Studie: Vegan rettet die Welt

Mischkost schmeckt nicht nur lecker sondern ist auch gesund. Oder?
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
JesusChristus
Lichtköstlerin
Beiträge: 2
Registriert: Do 7. Jun 2018, 19:38

Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon JesusChristus » Do 7. Jun 2018, 19:49

Servus, Grüetzi und Hallo.

Ich bin neu hier.
Ja nu, ein veganer Veganer aus meiner fb-Freundesliste hat heute das hier gepostet: https://www.facebook.com/BR24/videos/10 ... VoJFQTNrzk . Die Studie, auf die dieser Beitrag basiert, wurde immerhin im renommierten Science-Magazin veröffentlicht (http://science.sciencemag.org/content/360/6392/987). Leider kann ich bis auf den Abstract nix davon lesen, bin mir aber nicht sicher, ob das Video dazu jetzt so sonderlich korrekt ist.

Würde mich über eure Meinungen und Gedanken dazu freuen.

Gott

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Gott » Do 7. Jun 2018, 20:01

Sohnemann, was machst du da schon wieder? Hat dir das letzte mal nicht gereicht? Du hast immer noch Narben an Händen und Füssen!

Liebe Grüsse,
Papa

Benutzerinavatar
JesusChristus
Lichtköstlerin
Beiträge: 2
Registriert: Do 7. Jun 2018, 19:38

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon JesusChristus » Do 7. Jun 2018, 20:12

Lieber Papa,

ich kann doch auch heilen, die Wunden sind schon wieder ok. Hast du schon was von der veganen Studie gehört? Waren die Forscher Vasallen des Teufels?

Licht und Liebe

DG ne

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon DG ne » Do 7. Jun 2018, 20:26

Sohn, Deine Mutter ruft Dich zum Essen. Es gibt, was Du so magst: Fisch und Wein. Und mir wurde auch schon viel zu lange kein Lamm mehr geopfert. Muss wohl noch mehr und stärkere Unwetter schicken.

Mary

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Mary » Do 7. Jun 2018, 20:40

Solange ich hier was zu haben, gibt's Manna, Heuschrecken (unten übrigens gerade total hipp), Honig, Milch, Fisch, Dinkelweißbrot, Feigen, Lamm gebraten und geschmort, Senfsauce und Wein, aber kein Tofu!

Jupp!

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Jupp! » Do 7. Jun 2018, 20:58

Schnauze alle, Gott bin immer noch ich! Nech, Dummer Vogel?

Gästin

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Gästin » Do 7. Jun 2018, 21:31

JesusChristus hat geschrieben:Ja nu, ein veganer Veganer aus meiner fb-Freundesliste hat heute das hier gepostet: https://www.facebook.com/BR24/videos/10 ... VoJFQTNrzk . Die Studie, auf die dieser Beitrag basiert, wurde immerhin im renommierten Science-Magazin veröffentlicht (http://science.sciencemag.org/content/360/6392/987).

Zur Einordnung der Studie sollten schon die Komentare unter dem FB-Video reichen.

Aber weil gerade Donnerstag ist - hier noch ein Printartikel:
https://www.theguardian.com/environment ... t-on-earth

Es scheint also mal wieder eine von den dümmlichen Studien zu sein, wonach wir uns alle einen Pansen wachsen lassen sollten, um Gras verdauen zu können.
Oder nach denen Tiere angeblich nur mit den erlesensten Zutaten gemästet werden, die Mensch bereit wäre auch selbst zu essen. Also Futtergetreide, Ölpresskuchen, Kleie usw.

Fazit:
:muell:

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 05:37

Jupp! hat geschrieben:Schnauze alle, Gott bin immer noch ich! Nech, Dummer Vogel?

Falsch.
Gott war nach Aussage der Bibel Jesus. Und Jesus war der Sohn eines Zimmermanns und einer Jungfrau, nicht der eines pädophilen Gorillas und einer Hafenhure. #mussmannwissen, Juppel, nech? :devil:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12432
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Max P » Fr 8. Jun 2018, 11:24

Donnervogel hat geschrieben:
Jupp! hat geschrieben:Schnauze alle, Gott bin immer noch ich! Nech, Dummer Vogel?

Falsch.

Jau, Jupp ist ziemlich sicher nicht Gott (obwohl das schon einiges erklären würde... :/). Aber er ist genau wie du ein Ebenbild Gottes. :ks: (Fehlkopien kommen halt vor.)

Gott war nach Aussage der Bibel Jesus.

Falsch.
Das sagt nicht die Bibel (NT), sondern die christliche Theologie.

Und Jesus war der Sohn eines Zimmermanns und einer Jungfrau,

Auch falsch.
Jesus war lt. Neuem Testament Sohn einer jungen Frau (nicht zwangsläufig einer Jungfrau) und des Hl. Geistes. Josef, der Zimmermann war demgemäß Jesu Ziehvater.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 11:46

Max P hat geschrieben:
Gott war nach Aussage der Bibel Jesus.

Falsch.
Das sagt nicht die Bibel (NT), sondern die christliche Theologie

Da bist Du falsch informiert. Jesus selbst sagt von sich: "Ich und der Vater (also Gott) sind eins." (Joh. 10,30) Und in Joh. 5,18 beklagen sich die Juden darüber, dass Jesus sich Gott gleich macht. Ergo: Gott = Jesus, nach eigener Aussage des Letztgenannten. Und Du willst hoffentlich nicht abstreiten, dass das Johannesevangelium zum Neuen Testament gehört.

Max P hat geschrieben:
Und Jesus war der Sohn eines Zimmermanns und einer Jungfrau,

Auch falsch.
Jesus war lt. Neuem Testament Sohn einer jungen Frau (nicht zwangsläufig einer Jungfrau) und des Hl. Geistes. Josef, der Zimmermann war demgemäß Jesu Ziehvater.

"Ich sagte "Vater", nicht "Schreiner"."
(Walter Moers) :devil:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Klaus Hirschkuh
AVA Agentin
Beiträge: 7817
Registriert: Di 20. Apr 2010, 13:06

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Klaus Hirschkuh » Fr 8. Jun 2018, 11:54

Max P hat geschrieben:
Donnervogel hat geschrieben:
Und Jesus war der Sohn eines Zimmermanns und einer Jungfrau,

Auch falsch.
Jesus war lt. Neuem Testament Sohn einer jungen Frau (nicht zwangsläufig einer Jungfrau) und des Hl. Geistes. Josef, der Zimmermann war demgemäß Jesu Ziehvater.


Ich finde immernoch, dass das die beste Ausrede/Story um einen Seitensprung mit Schwangerschaft zu erklären. :devil:
Ich bremse nicht für Kapern und sonstiges Fischgedöns!
(c) Klaus Hirschkuh 2011
Das benutzen dieser Phrase ohne schriftliche Genehmigung stellt eine strafbare Handlung gem. §3b STFU dar.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12432
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Max P » Fr 8. Jun 2018, 14:21

Donnervogel hat geschrieben:Jesus selbst sagt von sich: "Ich und der Vater (also Gott) sind eins." (Joh. 10,30) Und in Joh. 5,18 beklagen sich die Juden darüber, dass Jesus sich Gott gleich macht.

Jesus trat mit göttlicher Vollmacht auf (z.B. Sündenvergebung). Er hat aber ansonsten stets einen scharfen Unterschied zwischen sich und Gott gemacht. Zum Beispiel "Was nennst du mich gut? Allein der Vater im Himmel ist gut!" (aus dem Gedächtnis zitiert; ich suche jetzt nicht die genaue Stelle.) In den ersten drei Jahrhunderten war es im Christentum ein heftiges Streitthema, ob der Sohn dem Vater wesensgleich oder nur wesensähnlich sei.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12432
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Max P » Fr 8. Jun 2018, 14:22

Klaus Hirschkuh hat geschrieben:
Max P hat geschrieben:
Donnervogel hat geschrieben:
Und Jesus war der Sohn eines Zimmermanns und einer Jungfrau,

Auch falsch.
Jesus war lt. Neuem Testament Sohn einer jungen Frau (nicht zwangsläufig einer Jungfrau) und des Hl. Geistes. Josef, der Zimmermann war demgemäß Jesu Ziehvater.

Ich finde immernoch, dass das die beste Ausrede/Story um einen Seitensprung mit Schwangerschaft zu erklären. :devil:

Diese Interpretationsmöglichkeit ist nicht von der Hand zu weisen.

HaPennyBacon

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon HaPennyBacon » Fr 8. Jun 2018, 16:41

Klaus Hirschkuh hat geschrieben:
Ich finde immernoch, dass das die beste Ausrede/Story um einen Seitensprung mit Schwangerschaft zu erklären. :devil:

So plausibel wie diese Ausrede etwa?
https://img01.lachschon.de/images/215275_ImmerdesMannesSchuld_abmBe5K.jpg

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 18:05

Max P hat geschrieben:
Donnervogel hat geschrieben:Jesus selbst sagt von sich: "Ich und der Vater (also Gott) sind eins." (Joh. 10,30) Und in Joh. 5,18 beklagen sich die Juden darüber, dass Jesus sich Gott gleich macht.

Jesus trat mit göttlicher Vollmacht auf (z.B. Sündenvergebung). Er hat aber ansonsten stets einen scharfen Unterschied zwischen sich und Gott gemacht. Zum Beispiel "Was nennst du mich gut? Allein der Vater im Himmel ist gut!" (aus dem Gedächtnis zitiert; ich suche jetzt nicht die genaue Stelle.) In den ersten drei Jahrhunderten war es im Christentum ein heftiges Streitthema, ob der Sohn dem Vater wesensgleich oder nur wesensähnlich sei.

Du meist wahrscheinlich diese Stelle hier. (Keine Ursache, ich helfe den Faulen ja gern auf die Sprünge. ;))
Lukas 18,18-19 hat geschrieben:Und es fragte ihn ein Oberer und sprach: Guter Meister, was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe? Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein.

Schauen wir uns mal an, was dafür spricht, dass Jesus Gott ist:
Fakt ist, dass Jesus nie konkret sagt, dass er Gott ist, das ist wahr. Aber er sagt im bereits erwähnten Johannesevangelium 10,30, dass er und der Vater eins sind. Weitere Stellen, an denen Jesu' Göttlichkeit erwähnt wird, sind reichlich zu finden. Er sagt zum Beispiel selbst: "Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe Abraham wurde, bin ich." (Joh. 8,58) Ohne Göttlichkeit Jesu dürfte dieses Rechenexempel schwierig zu bewältigen sein, da Abraham längst tot war, als Jesus geboren wurde.
Als der Jünger Thomas den Auferstandenen sieht, spricht er ihn mit "Mein Herr und mein Gott" an. Normalerweise hätte Jesus ihn da ausbremsen müssen, wenn das stimmt, was Du sagst. Tut er aber nicht, er lässt ihn gewähren. Genauso wenig, wie er die Jünger und die anderen Gläubigen stoppt, die ihn anbeten, obwohl ja in der Offenbarung 19,10 ein Engel klarstellt, dass nur Gott angebetet werden darf. (Fing schon damals in der Krippe mit den Königen an, zog sich über die Geschichte am See Genezareth und die Heilung des Blinden bis hin zur Himmelfahrt Jesu. Immer wieder wird in der Bibel von der Göttlichkeit Jesu gesprochen. Daher ist auch aus damaliger Sicht Jesus mit Gott identisch. Und aus heutiger, christlicher Lehre sowieso.

(Vorausgesetzt, man glaubt den ganzen Plunder, was ich nicht tue. Aber dass Juppel göttlich sein soll, glaube ich noch weniger. :devil: )
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Schnitzelschn
Schnitzelfreak
Beiträge: 245
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 23:49

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Schnitzelschn » Fr 8. Jun 2018, 18:23

Aber dass Juppel göttlich sein soll, glaube ich noch weniger. :devil:

Man kann nicht ausschließen, dass ihn einer seiner Saufkumpanen vom Bahnhofsvorplatz mal doch als Gott bezeichnet hat, z.B. als er rückwärts in den Brunnen kippte, auf dem er saß, und "mein Gott" rief, während ihn Jupp® schadenfroh ansah...

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 18:51

Oder seine Saufkumpels haben ihn völlig abgefüllt im Stadtpark gefunden und sagten: "Oh Gott, Jupp, was ist denn mit Dir passiert?"
Dass sich daraus ein versoffener Penner wie der aus Bremen seine eigene Göttlichkeit ableiten will, ist nicht unmöglich. :ks:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Gästin

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Gästin » Fr 8. Jun 2018, 19:24

Jupp ist zwar ein versoffener Penner, aber in diesem Forum ist er Gott! :anbet:

Muss man wissen! :ks:

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12432
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Max P » Fr 8. Jun 2018, 19:34

Donnervogel hat geschrieben:
Lukas 18,18-19 hat geschrieben:Und es fragte ihn ein Oberer und sprach: Guter Meister, was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe? Jesus aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein.

Sag ich ja. Das spricht nicht gegen eine göttliche Bevollmächtigung Jesu oder eine Art mystische Einheit. Aber es spricht in meinen Augen eindeutig gegen eine buchstäbliche Gleichsetzung Jesus = Gott. Jesus macht hier wie gesagt einen ganz klaren Unterschied zwischen sich und Gott, was unsinnig wäre, wenn er Gott selber wäre.

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 19:41

Die Gegenbeispiele hast Du nicht gelesen, nicht wahr, Max? Hätte mich auch sehr gewundert. :rolleyes:
Nebenbei bemerkt: Eine "göttliche Bevollmächtigung" wäre einem Verstoß gegen das erste Gebot gleichgekommen.

@"Gästin":
Pures Wunschdenken. Juppel ist zu blödgesoffen, um seinen Account zu verwenden und treibt sich weitestgehend im Mülleimer herum.
Ein "Gott"? Kann ich den Witz noch mal in Farbe hören? :rofl:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 19:57

PS:
Noch ein Hinweis: In Hebräer 1,6 spricht Gott selbst von Jesus, wenn er sagt: »Und es sollen ihn alle Engel Gottes anbeten.« (Offenbarung 19,10... wir hatten das vorhin schon.)
Und nur zwei Verse weiter, sagt er - ebenfalls wieder über Jesus - diese Worte: »Gott, dein Thron währt von Ewigkeit zu Ewigkeit, und das Zepter der Gerechtigkeit ist das Zepter deines Reiches. Du hast geliebt die Gerechtigkeit und gehasst die Ungerechtigkeit; darum hat dich, o Gott, dein Gott gesalbt mit Freudenöl wie keinen deiner Gefährten.«

Gott selbst bezeichnet also Jesus (den Erstgeborenen) als Gott. Und wenn der es nicht weiß... :kaffee:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12432
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Max P » Fr 8. Jun 2018, 22:11

Donnervogel hat geschrieben:Die Gegenbeispiele hast Du nicht gelesen, nicht wahr, Max? Hätte mich auch sehr gewundert. :rolleyes: :

Mein Beispiel und meine Argumentation hast du gar nicht zur Kenntnis genommen, nicht wahr Donnervogel? Aber eine andere Intention als pure Rechthaberei und Streithammelei hätte mich bei dir auch sehr gewundert.

So, jetzt darfst du noch mal ins Leere nachtreten und dann wieder EOD. Bin halt nicht "Jupp". ;)

Benutzerinavatar
Donnervogel
AVA Agentin
Beiträge: 7520
Registriert: So 19. Feb 2012, 11:55

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Donnervogel » Fr 8. Jun 2018, 22:24

Max P hat geschrieben:
Donnervogel hat geschrieben:Die Gegenbeispiele hast Du nicht gelesen, nicht wahr, Max? Hätte mich auch sehr gewundert. :rolleyes: :

Mein Beispiel und meine Argumentation hast du gar nicht zur Kenntnis genommen, nicht wahr Donnervogel?

Doch, aber ich habe Dir gesagt, warum dieses eine Beispiel die vielen anderen, bei denen eben die Göttlichkeit Jesu in der Bibel erwähnt wird, ziemlich schmal daherkommt. Und Deine "Argumentation", wenn man das so nennen will, wurde ebenfalls entkräftet. Wahrscheinlich warst Du wieder zu faul zum Lesen. ;)

Max P hat geschrieben:Aber eine andere Intention als pure Rechthaberei und Streithammelei hätte mich bei dir auch sehr gewundert.

Da verwechselst Du jetzt Dich und mich, fürchte ich.

Max P hat geschrieben:So, jetzt darfst du noch mal ins Leere nachtreten

Wer sich bei Dir an den Verstand wenden möchte, greift wirklich ins Leere. Das hättest Du gar nicht durchstreichen müssen.

Max P hat geschrieben:und dann wieder EOD.

Wie üblich, wenn Dir nichts mehr einfällt, was in der letzten Zeit ziemlich oft vorkommt.

Max P hat geschrieben:Bin halt nicht "Jupp". ;)

Nein, aber Du arbeitest dran, wie man sieht. Wenn Du jetzt noch zu saufen anfängst, kann man Euch fast nicht mehr unterscheiden. :kaffee:
Veganismus ist wie ein Penis.
Es ist okay, wenn Du ihn hast.
Und es ist okay, wenn Du drauf stolz bist.
Aber fuchtle damit bitte nicht in der Öffentlichkeit rum.
Und wenn Du versuchst, meine Kinder damit zu penetrieren, kriegst Du mächtig Ärger mit mir!

Gästin

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Gästin » Sa 9. Jun 2018, 05:26

Wie tied muss man eigentlich in die Flasche schauen, um so durchzuknallen wie Jupp?

Ein Glas Wein am Tag wird da nicht reichen, nech? :nils: :prost: :gaga:

Benutzerinavatar
Caine
Walharpuniererin
Beiträge: 3776
Registriert: So 18. Apr 2010, 12:10

Re: Studie: Vegan rettet die Welt

Beitragvon Caine » Sa 9. Jun 2018, 10:03

Warum muss man aus sowas immer gleich so extreme Schlüsse ziehen?

Tierprodukte, insbesondere Rindfleisch und Produkte aus Kuhmilch, sind tatsächlich überproportional umweltschädigend, weswegen ich meinen Fleischkonsum insgesamt eingeschränkt habe und insbesondere sehr viel weniger Kuhprodukte esse als früher. Ich stattdessen esse mehr Geflügel und Ziegen- und Schafskäse.

Die Forderung, die ganze Welt zu veganisieren, ist einfach nicht durchsetzbar, aber eine deutliche Reduktion unseres wirklich abartigen Fleischkonsums bringt auch schon einiges und ist im Gegensatz dazu machbar.
Gittiplag ODER Urkost: besser essen – besser leben - besser plagiieren

Eigentlich lebe ich ja grün. Ich trenne meinen Müll. Ich ernähre mich halb vegan, halb vegetarisch, esse aber auch mal ein Stück Huhn, wenn ich weiß, es ist bio. - Marusha


Zurück zu „Ernährungstipps und -studien“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gästinnen