeburt, was sie verschweigen will, wer weiß das schon.
Allerdings, auch wenn ich die Frau nun nicht besonders erhellend finde und sie in meinen Augen eine verstörte, verblendete Roköstlerin ist, hat sie sich bestimmt auf ihr Baby gefreut und das erschreckt mich, wie sie damit umgeht und nehme das auch mit Befremden wahr.
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

Benutzerinavatar
Saugstauber
Lammschächterin
Beiträge: 3088
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 18:47

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Saugstauber » Di 5. Mai 2015, 22:27

Ursachen für das Windei
Die Ursache für ein Windei kann vielfältig sein. Dabei kann ein Chromosomendeffekt vorliegen, Sauerstoffmangel, Infektionen, Vergiftung oder auch Strahlungen, die eine Weiterentwicklung der Schwangerschaft verhindern. Mit dem Windei steigt allerdings nicht das Risiko einer Wiederholung dieser Entwicklungsanomalie.


Und da redet sie von "passiert" und "war ja unbefruchtet".
Na ja, wünsche ihr trotzdem, dass es das nächste Mal klappt (obwohl .. das arme Kind ... ).
Andreas Bär Läsker (XOND) Ich hab so die Faxen dick von diesem Obdachlosenthema. Ich gönne niemandem einen Gänsebraten.....keinem Millionär, keinem Obdachlosen [...] Und damit ist das Thema für mich jetzt ein für allemal vom Tisch.... (25.02.2017)

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2193
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Rageboy » Mi 6. Mai 2015, 10:46

noch so eine hat geschrieben:Nadine war in der 11. Schwangerschaftswoche. Vielleicht war es ja doch eine Fehlgeburt, was sie verschweigen will, wer weiß das schon.
Allerdings, auch wenn ich die Frau nun nicht besonders erhellend finde und sie in meinen Augen eine verstörte, verblendete Roköstlerin ist, hat sie sich bestimmt auf ihr Baby gefreut und das erschreckt mich, wie sie damit umgeht und nehme das auch mit Befremden wahr.


Schon merkwürdig, wie weit manche Menschen gehen, um ein Ernährungsideal hoch zu halten, welches nicht nur jeder ernst zu nehmenden Ernährungswissenschaft, sondern auch aller Erfahrung widerspricht.
Aus meinem Bekanntenkreis kenne ich eine Frau, die auch einen Abgang in etwa diesem Entwicklungsstadium hatte. Auch bei ihr war der Grund: Zu schlechter Ernährungsszustand der Mutter, das Kind dadurch nicht lebensfähig. Bei dieser Frau ging es allerdings nicht um irgendeine Diätform, sondern wohl um Schlankheitswahn und/oder Essstörungen.

Persönlich ist mir eine so durchgeknallte Lebensweise unverständlich. Entweder will ich Kinder, dann werde ich doch alles tun, um das Beste zu erreichen für mein Kind. Eine vegane, gar rohköstliche Ernährung kann nicht der Weg in der Schwangerschaft sein - das sollte jedem klar sein. Oder ich will keine Kinder, dann verwende ich Verhütungsmittel - und müssen nicht zwingend hormonell sein und können trotzdem funktionieren.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

nulpe

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon nulpe » Mi 6. Mai 2015, 19:41

Weil die Abstoßung erst in der 11. SSW erfolgte hielt ich auch eine Blasenmole statt eines Windeis (meist nur 8 Wochen) für möglich.

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4144
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Ted Crilly » Mo 1. Jun 2015, 19:29

Okay, raus mit der Sprache: wer von Euch war das? Wer hat gemeine Kommentare in Nadines youtube-Kanal geschrieben?

https://www.youtube.com/watch?v=3jsnGHdGKIQ

:rofl:
Höhö, wie sie sich aufregt, köstlich... 11 Minuten Mimimi von Feinsten, galant ins Selfie-Handy gequengelt. Die Quintessenz der Belanglosigkeit.

Die Nadine hat eine neue Stufe ihres rohköstlich-veganen Daseins als Youtube-Göttin erklommen: jetzt ist Schluss mit lustig, sie wird jetzt gnadenlos löschen, blockieren und wird auch Anzeigen erstatten. Also alles im Grünen... und wieeeee sie sich aufregt (hab ich das schon gesagt?) :grin:
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

Benutzerinavatar
noch so eine
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2156
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:14

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon noch so eine » Mo 1. Jun 2015, 20:05

11 Minuten :gaga: "ich bin die Schönste, die Größte, die Tollste und überhaupt miiiiimimimimi und DIE MEHRHEIT will von MIR inspiriert werden, die wollen MICH sehen, merk Dir das! mimimi. Wer noch einmal was über meine Haare sagt ja, der kriegt echt was saures miiiimimi mimi. :facepalm:
Das war bestimmt keiner von uns. Das war Igitte, die da Konkurrenz riecht :frigitte: :devil:
"Veganismus ist eine bizarre Variante des moralischen Parasitismus. Er schmarotzt bei der Norm, dem Selbsterhaltungsinteresse des Menschen Vorrang einzuräumen, indem er dieses Schmarotzen selber zur Norm macht." Klaus Alfs

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7293
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Donnervogel » Mo 1. Jun 2015, 20:40

:rofl:
"Ich wünsche auch mehr Respekt!!!" *füßchenstampf*

Dann verdien ihn Dir, Du dämliches Stück!
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon BöserWolf » Mo 1. Jun 2015, 21:08

Ich habs nur fünf Minuten ausgehalten. Diese Person ist einfach unerträglich mit ihrem Dummgeschwallere. Ich schätze mal, das sie das, was sie sagen möchte, in einer Minute vortragen kann - kurz und knapp, auf den Punkt kommend.
Statt dessen schwingt sie ihre Gehtentakel am Gitterzaun lang (Irrenhauskäfig???) und quäkelt wie ein kaputter Lautsprecher, nur unterbrochen von Motorengeräuschen, zerebral entkernt ihren wirren Sermon runter. Warum läuft sie beim Sprechen rum? Weil bewegliche Ziele schwerer zu treffen sind? Wie kann man es mit dieser Person nur fünf Minuten lang im geschlossenen Raum aushalten? Ist ihr Samenspender taub?
Ihre Mutter Nina hatte ja schon eine HyperMegaUltraGigaklatsche, aber die war wenigstens unterhaltsam. Für die damalige Zeit.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

frischkost n. e

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon frischkost n. e » Mo 1. Jun 2015, 22:06

BöserWolf hat geschrieben: Ihre Mutter Nina hatte ja schon eine HyperMegaUltraGigaklatsche, aber die war wenigstens unterhaltsam. Für die damalige Zeit.


Ich glaub, die Nina Hagen hat mit diesem Mädel etwa so viel zu tun wie meine genetische Ausstattung mit der einer Stubenfliege.

Das ist nicht ihre Tochter. Letztere hat von ganz allein diese Klatsche entwickelt und nicht einfach nur geerbt :grin:

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8513
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon BöserWolf » Mo 1. Jun 2015, 22:45

Oops, richtig. Ihre Tochter heißt Cosma Shiva.

Asche auf mein Haupt!
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Ted Crilly
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4144
Registriert: Do 26. Apr 2012, 23:19

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Ted Crilly » Di 2. Jun 2015, 00:39

Favorit: "Ich brauche jetzt etwas Me-Time..."
Wenn jemand im Gespräch mit mir so einen Satz vomitiert, fällt bei mir schon die Klappe und der Plan ist im Sack. Nur sehr sehr dumme Menschen reden so.
________________________________________________________
No vegan diet - no vegan powers...

Benutzerinavatar
Saugstauber
Lammschächterin
Beiträge: 3088
Registriert: Fr 7. Sep 2012, 18:47

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Saugstauber » Di 2. Jun 2015, 08:24

Ich finde es ja vollkommen ok, wenn man schlechte Laune hat und sich mal auskotzen muss, aber normalerweise macht man das beim Partner oder bei der besten Freundin/dem besten Freund. Und labert das nicht eine Kamera, um es später seinen 20 anonymen Freunden bei Youtube zu zeigen. Hat sie sonst niemanden, der ihr zuhört? Oder schafft sie es nicht, ihren Stunk mal mit sich auszumachen (ich kann mich auch hervorrangend allein auskotzen) und hat ein zu großes Mitteilungsbedürfnis? Die Frau zeigt sich ja zu jeder Uhrzeit mit irgendeinem Scheiß, den sie "uns näher bringen möchte".

Man weiß es nicht :gaga:
Andreas Bär Läsker (XOND) Ich hab so die Faxen dick von diesem Obdachlosenthema. Ich gönne niemandem einen Gänsebraten.....keinem Millionär, keinem Obdachlosen [...] Und damit ist das Thema für mich jetzt ein für allemal vom Tisch.... (25.02.2017)

Benutzerinavatar
Cobalamin
Hamsterquälerin
Beiträge: 1342
Registriert: Di 1. Mär 2011, 12:14

Re: die Nadine ist roh-vegan schwanger

Beitragvon Cobalamin » Mi 3. Jun 2015, 16:13

Wäre die nicht was für unseren Arschgenossen?
Beide auf der gleichen Linie, beide das gleiche Hobby (dümmliche YT- Videos posten die keine Sau interessieren, bis auf die kleine Zahl derer die ohnehin bereits schon gvläubig sind), das neue Traumpaar :kiss:
Wenn da nun das "hochwertige" tierische Eiweiß zu lange drin liegt, dann verwest es in unserem Darm weiter, weil es nicht schnell genug raus kann.
Schonmal "Aktivia-Reklame" gesehen? Genau ! Stoff des Biologieunterrichts.

Siri"caruso"


Zurück zu „Rohkost und andere Ernährungsheilslehren“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gästinnen