Kräuterpädagogik

Nicht nur Veganer argumentieren ideologisch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon Max P » Do 30. Jun 2016, 21:54

DG ne hat geschrieben:Spiesser.

Wie, sind Laubbläser neuerdings ein Ausweis hipper Unkonventionalität?
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8314
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon jac.daco » Fr 1. Jul 2016, 17:13

Typische Berliner Großstadtmade. Da machen die Arbeiten rund ums Haus halt andere nech? Hier liegen gerade 10 cm hoch die Hinterlassenschaften von riesigen Linden auf dem Boden herum. Ohne leistungsstarken Laubbläser geht da nicht.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

DG ne

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon DG ne » Fr 1. Jul 2016, 17:16

Max P hat geschrieben:
DG ne hat geschrieben:Spiesser.

Wie, sind Laubbläser neuerdings ein Ausweis hipper Unkonventionalität?


Spiesser sind Leute, die sich über Laubbläser aufregen.

Der vom Donnerstag
AVA Agentin
Beiträge: 7230
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:49

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon Der vom Donnerstag » Fr 1. Jul 2016, 19:13

als Zigeuner, der mal hier, mal da wohnt, sind mir Laubbläser bisher nur in Städten begegnet, in sehr spärlich bewaldete Wohngebiete
die Lärmbelästigung stand dabei in keinem Verhältnis zum Ergebnis, solche mickrigen Haufen macht meinereiner mit links ohne Laubbläser weg :P
in BE, wo ich auch wohne zeitweise, wir haben unwegsames gelände, um die 2 ha, mit Maschinen geht da nicht viel, an den Rändern mann muss ran mit Sense (nein, keine Motorsense, die gute alte Variante) und das Laub von ca. 30 Bäume wird geharkt, und/oder beim Rasenmähen ( maschinell :grin:) unter gearbeitet, und dann auf einen extra Platz im Garten mit Schubkarre gebracht.
ok, wie das aussieht bei riesige Laubhaufen kann ich nicht beurteilen, ob dann das effektiver ist, aber wie gesagt, wenn das sich um 2,3 Bäume handelt in der Strasse dann versteh ich nicht wieso die Laubbläser nehmen

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 11849
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon Max P » Fr 1. Jul 2016, 19:14

jac.daco hat geschrieben:Typische Berliner Großstadtmade. Da machen die Arbeiten rund ums Haus halt andere nech?

Insgeheim bewundere ich, mit welch unerbittlicher Konsequenz über zwei Monate im Herbst fast jeden Tag jedes gefallene Blatt, das den Boden sprenkelt, von einer Seite des Weges zur anderen geblasen wird. Mitunter geht der Laubbläserführer den Weg sogar zweimal, wenn Wind seine Arbeit zunichte gemacht hat.

Hier liegen gerade 10 cm hoch die Hinterlassenschaften von riesigen Linden auf dem Boden herum. Ohne leistungsstarken Laubbläser geht da nicht.

Ja, man fragt sich wirklich, wie es die Leute früher mit Linden und anderen Bäumen ausgehalten haben.
Ich bin der festen Überzeugung!

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8314
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon jac.daco » Fr 1. Jul 2016, 19:34

Laubbläser :rock:
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12145
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Kräuterpädagogik

Beitragvon Plumbum » Do 7. Jul 2016, 08:39

Ja, die laubbläser in berlin bewundere ich auch manchmal... Ist ja ne fast meditative arbeit... Ein blatt von links nach rechts, eins von rechts nach links...


Zurück zu „Rohkost und andere Ernährungsheilslehren“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gästinnen