Sammelthread Zeitungsmeldungen

Pro und Contra, vegane und tierrechtslerische Philosophien, etc.
Forumsregeln
Bitte benehmt euch halbwegs! Wenn ihr einen Beitrag gar nicht ertragen könnt, meldet ihn mit dem Ausrufezeichen rechts oben im Beitrag und begründet, was wieso gelöscht werden soll. Oder schickt uns eine Mail an kontakt at antiveganforum.com.
Benutzerinavatar
Quarry
Lammschächterin
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 16. Apr 2014, 14:34

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Quarry » Di 17. Apr 2018, 10:04

Oh Captain, my Captain.

Andreas Bär Läsker - der Donald Trump des Veganismus. XOND Rocks. :kotz:

nulpe

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon nulpe » Di 17. Apr 2018, 11:34

Das Höchste der Geflügel hat geschrieben:Ekelhaft: Ernährungsprofessor erklärt, warum er niemals Milch trinkt

„Milch ist kein Produkt“, sagt er gegenüber dem Magazin „Vegan World“. „Milch ist eine hochkomplexe Signalsubstanz zur Versorgung eines Neugeborenen.


Beim Trinken von Milch wird nach Aussage des Osnabrücker Wissenschaftlers ein Signal an den menschlichen Körper ausgegeben und dieses ziele auf Wachstum ab – deswegen sei Milch für Neugeborene so wichtig.




Das hol ich jetzt mal vor, mit einer wichtigen Anmerkung:
Seit Steiner wissen wir, dass die Kuh mittels ihrer Hörner mit dem All bzw. mit höheren Dingsdas (denkt euch was aus) kommuniziert. Fehlen die Hörner (in Austrakien inzwischen bis zu 80%) fehlen wichtige Signale für die Milch. kein Wunder, dass immer mehr Menschen von dieser minderwertigen Milch krank werden:

Der Hautarzt Lüder Jachens aus Stiefenhofen sieht in den Hörnern der Kuh eine Art ‚Saugorgan’ für das Licht aus dem Kosmos. „Durch die Hörner erstreckt das Licht seine Wirkungen in den tierischen Organismus bis in den Verdauungstrakt; hier wirkt es, bildlich gesprochen, als ‚Gärtner’ beim Aufrechterhalten der weisheitsvollen Ordnung der Mikroorganismen, die nötig sind für die Verdauung von Zellulose.“

Ist mittels Spagyrik bewiesen:
http://www.zalp.ch/aktuell/suppen/suppe ... su_ho.html

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3533
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon theodoravontane » Di 17. Apr 2018, 11:42

nulpe hat geschrieben:Der Hautarzt Lüder Jachens aus Stiefenhofen sieht in den Hörnern der Kuh eine Art ‚Saugorgan’ für das Licht aus dem Kosmos. „Durch die Hörner erstreckt das Licht seine Wirkungen in den tierischen Organismus bis in den Verdauungstrakt; hier wirkt es, bildlich gesprochen, als ‚Gärtner’ beim Aufrechterhalten der weisheitsvollen Ordnung der Mikroorganismen, die nötig sind für die Verdauung von Zellulose.“

Dr. med. Lüder Jachens, geb. 1951, arbeitete während des Medizinstudiums in Göttingen und Kiel in anthroposophisch-medizinischen Arbeitskreisen mit. Er machte eine Ausbildung zum Hautarzt und Allergologen in der Wuppertaler Hautklinik. Er war an der Klinik Öschelbronn, einem anthroposophischen Krankenhaus für innere Medizin, tätig. von 1992 - 2012 war er niedergelassener Hautarzt in Stiefenhofen/Allgäu und war dort am Aufbau des Christophorus-Therapeutikums beteiligt. 2012 übersiedelte er nach Riga/Lettland, dort baut er eine Praxis und das Therapeutikum Martinroze auf. Dr. Jachens hält Vorträge und ist schriftstellerisch tätig.
:mauer: :rofl: :mauer:
Quelle: https://www.jpc.de/jpcng/books/detail/- ... um/2123267

Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9001
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » Di 17. Apr 2018, 11:51

Macht euch nicht darüber lustig. Immer wenn ich meinen Wikingerhelm (ihr wisst ja, den mit den Hörnern) aufsetze, dann flüstert eine leise Stimme: Go vegan. Muh! Eine direkte telepathische Verbindung mit Lisa, der Kuh in Anbindehaltung von Bauer Knottke.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.


DG ne

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon DG ne » Di 17. Apr 2018, 12:30

DG ne hat geschrieben:http://abload.de


Hoppenla, falsch verbunden! Könnte der Heilige Mod den vorigen und diesen Beitrag bitte löschen? Danke!

nulpe

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon nulpe » Di 17. Apr 2018, 15:50

Tschuldigung,
habe den Ausspruch des Meisters (Steiner) nicht korrekt wiedergegeben, sondern nur das, was seine Epigonen draus gemacht haben.
Im Original gelesen, wird das vorher kaum Verständliche plötzlich sehr viel einleuchtender und klarer und mir fiel es wie Schuppen aus den Haaren:

„Die Kuh hat Hörner, um in sich hineinzusenden dasjenige, was astralisch-ätherisch gestalten soll, was da vordringen soll beim Hineinstreben bis in den Verdauungsorganismus, sodass viel Arbeit entsteht gerade durch die Strahlung, die von Hörnern und Klauen ausgeht, im Verdauungsorganismus.“
Und weiter: „Etwas Lebenstrahlendes, und sogar Astralisch-Strahlendes haben Sie im Horn. Es ist schon so. Würden Sie im lebendigen Kuhorganismus herumkriechen können, so würden Sie, wenn Sie drin wären im Bauch der Kuh, das riechen, wie von den Hörnern aus das Astralisch-Lebendige nach innen strömt.“
(Rudolf Steiner auf dem landwirtschaftlichen Kurs in Koberwitz, 1924)

Also dem MUSS man doch zustimmen.

"Es ist schon so" ist offenbar der Vorläufer von "Muss man wissen"

Benutzerinavatar
Das Höchste der Geflügel
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2304
Registriert: Do 6. Okt 2016, 09:36

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Das Höchste der Geflügel » Di 17. Apr 2018, 16:10

Naja, so muss man das jetzt auch nicht in Worte kleiden. Dennoch werden die Hörner bei meiner Bäuerin sehr in Ehren gehalten. Liegt wohl an der Rasse, auch wenn es keine Milchkühe sind.

Tante Edith... Die Hörner bei den Kühen... nicht bei der Bäuerin. :grin:
Ja toll, jetzt wird dieser nach langer Krankheit endlich verschiedene Thread von ein paar Trollen wiederbelebt. :rolleyes: Max P
Ich lege Wert darauf, dass es beim Kauen nicht quietscht. (Schnitzelschn)

Einar n.e.

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Einar n.e. » Di 17. Apr 2018, 16:11

Hach, ich liebe ja die Steinersche Prosa.
Unvergleichlich.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12527
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Di 17. Apr 2018, 20:25

Einar n.e. hat geschrieben:Hach, ich liebe ja die Steinersche Prosa.
Unvergleichlich.

Ja nicht wahr? Seine Rassentheorien sind auch äußerst ergötzlich. Dem Neger z.B. kochen unter der afrikanischen Sonne Rückenmark und Hinterhirn und Indianer sind abgekühlte Neger. Deswegen ist die Indianerhaut auch rötlich und nicht mehr so schwarzverbrannt wie bei den noch heißen Negern in Afrika. Doch, es ist schon so.

Benutzerinavatar
jac.daco
AVA Offiziöse
Beiträge: 8622
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 11:46

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon jac.daco » Di 17. Apr 2018, 20:26

Max P hat geschrieben:
Einar n.e. hat geschrieben:Hach, ich liebe ja die Steinersche Prosa.
Unvergleichlich.

Ja nicht wahr? Seine Rassentheorien sind auch äußerst ergötzlich. Dem Neger z.B. kochen unter der afrikanischen Sonne Rückenmark und Hinterhirn und Indianer sind abgekühlte Neger. Deswegen ist die Indianerhaut auch rötlich und nicht mehr so schwarzverbrannt wie bei den noch heißen Negern in Afrika. Doch, es ist schon so.

Klinkt nach einer schlüssigen Theorie.
"Die Franzosen neigen dazu sehr dünne Steaks zu grillieren, die kaum 200 Gramm wiegen. Für mich ist das Aufschnitt."
„›Bekanntlich‹ ist ein Wort, das überall da Anwendung findet, wo man nicht genau Bescheid weiß.“

Otto von Bismark,

Chthon
Fleischsympathisantin
Beiträge: 104
Registriert: Sa 17. Mär 2018, 18:08

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Chthon » Di 17. Apr 2018, 20:51

Max P hat geschrieben:
Einar n.e. hat geschrieben:Hach, ich liebe ja die Steinersche Prosa.
Unvergleichlich.

Ja nicht wahr? Seine Rassentheorien sind auch äußerst ergötzlich. Dem Neger z.B. kochen unter der afrikanischen Sonne Rückenmark und Hinterhirn und Indianer sind abgekühlte Neger. Deswegen ist die Indianerhaut auch rötlich und nicht mehr so schwarzverbrannt wie bei den noch heißen Negern in Afrika. Doch, es ist schon so.


Jaja, die Neger - du meinst vermutlich das, warum die Neger so gern schnackseln (um mit Frau Glori von & zu zu reden)?

Vortrag 3.3.1923:
Diese Schwarzen in Afrika haben die Eigentümlichkeit, dass sie alles Licht und alle Wärme vom Weltenraum aufsaugen. Sie nehmen das auf. Und dieses Licht und diese Wärme im Weltenraum, die kann nicht durch den ganzen Körper durchgehen, weil ja der Mensch immer ein Mensch ist, selbst wenn er ein Schwarzer ist. Es geht nicht durch den ganzen Körper durch, sondern hält sich an die Oberfläche der Haut, und da wird die Haut dann selber schwarz. So dass also ein Schwarzer in Afrika ein Mensch ist, der möglichst viel Wärme und Licht vom Weltenraum aufnimmt und in sich verarbeitet. Dadurch, dass er das tut, wirken über den ganzen Menschen hin die Kräfte des Weltenalls. Überall nimmt er Licht und Wärme auf, überall. Das verarbeitet er in sich selber. Da muss etwas da sein, was ihm hilft bei diesem Verarbeiten. Nun, sehen Sie, das, was ihm da hilft beim Verarbeiten, das ist namentlich sein Hinterhirn. Beim Neger ist daher das Hinterhirn besonders ausgebildet. Das geht durch das Rückenmark. Und das kann alles das, was da im Menschen drinnen ist an Licht und Wärme, verarbeiten. Daher ist beim Neger namentlich alles das, was mit dem Körper und mit dem Stoffwechsel zusammenhängt, lebhaft ausgebildet. Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben.


Da denk' ich doch gern dran, wenn ich Waldorfschulen seh': "… der Mensch immer ein Mensch ist, selbst wenn er ein Schwarzer ist."

Benutzerinavatar
Kenny
Kopfschlachterin
Beiträge: 6900
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 13:36

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Kenny » Mi 18. Apr 2018, 00:28

Sind Eskimos nach Steiner dann tiefgekühlte Neger? :gruebel:


Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9001
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » Mi 18. Apr 2018, 22:23

Diese Schwarzen in Afrika haben die Eigentümlichkeit, dass sie alles Licht und alle Wärme vom Weltenraum aufsaugen.


Die tun wenigstens was gegen die Klimaerwärmung. Ich überlege die Einstellung eines schwarzen Hausangestellten. Im Sommer muss er im Garten stehen und saugen, saugen, saugen und im Winter kommt er dann ins Wohnzimmer und muss strahlen strahlen strahlen.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12527
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Mi 18. Apr 2018, 23:11

BöserWolf hat geschrieben:
Diese Schwarzen in Afrika haben die Eigentümlichkeit, dass sie alles Licht und alle Wärme vom Weltenraum aufsaugen.

Die tun wenigstens was gegen die Klimaerwärmung. Ich überlege die Einstellung eines schwarzen Hausangestellten. Im Sommer muss er im Garten stehen und saugen, saugen, saugen und im Winter kommt er dann ins Wohnzimmer und muss strahlen strahlen strahlen.

Da wird er dann aber zum Indianer und droht zu sterben:
Wenn die Neger nach dem Westen auswandern, da können sie nicht mehr soviel Licht und Wärme aufnehmen wie in ihrem Afrika. (...) Daher werden sie Kupferrot, werden Indianer. Das kommt davon her, weil sie gezwungen sind, etwas von Licht und Wärme zurückzuwerfen.

Das glänzt dann kupferrot. Das können sie nicht aushalten. Daher sterben sie als Indianer im Westen aus, sind wiederum eine untergehende Rasse, sterben an ihrer eigenen Natur, die zuwenig Licht und Wärme bekommt, sterben an dem Irdischen. (...) Die Weissen sind eigentlich diejenigen, die das Menschliche in sich entwickeln. Daher sind sie auf sich selber angewiesen. Wenn sie auswandern, so nehmen sie die Eigentümlichkeiten der anderen Gegenden etwas an, doch sie gehen, nicht als Rasse, sondern mehr als einzelne Menschen zugrunde. (...) Die weisse Rasse ist die zukünftige, ist die am Geist schaffende Rasse."
http://www.humanistische-aktion.de/steiner.htm

Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9001
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » Do 19. Apr 2018, 08:08

So sehr ich Steiner auch schätze, hier hat er Unrecht: Schwarze kommen nach dem Tod in den Himmel und werden Schwarze Löcher. Das ärgert natürlich die Braunen und Weissen Zwerge. Weiss doch jeder!
Nix mit Indianern.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2342
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Holzbock » Do 19. Apr 2018, 10:21

BöserWolf hat geschrieben:... Nix mit Indianern.

Und was ist mit Roten Riesen? Oder Roten Zwergen?


:shocked: :???:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

nulpe

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon nulpe » Do 19. Apr 2018, 10:42

Daher ist beim Neger namentlich alles das, was mit dem Körper und mit dem Stoffwechsel zusammenhängt, lebhaft ausgebildet. Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben.

Die fürstliche Diktion find ich etwas prägnanter und klarer:"Der Schwarze schnackselt gern"

Als Einstein mal in Prag sich einen Steinerschen Vortrag anhörte, hielt er Steiners Methode für nichts als ignoranten Hokuspokus: ´Der Mann hat offenbar keine Ahnung von der Existenz einer nichteuklidischen Geometrie…Was hat der Mann für einen Kohl geredet. Bedenken Sie doch diesen Unsinn: Übersinnliche Erfahrung. Wenn schon nicht Augen und Ohren, aber irgendeinen Sinn muss ich doch gebrauchen, um irgend etwas zu erfahren“.
Kafka, der auch einen Teil seiner Prager Vorträge anhörte, suchte Steiner danach in dessen Hotelzimmer auf, um mehr zu verstehen und schrieb danach in sein Tagebuch unter dem Titel `Besuch bei Dr. Steiner`:"Er nickte von Zeit zu Zeit, was er scheinbar für ein Hilfsmittel einer starken Konzentration hält. Am Anfang störte ihn ein stiller Schnupfen, es rann ihm aus der Nase, immerfort arbeitete er mit dem Taschentuch bis tief in die Nase hinein, ein Finger an jedem Nasenloch". Offenbar bemerkte er die Diskrepanz zwischen hehrer Geheimlehre und lächerlichem Habitus.
Danach besuchte er keinen seiner Vorträge mehr.
(Aus der Trilogie von Rainer Stach: Kafka, die frühen Jahre)

Benutzerinavatar
Rageboy
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2340
Registriert: Di 11. Nov 2014, 14:52

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Rageboy » Do 19. Apr 2018, 11:44

Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben.


Einbildung ist auch eine Bildung. Jedenfalls dann, wenn man meint, dies müsse immer so sein.
Ein schwarzer Freund berichtete mir vor Jahren jedenfalls von einer großen Erwartungshaltung seitens evt. One-Night-Stands und Enttäuschungen, wenn das Wunschbild nicht in Erfüllung ging. :grin: :grin:
Herr, lass mich ein guter Mensch sein. Aber bitte nicht sofort.

Benutzerinavatar
Holzbock
Blutwurstrührerin
Beiträge: 2342
Registriert: Di 14. Jul 2015, 12:51

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Holzbock » Do 19. Apr 2018, 15:30

bambi hat geschrieben:update von der veganen kita: http://www.fr.de/frankfurt/vegane-kita- ... -a-1488722

Eyh, hatten wir damals nicht auch die Frage aufgeworfen, ob es in Ffm überhaupt genügend vegane Kinder für diese Kita gibt?
Nahrungsergänzungsmittel, die Veganer beispielsweise aufgrund von Mangel an Eisen oder Vitamin B12 einnehmen können, werden den Kindern nicht in der Kita verabreicht. Eltern müssten schriftlich versichern, dass sie die Nahrungsergänzung zu Hause vornehmen. „Warum kann man das denn nicht in der Kita machen?“ fragte eine Zuhörerin. „Weil der überwiegende Teil der interessierten Eltern gar nicht vegan lebt“, erklärte Mokita-Mitinitiator Lucien Coy.

Es gebe schlichtweg keine Nachfrage von 40 vegan lebenden Kindern. Eine Verabreichung der Mittel könne bei Kindern, die auch tierische Produkte zu sich nehmen, zu einer Überdosierung führen, erklärte Coy.

Warum nur sollte ich als Normalesser meine Kinder dieser Mangelernährung aussetzen?
Aber wird eine interessante Studie (das ganze soll ja wissenschaftlich begleitet werden): Welche Kinder entwickeln sich "normaler", die mit oder ohne Mangelernährung zu Hause?



http://www.nw.de/blogs/familie_und_outd ... kfurt.html
Auch Zoo- und Bauernhofbesuche soll es nicht geben. Die Kinder sollen Tiere nur in ihrem natürlichen Lebensraum kennen lernen, sagt Lucien Coy, Mitglied der Initiative...

Also - nie.
Wo trifft man schon mal Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum? Mäuse, Ratten und Kakerlaken in der Kita-Küche? Aber sonst? Hunde, Katzen, Wellensittiche - fallen alle aus dem Raster, bleiben nur Andis Handaufzuchten.


:wurst: :wurst: :wurst:
"Früher war nicht alles besser - ich habs nur besser verstanden" Torsten Sträter

Benutzerinavatar
Max P
כוזרי
Beiträge: 12527
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 01:00

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon Max P » Do 19. Apr 2018, 18:35

Rageboy hat geschrieben:
Er hat, wie man sagt, ein starkes Triebleben, Instinktleben. Der Neger hat also ein starkes Triebleben.

Einbildung ist auch eine Bildung. Jedenfalls dann, wenn man meint, dies müsse immer so sein.
Ein schwarzer Freund berichtete mir vor Jahren jedenfalls von einer großen Erwartungshaltung seitens evt. One-Night-Stands und Enttäuschungen, wenn das Wunschbild nicht in Erfüllung ging. :grin: :grin:

Der hat schon zu lange im Norden gelebt und ist daher abgekühlt. Aber selbst der schnackslerischte Neger muss ja nicht automatisch bei jeder bleichen Zippe gleich kommen. :devil:

Benutzerinavatar
BöserWolf
Hohepriesterin der heiligen Wurst
Beiträge: 9001
Registriert: Mi 21. Apr 2010, 02:22

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon BöserWolf » Do 19. Apr 2018, 21:56

Mal was Anderes:

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/adblocker-bundesgerichtshof-erklaert-werbeblocker-fuer-zulaessig-a-1203808.html#js-article-comments-box-pager

Interessant sind die meisten Kommentare, denen ich mich vollumfänglich anschliesse: Werbung darf sein, wenn sie nicht aufdringlich ist und Tracking ist pfui.
Ich selbst habe adblock plus und ublock origin installiert, dies aber seit etwa einem Monat bei SPON desaktiviert, weil ich sonst die Inhalte nicht mehr lesen kann. Möchte den Spiegel (und auch die FAZ) gerne lesen. Ohne Blocker sind diese Formate aber praktisch unlesbar, weil nur noch Werbung aufploppt, die Seite durch Nachladen von Werbung ständig auf- und abhüpfen und im Hindergrund Zappelfilmchen laufen.
Frage an die Experten: Gibt es da eine Abhilfe? Etwas, was Werbung freundlich nach /dev/null ableitet oder so? Tracker irreleitet? Ohne dass SPON sich verweigert?
Mir ist schon klar, dass Online-Angebote ein gewises Maß an Werbung brauchen um sich zu finanzieren. Aber wenn die Seite unlesbar wird...
Bei CNN und der Washington Post geht das übrigens. Bei CNN sehe ich gerade, dass ublock 46mal etwas sperrt und adblock 15mal.

Wenns piepst und blinkt ists Multimedia.
Das Leben ist einfach zu kurz, um es durch Urkost zu verlängern!

Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (J.E. Coleridge)

Wer lästert so spät noch in Degerloch: Es ist der Läsker, der lästert noch.

Benutzerinavatar
theodoravontane
Walharpuniererin
Beiträge: 3533
Registriert: Do 8. Mai 2014, 22:03

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon theodoravontane » Do 19. Apr 2018, 22:36

Max P hat geschrieben:Aber selbst der schnackslerischte Neger muss ja nicht automatisch bei jeder bleichen Zippe gleich kommen. :devil:

Manchmal möchte er auch gehen. Oder laufen, so schnell er kann.

hanne

Re: Sammelthread Zeitungsmeldungen

Beitragvon hanne » Fr 20. Apr 2018, 00:58

BöserWolf hat geschrieben:Mal was Anderes
...
Ich selbst habe adblock plus und ublock origin installiert, dies aber seit etwa einem Monat bei SPON desaktiviert, weil ich sonst die Inhalte nicht mehr lesen kann. Möchte den Spiegel (und auch die FAZ) gerne lesen. Ohne Blocker sind diese Formate aber praktisch unlesbar, weil nur noch Werbung aufploppt, die Seite durch Nachladen von Werbung ständig auf- und abhüpfen und im Hindergrund Zappelfilmchen laufen.
...

Bei umatrix lediglich doubleclick zulassen, dann kann man es lesen. Der Rest bleibt geblockt.


Zurück zu „Allgemeine Diskussion“



Wer ist online?

Mitgliederinnen in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gästinnen