Bombers großes Veganexperiment

Digest aus altem und neuem Forum
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com..
Benutzerinavatar
Claus
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4726
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 11:34

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Claus » Mi 20. Jun 2012, 10:09

Dass Vegetarismus schlank macht, ist eh ein Gerücht. Siehe z.B. Dirk Bach und Hella von Sinnen. Dick werden geht immer, wenn man sich nur ordentlich drum bemüht.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12417
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Max P » Mi 20. Jun 2012, 12:18

Sanne hat geschrieben:Ich kenne allerdings mehr Kinder, die mit der geöffneten Chipstüte mittags vor der Glotze sitzen. Morgens gibts Wurstbrot, abends gibts Pommes, Pizza oder Spaghetti. Kein Gemüse. Kein Obst. Ansonsten Fruchtzwerge und Fanta. Anderes essen sie nicht - höchstens, wenn man sie zwangsernährt (das wurde ihnen aber anerzogen). Sicher, dass Veganismus für Kinder am schlimmsten ist? Vielleicht. Aber ganz sicher nicht in gesundheitlicher Hinsicht. Deutlich erkennbar an den vielen fetten Kindern, die im Supermarkt (von den nicht weniger fetten Eltern) hin und hergeschoben werden. Das Esogeschwurbel der Fleischesser ist dann "Das liegt in den Genen" oder "Wir haben alle schwere Knochen" :devil:

Wenn du nur die Wurst durch Soja- oder Seitanprodukte ersetzt und Pizza mit Analogkäse orderst, hast du kalorienmäßig fast dasselbe Essen in vegan. Was also hat deine Aufzählung mit Fleischessen zu tun?

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7497
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Donnervogel » Mi 20. Jun 2012, 13:12

Max P hat geschrieben:Wenn du nur die Wurst durch Soja- oder Seitanprodukte ersetzt und Pizza mit Analogkäse orderst, hast du kalorienmäßig fast dasselbe Essen in vegan. Was also hat deine Aufzählung mit Fleischessen zu tun?
Nichts. Aber das wirst Du Sanne nicht vermitteln können. In der binären Denkweise solcher Leute gibt's nur eins und null, vegan und carnivor, gut und böse. Für den Gedanken, dass eine ausgewogene, omnivore Ernährung nicht nur gesund sein kann, sondern in den meisten Fällen deutlich gesünder ist als der vegane Mangelfraß, geht in den Schädel der Veggerl halt einfach nicht rein. Eher knackst Du das Schloss von Fort Knox mit zwei gekochten Spaghetti. :rolleyes:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Claus
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4726
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 11:34

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Claus » Mi 20. Jun 2012, 13:23

Ich glaub, Sannes Ankündigung, der Diskussion nicht weiter zu folgen, war keine hohle Phrase.

Bomber
Hummerköchin
Beiträge: 483
Registriert: So 18. Apr 2010, 17:58

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Bomber » Fr 22. Jun 2012, 16:16

Caine ne hat geschrieben:Ich glaube kaum, dass die dicken Kinder mit Chips und Fanta gemästet werden. Das ist schlicht ein Teufelskreis aus zuviel Fernsehen, zuwenig Schlaf (das macht alles schon ohne zuviel Essen dick, weil es den Hormonhaushalt durcheinander bringt) und zuwenig Bewegung --> dickes Kind, das noch weniger Lust an der Bewegung hat, noch mehr fernsieht und ggfs mit Frustfressen anfängt.

Aber da wird sich sicher nichts dran ändern wenn das Kind das Fleisch weglässt.



Word. Wobei die fehlende Bewegung meiner Meinung nach das Hauptproblem ist.
Seit ich im Verein das Kindertraining mache, bin ich echt geschockt, was da für Grobmotoriker rumlaufen. Es gibt Kinder, die keinen Purzelbaum können. :shocked: Denen dann eine komplexere Bewegung beibringen zu wollen, ist natürlich fürn Arsch.
Kindern wird aber auch oft einfach nicht von ihren Eltern vermittelt, dass Sport etwas Lustvolles ist und Spaß bringt (klingt wie bei den Urkotlern :D ). Denn nur dann bleibt man auch lebenslang dabei.
Eiweiß ist nicht nötig, um ein langes, gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12247
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Plumbum » Fr 22. Jun 2012, 16:17

Oh ja, ich hab auch kindern beigebracht, erst einmal zu rollen. tage über wochen. Aber der Jubel war groß, als es dann endlich geklappt hat.

Caine ne

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Caine ne » Fr 22. Jun 2012, 16:41

Bomber hat geschrieben:Word. Wobei die fehlende Bewegung meiner Meinung nach das Hauptproblem ist.
Seit ich im Verein das Kindertraining mache, bin ich echt geschockt, was da für Grobmotoriker rumlaufen. Es gibt Kinder, die keinen Purzelbaum können. :shocked: Denen dann eine komplexere Bewegung beibringen zu wollen, ist natürlich fürn Arsch.
Kindern wird aber auch oft einfach nicht von ihren Eltern vermittelt, dass Sport etwas Lustvolles ist und Spaß bringt (klingt wie bei den Urkotlern :D ). Denn nur dann bleibt man auch lebenslang dabei.


Ging mir als Kind auch so. Der Sport meiner Eltern war, am Sonntag mit dem Auto spazieren zu fahren. Ich hab erst mit 14 angefangen, irgendwas zu machen.

Deswegen bin ich jetzt so totfroh, dass die Kinderfrau meiner Tochter ein supersportliches Energiebündel ist, die die Kleine schon seit ihrem ersten Lebensjahr mit zum Turnen nimmt (ich hätte dafür gar keine Zeit). Das MuKi-Turnen ist dem Kind jetzt schon zu langweilig; jetzt macht sie immer schon beim Kinderturnen ab 4 Jahre mit. Und ich war auch Megastolz als sie neulich zum ersten mal ganz alleine einen Purzelbaum gemacht hat ... mit 3 Jahren :)

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12247
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Plumbum » Fr 22. Jun 2012, 16:51

purzelbäume bei kleinkindern sind sooo süß! *schmelz*

Bomber
Hummerköchin
Beiträge: 483
Registriert: So 18. Apr 2010, 17:58

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Bomber » Fr 22. Jun 2012, 17:06

Was ich richtig toll finde, ist, wenn sie ihre ersten Kämpfe bestreiten. :cool:
Natürlich mangelt es ihnen an Ernsthaftigkeit, Kampfintelligenz, Muskelkraft, taktischem Verständnis, also an fast allem, was wichtig ist. :devil: Aber es sieht einfach sooo süß und witzig aus, dass man sich als Trainer halbtot freut, wenn ihnen etwas gelingt und sie am Ende ganz stolz von der Matte gehen! :)
Eiweiß ist nicht nötig, um ein langes, gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Benutzerinavatar
Plumbum
כוזרי
Beiträge: 12247
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 22:18

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Plumbum » Fr 22. Jun 2012, 17:11

oh ja!!! die kleinen sind voller eifer, manche springen sie richtig hoch in die luft, wenns dann endlich los geht. süß sind auch die, die noch so verträumt sind und gar nicht checken, dass der kampf gerade los geht. :D

und in wettkämpfen ist dann das taschentuch das wichtigste utensil des trainers.

Benutzerinavatar
RhKTl
Robbentöterin
Beiträge: 2688
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 21:23

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon RhKTl » Sa 23. Jun 2012, 12:43

Bomber hat geschrieben:Was ich richtig toll finde, ist, wenn sie ihre ersten Kämpfe bestreiten. :cool:
Natürlich mangelt es ihnen an Ernsthaftigkeit, Kampfintelligenz, Muskelkraft, taktischem Verständnis, also an fast allem, was wichtig ist. :devil: Aber es sieht einfach sooo süß und witzig aus, dass man sich als Trainer halbtot freut, wenn ihnen etwas gelingt und sie am Ende ganz stolz von der Matte gehen! :)

Oder als erste durchs Ziel gehen. Ich habe Bekannte, deren "großer" Sohn inzwischen in der Kindergruppe Leichtathletik macht, der von Papa (Basketballer und Leichtathlet) und Mama (früher halbprofessionelle Leichtathletin) sozusagen taktische Unterstützung bekommt. Am Anfang der letzte, beim Zieleinlauf erster mit Längen Vorsprung Sieger... Glückliches Kind.

Jupp.
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4088
Registriert: Di 20. Apr 2010, 17:57

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Jupp. » Sa 23. Jun 2012, 17:51

Bomber hat geschrieben:Was ich richtig toll finde, ist, wenn sie ihre ersten Kämpfe bestreiten. :cool:
Natürlich mangelt es ihnen an Ernsthaftigkeit, Kampfintelligenz, Muskelkraft, taktischem Verständnis, also an fast allem, was wichtig ist. :devil: Aber es sieht einfach sooo süß und witzig aus, dass man sich als Trainer halbtot freut, wenn ihnen etwas gelingt und sie am Ende ganz stolz von der Matte gehen! :)

Hallo Bomber, wo trainierst Du denn die Kinder.... unter Umständen würde ich ein Kind bei Dir anmelden wollen :lolli:

Jupp ( sehr bald weiß ich wo sie wohnt..)
Dieser Beitrag wurde von Herrn Jupp, einem von Dir ignorierten Unteradmin erstellt!
Der Himmel ist so blau und schön...das man sich Unendlichkeit wünscht: http://vimeo.com/41655663

Benutzerinavatar
Weißwurschtis
Hamsterquälerin
Beiträge: 1222
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 21:39

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Weißwurschtis » So 24. Jun 2012, 18:16

Plumbum hat geschrieben:purzelbäume bei kleinkindern sind sooo süß! *schmelz*

http://www.youtube.com/watch?v=DL_eZmyC3IE

:rolleyes:
Tanja V Schiller Ich habe mal irgendwo gelesen, das das Forum von China aus betrieben wird und zwar von einem deutschen Hundekocher, der in China Millionen verdient hat.

Jupp.
Pelztierfarmerin
Beiträge: 4088
Registriert: Di 20. Apr 2010, 17:57

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Jupp. » So 24. Jun 2012, 18:38

Weißwurschtis hat geschrieben:
Plumbum hat geschrieben:purzelbäume bei kleinkindern sind sooo süß! *schmelz*

http://www.youtube.com/watch?v=DL_eZmyC3IE

:rolleyes:

Geil :grin:
Dieser Beitrag wurde von Herrn Jupp, einem von Dir ignorierten Unteradmin erstellt!
Der Himmel ist so blau und schön...das man sich Unendlichkeit wünscht: http://vimeo.com/41655663

Benutzerinavatar
Feinschmecker
Mischköstlerin
Beiträge: 146
Registriert: Di 20. Dez 2011, 10:15

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Feinschmecker » Do 5. Jul 2012, 18:00

Der Bericht vom Experiment ist sehr gut. Sehr informativ und glaubhaft und klar. Danke!

Benutzerinavatar
Bloedmann
Vivisektöse
Beiträge: 5660
Registriert: Do 28. Jun 2012, 15:44

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Bloedmann » Mi 8. Mai 2013, 09:45

Eines muß ich diesen Spamviechern ja lassen. Dann und wann buddeln die echt interessante Faden aus dem AV-Keller aus! :kaffee: Danke liebe Botdinger!
WER SAHNE WILL MUSS KÜHE SCHÜTTELN!

wurst

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon wurst » Fr 24. Mai 2013, 14:29

Man kann Ernährung nicht anhand eines Einjahresexperiments testen. Ernährung wirkt sich über Jahrzehnte auf den Körper aus. Vegetarier und Veganer bekommen eine Glatze, weil die Nährstoffe fehlen, da wird eingespart wos nur geht um die wichtigen Organe, z.B. Herz länger vital zu halten. Du kannst ein Jahr Fructarier sein und dir gets dann noch gut, dann ernährst du dich wieder normal und in 5 Jahren fangen deswegen deine Knochen an zu brechen oder du kriegst nen Bandscheibenvorfall oder Herzinfakt. Ich war selbst Vegetarier und Veganer und kann aus Erfahrung sprechen, die Lebensfreude nimmt immer weiter ab, unmerklich, man hält das für normal, aber der "Saft" geht dem Leben kontinuierlich verlohren :-( Meine Eltern waren auch sparsam mit Fleisch und so hatte ich körperlich den Normalernährten nie etwas entgegenzusetzen. :aufsmaul:

:grin:

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon :grin: » Fr 17. Jan 2014, 19:19

Schöner Text. Bin über das Wiki darauf aufmerksam geworden, dazu vllt. eine kleine Anmerkung :

Im Wiki -> http://www.antiveganforum.com/wiki/Bomb ... experiment stehen statt der Smilies überall nur : grin : o.ä. , irgendein fleisiges Bienchen müsste das mal beheben, für ein Wiki eher ungut. :azn:

mafi
Mischköstlerin
Beiträge: 148
Registriert: Do 16. Jan 2014, 02:08

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon mafi » Do 6. Feb 2014, 02:48

wurst hat geschrieben:Man kann Ernährung nicht anhand eines Einjahresexperiments testen. Ernährung wirkt sich über Jahrzehnte auf den Körper aus. Vegetarier und Veganer bekommen eine Glatze, weil die Nährstoffe fehlen, da wird eingespart wos nur geht um die wichtigen Organe, z.B. Herz länger vital zu halten. Du kannst ein Jahr Fructarier sein und dir gets dann noch gut, dann ernährst du dich wieder normal und in 5 Jahren fangen deswegen deine Knochen an zu brechen oder du kriegst nen Bandscheibenvorfall oder Herzinfakt. Ich war selbst Vegetarier und Veganer und kann aus Erfahrung sprechen, die Lebensfreude nimmt immer weiter ab, unmerklich, man hält das für normal, aber der "Saft" geht dem Leben kontinuierlich verlohren :-( Meine Eltern waren auch sparsam mit Fleisch und so hatte ich körperlich den Normalernährten nie etwas entgegenzusetzen. :aufsmaul:


Man kann es durchaus nach Monaten sehen, ob dir die Nahrungsumstellung bekommt oder nicht. Deine Erfahrungen mit der Lebensfreude kann ich nicht teilen, dass war bei mir anders rum.
Zitat antiveganblog
.. zensurfrei jegliche Meinung diskutiert werden konnte. Diese oberste Prämisse, dass Beiträge nicht zensiert oder gelöscht werden, ist auch heute noch das besondere Kennzeichen von von Antiveganforum.com ..

Wo ist dieses Forum?

Benutzerinavatar
Nieselpriem
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2209
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:47

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Nieselpriem » Do 6. Feb 2014, 02:51

Bei dir ist so einiges andrersrum, muffi. Macht aber nüscht. Wennste weiterhin so hin- und herstülpst, kommste irgendwann automatisch bei Ausgangszustand wieder an. Aber immer dran denken, gelegentlich die Hand zu wechseln. Gibt sonst Tennisarm.

Benutzerinavatar
snack
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2134
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon snack » Do 6. Feb 2014, 17:53

mafi hat geschrieben:
wurst hat geschrieben:Man kann Ernährung nicht anhand eines Einjahresexperiments testen. Ernährung wirkt sich über Jahrzehnte auf den Körper aus. Vegetarier und Veganer bekommen eine Glatze, weil die Nährstoffe fehlen, da wird eingespart wos nur geht um die wichtigen Organe, z.B. Herz länger vital zu halten. Du kannst ein Jahr Fructarier sein und dir gets dann noch gut, dann ernährst du dich wieder normal und in 5 Jahren fangen deswegen deine Knochen an zu brechen oder du kriegst nen Bandscheibenvorfall oder Herzinfakt. Ich war selbst Vegetarier und Veganer und kann aus Erfahrung sprechen, die Lebensfreude nimmt immer weiter ab, unmerklich, man hält das für normal, aber der "Saft" geht dem Leben kontinuierlich verlohren :-( Meine Eltern waren auch sparsam mit Fleisch und so hatte ich körperlich den Normalernährten nie etwas entgegenzusetzen. :aufsmaul:


Man kann es durchaus nach Monaten sehen, ob dir die Nahrungsumstellung bekommt oder nicht. Deine Erfahrungen mit der Lebensfreude kann ich nicht teilen, dass war bei mir anders rum.


Sag mal, willst Du Dir die goldene Schaufel für den ältesten ausgegrabenen Thread sichern?
What if soy milk is just regular milk introducing itself in Spanish?

Benutzerinavatar
Schweinchen Piggy
Fructarierin
Beiträge: 18
Registriert: Do 17. Apr 2014, 18:02

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Schweinchen Piggy » Fr 18. Apr 2014, 03:04

Sehr schön geschrieben, ich finde mich in allen Punkten wieder ... , esse auch viel weniger Süsskramm seit ich 2012 - anfing mit Vegan ... wobei ich kein Konsequenter war - mir war es wichtig am meisten auf Fleisch zu verzichten und das war auch das schwerste bei mir. Käse, Eier, Milch - und Milch Produkte - das war noch einfach, aber auf Fleisch nicht mehr ... Was den Punkt vom Gewicht und abnehmen angeht, ich bin als Übergewichtige rein in die Ernährung und wieder jetzt raus weiterhin mit Übergewicht ( leider aus Privaten Angelegenheiten - ist mir Sport machen nicht so drin :( ) ... aber so vom Essen her habe ich auch nix abgenommen, jetzt noch Schluss endlich habe ich auf Facebook einige Gruppen im Englischen gefunden wo es auch Dicke Veganer gibt - von denen man es nicht glaubt ... Aber vielleicht habe ich auch keinen Weizen ... keine Ahnung ... weil auf ein mal ist Fleisch und Fisch entfallen aber viele Kohlenhydrate dazu kamen wie verschieden Nudeln, Reis, Kartoffeln und Gebäck - Kuchen - Torten ...

Habe auch zwei Kinder, die ich nie Vegan ernährt habe, wollte ich ihnen das in Zukunft - Außen Seiter - Ding ersparen ... da ich in meiner Kindheit aus anderen Gründen einer war ... , meine Kinder hatten und haben das Recht alles zu essen was sie wollen und weil ich ihnen auch nicht Schaden wollte, ...

Benutzerinavatar
Achtung.Veganer
Putenfleischesserin
Beiträge: 122
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 10:35

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Achtung.Veganer » Fr 18. Apr 2014, 08:36

Da ich das Forum echt immer mal wieder gerne still mitlese, war dieses Topic mal wieder ein Grund mich einzuloggen.

Ich schließe mich Bombers-Erfahrungen zum Großteil an, dahingehend, dass sie sich mit meinen decken. Ich selber bin mittlerweile zum pösen Flexitarier mutiert. D.h. auf Deutsch: Ich konsumiere wieder Fleisch und Milchprodukte. Zwar nur hin und wieder, aber ich tue es.

Die Gründe dafür, sind eben diese, die Bomber auch genannt hat. Ich selber habe die vegane Ernährung vor allem aus gesundheitlichen Gründen praktiziert. Massentierhaltung war ebenso ein Mitgrund für mich, welchen ich aber weiterhin auch umgehen kann durch regionales Einkaufen und Shopping beim Jäger meines geringstens Misstrauens.

Benutzerinavatar
Schweinchen Piggy
Fructarierin
Beiträge: 18
Registriert: Do 17. Apr 2014, 18:02

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon Schweinchen Piggy » Fr 18. Apr 2014, 20:26

:) es schön zu wissen , das ich nicht alleine bin mit ähnlichen Erfahrungen ...

Benutzerinavatar
av.gmp
Grillmeisterin
Beiträge: 437
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 18:00

Re: Bombers großes Veganexperiment

Beitragvon av.gmp » Fr 18. Apr 2014, 23:34

*schnief*
Es ist immer wieder schön, wie AV die Leute zusammenbringt...
Und das kann man nichteinmal sarkastisch kommentieren, weil es wahr ist. :)


Zurück zu „Best of Antivegan“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin