Rohveganes Restaurant in Berlin

Nicht nur Veganer argumentieren ideologisch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Einar n.e.

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Einar n.e. » Sa 4. Mär 2017, 16:31

RiffRaff hat geschrieben:Als gebürtiger Berliner meide ich den Prenzlauer Berg. Da laufen mir zu viele Idioten und sonstige Kotzbrocken rum.


Als jebürtjer Märka meidick Balin. Da loofen ma ...na und so weita :devil:

Benutzerinavatar
tori
Großwildjägerin
Beiträge: 1830
Registriert: Do 21. Nov 2013, 21:58

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon tori » Sa 4. Mär 2017, 16:43

Icke kann Berlin nich meiden, schon beruflich bin ick ständich in diese Stadt untawejens. Aber ick kenn Ecken und Jejenden, in dene man keene beknallten Touris und beknackten Vejana und ähnlichet Gestrupp findet, da biste anjenehm übarascht und die Stadt is nich jans so hipstamäßich verunfallt.
Et jibt hier ne janze Menge halbwegs normaler Leute, die sind wie üblich nich so im Fokus vonne Medien, lohnt eben nich, üba die zu schreiben.
Liebe Eso-Deppen und Aluhut-User,

Seid versichert: das Leuchten in Euren Augen ist nur das Licht der Sonne, welches durch Eure hohle Birne scheint.
von @ nochsoeine

Einar n.e.

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Einar n.e. » Sa 4. Mär 2017, 16:55

Ick weeß.
Waja nur'n Spaß.

Benutzerinavatar
theodoravontane
Lammschächterin
Beiträge: 3443
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon theodoravontane » So 5. Mär 2017, 20:44

Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Sexismus-Streit wegen dieser Versicherungs-Werbung
:baeh:

Irgendwer in der Werbeabteilung der Zeitung hat Humor. Eine gelungene Kombination von Artikel und Werbeanzeige, frei nach dem Motto "Wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt … Frau Dingens, denken Sie an Ihre Kinder Tiere".

Gut, wird wohl dem Wort Versicherung im Text geschuldet sein, aber trotzdem irgendwie nett :)

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Plumbum » Mo 6. Mär 2017, 12:27

Kassandra hat geschrieben:
Das Foto sollte für eine Versicherungs-Agentur am Kurfürstendamm werben. Es zeigt den Chef und acht Mitarbeiterinnen. Die Medienunternehmerin und Frauenrechtlerin Inge Bell (49) findet: Die Frauen könnten so auch für das Großbordell Artemis werben.


Wie bitte? Die Damen sind völlig normal angezogen/geschminkt. Da hätte ich auch wegen Beleidigung geklagt... :aufsmaul:


nun ja, die beiden Damen rechts sind schon knapper angezogen und äußerst sexy. das ist doch selten üblich für ein Büro. was solche Frauenrechtlerinnen vergessen meiner Meinung nach... Frauen haben auch das Recht, sich sexy anzuziehen. auch im Büro.

ich find eher die Anordnung der Personen durchaus fragwürdig.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 6. Mär 2017, 14:04

Plumbum hat geschrieben:
ich find eher die Anordnung der Personen durchaus fragwürdig.

+1
komisch, dass die Feminazisse sich nicht da dran aufhängt, weil das wär auch für mich noch iwie nachvollziehbar
die scheint auch nicht zu wissen, was sie will :zöpfli:

das Schlimmste m.M. ist aber, wie schlecht dieser Typ gekleidet ist, allein die braunen Schuhe zum schlecht sitzenden blauen Anzug, das geht gar nicht ^^
das macht für mich dann wiederum das Gesamtbild rund, also das alles nicht so ernst zu nehmen ist

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 6. Mär 2017, 14:05

theodoravontane hat geschrieben:
Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Sexismus-Streit wegen dieser Versicherungs-Werbung
:baeh:

Irgendwer in der Werbeabteilung der Zeitung hat Humor. Eine gelungene Kombination von Artikel und Werbeanzeige, frei nach dem Motto "Wer sich zu weit aus dem Fenster lehnt … Frau Dingens, denken Sie an Ihre Kinder Tiere".

Gut, wird wohl dem Wort Versicherung im Text geschuldet sein, aber trotzdem irgendwie nett :)


oh, merci bcp, war mir entgangen dank uMatrix usw.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Plumbum » Mo 6. Mär 2017, 14:17

Der vom Donnerstag hat geschrieben:
Plumbum hat geschrieben:
ich find eher die Anordnung der Personen durchaus fragwürdig.

+1
komisch, dass die Feminazisse sich nicht da dran aufhängt, weil das wär auch für mich noch iwie nachvollziehbar
die scheint auch nicht zu wissen, was sie will :zöpfli:

das Schlimmste m.M. ist aber, wie schlecht dieser Typ gekleidet ist, allein die braunen Schuhe zum schlecht sitzenden blauen Anzug, das geht gar nicht ^^
das macht für mich dann wiederum das Gesamtbild rund, also das alles nicht so ernst zu nehmen ist


nun ja, ich finde ja, dass blau und braun durchaus eine gelungene kombi darstellen können...aber nicht dieses braun und dieses blau... und Hosen kann man sich für wenig Geld kürzen lassen. :D

was ich übrigens zusätzlich an der Bildkritik von Seiten der Frauenrechtlerin fragwürdig finde
Die Frauen könnten so auch für das Großbordell Artemis werben.


Mir ist es schleierhaft, wie man (tatsächlichen oder vermeintlichen) Sexismus anprangern kann, indem man gleichzeitig andere Frauen herabsetzt... in dem Fall Frauen, die in ihren Augen nuttig gekleidet und/oder dem liegenden Gewerbe zuzuordnen sind.

Fun fact... meine autokorrektur macht aus "nuttig" => "Nautik". :D

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Der vom Donnerstag » Mo 6. Mär 2017, 14:35

Plumbum hat geschrieben:nun ja, ich finde ja, dass blau und braun durchaus eine gelungene kombi darstellen können...aber nicht dieses braun und dieses blau... und Hosen kann man sich für wenig Geld kürzen lassen. :D

Genau das macht mich stutzig. In so Jobs, wo der Schlips-Borg angesagt ist ( danke an den kiezneurotiker für das Wort), legt man eigentlich grössten Wert auf ein gutes Styling.

Plumbum hat geschrieben:was ich übrigens zusätzlich an der Bildkritik von Seiten der Frauenrechtlerin fragwürdig finde
Die Frauen könnten so auch für das Großbordell Artemis werben.


Mir ist es schleierhaft, wie man (tatsächlichen oder vermeintlichen) Sexismus anprangern kann, indem man gleichzeitig andere Frauen herabsetzt... in dem Fall Frauen, die in ihren Augen nuttig gekleidet und/oder dem liegenden Gewerbe zuzuordnen sind.

damit hast du die Frage schon beantwortet m.M.
Doppelmoral, Heuchelei, Stutenbissigkeit (sorry), sind so die Stichworte die mir da einfallen auf die Schnelle

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Plumbum » Mo 6. Mär 2017, 14:47

Doppelmoral, Heuchelei, Stutenbissigkeit (sorry), sind so die Stichworte die mir da einfallen auf die Schnelle


brauchst dich nicht entschuldigen. das passt schon.

ich nehme keine Frauenrechtlerin ernst, die nicht auch angemessen und mit Respekt von Sexarbeiterinnen, Pornodarstellerinnen u.ä. spricht und sie zumindestens als achtenswerten Mensch wahrnimmt, auch wenn man die Tätigkeit selbst nicht zwingend unterstützen würde.

DG ne

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon DG ne » Mo 6. Mär 2017, 14:58

mich erinnerte diese verbrämte Bell spontan an https://www.youtube.com/watch?v=ZoNBqaWqVCI

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6629
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Kenny » Mo 6. Mär 2017, 15:22

Der vom Donnerstag hat geschrieben:das Schlimmste m.M. ist aber, wie schlecht dieser Typ gekleidet ist, allein die braunen Schuhe zum schlecht sitzenden blauen Anzug, das geht gar nicht

Wie sagt der gutgekleidete londoner Gentleman so schön: Never Wear Brown in Town.

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2193
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Rohveganes Restaurant in Berlin

Beitragvon Rageboy » Di 7. Mär 2017, 10:38

Der vom Donnerstag hat geschrieben:das Schlimmste m.M. ist aber, wie schlecht dieser Typ gekleidet ist, allein die braunen Schuhe zum schlecht sitzenden blauen Anzug, das geht gar nicht ^^


Entgegen landläufiger Meinung kann Mann sehr wohl braune Schuhe zum Anzug tragen. Entscheidend ist nur, dass der Gürtel dann zur Farbe der Schuhe passt, aber den sieht man auf dem Foto ja nicht. Darüber hinaus finde ich nicht, dass der Anzug schlecht sitzt und auch die Hose ist nicht zu lang.

Bemängeln kann man allenfalls den fehlenden Farbkontrast der Krawatte, denn eine Krawatte sollte eigentlich nicht "Ton in Ton" zum Anzug sein. Eine Krawatte darf, so finde ich, durchaus auch "knallen" im Kontrast zum Anzug. Allerdings ist dies allein aufgrund eines Fotos, zumal im Internet, nicht gut zu beurteilen; in der Realität vorhandene Farbkontraste können auf der Strecke geblieben sein resp. sehen an jedem Bildschirm anders aus.
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.


Zurück zu „Rohkost und andere Ernährungsheilslehren“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gästinnen