Vegane Gesellschaft Deutschland

Promi Watch
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
DG ne

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon DG ne » Mi 1. Nov 2017, 23:27

Ich bin erschüttert. Vegane Unternehmen betreiben tatsächlich Marketing - und wollen auch noch Geld verdienen.

Wer hätte das gedacht? :lolli:

lilalaune
Lichtköstlerin
Beiträge: 9
Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:07

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon lilalaune » Do 2. Nov 2017, 00:47

Sorry@Hofgartner01, aber aus Deinem Beitrag wird irgendwie offensichtlich, daß Du ganz persönlich einen Groll gegen besonders eine dieser Personen hegst.
It´s understood und so, aber ein scheinbar "objektiver" Anstrich, quasi der Bericht eines besorgten Beobachters, kommt irgendwie angestrengt rüber ;-)
Will keinem auf die Füße treten, weil ja inhaltlich Zustimmung, aber mein erster Gedanke war: aha, und welcher der Standnachbarn oder Anbieter welches Konkurrenzproduktes mag wohl Hofgartner sein? :grin:
Bevor ein empörtes Veto kommt: ich sage nur, es liestsich so. Nach kurzem googeln weiß ich ja, daß dem nicht so ist ;)

Hofgartner01 hat geschrieben:Leider erhält man von diesem jedoch keine Antwort. Das Thema scheint auch so brisant zu sein, dass sofort aufgelegt wird, sobald man damit anfängt.


Nö, das ist sicher viel einfacher: aufgelegt wird wahrscheinlich, weil man keinen Bock auf Gezeter am Telefon hat.

Hofgartner01 hat geschrieben:Hier ist noch ein Artikel zu dem Thema:

https://aufdemnachttisch.de/2017/06/21/ ... #more-1633


Sämtliche links, die auf diese site verweisen, sind entweder tot oder als nicht vertrauenswürdige Verbindung eingestuft.
Aber die url ist auch so aussagekräftig - war das Absicht oder Unvorsicht?

Benutzerinavatar
Grimm
Walharpuniererin
Beiträge: 3623
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Grimm » Di 3. Apr 2018, 17:19

Ich tue es mal hier rein.

Ist das Vagedes-Imperium in einer Krise?

Facebook-Seite der VGD (https://www.facebook.com/veganegesellschaft/): Letzter Beitrag am 13. Februar zum "Veganen Aschermittwoch".

Webseite der VGD (http://www.vegane.org/): Zumindest der "Pressespiegel" wurde noch regelmäßig beschickt, aber seit dem 4. Oktober 2017 nicht mehr.

Facebook-Seite von Christian Vagedes (https://www.facebook.com/christian.vagedes): Letzter Beitrag am 12. Februar zum "Veganen Aschermittwoch".

Facebookseite des Veganmagazins (https://www.facebook.com/dasveganmagazin/): Letzter Beitrag am 1. Februar.

Webseite des Veganmagazins (http://veganmagazin.de): Unklar. Märzheft ausführlich angekündigt, zum Aprilheft (eigentlich gestern erschienen) erfährt man nichts.

Kühltheke bei meinem Edeka-Ableger: Enthielt vorhin noch 2 Packungen bedda-Scheibletten.

DG ne

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon DG ne » Di 3. Apr 2018, 17:52

Den Verlag betreibt die Ethiconomy Services GmbH.

Verluste 2015+2016: ca. 800k€ kumm.

Bilanzsumme 2016: ca. 1 Mio.

So sich in 2017 nichts Grundlegendes verändert hat, dürfte der Laden Insolvenz anmelden müssen.


Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6803
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Kenny » Di 3. Apr 2018, 18:46

Nachdem ich aus dem Wikipedia-Artikel nicht schlau wurde: was genau ist die Bilanzsumme bzw. was sagt sie aus? Einmal Erklärbär für Dummies bitte. :grin:

DG ne

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon DG ne » Di 3. Apr 2018, 18:52

Kenny hat geschrieben:Nachdem ich aus dem Wikipedia-Artikel nicht schlau wurde: was genau ist die Bilanzsumme bzw. was sagt sie aus? Einmal Erklärbär für Dummies bitte. :grin:


Kurz: Die Summe der Vermögenswerte.

Benutzerinavatar
Grimm
Walharpuniererin
Beiträge: 3623
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Grimm » Di 3. Apr 2018, 19:00

Richtig, die Ethiconomy Services GmbH. Eine Bilanz für 2017 wird es noch nicht geben, aber die für 2016. Die ist erst einen Monat alt. Ich kann sowas nicht vernünftig lesen. Aber die Kaufleute hier können vielleicht bestätigen, dass die Bilanz nicht besonders gut aussieht. :rolleyes:

Außerdem witzig: Entweder Vagedes oder Käse-Reese steht bei der GmbH in der Kreide, denn es "besteht eine Forderung gegenüber einem Gesellschafter-Geschäftsführer in Höhe von TEUR 87". Kann harmlos sein, kann aber auch Grund für schlechtes Wetter in der Firma sein.

DG ne

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon DG ne » Di 3. Apr 2018, 20:09

Auf der Northdata Seite: nicht durch eigenkapital gedeckter Fehlbetrag: EUR 771 tsd. Auf gut deutsch: da hat jemand eine gute Dreiviertel Million Euronen drin, die durch nichts gedeckt sind. Der Laden verbrennt ordentlich Geld, und wenn jemand keine Lust mehr drauf hat oder nicht nicht mehr kann, geht er hops.

The Best Betta

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon The Best Betta » Di 17. Apr 2018, 05:10

Wanted. Chrissie gesucht! Auf seiner FB Seite wird er von Dritten als vermisst gemeldet. Gibt es Theorien wo er denn sein könnte? Bereitet er den Endschlag vor? Womit beschäftigt sich der veganste aller veganen Despoten? Hat ihm seine aktuelle Beschäftigung bei der Schinkensandwich-Industrie doch nicht gut getan?

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7727
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Di 17. Apr 2018, 12:53

Die Bilanz sieht düster aus! Sehr düster!

Neben den 770k Fehlbetrag hat die GmbH ausserdem noch einen Jahresverlust von 420k "erwirtschaftet". Damit fehlen rund 1,1 Mio Mäuse.
Und da oben drauf kommt noch ein Verlustvortrag aus dem Vorjahr mit 376k Euronen.
Imemrhin hat er noch Forderungen i.H.v. 316k Euronen.
Ein sehr veganes Unternehmen...
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Benutzerinavatar
Grimm
Walharpuniererin
Beiträge: 3623
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Grimm » Di 17. Apr 2018, 14:46

The Best Betta hat geschrieben:Gibt es Theorien wo er denn sein könnte?

Ja. Aus dem oben Gesagten ergeben sich folgende Theorien: Bolivien, Paraguay, Fuhlsbüttel, Billwerder, McDonalds.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8877
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon BöserWolf » Di 17. Apr 2018, 19:13

Ja. Aus dem oben Gesagten ergeben sich folgende Theorien: ...McDonalds.


In den Kloppsen?

Veggie-Wochen bei McD!
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Best Better

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Best Better » Mi 18. Apr 2018, 10:18

Bei McDoof unterm Tresen kann sein.
Ich guck mal nach

Benutzerinavatar
Grimm
Walharpuniererin
Beiträge: 3623
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 12:51

Re: Vegane Gesellschaft Deutschland

Beitragvon Grimm » Sa 21. Apr 2018, 08:50

Update:

Jetzt ist anscheinend doch noch das Aprilheft des Veganmagazins erschienen: http://veganmagazin.de/

Auf den FB-Kanälen des Veganmagazins, der Vagedesgesellschaft und von Vagedes selbst nach wie vor seit 2 - 3 Monaten Sendepause.


Zurück zu „Neues von Veganerinnen und Tierrechtslerinnen“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gästin