[abgetrennt] Schmusewauzen und andere Totbeißer

Pro und Contra, vegane und tierrechtslerische Philosophien, etc.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Chthon
Veganerin
Beiträge: 49
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 18:08

[abgetrennt] Schmusewauzen und andere Totbeißer

Beitragvon Chthon » Sa 7. Apr 2018, 16:47

Nach tödlicher Attacke: Unbekannte wollten „Chico“ wohl aus Tierheim befreien

https://www.ksta.de/panorama/nach-toedlicher-attacke-unbekannte-wollten--chico--wohl-aus-tierheim-befreien-29977850:
Das Todesurteil für den Kampfhund ließ offenbar auch kampfbereite Tierschützer aktiv werden. Wie die „Bild“ berichtet, versuchten Unbekannte in der Nacht zu Samstag in das Tierheim Hannover einzubrechen und „Chico“ zu befreien. Tierpfleger entdeckten am Morgen den Einbruchsversuch und alarmierten sofort die Polizei.

Die konnte feststellen, dass der oder die Einbrecher über den Zaun vor den Hundezwingern geklettert waren. „Offenbar hat jemand versucht, die Eisentür zum Außengehege aufzustemmen“, so der Tierheim-Vorsitzende Carsten Frey (49). Dort ist auch der Außenzwinger von „Chico“. Das gelang den Tätern jedoch nicht und sie flüchteten. Das Polizeikommissariat Langenhagen ermittelt jetzt wegen versuchten Einbruchs.

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7277
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Skittles » Sa 7. Apr 2018, 18:04

Oje, wie schade dass es dem Tierschützerlein nicht gelungen ist, in Chicos Zwinger einzubrechen...
Schade, schade.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8877
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » So 8. Apr 2018, 11:29

Skittles hat geschrieben:Oje, wie schade dass es dem Tierschützerlein nicht gelungen ist, in Chicos Zwinger einzubrechen...
Schade, schade.


https://www.stupidedia.org/images/9/9e/Pitbull.jpg

Mit kleinen Verlusten ist immer zu rechnen.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

bambi

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon bambi » Mo 9. Apr 2018, 20:27

Skittles hat geschrieben:Oje, wie schade dass es dem Tierschützerlein nicht gelungen ist, in Chicos Zwinger einzubrechen...
Schade, schade.

war zum glück unnötig.
Kampfhund "Chico" sollte eingeschläfert werden, weil er seine Besitzerin sowie deren Sohn am vergangenen Dienstag totgebissen hatte. Doch Tierschützer protestierten gegen die Tötung des Hundes und sammelten fast 250.000 Unterschriften. Jetzt haben die Behörden reagiert: Chico darf leben - zumindest vorerst.

https://www.focus.de/panorama/welt/darf ... 29550.html

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7277
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Skittles » Mo 9. Apr 2018, 21:48

Na so ein Glück aber auch.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12237
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Di 10. Apr 2018, 00:42

bambi hat geschrieben:
Kampfhund "Chico" sollte eingeschläfert werden, weil er seine Besitzerin sowie deren Sohn am vergangenen Dienstag totgebissen hatte. Doch Tierschützer protestierten gegen die Tötung des Hundes und sammelten fast 250.000 Unterschriften. Jetzt haben die Behörden reagiert: Chico darf leben - zumindest vorerst.
https://www.focus.de/panorama/welt/darf ... 29550.html

Ich fass es nicht. Ich fass es nicht. :mauer: :mauer: :mauer:

bambi

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon bambi » Di 10. Apr 2018, 05:40

dass es menschen gibt, die auch bei tieren keine todesstrafe wollen? also wirklich...

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7381
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Donnervogel » Di 10. Apr 2018, 05:59

Jeder lebende Hund ist für Max ein potentieller Tretminenleger, der allein zu seinem Ärgernis existiert. Das macht Max' Fassungslosigkeit leichter verständlich. :ks: :devil:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3076
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Quarry » Di 10. Apr 2018, 06:23

bambi du meinst also ein Hund der so alt ist, und so verzogen, kann je wieder resozialisiert werden? Hat der nicht schon genug durchgemacht?
Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

Benutzerinavatar
GustavGans
Fleischsympathisantin
Beiträge: 119
Registriert: Mi 25. Okt 2017, 20:51

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon GustavGans » Di 10. Apr 2018, 09:57

Wir sollten die Sicherheitsverwahrung jetzt auch für straffällige Hunde einführen, bis ein Hundepsychologe eine Fremdgefährdung ausschließen kann.
Macht ihr den Scheißdreck weil ihr blöd seid oder hat euch der Scheißdreck erst so richtig blöd gemacht?

Benutzerinavatar
Frozen Cock Extra Large
Zoobesucherin
Beiträge: 172
Registriert: Do 8. Feb 2018, 13:57

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Frozen Cock Extra Large » Di 10. Apr 2018, 10:28

GustavGans hat geschrieben:Wir sollten die Sicherheitsverwahrung jetzt auch für straffällige Hunde einführen, bis ein Hundepsychologe eine Fremdgefährdung ausschließen kann.


Vergiss nicht, dass auch die Kringeligkeit bereits viele Rückschlüsse auf die Ernährung zulässt, die wiederum ausmacht was und wie man ist - du bist, was du isst.

Ich weiß, das wird einen guten vereidigten Hundepsychologen nicht ersetzen, aber gibt zumindest schon mal Indizien.
Hier stand was über Essen. Es war Zeit für neues. "Scheiße", dachte ich. Und *plopp* standen Alex Green und die Rocket Backlinks GmbH in meiner Sig.

Fallt nicht auf Scharlatane rein! Scheißt nicht eure Darmwand aus! Bleibt vernünftig!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12237
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Di 10. Apr 2018, 12:36

bambi hat geschrieben:dass es menschen gibt, die auch bei tieren keine todesstrafe wollen? also wirklich...

:facepalm: :facepalm:

Liebes, vielleicht reflektierst du in einer stillen Minute mal über etwaige Unterschiede zwischen Strafe und Gefahrenbeseitigung.

A propos: https://web.de/magazine/panorama/hessen ... t-32910148

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12237
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Di 10. Apr 2018, 13:01

Donnervogel hat geschrieben:Jeder lebende Hund ist für Max ein potentieller Tretminenleger, der allein zu seinem Ärgernis existiert. Das macht Max' Fassungslosigkeit leichter verständlich. :ks: :devil:

Quatschkopf. Bei Tretminen würde ich mich damit begnügen, sie dem Halter der Kotpumpe ins Gesicht zu schmieren in Rechnung zu stellen.

Chthon
Veganerin
Beiträge: 49
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 18:08

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Chthon » Di 10. Apr 2018, 13:21

Max P hat geschrieben:
bambi hat geschrieben:dass es menschen gibt, die auch bei tieren keine todesstrafe wollen? also wirklich...

:facepalm: :facepalm:

Liebes, vielleicht reflektierst du in einer stillen Minute mal über etwaige Unterschiede zwischen Strafe und Gefahrenbeseitigung.

A propos: https://web.de/magazine/panorama/hessen ... t-32910148


Die TAZ hat's auch kapiert:

http://taz.de/Kommentar-zur-Zukunft-des-Hundes-Chico/!5494644/

Edit: Falsches Link

Benutzerinavatar
BöserWolf
AVA Offiziöse
Beiträge: 8877
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » Di 10. Apr 2018, 14:51

Ich finde, der Köter passt perfekt zu Frank Hummels Gnadenhof. Er hat dort viele Gespielinnen und Gespielen und wenn er sie alle bespielt hat, dann ist Frank ja auch noch da.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

DG ne

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon DG ne » Di 10. Apr 2018, 15:01

Jeder der 250.000 selbsternannten Tierschützer und Klickhelden könnte sich die Killertöle ins Haus holen und sie retten. Warum wohl macht das keiner? :gruebel:

Stimmt schon, dass die meisten Probleme mit Hunden vom zweibeinigen Ende der Leine her stammt. Aber es gibt auch Hunde, die sind einfach Arschlöcher. Wenn beides zusammen kommt, wird‘s halt schwierig.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7381
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Donnervogel » Di 10. Apr 2018, 17:09

Max P hat geschrieben:
Donnervogel hat geschrieben:Jeder lebende Hund ist für Max ein potentieller Tretminenleger, der allein zu seinem Ärgernis existiert. Das macht Max' Fassungslosigkeit leichter verständlich. :ks: :devil:

Quatschkopf.

Ich habe das Gefühl, da nennt mich gerade ein Esel "Langohr". ;)
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

bambi

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon bambi » Di 10. Apr 2018, 19:59

DG ne hat geschrieben:Jeder der 250.000 selbsternannten Tierschützer und Klickhelden könnte sich die Killertöle ins Haus holen und sie retten. Warum wohl macht das keiner? :gruebel:

Stimmt schon, dass die meisten Probleme mit Hunden vom zweibeinigen Ende der Leine her stammt. Aber es gibt auch Hunde, die sind einfach Arschlöcher. Wenn beides zusammen kommt, wird‘s halt schwierig.

weil ein schwieriger hund (wobei die menschen ihn wohl "schwierig" gemacht haben) in die richtige umgebung (und die stadt ist NICHT die richtige umgebung) und in erfahrene hände mit der bereitschaft, sich eingehend zu kümmern, gehört.

Quarry hat geschrieben:bambi du meinst also ein Hund der so alt ist, und so verzogen, kann je wieder resozialisiert werden? Hat der nicht schon genug durchgemacht?

keine ahnung, ich bin kein hundeexperte. falls du mit dem letzen satz andeuten willst, dass man dem hund einen gefallen tut, wenn man ihn tötet: nope.
es gibt immer noch die möglichkeit, ihn aus der "gefahrenzone" zu schaffen; sprich: raus aus der stadt. und es gibt ja auch noch maulkörbe.

eschießen ist jedenfalls keine lösung. wenns um gefahrenabwehr geht sollte man sich mal überlegen, ob man da die hundehaltung nicht generell einschränkt; sprich: wer nicht ausreichend sachkenntnis (hundeführerschein), zeit (alleinstehende personen mit vollzeitjob: nope), adäquate umgebung (großstadt: nope) vorweisen kann, darf einfach keinen hund halten. und zwar GAR KEINEN, auch nicht ne fußhupe.

in der hinsicht bin ich radikalveganer: ich würde auch ein verbot der hundezucht, eine kastrationspflicht, erhöhung der hundesteuer befürworten. jedenfalls langfristig.

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8473
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon jac.daco » Di 10. Apr 2018, 20:10

viel Meinung für wenig Ahnung
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

bambi

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon bambi » Di 10. Apr 2018, 20:29

der rest des forums dagegen besteht ausschließlich aus hundeexperten.

btw man braucht kein großartiges hundewissen um auf die lösung maulkorb zu kommen. ich lasse mich aber gerne mit diversen meldungen von maulkorbtragenden hunden, die währenddessen menschen verletzt haben, vom gegenteil überzeugen.

Gästin

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Gästin » Di 10. Apr 2018, 20:32

bambi hat geschrieben:es gibt immer noch die möglichkeit, ihn aus der "gefahrenzone" zu schaffen; sprich: raus aus der stadt. und es gibt ja auch noch maulkörbe.

eschießen ist jedenfalls keine lösung.


Die "Gefahrenzone" ist aber nun mal des zukünftigen Herrchens Wohnung.
Deshalb, weg mit der Kotpumpe. Warum sollte man es riskieren, dass womöglich noch mehr Menschen zu Schaden kommen?

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2247
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 10. Apr 2018, 20:59

bambi hat geschrieben:der rest des forums dagegen besteht ausschließlich aus hundeexperten.

btw man braucht kein großartiges hundewissen um auf die lösung maulkorb zu kommen. ich lasse mich aber gerne mit diversen meldungen von maulkorbtragenden hunden, die währenddessen menschen verletzt haben, vom gegenteil überzeugen.


Also, erklär mir mal, wie ein Hund mit Maulkorb fressen oder saufen soll? :gruebel:

Wir hatten vorletztes Jahr einen Jack Russel aus dem Tierheim. Ganz böse Vergangenheit, viele Vorbesitzer und lange Zeit Tierheimaufenthalt.

Der warf sich auf das Sofa und knurrte uns an. Es dauerte einige Zeit, bis er akzeptierte, dass das unser Platz ist! Hin und wieder biss er auch mal zu! Der Hund war so durch. Trotz aller Liebe, die ihm von uns zuteil wurde, konnte man ihn nur bedingt ändern. Er verstarb letztes Jahr aufgrund einer Krebserkrankung.

Wohl gemerkt, er hatte lediglich die Größe einer Katze!

Unser jetziger Hund ist ein Dackel-Terrier Mischling.

Unsere Tierärztin meinte, dass das schon eine gewagte Mischung ist. Beide Rassen verfügen über einen ausgeprägten Jagdtrieb und ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein und es sind beides wahnsinnige Kläffer!

Er hasst alles und jeden der an uns vorbeifährt oder läuft. Hat schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht und hat einen Faible für große Hunde. Sobald er einen sieht schlüpft er aus dem Halsband und sogar aus dem Brustgeschirr und rast auf ihn ohne Vorwarnung los und greift ihn an. Bisher hatte er noch Glück, das ihm bisher noch nichts passiert ist.

Aber er ist ein gaaanz lieber Hund! Daheim liegt er in seinem Körbchen, macht nichts kaputt und sein bester Freund ist unser Pflegehund - auch ein Jack Russel! Der ist allerdings aufgrund seiner Epilepsieerkrankung kastiert worden. :grin:

Sofern ich einen Hund nicht schon im Welpenalter bekommen habe, hätte und würde ich für keinen( meiner) Hunde die Hand ins Feuer legen.
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Benutzerinavatar
Skittles
AVA Agentin
Beiträge: 7277
Registriert: Di 6. Mär 2012, 15:53

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Skittles » Di 10. Apr 2018, 21:07

Probier mal das Hundegeschirr von Ruff Wear, das mit den 3 Schleifen.
Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
Ist wert, daß es zugrunde geht;
Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element.

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2247
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 10. Apr 2018, 21:15

oh, Danke! Schau ich gleich mal. :)
geschmack wie gesagt nicht so dolle, und dass das keine hochwertigen inhaltsstoffe sind, ist auch klar, aber das erwartet man bei nem ersatzprodukt auch nicht. (c)Bambi

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12237
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Di 10. Apr 2018, 21:29

bambi hat geschrieben:es gibt immer noch die möglichkeit, ihn aus der "gefahrenzone" zu schaffen; sprich: raus aus der stadt. und es gibt ja auch noch maulkörbe.

Auch auf dem Land soll es freilaufende Menschen geben, darunter sogar Kinder. Und niemand garantiert mir, dass der neue Halter auch stets auf das Anlegen des Maulkorbs achtet.

eschießen ist jedenfalls keine lösung.

Doch, natürlich ist es das. Es ist in so einem Fall sogar die einzig vernünftige Lösung. Ein guter Hundetrainer mag den Hund wieder halbwegs zurechtbiegen, aber du kannst nie sicher sein, ob das Tier draußen oder sogar in der Wohnung nicht plötzlich doch von irgendwas wieder getriggert wird und angreift. Ein solcher Hund gehört nie wieder in irgendeine Privathaltung. Man kann ihn natürlich auch für den Rest seines Lebens im Zwinger halten, aber das bindet Ressourcen für wirklich vermittelbare Tiere und wird dem Hund letztlich auch nicht gerecht.


Zurück zu „Allgemeine Diskussion“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gästinnen